Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    883
    Danke
    3
    Gedankt 1 Mal für 1 Thema

    Teilt sich der Computermarkt---6 Kerne...12 Kerne?

    Hallo,

    ich habe gelesen, dass AMD und Intel nun auch noch 6 Kerner und evtl 12 Kerner rausbringen. Nur wird der Markt hierfür nicht arg begrenzt sein, ich meine evtl auf nur Spieler?
    Einerseit Atom Prozessoren (die für vieles schon ausrecihen) und auf der anderen Seite eben dies Mehrfachkerne.
    Die einen fürs Büro und Fotobearbeitung. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Briefschreiben und Fotobearbeitung so viel Kerne braucht. Die Dinger können ja auch schon Blue Ray abpielen.
    Und die Software fehlt ja dafür, genauso wie es im Moment schon für 2,3 oder 4 Kerne besteht (meine Meinung)

    Kurz: was für eine Entwicklung wird das wohl?
    ASROCK 870 Extreme3 R2, X6 1045@ 3,2 8gig Speicher
    alt: ASROCk K10N78-1394, X6 1045@ 3,2Ghz, 6 gig Speicher, WIN7 64bit

  2. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Devastators
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Acer 8730 & 3810T
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Q9550
      Mainboard: ASUS P5B
      Kühlung: Arctic Freezer 7 Pro
      Arbeitsspeicher: 4* 1 Gig DC
      Grafikkarte: Gigabyte 260 GTX
      Display: Asus VW246H 24" FHD + Siemens 19" P19-1A
      Festplatte(n): 2 * Sata Maxtor 200GB 1 * WD 250 Gig IDE
      Optische Laufwerke: Plextor PX750A
      Soundkarte: xFi Music
      Gehäuse: Antec P180
      Netzteil: BeQuiet 450Watt Straight Power
      Betriebssystem(e): Vista Ultimate 64
      Browser: IExplorer 8
      Sonstiges: DigiCam: Canon EOS 300D Beamer: SanyoZ3 Camcorder: Canon HF200 HD PS3 Wii

    Registriert seit
    03.06.2001
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    11.299
    Danke
    8
    Gedankt 50 Mal für 15 Themen
    Für Videobearbeitung (und zunehmend auch Bildbearbeitung) und diversen anderen gut Batchfähigen Anwendungen kann es nicht genug Kerne geben

    Die Taktschraube läßt sich halt schon seit einigen Jahren nicht mehr ohne irrsinnigen Aufwand nach oben schrauben, also geht man nun in die Breite.
    Angepasste Software kommt mittlerweile auch langsam in die Gänge.

    Es ist eine zähe Umstellung, da alte Software davon i.d.R. nicht provitiert, aber was soll man machen, wenn 4,5,6 oder 7 Ghz aktuell nicht realisierbar sind?

  3. Beitrag #3
    Moderation DC

    Avatar von Captn-Future
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Xeon E3-1230v2
      Mainboard: GA-Z77-UD3
      Kühlung: Thermalright Macho Rev. A
      Arbeitsspeicher: 16 GB Kingston blue
      Grafikkarte: Gigabyte GTX 660
      Display: HP ZR2440w 1920x1200
      SSD(s): Samsung SSD 830 256 GB
      Festplatte(n): WD Blue 1 TB
      Optische Laufwerke: LG GSA-H10N
      Gehäuse: LianLi V1000 Silber
      Netzteil: Cougar SE400
      Betriebssystem(e): Windows 7
      Browser: FireFox
      Nethands 1: Captn-Future bei Nethands
    • Mein DC

      Captn-Future beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: QMC, Simap
      Lieblingsprojekt: QMC
      Rechner: X4 940 BE
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    16.08.2004
    Ort
    VIP Lounge
    Beiträge
    4.351
    Danke
    54
    Gedankt 41 Mal für 5 Themen
    Wenn neuere Software einfach multithreaded wäre würde sich die Entwicklung von schnelleren Ein- oder Doppelkernprozessoren erübrigen. Aber der Wunsch auch ältere Software schneller zu machen steckt auch bei der Prozessorentwicklung noch mit im Hinterkopf. Es wird irgendwann nur noch Prozessoren mit vielen, langsamer getakteten und vereinfachten Rechenwerken geben.

    Vielleicht übernimmt dann der Prozessor die Federführung und "simuliert" nur einen Kern, in Wirklichkeit sind es aber 128 kleine auf denen eine virtuelle Maschine läuft.
    Das Lächeln eines Kindes ist tröstlich wie ein Schlangebiss.
    Oder glaubt ihr lügen ohne erwischt zu werden ist dasselbe wie die Wahrheit zu sagen?

  4. Beitrag #4
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain
    Avatar von NackterGolfer

    Registriert seit
    30.08.2009
    Beiträge
    322
    Danke
    10
    Gedankt 3 Mal für 1 Thema
    Abwarten und Tee schlürfen. Wenn man aktuell den Markt überblickt sind es nicht x-Kerne und ordentlich Ghz, die moderne CPUs sinnvoll erscheinen lassen, sondern, wie auch früher schon, optimierte Software, die mit der Entwicklung Schritt hält, sie komplett ausnutzt, und ressourcensparend programmiert wurde, was heute noch immer die Ausnahme ist. Wir rüsten seit Jahren HW bis ans maximum des offenen Marktes auf, weil billig programmiert wird, eigentlich eine völlig falsche Entwicklung, wo doch alle so tun, als seie Green-IT die Zukunft.

  5. Beitrag #5
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von PuckPoltergeist

    Registriert seit
    18.01.2002
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    11.457
    Danke
    44
    Gedankt 19 Mal für 7 Themen
    Zitat Zitat von lessie Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich habe gelesen, dass AMD und Intel nun auch noch 6 Kerner und evtl 12 Kerner rausbringen. Nur wird der Markt hierfür nicht arg begrenzt sein, ich meine evtl auf nur Spieler?
    Gerade Spiele ziehen aus mehr Prozessoren immer noch sehr wenig Nutzen. Die Nebenläufigkeit, auch aktueller Spiele, halte ich noch immer für stark verbesserungsfähig. Gerade bei Spielen ist das auch nicht gerade einfach, weil zu den eh schon bestehenden Datenabhängigkeiten auch noch zeitliche kommen. Und wenn man mal schaut, was Spieleentwickler sonst teilweise schon für einen Murks abliefern, dürften die mit den zusätzlichen Anforderungen verdammt ins Schwitzen kommen.
    Zitat Zitat von S.I. Beitrag anzeigen
    Ja der Eingriff war leider nötig.

  6. Beitrag #6
    Registrierter Benutzer

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    3.094
    Danke
    81
    Gedankt 29 Mal für 10 Themen
    Naja, ich sage es mal so: Für jeden Einsatzzweck gibt es eine geeignete Architektur. Die Zeiten, in denen max. 1 Personal Computer im Haushalt anzufinden ist, sind langsam vorbei.
    Arbeitsrechner, Home Theater PC, evtl. Server... Spiele PC. Sie machen sich ordentlich breit.

    Während für ein Home Theater PC auch ein ATOM 330 mit 9400 IGP (Kurz: ION) völlig ausreichend ist, darf es beim Arbeitsrechner gerne eine Dual- bis Quadcore Prozessor sein. Wenn man seine Filmsammlung digitalisiert, oder viel mit Photos im raw Format arbeitet um Filter anzusetzen, wären auch weitere Kerne nicht schlimm.

    Selber nutze ich derzeit einen QuadCore und "kann" ihn auch gut auslasten. Aufrüsten würde ich allerdings erst dann, wenn der Leistungsgewinn mindestens 50% betragen würde. Ein 6- oder 8-Kernprozessor käme mir da sehr gelegen.

    Für einen Spiele PC würde ich derzeit eher einen sehr schnellen DualCore und eine gute Midrangrafikkarte verbauen.

  7. Beitrag #7
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    883
    Danke
    3
    Gedankt 1 Mal für 1 Thema
    Mein 3Core AMD wird kaum voll ausgelastet. Dümpelt selbst bei Sachen von mkv in DVD gerademal mit 50-70% da dun run. Ansonsten taktet ihn PhenomMSRTweaker auf 1,9 Ghz runter und bleibt auch oft bei Winrar mit 60% Auslastung dort hängen. Irgendiwe muss ich mir noch eine Anwendung aussuchen die da mal mehr verlangt
    Aber ich denke ShiningDragon hat recht, es wird sehr viel mehr abgstimmte Computer geben werden.
    Nur wirklich, selbst Filme Digitalisieren bzw. schneiden...ich denke da müßte die andere Hardware mitziehen um einen 6 Kern so richtig auf Trab zu bringen.
    ASROCK 870 Extreme3 R2, X6 1045@ 3,2 8gig Speicher
    alt: ASROCk K10N78-1394, X6 1045@ 3,2Ghz, 6 gig Speicher, WIN7 64bit

  8. Beitrag #8
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Oi!Olli
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP NC 6000 Pentium M 1,6 GHZ
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X6 1090T BE
      Mainboard: Gigabyte GA-870A-UD3 Rev 2.1
      Kühlung: Coolermaster Hyper 212 Plus
      Arbeitsspeicher: 2x 4 GB Elixir DDR III 1333
      Grafikkarte: Powercolor 7950 PCS+
      Display: 22 Zoll HannsG Hi221D
      Festplatte(n): Samsung HD753LJ, HD103UJ, HD204UI
      Optische Laufwerke: GH-22NS50
      Soundkarte: Soundblaster Xfi Xtreme Music
      Gehäuse: Chieftec DA-01-BD
      Netzteil: Antec True Power New 550 Watt
      Betriebssystem(e): 7 64Ultimate
      Browser: Firefox
      Sonstiges: DVB-T Karte, X-Box 360 Gamepad, MS Sidewinder Joystick

    Registriert seit
    24.12.2006
    Beiträge
    8.833
    Danke
    201
    Gedankt 63 Mal für 16 Themen
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von lessie Beitrag anzeigen
    Mein 3Core AMD wird kaum voll ausgelastet. Dümpelt selbst bei Sachen von mkv in DVD gerademal mit 50-70% da dun run. Ansonsten taktet ihn PhenomMSRTweaker auf 1,9 Ghz runter und bleibt auch oft bei Winrar mit 60% Auslastung dort hängen. Irgendiwe muss ich mir noch eine Anwendung aussuchen die da mal mehr verlangt
    Aber ich denke ShiningDragon hat recht, es wird sehr viel mehr abgstimmte Computer geben werden.
    Nur wirklich, selbst Filme Digitalisieren bzw. schneiden...ich denke da müßte die andere Hardware mitziehen um einen 6 Kern so richtig auf Trab zu bringen.

    GTA 4?

    Oder der Windows Media Encoder?
    Woran denkst du? Ich überlege was ich will und was ich brauche.

    Was willst du? Eine friedvolle Seele. Und was brauchst du? Eine größere Waffe.

  9. Beitrag #9
    Commodore
    Special
    Commodore
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom II X4 955 C2
      Mainboard: DFI LANparty DK 790FXB-M2RSH
      Kühlung: CPU:XX-Flow, GPU:OTC Flat, 4x120 Radi, Laing DDC+
      Arbeitsspeicher: 4x Mushkin DDR2-1066 5-5-5-15
      Grafikkarte: Nvidia Geforce 8800GTX
      Display: BenQ G2400W 24" 1920x1200
      Festplatte(n): Samsung F3 1TB + Samsung Sp 160GB
      Optische Laufwerke: Samsung S203N DVD+-RW
      Soundkarte: Creative Audigy 2 ZS
      Gehäuse: A+ Windtunnel
      Netzteil: Enermax Liberty 400W
      Betriebssystem(e): Gentoo Linux AMD64 (eng)
      Browser: Firefox 3.x (eng)

    Registriert seit
    16.08.2004
    Beiträge
    392
    Danke
    11
    Gedankt 1 Mal für 1 Thema
    Früher die Taktfrequenz, heute die Kernzahl. Solange eine große Zahl dran steht wirds gekauft, auch wenn das 0815 Gamerkiddie damit nichts anfangen kann.

    Siehe auch:
    http://www.theonion.com/content/node/33930
    Geändert von HAARP (16.02.2010 um 14:42 Uhr)
    Es gibt eine Art von Mensch auf der Welt: Diese, die Quantencomputer verstehen und jene, welche es nicht tun.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO