Planet 3DNow! Logo  

  Fantastic Zero Logo
English Français Русский язык Español Italiano Japanese Chinese

FORUM AKTUELL

   

Montag, 25. Februar 2013

06:41 - Autor: Dr@

AMD stellt FirePro R5000 für PCoIP-Anwendungen vor

AMD FirePro
Mit der heute vorgestellten FirePro R5000 Remote Graphics präsentiert AMD ein deutlich leistungsfähigeres Nachfolgemodell der FirePro RG220 Remote Workstation Graphics, welche die erste Grafikkarte speziell für sogenannte PC-over-IP-Lösungen (PCoIP) im Angebot des Unternehmens war. Das PCoIP-Remote-Protokoll, dass von Teradici in Kooperation mit dem Virtualisierungs-Spezialisten VMware entwickelt wurde, soll auf Thin Clients und sogenannte Zero Clients ein PC- bzw. Workstation-nahes Erlebnis ermöglichen. Dabei bleiben sämtliche Daten auf den Servern im Rechenzentrum, wo auch die Berechnungen durchgeführt werden. Lediglich das fertig gerenderte Bildsignal wird von der FirePro R5000 über ein normales IP-Netzwerk (z.B. LAN oder WLAN) an den verbundenen Client komprimiert und verschlüsselt gesendet. Hierzu verfügt die Grafikkarte, die ansonsten technisch und damit leitungsmäßig mit der FirePro W5000 (zwischen Radeon HD 7770 und Radeon HD 7850 einzuordnen) vergleichbar ist, über eine RJ45-Netzwerk-Buchse sowie einen TERA2240-Chip von Teradici, der für eine effiziente Komprimierung bei möglichst geringen Latenzen sorgen soll. In Abhängigkeit von der verfügbaren Netzwerkbandbreite und der genutzten Auflösung können so prinzipiell bis zu vier Displays an einem schlanken Terminal-Computer (Thin Client / Zero Client) betrieben werden. Dabei wird im Server für jeden Nutzer (Thin Client bzw. Zero Client) jeweils eine FirePro R5000 benötigt. Bei virtualisierten Servern kann der Hypervisor so konfiguriert werden, dass ebenfalls jeweils eine virtuelle Maschine (VM) einer FirePro R5000 zugeordnet wird. Auf Anwenderseite kann dann entweder eine Hardware-Lösung - also ein entsprechendes Gerät mit einem Chip von Teradici - oder eine Software-Lösung (z.B. VMware View client) zum Einsatz kommen, bei dem dann die CPU die Dekomprimierung übernehmen muss.


AMD Radeon R5000 Remote Graphics AMD Radeon R5000 Remote Graphics AMD Radeon R5000 Remote Graphics AMD Radeon R5000 Remote Graphics


Als größte Vorteile solcher PCoIP-Lösungen wird die höhere Datensicherheit sowie der geringere Verwaltungsaufwand für die IT angesehen. Schließlich bleiben sämtliche Daten und die darauf zugreifenden Anwendungen im optimierten Ökosystem eines Rechenzentrums. Prinzipiell können die Anwender dann weltweit auf diese Ressourcen zugreifen. So lassen sich die einzelnen Nutzer und benötigten Software-Lizenzen leichter verwalten, überwachen und gegebenenfalls deren benötigte Anzahl reduzieren. Die Anwender profitieren hingegen von sehr kleinen, praktisch lautlosen Endgeräten mit sehr geringer Leistungsaufnahme, die kaum Abwärme produzieren, aber dennoch nahezu die volle Leistungsfähigkeit einer ausgewachsenen Workstation bieten. Laut AMD soll sich PCoIP besonders für Kunden aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Bildung, Medien und Unterhaltung sowie einfachere CAD/CAE-Anwendungen eignen.

AMD Radeon R5000 Remote Graphics AMD Radeon R5000 Remote Graphics AMD Radeon R5000 Remote Graphics AMD Radeon R5000 Remote Graphics


David Cummings, Senior Director and General Manager of AMD Professional Graphics kommentiert die Neuvorstellung wie folgt:

Zitat:
“IT professionals are looking for a secure and straight forward cloud-based graphics solution that delivers core functionality capable of adapting to meet each employee’s unique graphics needs. The AMD FirePro R5000 meets these needs, delivering the flexibility, functionality, security and industry-leading graphics capabilities companies look for when deciding on a remote graphics solution.”


Quelle: AMD

Links zum Thema:

» Kommentare
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

Weitere News:
Neue Startseite - bitte Lesezeichen anpassen
Intern: Planet 3DNow! ab 18:00 Uhr eingeschränkt erreichbar
Never Settle Forever: AMD überlässt Zusammenstellung der Spielebündel seinen Kunden
Microsoft Patchday August 2013
Der Partner-Webwatch von Planet 3DNow! (13.08.2013)
Kühler- und Gehäuse-Webwatch (11.08.2013)
Ankündigung Microsoft Patchday August 2013
Vorerst kein Frame Pacing für AMD-Systeme mit Dual Graphics
Intern: kommende Woche eingeschränkte Erreichbarkeit auf Planet 3DNow!
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD [3. Update]
AMD plant Vorstellung neuer High-End-Grafikkarte Hawaii im September
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD [Update]
Der Partner-Webwatch von Planet 3DNow! (06.08.2013)
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD
AMD startet neue "Never-Settle-Forever"-Spielebündel für Radeon Grafikkarten
Neuer Artikel: SilverStone Fortress FT04 - Die Hardware steht Kopf

 

Nach oben

 

Copyright © 1999 - 2013 Planet 3DNow!
Datenschutzerklärung