Planet 3DNow! Logo  

  Fantastic Zero Logo
English Français Русский язык Español Italiano Japanese Chinese

FORUM AKTUELL

   

Samstag, 17. Mai 2008

12:22 - Autor: Nero24

Spekulationen um Taktfrequenz des AMD Phenom X4 9950

Der kommende AMD Phenom X4 9950, über den wir bereits mehrfach berichtet haben, soll in den nächsten Wochen - auf jeden Fall noch im zweiten Quartal 2008 - erscheinen. Allerdings hat Fudzilla in einer Meldung neue Spekulationen über dessen Taktfrequenz in Umlauf gebracht. Demnach soll der Phenom X4 9950 nicht mit 2.6 GHz erscheinen, sondern mit 2.66 bzw. 2.67 GHz mittels Erhöhung des Referenztaktes auf 266 MHz. Wir halten diese Meldung in der Form für eine Ente.

Bei den AMD K8 und K10 Prozessoren wird der Kerntakt der CPU nicht auf Basis eines Busses (z.B. Frontside-Bus wie beim K7 oder Pentium 4, Core 2, etc.), sondern auf Basis eines unabhängigen Referenztaktes erzeugt. Hier werden keine Daten übertragen, es ist einfach nur eine Taktquelle, aus der sich über Teiler oder Multiplikatoren verschiedene andere Bauteile im System bedienen. Bei der K8/K10 Plattform beträgt dieser Referenztakt durch die Bank 200 MHz.

Fuzilla meldet nun, dass für den Phenom X4 9950 der Referenztakt auf 266 MHz erhöht werden soll, um durch einen Multiplikator von 10,0x auf eine Taktfrequenz von 2.66 GHz zu kommen. Dies würde bedeuten, dass sämtliche auf dem Markt befindlichen Mainboards außerhalb ihres spezifizierten Referenztakt arbeiten müssten. Im Gegensatz zu einer Infrastruktur mit Frontside-Bus wie etwa beim Intel Core 2 Quad ist von einer Erhöhung des Referenztaktes auch keine Durchsatzsteigerung von und zum Prozessor zu erwarten, da bei der K8/K10-Plattform der Prozessor auf einem dedizierten Port - dem HyperTransport-Link - mit der Infrastruktur kommuniziert und per integriertem Memory-Controller auf der "gegenüberliegenden" Seite direkt mit dem Speicherbus verbunden ist. Beide Anbindungen arbeiten unabhängig vom Referenztakt.

Theoretisch denkbar wäre, dass der Phenom X4 9950 mit 2.65 GHz erscheinen wird, denn der Phenom unterstützt im Gegensatz zu seinem Vorgänger Athlon 64 Viertel-Multiplikatoren (wir berichteten). Aus einem Referenztakt von 200 MHz und einem Multiplikator von 13.25x ließe sich demnach ein Kerntakt von 2.65 GHz erzeugen. Möglicherweise wird AMD zu diesem "Trick" greifen, um dem letzten 65 nm Phenom etwas zusätzlich Beine zu machen. Dass der Referenztakt dabei angetastet wird, halten wir für ebenso undenkbar wie unsinnig.

Links zum Thema:» Kommentare
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

Weitere News:
Intern: Planet 3DNow! ab 18:00 Uhr eingeschränkt erreichbar
Never Settle Forever: AMD überlässt Zusammenstellung der Spielebündel seinen Kunden
Microsoft Patchday August 2013
Der Partner-Webwatch von Planet 3DNow! (13.08.2013)
Kühler- und Gehäuse-Webwatch (11.08.2013)
Ankündigung Microsoft Patchday August 2013
Vorerst kein Frame Pacing für AMD-Systeme mit Dual Graphics
Intern: kommende Woche eingeschränkte Erreichbarkeit auf Planet 3DNow!
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD [3. Update]
AMD plant Vorstellung neuer High-End-Grafikkarte Hawaii im September
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD [Update]
Der Partner-Webwatch von Planet 3DNow! (06.08.2013)
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD
AMD startet neue "Never-Settle-Forever"-Spielebündel für Radeon Grafikkarten
Neuer Artikel: SilverStone Fortress FT04 - Die Hardware steht Kopf
Kühler- und Gehäuse-Webwatch (04.08.2013)

 

Nach oben

 

Copyright © 1999 - 2013 Planet 3DNow!
Datenschutzerklärung