RSS-Feed anzeigen

unterstudienrat

Enermax Triathlor 450W User-Test Aktion 2012 auf P3DNow! Teil 2

Bewerten
Guten Tag alle zusammen.
Nachdem ich mir viel vorgenommen habe und mir das Weihnachtsgeschäft sehr viel Zeit geraubt hat, nun ein Lebenzeichen von mir und dem mir überlassenem Enermax Triathlor 450W.

Es lief jetzt je eine Woche in

Node45
Enermax 425W Pro82+Triathlor 450W
Q9550 (2,8GHz @0,964V)
GigaByte EP35-DS4
HD4550
DVD-Brenner
und zwei 2,5" HDDs
Derzeitiger Verbrauch unter 4x2,8GHz 100% BOINC-Last (SIMAP) 100W/h

und eine Woche in

Node13a

HEC P3D300 Community NT Enermax Triathlor 450W
i7 3770K (3,7GHz @0,968V)
ASRock Z68m Pro3
DVD Brenner
und eine 2,5" HDD
Derzeitiger Verbrauch unter 8x3,7GHz 100% BOINC-Last (SIMAP) 75W/h

Der Verbrauch hat sich in beiden Systemen nicht verändert!

In Node 45 war ja vorher ein NT der selben Leistungsklasse (425W) und Marke im Einsatz (allerdings mit 82+ Zertifizierung).
Wobei durch des sehr geringen Load-Verbrauches (100W Tower only) die bereitgestellten 450W noch nicht mal zu einem 1/4 ausgeschöpft werden.

In Node 13a mußte es sich unserer Eigenkreation dem HEC P3D300 Community NT stellen.
Auch dort machte es eine gute Figur obwohl der Load-Verbrauch hier noch mal 25W geringer ausfiel als bei Node 45.

Mein bestreben ist es eigendlich immer die bei mir laufenden PC mit Netzteilen zu bestücken welche dann von der verwendeten Hardware zu 30-50% ausgelastet werden. Das ist auf Grund der verbrauchsoptimierten Hardwarezusammenstellungen mit handelsüblichen Netzteilen schwer zu erreichen.
Was ich allerdings auch als sehr positiv sehe ist, wenn sich eine aktuelle Grafikkarte zu einem solchen System dazugesellt das Enermax Triathlor 450W eine gute Wahl sein sollte.
Es hätte noch genügend Reserven und wäre bestimmt nicht am Limit.

Fazit:
In beiden Test-Systemen war das Triathlor 450W nach meinem Hörempfinden etwas leiser als die dort verwendeten Dauerläufer, was aber dem Alter und den dahinter stehenden Betriebsstunden geschuldet sein könnte.
Für Personen welche gleichwertige Netzteile verwenden lohnt sich der Austausch nicht.
Für User welche mit dem Gedanke spielen sich ein neues System aufbauen zu wollen hingegen schon, weil meiner Meinung nach das Netzteil sich dann in einem Auslastungbereich bewegt in welchem sich das Triathlor 450W sehr wohlfühlen sollte.


Gruß

D.U.
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

Trackbacks

Single Sign On provided by vBSSO