Planet 3DNow! Logo  

  Fantastic Zero Logo
English Français Русский язык Español Italiano Japanese Chinese

FORUM AKTUELL

   

Montag, 9. April 2012

22:34 - Autor: heikosch

Cubitek erneuert Produktpalette für 2012

Cubitek Logo
Fast genau vor einem Jahr stellten wir das Cubitek Mini Tank in einem Review vor. Der Hersteller selbst entschied sich, aus dem OEM/ODM-Geschäft auszusteigen und fortan Produkte für Endkunden anzubieten. Der Einsatz von Aluminium ist dabei ebenfalls besonders hervorzuheben und brachte die Produkte in das eher höhere Preissegment. Die neuen Modelle der ICE Series führen diese Strategie fort. Zu Preisen zwischen 169,90 und 359,90 US-Dollar bietet der Hersteller für jeden üblichen Formfaktor ein passendes Modell an.




Cubitek ICE Series Cubitek ICE Series Cubitek ICE Series Cubitek ICE Series Cubitek ICE Series

Cubitek ICE Series Cubitek ICE Series Cubitek ICE Series Cubitek ICE SeriesCubitek ICE Series

Cubitek ICE Series Cubitek ICE Series Cubitek ICE Series Cubitek ICE SeriesCubitek ICE Series
von links nach rechts zu sehen sind: Mini ICE, Micro ICE, ATX ICE, EATX ICE, HPTX ICE

Es handelt sich dabei um insgesamt fünf Varianten, von mITX bis HPTX. Alle haben gemeinsam, dass 2,5 Millimeter starkes Aluminium verwendet wird. Das ist laut eigenen Angaben mehr als mancher Mitbewerber, dicker gibt es aber auch. Man möchte dabei eine gesunde Balance zwischen Leichtbau und einem stabilen Grundgerüst geschaffen haben.

Wie schon bei den alten Gehäuse der Tank-Serie kommt eine vibrationsdämpfende Schienenkonstruktion für die 3,5"-Schächte zum Einsatz. Dabei werden Gummi-Puffer zum Beispiel an einer Festplatte befestigt und nachfolgend in den Träger eingeschoben. Für die Arretierung beziehungsweise einen limitierten Spielraum sorgt ein Verschluss.

Cubitek ICE Series

Während bei dem von uns getesteten Cubitek Mini Tank das Netzteil einfach verschraubt wurde, setzt der Hersteller an diesem Punkt ab sofort auf zusätzliche Dämpfer. Diese bieten auch andere Hersteller an, sind also nicht wirklich hervorzuheben.

Cubitek ICE Series Cubitek ICE Series

Bei der Kühlung verweist der Hersteller auf die besseren Wärmeleiteigenschaften von Aluminium gegenüber Stahl. Inwieweit das im realen Einsatz messbare Vorteile bietet, können wir nicht sagen.
Einen wirklichen Sinn machen hingegen die verwendeten Lüfter. Die Ausstattung ist selbstverständlich je nach Formfaktor unterschiedlich. Besonders fällt neben dem 200-mm-Modell bei den größeren ICE-Gehäusen aber der 140-mm-Lüfter am Deckel des kleinsten Modells Mini ICE auf. Das Tank-Modell besaß zwar mehr Lüfter, war dafür aber auch größer, was die Abmessungen betrifft.

Die kompakten Abmaßen des kleinsten Modells bedeuten auch einen Kompromiss. Cubitek setzt in diesem Fall auf den Fall, dass sich Netzteil und Mainboard gegenüberliegen. Damit stehen "nur" noch maximal 90 mm für einen CPU-Kühler zur Verfügung. Weiterhin muss man an dieser Stelle noch die Position des Netzteillüfters bedenken. Stehen sich CPU- und Netzteillüfter gegenüber, kommt es zu einer Beeinträchtigung bei der Kühlleistung.

Cubitek ICE Series

Ab dem mATX-ICE-Gehäuse bietet Cubitek ein Kabelmanagement an. Dabei handelt es sich um Durchführungen im Mainboard-Tray. Den Platz hinter dem Tray gibt der Hersteller mit 19 mm an. Dort befinden sich zusätzlich mehrere U-förmige Clips für die Fixierung der Kabel. Neben dem Kabelmanagement verfügen die Gehäuse bis auf das mITX-Modell über einen Ausschnitt im Bereich des CPU-Kühlers. Dadurch wird ein Wechsel verschraubter Kühler möglich, auch wenn das Mainboard eingebaut ist.

Cubitek ICE Series

Bei der Konnektivität erweitert der Hersteller das Angebot im Gegensatz zu dem von uns getesteten Mini Tank vom letzten Jahr. Auf dem Deckel finden sich zwei USB 2.0, zwei USB 3.0 sowie die beiden Audio-Buchsen für Kopfhörer und Mikrofon. Im Falle der USB-3.0-Buchsen sieht es nun auch so aus, dass man auf interne Stecker setzt. Beim Mini Tank verwendete der Hersteller noch ein Kabel, das durch das Gehäuse geführt wurde und dann an der Backplate des Mainboards angeschlossen wurde. Inzwischen hat sich eine einheitliche Buchse auf den Mainboards herauskristallisiert.

Die Daten zu den Gehäusen noch einmal im Überblick:

Mini ICEMicro ICEATX ICEEATX ICEHPTX ICE
HerstellerkennungCB-ICI-B104CB-ICM-B306CB-ICA-B407CB-ICE-B508CB-ICH-B509
Abmessungen
(BxHxT in mm)
230 x 338,5 x 363230 x 448,5 x 513230 x 508,5 x 513230 x 518,5 x 583230 x 559 x 613
FormfaktormITXmITX, mATXmITX, mATX, ATXmITX, mATX, ATX, XL-ATX, EATXmITX, mATX, ATX, XL-ATX, EATX, HPTX
Laufwerkschächte1x 5,25"
4x 3,5"
2x 2,5"
3x 5,25"
6x 3,5"
2x 2,5"
4x 5,25"
7x 3,5"
2x 2,5"
5x 5,25"
8x 3,5"
2x 2,5"
5x 5,25"
9x 3,5"
2x 2,5"
I/O-Anschlüsse
2x USB 3.0, 2x USB 2.0, 1x Audio, 1x Mikrofon
Erweiterungsslots258810
LüfterDeckel: 140 mm (Blue LED)Deckel: 140 mm (Blue LED)
Front: 200 mm (Blue LED)
Hinten: 120 mm (schwarz)
Deckel: 140 mm (Blue LED)
Front: 200 mm (Blue LED)
Hinten: 120 mm (schwarz)
Deckel: 2x 140 mm (Blue LED)
Front: 200 mm (Blue LED)
Hinten: 120 mm (schwarz)
Deckel: 2x 140 mm (Blue LED)
Front: 200 mm (Blue LED)
Hinten: 120 mm (schwarz)
NetzteilStandard ATX PSU
Länge: max. 160 mm
Standard ATX PSU
Länge: max. 300 mm
Standard ATX PSU
Länge: max. 300 mm
Standard ATX PSU
Länge: max. 370 mm
Standard ATX PSU
Länge: max. 400 mm
maximale Länge
einer Grafikkarte
340 mm330 mm330 mm400 mm430 mm
maximale Höhe
eines CPU-Kühlers
90 mm180 mm180 mm180 mm180 mm


Quelle: Cubitek (Pressemitteilung, Bild-Material von der Website)

Links zum Thema:

» Kommentare
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

Weitere News:
Intern: Planet 3DNow! ab 18:00 Uhr eingeschränkt erreichbar
Never Settle Forever: AMD überlässt Zusammenstellung der Spielebündel seinen Kunden
Microsoft Patchday August 2013
Der Partner-Webwatch von Planet 3DNow! (13.08.2013)
Kühler- und Gehäuse-Webwatch (11.08.2013)
Ankündigung Microsoft Patchday August 2013
Vorerst kein Frame Pacing für AMD-Systeme mit Dual Graphics
Intern: kommende Woche eingeschränkte Erreichbarkeit auf Planet 3DNow!
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD [3. Update]
AMD plant Vorstellung neuer High-End-Grafikkarte Hawaii im September
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD [Update]
Der Partner-Webwatch von Planet 3DNow! (06.08.2013)
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD
AMD startet neue "Never-Settle-Forever"-Spielebündel für Radeon Grafikkarten
Neuer Artikel: SilverStone Fortress FT04 - Die Hardware steht Kopf
Kühler- und Gehäuse-Webwatch (04.08.2013)

 

Nach oben

 

Copyright © 1999 - 2013 Planet 3DNow!
Datenschutzerklärung