Planet 3DNow! Logo  

  Planet of Tech
English Français Русский язык Español Italiano Japanese Chinese

FORUM AKTUELL

   

Montag, 20. Mai 2013

18:12 - Autor: Opteron

Jolla präsentiert inoffiziellen Meego-/N9-Nachfolger: 399 Euro, Auslieferung Ende 2013

Wie wir schon vor fast einem Jahr berichteten, entwickelt Nokias ehemaliges N9-/Meego-Team ein eigenes Smartfon unter der neugegründeten Jolla-Marke. Heute wird die Katze nun endlich aus dem Sack gelassen und die Hardwarespezifikationen in einem Webcast ab 18.30 Uhr bekannt gegeben.

Bereits jetzt sind aber schon verlässliche Infos aus Jolla-Interviews bzw. Jollas Webseite bekannt geworden. Die Hardwaredaten lesen sich als folgt:
Zitat:
4.5” Estrade Display
Dual core Prozessor, nicht näher spezifiziert
3G plus LTE
16GB + microSD slot
8MP AF Kamera
Durch den Benutzer austauschbare Batterie
"The Other Half"
Gesture based Sailfish OS (inoffizieller Meego Nachfolger auf Linuxbasis mit Qt-Unterstützung)
Android App compliant (über Simulator)
Alleinstellungsmerkmal gegenüber anderen Mobiltelefonen soll neben dem Betriebssystem außerdem ein Konzept namens "The Other Half" (Deutsch: "Die andere Hälfte") sein. Dahinter verbirgt sich eine Art austauschbare intelligente Gehäuserückseite. Austauschbare Schalen sind nun nichts neues, es gibt sie schon lange in allen möglichen Formen und Farben, so dass ein jeder etwas für seinen Geschmack findet sollte. Neu bei Jolla ist nun, dass die Schale auch die Funktionalität erweitern kann. Bisher gibt es nur ein einfaches Demo auf Jollas Webseite, darin passen sich die Menu-Hintergründe farblich automatisch an die Farbe des verwendeten Gehäuses an, ein Beispiel ist im folgenden Bild zu sehen:




Das scheint nun nur eine kleine Designkinderei zu sein, in einem Interview mit engadget.com macht der Jolla Mitbegründer Marc Dillion aber klar, dass die "andere Hälfte" mehr könne und die Einsatzmöglichkeiten nur von der Vorstellung begrenzt wären. Das klingt nun wiederum vollmundig nach leeren Marketingversprechen, aber man darf wohl zumindest erwarten, dass einfachere Zusätze, wie z.B. ein Zusatzakku, ein eInk-Display für die Rückseite oder Anschlüsse für Gamepads im Bereich des Möglichen liegen sollten.

Ob so etwas wirklich kommt, wird allerdings sicherlich auch von den Verkaufszahlen abhängen, die Jolla erreichen wird. Vermutlich aus diesem Grund bietet Jolla bereits jetzt die Möglichkeit von Vorbestellungen.

Link zum Thema: Finnische Segeljolle nimmt Wettbewerb mit Android- und Iphone auf (Update)

Quellen:» Kommentare
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

Weitere News:
Intern: Umleitungsprobleme
Intern: Planet 3DNow! ab 18:00 Uhr eingeschränkt erreichbar
Never Settle Forever: AMD überlässt Zusammenstellung der Spielebündel seinen Kunden
Microsoft Patchday August 2013
Der Partner-Webwatch von Planet 3DNow! (13.08.2013)
Kühler- und Gehäuse-Webwatch (11.08.2013)
Ankündigung Microsoft Patchday August 2013
Vorerst kein Frame Pacing für AMD-Systeme mit Dual Graphics
Intern: kommende Woche eingeschränkte Erreichbarkeit auf Planet 3DNow!
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD [3. Update]
AMD plant Vorstellung neuer High-End-Grafikkarte Hawaii im September
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD [Update]
Der Partner-Webwatch von Planet 3DNow! (06.08.2013)
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD
AMD startet neue "Never-Settle-Forever"-Spielebündel für Radeon Grafikkarten
Neuer Artikel: SilverStone Fortress FT04 - Die Hardware steht Kopf

 

Nach oben

 

Copyright © 1999 - 2018 Planet 3DNow!
Datenschutzerklärung