Planet 3DNow! Logo  

  Fantastic Zero Logo
English Français Русский язык Español Italiano Japanese Chinese

FORUM AKTUELL

   

Montag, 27. August 2012

19:58 - Autor: Dr@

Server-Grafikkarten AMD FirePro S9000 und S7000 vorgestellt

AMD FirePro
AMD hat passend zur VMworld 2012 seine neue FirePro S-Serie vorgestellt, die aus passiv gekühlten Beschleunigerkarten speziell für Serveranwendungen besteht. Mit der GCN-basierten S-Serie will AMD gleich mehrere Marktsegmente abseits des normalen Workstation-Einsatzes abdecken: Zum einen sollen sich die neuen FirePro für den VDI-Einsatz (Virtual Desktop Initiative) eignen, bei dem die eigentlichen Anwendungen virtualisiert in der Cloud (Citrix, VMware ESXi oder ESX) laufen, auf die die Anwender dann mit leistungsschwachen Client-Systemen beispielsweise per Microsoft RemoteFX zugreifen können. Diese Clients können Notebooks, Tablets oder auch Smartphones sein. Gleichzeitig ersetzt die S-Serie auch die FireStream-Lösungen für HPC-Anwendungen und soll auch für normale CAD-Anwendungen geeignet sein. Preislich positionieren sich die neuen Produkte dann auch zwischen den Konkurrenzlösungen von NVIDIA aus den Quadro- und Tesla-Serien, die jeweils spezialisierte Lösungen hierfür darstellen.


AMD FirePro S-Serie AMD FirePro S-Serie AMD FirePro S-Serie AMD FirePro S-Serie AMD FirePro S-Serie AMD FirePro S-Serie AMD FirePro S-Serie


Zum Start bietet AMD zwei Modelle an, wobei die FirePro S9000 (225 Watt TDP) auf der Tahiti-GPU mit 28 aktivierten CUs basiert und somit neben hoher DP-Leistung auch mit ECC sowohl für den VRAM als auch die Caches aufwarten kann, was sie vor allem für HPC-Anwendungen interessant macht. Wird ECC genutzt, sinkt allerdings die nutzbare Bandbreite von 264 GB/s auf 176 GB/s. Das kleinere Gegenstück FirePro S7000 (150 Watt TDP) mit Single-Slot-Kühllösung setzt hingegen auf den Pitcairn-Chip und eignet sich besonders für Anwendungen, wo möglichst viel Grafikleistung auf engstem Raum wichtig ist – also Virtualisierungs- und VDI-Anwendungen.

AMD FirePro S-Serie


Laut AMD ist mit einer Verfügbarkeit gegen Ende September zu rechnen, wobei die Preise 2.499,- US-Dollar für das Spitzenmodell und 1.249,- US-Dollar für die kleinere Lösung betragen.

Quelle: Pressemitteilung

Links zum Thema:

» Kommentare
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

Weitere News:
Intern: Planet 3DNow! ab 18:00 Uhr eingeschränkt erreichbar
Never Settle Forever: AMD überlässt Zusammenstellung der Spielebündel seinen Kunden
Microsoft Patchday August 2013
Der Partner-Webwatch von Planet 3DNow! (13.08.2013)
Kühler- und Gehäuse-Webwatch (11.08.2013)
Ankündigung Microsoft Patchday August 2013
Vorerst kein Frame Pacing für AMD-Systeme mit Dual Graphics
Intern: kommende Woche eingeschränkte Erreichbarkeit auf Planet 3DNow!
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD [3. Update]
AMD plant Vorstellung neuer High-End-Grafikkarte Hawaii im September
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD [Update]
Der Partner-Webwatch von Planet 3DNow! (06.08.2013)
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD
AMD startet neue "Never-Settle-Forever"-Spielebündel für Radeon Grafikkarten
Neuer Artikel: SilverStone Fortress FT04 - Die Hardware steht Kopf
Kühler- und Gehäuse-Webwatch (04.08.2013)

 

Nach oben

 

Copyright © 1999 - 2013 Planet 3DNow!
Datenschutzerklärung