Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von Dr@
    • Mein System
      Notebook
      Modell: FSC Lifebook S2110, HP Pavilion dm3-1010eg
      Prozessor: Turion 64 MT37, Neo X2 L335, E-350
      Mainboard: E35M1-I DELUXE
      Arbeitsspeicher: 2x1 GiB DDR-333, 2x2 GiB DDR2-800, 2x2 GiB DDR3-1333
      Grafikkarte: RADEON XPRESS 200m, HD 3200, HD 4330, HD 6310
      Display: 13,3", 13,3" , Dell UltraSharp U2311H
      Festplatte(n): 100 GB, 320 GB, 120 GB +500 GB
      Optische Laufwerke: DVD-Brenner
      Betriebssystem(e): WinXP SP3, Vista SP2, Win7 SP1 64-bit
      Browser: Firefox 13
    • Mein DC

      Dr@ beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Collatz Conjecture
      Rechner: Zacate E-350 APU
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    19.05.2009
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    11.678
    Danke
    326
    Gedankt 4.020 Mal für 1.111 Themen
    Blog-Einträge
    1

    AMD stellt erstes OpenCL-1.2-konformes Software Development Kit bereit

    AMD APP Logo
    AMD hat für sein AMD Accelerated Parallel Processing (APP) Software Development Kit (SDK) v2.7 als erstes Unternehme die Konformität zum OpenCL-1.2-Standard von der Khronos Group bestätigt bekommen. Zwar steht das aktualisierte SDK bereits seit Mitte Mai zum Download bereit, allerdings stand die erfolgreiche Prüfung durch die Khronos Group noch aus. Zudem erleichtert die neue Version C++-Programmierern die Nutzung von OpenCL, da sie sich beispielsweise nicht länger um den notwendigen, aber recht umfangreichen Host Code kümmern müssen. Hierzu wurden die Erweiterungen C++ Wrapper API und OpenCL Static C++ Kernel Language implementiert. Entsprechend freut sich Manju Hegde, Corporate Vice President, Heterogeneous Applications and Developer Solutions, über die Erreichung dieses wichtigen Meilensteins:

    Zitat: Manju Hegde
    “AMD continues leading the OpenCL movement, as demonstrated with the release of our latest SDK featuring the industry’s first fully-conformant OpenCL 1.2 implementation. Our latest development tools empower developers to more easily harness the power of heterogeneous computing to help improve the user experience by making it easy to write applications that can take greater advantage of the compute capabilities of AMD’s leading CPUs, GPUs and APUs.”

    Das AMD APP SDK ist AMDs Lösung zur Entwicklung parallelisierter Software auf Basis der OpenCL-Programmierplattform. Das SDK trug früher den Namen ATI Stream SDK, der aber im Zuge des Wegfalls der Marke ATI im Januar 2011 in AMD APP SDK geändert wurde. Die OpenCL Entwicklungsumgebung unterstützt nicht nur die hauseigenen GPUs ab der "Evergreen"-Generation, sondern auch alle aktuellen x86 CPUs (muss mindestens SSE2 beherrschen). Gegenüber den acht vorangegangenen Veröffentlichungen (2.0, 2.01, 2.1, 2.2, 2.3, 2.4, 2.5, 2.6) hat AMD erneut weitere Features hinzugefügt (siehe Liste unten). Außerdem wurden Fehler in Compiler und Runtime behoben. Eine genaue Liste der behobenen und bekannten Probleme ist in den offiziellen Release Notes dokumentiert.

    Seit der Version 2.0 des ATI Stream SDK setzt AMD voll und ganz auf die plattformunabhängige, offene Open Computing Language (OpenCL), während mit dem ATI Stream SDK 1.x noch die proprietäre Hochsprache Brook+ verwendet wurde, die AMD aber nicht mehr weiterentwickelt. Ab dem Stream SDK 2.2 wird auch der OpenCL 1.1 Standard unterstützt, zudem bietet AMD Unterstützung für eine Reihe von Extensions (Erweiterung zum OpenCL 1.2 Standard). Dazu gehört auch die optionale herstellerübergreifende Erweiterung cl_khr_fp64, welche Berechnungen mit doppelter Genauigkeit ermöglicht. Seit der Version 2.7 des APP SDKs wird cl_khr_fp64 vollständig auf allen GPUs unterstützt, die hardwareseitig dazu in der Lage sind. Hierzu gehören sämtliche GPUs aus der Southern-Islands-Generation, die Cayman-GPUs, die Cypress-GPUs, die Trinity-APUs und alle x86 CPUs. Eine komplette Liste der auf den einzelnen Prozessoren unterstützten Erweiterungen kann dem AMD APP OpenCL Programming Guide auf der Seite 211 entnommen werden.

    Was ist neu?

    • The OpenCL 1.2 adds the following key capabilities
      • Host access flags for memory objects enable more efficient buffer handling and provide added protection. For example, a buffer that is created as “write only” cannot be read from the host.
      • Pattern based GPU buffer and image initialization can help eliminate need for certain buffer/image transfers
      • Memory objects migration supports transfer of buffers prior to need
      • New generalized image creation API
      • Enhanced image/buffer map operations
      • OpenCL 1.2 CPU device partition including partition of a CPU after addition to a context
      • Generalized 1D and 2D images, image arrays, and image<-> buffer interop
      • Libraries support including the separation of compile and link phases and the ability to compile

    • The C++ Wrapper API provide the following new capabilities
      • Defaults for platform, queue, device, etc. significantly reduce the amount of boilerplate code required
      • Improved simplified constructors for cl::Buffer and addition of cl::copy functions
      • Additional support of events when using functors

    • Notable C++ features that are supported by the OpenCL Static C++ Kernel language
      • Kernel and function overloading
      • Inheritance
        • Strict inheritance
        • Friend classes
        • Multiple inheritance
      • Templates:
        • Kernel templates
        • Member templates
        • Template default argument
        • Limited class templates (the “virtual” keyword is not exposed)
        • Partial template specialization
        • Namespaces
        • References
        • ‘this’ operator
        • with external symbols
        • Kernel reflection, the ability to query a kernel’s arguments
        • Support for printf as a built in function

    • Additional features supported in SDK 2.7 and the Catalyst 12.4 drivers include:
      • Support for Asynchronous PCI transfers
      • Video encode using VCE Encode (Win7)
      • Open Encode update (12.4)
      • Cl_khr_fp64 is now supported on AMD Radeon HD 6900 series devices (“Cayman”)
      • Added OpenGL interoperability under Linux for AMD Radeon HD 7000 series devices
      • Stability Improvements
      • Performance improvements
      • Support for AMD Radeon HD 7000 series devices (“Southern Islands”) NPI
      • Support for AMD’s Second Generation APUs (“Trinity”)
      • Kernel Analyzer v1.12
      • APP Profiler v2.5

    • APP KernelAnalyzer v 1.12
      • Support for Catalyst revisions through 12.1 – 12.4.

    • APP Profiler v2.5 includes several key new features, including:
      • Support for OpenCL 1.2.
      • Support for collecting performance counters on APU devices.
      • Full support for profiling with AMD Radeon HD7000 series GPUs:
        • Added support for kernel occupancy analysis.Added support for collecting performance counters for DirectCompute (DirectX 11) applications.
        • Addition of SALUBusy counter.
        • Fixed value reported for VALUBusy counter.
        • The values reported for LDSFetchInsts and LDSWriteInsts counters were inaccurate on AMD Radeon HD7000 series GPUs; thus, for those GPUs, those two counters have been replaced by a single LDSInsts counter.
        • Fixed display of kernel ISA.
      • Improved OpenCL analysis module: added detection of deprecated OpenCL APIs.
      • Added support for showing source and destination location, as well as zero-copy status for memory transfers initiated using clEnqueueMapBuffer or clEnqueueMapImage, which is shown in the API Trace view.
      • Added support for Microsoft Visual Studio projects that use user-defined macros in the project settings.
      • Fixed the --workingdirectory (-w) command line switch (set current directory) on Linux.
      • Fixed some problems with importing previously generated profile results into Microsoft Visual Studio.
      • Changed the default installation directory on Windows to %PROGRAMFILES(X86)%\AMD\AMD APP Profiler for consistency with other AMD tools.
      • Stability improvements

    • APP ML 1.8
      • Support for real to complex FFT
      • Support for all functions in BLAS level 2 and BLAS level 3.

    • New and updated samples


    Quelle: Pressemitteilung

    Links zum Thema:

  2. Die folgenden 5 Benutzer sagen Danke zu Dr@ für diesen nützlichen Beitrag:

    Bond.007 (08.06.2012), Nasenbaer (10.06.2012), Sefegiru (08.06.2012), TNT (08.06.2012), [MTB]JackTheRipper (11.06.2012)

  3. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral

    Registriert seit
    27.07.2008
    Ort
    Pott
    Beiträge
    2.019
    Danke
    153
    Gedankt 157 Mal für 27 Themen
    Und wie ist die Einschaetzung der Experten!? Grosse Fortschritte?

  4. Beitrag #3
    Captain
    Special
    Captain

    Registriert seit
    11.08.2006
    Beiträge
    201
    Danke
    6
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    x64 für Win lässt sich nicht saugen.

  5. Beitrag #4
    Themenstarter
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von Dr@
    • Mein System
      Notebook
      Modell: FSC Lifebook S2110, HP Pavilion dm3-1010eg
      Prozessor: Turion 64 MT37, Neo X2 L335, E-350
      Mainboard: E35M1-I DELUXE
      Arbeitsspeicher: 2x1 GiB DDR-333, 2x2 GiB DDR2-800, 2x2 GiB DDR3-1333
      Grafikkarte: RADEON XPRESS 200m, HD 3200, HD 4330, HD 6310
      Display: 13,3", 13,3" , Dell UltraSharp U2311H
      Festplatte(n): 100 GB, 320 GB, 120 GB +500 GB
      Optische Laufwerke: DVD-Brenner
      Betriebssystem(e): WinXP SP3, Vista SP2, Win7 SP1 64-bit
      Browser: Firefox 13
    • Mein DC

      Dr@ beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Collatz Conjecture
      Rechner: Zacate E-350 APU
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    19.05.2009
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    11.678
    Danke
    326
    Gedankt 4.020 Mal für 1.111 Themen
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von rainingblood Beitrag anzeigen
    x64 für Win lässt sich nicht saugen.
    Geht bei mir problemlos.

  6. Beitrag #5
    Captain
    Special
    Captain

    Registriert seit
    11.08.2006
    Beiträge
    201
    Danke
    6
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    jetzt gehts auch bei mir

  7. Beitrag #6
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain
    Avatar von mickythebeagle
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Asus A6ja + Asus A52jc
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Xeon E3-1230V2
      Mainboard: Asus P8Z77-V Deluxe
      Kühlung: Akasa Venom Medusa
      Arbeitsspeicher: 4x4 GB G.Skill 1333
      Grafikkarte: Powercolor HD7950 V5 Boost
      Display: 22" LG
      SSD(s): 240GB Patriot Pyro SE
      Festplatte(n): 4 x 2TB Samsung 204UI + 1x 1TB WD
      Optische Laufwerke: 2x LG BD-Brenner
      Soundkarte: on Board
      Gehäuse: Coolermaster HAF 932
      Netzteil: Be quiet! PurePower L8 600 Watt
      Betriebssystem(e): Win-7x64
      Browser: FireFox
      Sonstiges: und noch viele viele AMD Rechner. Und das Wichtigste, die Freundin mein AMIGA-3000
    • Mein DC

      mickythebeagle beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Asteroids@home , Malariacontrol.net
      Lieblingsprojekt: Asteroids, Malaria
      Rechner: E3-1230V2
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    21.10.2009
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    305
    Danke
    177
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Ich finde es ja super das immer alles neue von AMD hier berichtet wird.
    Aber wärs ned möglich zumindest kurz und knapp die News auch mal in Deutsch zu verfassen ?
    In meinen Alter iss es ned so dolle mit dem Auswärts, naja das Französich aussen vor

  8. Beitrag #7
    Themenstarter
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von Dr@
    • Mein System
      Notebook
      Modell: FSC Lifebook S2110, HP Pavilion dm3-1010eg
      Prozessor: Turion 64 MT37, Neo X2 L335, E-350
      Mainboard: E35M1-I DELUXE
      Arbeitsspeicher: 2x1 GiB DDR-333, 2x2 GiB DDR2-800, 2x2 GiB DDR3-1333
      Grafikkarte: RADEON XPRESS 200m, HD 3200, HD 4330, HD 6310
      Display: 13,3", 13,3" , Dell UltraSharp U2311H
      Festplatte(n): 100 GB, 320 GB, 120 GB +500 GB
      Optische Laufwerke: DVD-Brenner
      Betriebssystem(e): WinXP SP3, Vista SP2, Win7 SP1 64-bit
      Browser: Firefox 13
    • Mein DC

      Dr@ beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Collatz Conjecture
      Rechner: Zacate E-350 APU
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    19.05.2009
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    11.678
    Danke
    326
    Gedankt 4.020 Mal für 1.111 Themen
    Blog-Einträge
    1
    Welche Informationen auf Deutsch fehlen Dir den konkret?

    Das ist alles eine Frage des zeitlichen Aufwandes, wenn es dann in die tieferen Details geht, wird es für mich sehr aufwendig, da ich kein Informatiker bin. In früheren Meldungen hatte ich mir da mehr Mühe gegeben und entsprechend Zeit investiert. Die Resonanz ist dann aber nicht unbedingt so ausgefallen, das sie sich mit dem Aufwand die Waage gehalten hätte. Dann bleibt da auch noch die Frage, was für den durchschnittlichen Leser von P3D hier relevant ist.

    Wenn jemand unser News-Team verstärken will, kann sie oder er sich jeder Zeit bei uns melden. Dann bleibt sicherlich auch mehr Zeit pro News übrig.

  9. Beitrag #8
    Captain
    Special
    Captain

    Registriert seit
    08.12.2001
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    239
    Danke
    47
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Ich denke, dass jeder für den die Details interessant sind, auch soweit Englisch kann, dass er die knappen Stichpunkte versteht - das ist hier kein Shakespeare. ^^ Jedenfalls kenne ich keinen Informatiker, der ohne Englisch-Kenntnisse daherkommt.
    Wenn es aber dennoch einige Experten hier gibt, die tatsächlich programmieren und dementsprechendes Interesse an den Details haben, dann würde ich mich auch bereit erklären dafür Übersetzungen bereitzustellen. Schließlich wird ja nicht täglich ein neues APP SDK veröffentlicht weswegen der Aufwand überschaubar sein sollte.



    @Topic
    Zunächst einmal ist es toll, dass OpenCL 1.2 von AMD mittlerweile offiziell unterstützt wird (vorher nur Beta). Ohne Flamen zu wollen: NVIDIA hat noch nichtmal ne OpenCL 1.2 Preview draußen, was doof ist, da ich auf Arbeit noch ne GTX 280 drin stecken habe.

    Zur Version selbst ist es toll, dass die ersten C++ Elemente (Klassen, Vererbung und Templates!!) einzug halten. Macht die Code-Schreiberei einfacher. Gut ist auch, dass Printf jetzt als Kern-Feature aufgenommen wurde. Sobald NVIDIA dann mal nen 1.2-Treiber bringt, sollte das Feature dann dort auch gehen (AMD und Intel konnten es schon früher per Extension). Auch die überarbeitete und vereinheitlichte Image (=1D/2D/3D-Texturen) Nutzung klingt interessant, da man Images bei größeren Problemen doch recht häufig gebrauchen kann.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO