Planet 3DNow! Logo  

  Fantastic Zero Logo
English Français Русский язык Español Italiano Japanese Chinese

FORUM AKTUELL

   

Montag, 3. Dezember 2012

14:24 - Autor: MusicIsMyLife

AMDs Rory Read sieht x86 weiterhin als wichtig an

AMD-Logo
Wie die Kollegen von Xbit labs berichten, hat sich AMDs CEO Rory P. Read im Rahmen der Credit Suisse Technology Conference über die Zukunft von x86 geäußert. Laut Meinung von Read wird der von Intel im Jahr 1978 eingeführte x86-Standard in den kommenden fünf bis zehn Jahren (und darüber hinaus) weiterhin eine sehr große Rolle spielen. Und selbst, wenn er sich im Ruhestand befinden wird, geht er nach eigenen Angaben davon aus, dass es noch x86-Maschinen geben wird. Grund für diese Einschätzung bildet der Vergleich mit Mainframes, wo es selbst nach 25 bis 30 Jahren noch Anwendungsgebiete samt Software gibt.

Gleichzeitig stellt eine derartige Äußerung natürlich auch einen Richtungshinweis für AMD dar. Denn seit der Ankündigung, ab 2014 Opteron-Prozessoren nicht nur auf x86-Basis sondern ebenfalls mit ARM-Kernen zu produzieren, wird mitunter wild über die Zukunft des x86-Standbeins von AMD spekuliert. Immerhin ist AMD einziger Intel-Konkurrent im x86-Markt, muss sich jedoch mit weniger als 17 Prozent Marktanteil zufrieden geben. Ein Verzicht auf den x86-Markt würde dennoch eines der beiden Haupt-Standbeine (neben den GPUs) wegbrechen lassen. Doch nach der Aussage von Rory P. Read sollte klar sein, dass AMD auch weiterhin für den x86-Bereich entwickeln wird.

Dennoch bedeutet das Bekenntnis zur Architektur nicht nur eitel Sonnenschein. Der gesamte x86-Markt ist in Bewegung und muss sich mehr denn je gegen die Low-Power-Fraktion der ARM-Prozessoren erwehren. War das Zugpferd für x86 vor Jahren noch die deutlich höhere Rechenleistung, so nähert sich die ARM-Architektur immer weiter der Situation, dass genügend Rechenleistung für die alltäglichen Arbeiten zur Verfügung steht – und das bei deutlich geringerer Leistungsaufnahme. Hinzu kommt bei einigen Anwendungsgebieten der generelle Trend weg vom PC hin zum Tablet, wo x86 ohnehin keine Rolle spielt. Insofern mag die Lippenbekenntnis zu x86 zwar kurzfristig ein Fingerzeig sein, die langfristigen Umbrüche im gesamten PC-Markt werden davon jedoch unberührt bleiben.

Quelle: AMD Expects x86 to Remain Important Architecture for 25 – 30 Years.

Links zum Thema:» Kommentare
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

Weitere News:
Neue Startseite - bitte Lesezeichen anpassen
Intern: Planet 3DNow! ab 18:00 Uhr eingeschränkt erreichbar
Never Settle Forever: AMD überlässt Zusammenstellung der Spielebündel seinen Kunden
Microsoft Patchday August 2013
Der Partner-Webwatch von Planet 3DNow! (13.08.2013)
Kühler- und Gehäuse-Webwatch (11.08.2013)
Ankündigung Microsoft Patchday August 2013
Vorerst kein Frame Pacing für AMD-Systeme mit Dual Graphics
Intern: kommende Woche eingeschränkte Erreichbarkeit auf Planet 3DNow!
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD [3. Update]
AMD plant Vorstellung neuer High-End-Grafikkarte Hawaii im September
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD [Update]
Der Partner-Webwatch von Planet 3DNow! (06.08.2013)
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD
AMD startet neue "Never-Settle-Forever"-Spielebündel für Radeon Grafikkarten
Neuer Artikel: SilverStone Fortress FT04 - Die Hardware steht Kopf

 

Nach oben

 

Copyright © 1999 - 2013 Planet 3DNow!
Datenschutzerklärung