Planet 3DNow! Logo  

  Fantastic Zero Logo
English Français Русский язык Español Italiano Japanese Chinese

FORUM AKTUELL

   

Dienstag, 15. Mai 2012

21:42 - Autor: Dr@

Berechnungen mit doppelter Genauigkeit auf GPU-Teil von Trinity möglich

AMD-Fusion-Logo
Zum Launch der ersten APUs von AMD wurde immer wieder hinterfragt, warum der GPU-Teil keine Unterstützung für Berechnungen mit doppelter Genauigkeit bietet. Schließlich preist das Unternehmen seine Accelerated Processing Units (APUs) damit an, dass der auf dem Die verbaute "Discrete Class" Grafikkern auch für andere Berechnungen (GPGPU-Computing) als das reine Redering von Computerspielen herangezogen werden kann. Während es im normalen Endkundenmarkt durchaus verschmerzbar ist, dass Berechnungen mit doppelter Genauigkeit nicht auf dem GPU-Teil der APU ausgeführt werden können, so ist es für wissenschaftliche Anwendungen fast schon Pflicht. Zwar existieren dort noch andere Anforderungen, die von den aktuellen APUs nicht erfüllt werden (z. B. ECC), allerdings wird beispielsweise bereits ein Supercomputer auf APU-Basis für Forschungszwecke auf dem Gebiet des "Heterogeneous Computing" genutzt. Zudem würden sich die Entwickler sicherlich freuen, wenn sie ihre Codes bereits auf ihrem Notebook oder Desktop-Rechner testen könnten und AMD allgemein beim Funktionsumfang eine konsistente Plattform bereitstellt. Dazu zählt eben auch, dass alle GPUs für Berechnungen mit doppelter Genauigkeit herangezogen werden können. Einen ersten Schritt dahingehend hat das Unternehmen mit der neuen GCN-Architektur getan, denn alle darauf basierenden GPUs unterstützen Double Precision (DP).

Trinity APU - DP GFLOP


Entsprechend dieser Folien ist der Grafikteil von "Trinity" jetzt also auch dazu in der Lage, Berechnungen mit doppelter Genauigkeit auszuführen, wenn auch lediglich mit 1/16 der Rechenleistung, die für einfache Genauigkeit (Single Precision) erreicht wird. Damit liegt die theoretische DP-Peak-Leistung der GPU von 24 GFLOPs unterhalb der mit den FPUs der CPU-Kerne erreichbaren 37 GFLOPs. Damit ist die Auslagerung von DP-Berechnungen auf den Grafikkern der APU in den meisten Fällen wohl nicht sinnvoll. AnandTech konnte dies auch anhand der Ausgabe von clinfo bestätigen (siehe Artikel-Kommentare).

Trinity APU - DP GFLOP


Quelle: AMD

Links zum Thema:

» Kommentare
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

Weitere News:
Neue Startseite - bitte Lesezeichen anpassen
Intern: Planet 3DNow! ab 18:00 Uhr eingeschränkt erreichbar
Never Settle Forever: AMD überlässt Zusammenstellung der Spielebündel seinen Kunden
Microsoft Patchday August 2013
Der Partner-Webwatch von Planet 3DNow! (13.08.2013)
Kühler- und Gehäuse-Webwatch (11.08.2013)
Ankündigung Microsoft Patchday August 2013
Vorerst kein Frame Pacing für AMD-Systeme mit Dual Graphics
Intern: kommende Woche eingeschränkte Erreichbarkeit auf Planet 3DNow!
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD [3. Update]
AMD plant Vorstellung neuer High-End-Grafikkarte Hawaii im September
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD [Update]
Der Partner-Webwatch von Planet 3DNow! (06.08.2013)
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD
AMD startet neue "Never-Settle-Forever"-Spielebündel für Radeon Grafikkarten
Neuer Artikel: SilverStone Fortress FT04 - Die Hardware steht Kopf

 

Nach oben

 

Copyright © 1999 - 2013 Planet 3DNow!
Datenschutzerklärung