Planet 3DNow! Logo  

  Planet of Tech
English Français Русский язык Español Italiano Japanese Chinese

FORUM AKTUELL

   

Freitag, 6. März 2009

15:41 - Autor: Nero24

AMD bestätigt: Bulldozer Architektur auf 2011 verschoben

Seit nunmehr fast 10 Jahren muss das Kern-Design des AMD K7 nun schon durchhalten, das sich mit einigen Erweiterungen auch in den aktuellen K8- und K10-Prozessoren wiederfindet. Dabei hat das Design durchaus beachtliches Potenzial gezeigt. Einige Die-Shrinks, die Integration eines Memory-Controllers in die CPU, einige SIMD-Befehle zusätzlich zum ursprünglichen 3DNow!, ein neuer x86_64 Betriebsmodus, sowie mehr Takt, Cache und Kerne haben die Architektur bis zum heutigen AMD Phenom II X4 einigermaßen up-to-date gehalten. Doch irgendwann einmal ist ein Konzept mal ausgelutscht wie eine Zitrone, dann muss etwas komplett neues her, so wie der K7 vor 10 Jahren.

Natürlich arbeitet AMD seit geraumer Zeit an diesem neuen CPU-Design, das unter dem Codenamen Bulldozer bekannt ist. Noch Mitte 2007 war der Stand der Dinge, dass Bulldozer im Jahr 2009 erscheinen soll. 2008 dann die Einschränkung, dass es 2009 zumindest noch Bulldozer-Samples geben soll. Ein paar Monate später dann die Verschiebung auf 2010. Doch wie es nun scheint, wird es auch 2010 noch der K10 richten müssen für AMD.

Wie AMD-Sprecher Damon Muzny gegenüber den Kollegen von X-Bit Labs bestätigte, soll AMDs Next-Generation Architektur tatsächlich erst 2011 auf den Markt kommen. Abgezeichnet hatte sich das ja schon im letzten November. Gekoppelt ist die Einführung der neuen Architektur offenbar mit der Etablierung des 32 nm Prozesses, während auf älteren Roadmaps noch vorgesehen war den Bulldozer in 45 nm zu fertigen. Dies kann nur bedeuten, dass sich der 45 nm Prozess in Sachen Stromverbrauch und/oder Die-Fläche nur bedingt eignet für AMDs Neuentwicklung. Ob dies an einem deutlich komplexeren Kern-Layout liegen wird (z.B. 8-fach superskalare Execution-Units wie beim eingestampften Alpha EV8) oder an der schieren Anzahl der geplanten Kerne, kann zum aktuellen Zeitpunkt natürlich nur spekuliert werden, da AMD - bis auf die Konzeption im sogenannten M-SPACE wie beim AMD Fusion mit relativ flexibler Wahl der Kernanzahl - so gut wie keine Informationen heraus gibt zum Bulldozer. Gesichert ist bisher lediglich, dass er die neuen SSE5-Befehle von AMD erhalten wird, die es erlauben werden, mehr als nur 2 Operanden miteinander zu verrechnen.



Die erste konkrete CPU auf Basis des Bulldozer-Designs soll der Prozessor mit Codenamen "Orochi" werden, der laut Roadmap mit mehr als 4 Kernen, DDR3-Support und mehr als 8 MB Cache vorgesehen ist - irgendwann 2011.

Links zum Thema:» Kommentare
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

Weitere News:
Intern: Umleitungsprobleme
Intern: Planet 3DNow! ab 18:00 Uhr eingeschränkt erreichbar
Never Settle Forever: AMD überlässt Zusammenstellung der Spielebündel seinen Kunden
Microsoft Patchday August 2013
Der Partner-Webwatch von Planet 3DNow! (13.08.2013)
Kühler- und Gehäuse-Webwatch (11.08.2013)
Ankündigung Microsoft Patchday August 2013
Vorerst kein Frame Pacing für AMD-Systeme mit Dual Graphics
Intern: kommende Woche eingeschränkte Erreichbarkeit auf Planet 3DNow!
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD [3. Update]
AMD plant Vorstellung neuer High-End-Grafikkarte Hawaii im September
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD [Update]
Der Partner-Webwatch von Planet 3DNow! (06.08.2013)
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD
AMD startet neue "Never-Settle-Forever"-Spielebündel für Radeon Grafikkarten
Neuer Artikel: SilverStone Fortress FT04 - Die Hardware steht Kopf

 

Nach oben

 

Copyright © 1999 - 2018 Planet 3DNow!
Datenschutzerklärung