Seite 1 von 13 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 304
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von Opteron
    Registriert seit
    13.08.2002
    Beiträge
    21.463
    Danke Danke gesagt 
    336
    Danke Danke erhalten 
    2.111

    AMD Threadripper 16 Kerne / 32 Threads, Socket?



  2. Beitrag #2
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Atombossler
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad 8
      Desktopsystem
      Prozessor: A8-7600@3.25Ghz
      Mainboard: Asus A88X-PRO
      Kühlung: NoFan CR80 EH
      Arbeitsspeicher: 16Gb G-Skill Trident-X DDR3 2400
      Grafikkarte: APU
      Display: Acer UHD 4K2K
      SSD(s): Samsung 850 PRO
      Festplatte(n): 2xSamsung 1TB HDD (2,5")
      Optische Laufwerke: Plexi BD-RW
      Soundkarte: OnBoard Geraffel
      Gehäuse: Define R2
      Netzteil: BeQuiet
      Betriebssystem(e): Win7x64-PRO
      Browser: Chrome

    Registriert seit
    28.04.2013
    Ort
    Andere Sphären
    Beiträge
    1.180
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    40
    With a 16 core Ryzen in the high-end desktop the Zen architecture is well on its way to displacing Intel’s Extreme edition processors from the performance throne that they’ve long held on to.
    Hot Dog, lecker und knusprig!

  3. Beitrag #3
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von BoMbY
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 1800X @ 3925 Mhz
      Mainboard: ASUS Crosshair VI Hero
      Kühlung: CoolerMaster MasterLiquid Pro 280
      Arbeitsspeicher: 2x16 GB, G.Skill F4-3200C14D-32GVK @ 3066 14-14-14-34-1T
      Grafikkarte: R9 Fury X
      Display: 27", BenQ XL2730Z, 2560x1440@144Hz, FreeSync
      SSD(s): Samsung 830 256GB, Samsung 840 EVO 1TB, Samsung 860 EVO 1TB
      Optische Laufwerke: Sony BD-5300S-0B (eSATA)
      Gehäuse: Fractal Design - Define C
      Netzteil: Enermax Platimax 750W
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    22.11.2001
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    4.315
    Danke Danke gesagt 
    27
    Danke Danke erhalten 
    136
    CB: Mainboard: ASRock bestätigt X399 für AMD und Core i9 für Intel

    Sieht so aus als wolle AMD für Threadripper den fetten SP3-Sockel (LGA4096) verwenden. Ich denke die haben Threadripper als eigene Marke gar nicht geplant gehabt, und haben das schnell zurecht gefrickelt aus dem was vorhanden war (aus der Single Socket Server Plattform), weil die Nachfrage so hoch war für eine HEDT/Workstation Plattform.
    @AMD: You could always send me an NDA and your prototypes, so I could test your new stuff for you, instead of searching for leaks about it.

  4. Beitrag #4
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral

    Registriert seit
    06.02.2010
    Beiträge
    2.716
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    19
    Für mich sieht es in etwa so aus:
    Naples war eher auf hohe Effzienz getrimmt, was zu Lasten der möglichen Takte geht. Threadripper hat jetzt nur halb so viele Cores, dafür nutzt man aber die TDP=180W wie bei Ryzen voll aus um maximale Takte zu erreichen => gut für Workstations, wofür Naples nicht so perfekt war.

  5. Beitrag #5
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 7 1700
      Mainboard: MSI X370 Gaming Pro Carbon
      Kühlung: Wasserkühlung
      Arbeitsspeicher: 2x 8GB G.Skill Ripjaws 4 DDR4-2666
      Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 290X Tri-X
      Display: 1x 24" Dell Ultrasharp 2405FPW + 2x Dell UltraSharp U2410, 24" 1920x1200
      SSD(s): Crucial MX200 500GB, Samsung 960 Evo 500GB, Intel 600p 512GB
      Festplatte(n): Samsung HD103UJ 1 TB, Western Digital WD Red 2 & 3TB
      Optische Laufwerke: LG GGC-H20L
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Thermaltake Armor
      Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 11 1000W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional 64Bit, Windows 10 Professional, Ubuntu 16.10
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    09.02.2009
    Beiträge
    4.811
    Danke Danke gesagt 
    17
    Danke Danke erhalten 
    23
    Mich verwundert der Schritt überhaupt nicht denn in der Vergangenheit kam es doch schon oft genug vor das die Highend Modelle auf einer für den Desktop Markt getrimmten Variante der Server Plattform sitzen. Das war bei AMD so und ist bei Intel zum Standard geworden.

  6. Beitrag #6
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Mente
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD 1800X
      Mainboard: Asus ROG Crosshair VI Hero
      Kühlung: Noctua NH-D15 SE-AM4
      Arbeitsspeicher: G.Skill Trident Z silber/rot DIMM Kit 16GB DDR4-3000, CL14-14-14-34 (F4-3000C14D-16GTZ)
      Grafikkarte: MSI X8 480x
      Display: iiyama prolite b2403ws
      SSD(s): 240gb Vertex3max-io,Vector150 480gb,Sandisk extreme 240gb,RD400 512gb
      Festplatte(n): WD Black 1tb 500g
      Optische Laufwerke: Sony
      Gehäuse: CM690 II
      Netzteil: Bquite R10 600Watt
      Betriebssystem(e): Win 10
      Browser: IE 10 Morzilla

    Registriert seit
    23.05.2009
    Beiträge
    1.584
    Danke Danke gesagt 
    33
    Danke Danke erhalten 
    0
    sehe ich auch so es gab schon immer Workstations die in den letzten Jahren zu den High End Desktop aufgebohrt wurden bei Intel begonnen mit Sockel 1366glaube ich?

  7. Beitrag #7
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von MIWA
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: I7 3930K
      Mainboard: Asrock Fatal1ty X79 Champion
      Kühlung: Corsair h100
      Arbeitsspeicher: 15,6 GiB
      Grafikkarte: Asus MATRIX-HD7970-P
      Display: Phillips 55zoll
      SSD(s): 840EVO 250GB Intel dc p3600 800gb
      Optische Laufwerke: LG uralt :)
      Netzteil: BeQuiet Darkpower Pro 10 850W
      Betriebssystem(e): Linux
      Browser: Firerfox Opera
    • Mein DC

      MIWA beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    775
    Danke Danke gesagt 
    117
    Danke Danke erhalten 
    2
    http://www.pcgameshardware.de/Mainbo...ake-X-1228672/

    Die ersten boards scheine fertig zu sein 10gb und Intel WLAN hört sich gut an nur das es von asrock kommt ist nicht so doll

    Edit oh wurd schon mal verlinkt am 17. hab ich wohl übersehen/vergessen
    Geändert von MIWA (25.05.2017 um 07:15 Uhr)

  8. Beitrag #8
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 7 1700
      Mainboard: MSI X370 Gaming Pro Carbon
      Kühlung: Wasserkühlung
      Arbeitsspeicher: 2x 8GB G.Skill Ripjaws 4 DDR4-2666
      Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 290X Tri-X
      Display: 1x 24" Dell Ultrasharp 2405FPW + 2x Dell UltraSharp U2410, 24" 1920x1200
      SSD(s): Crucial MX200 500GB, Samsung 960 Evo 500GB, Intel 600p 512GB
      Festplatte(n): Samsung HD103UJ 1 TB, Western Digital WD Red 2 & 3TB
      Optische Laufwerke: LG GGC-H20L
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Thermaltake Armor
      Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 11 1000W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional 64Bit, Windows 10 Professional, Ubuntu 16.10
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    09.02.2009
    Beiträge
    4.811
    Danke Danke gesagt 
    17
    Danke Danke erhalten 
    23
    @Mente
    Intels 2011 Sockel dürfte auch aus dem Umfeld kommen, bei AMD war wohl die 4x4 Plattform (Quad FX) das berüchtigste Beispiel.

  9. Beitrag #9
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stefan Payne

    Registriert seit
    17.11.2001
    Beiträge
    3.971
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    20
    Zitat Zitat von BoMbY Beitrag anzeigen
    Sieht so aus als wolle AMD für Threadripper den fetten SP3-Sockel (LGA4096) verwenden. Ich denke die haben Threadripper als eigene Marke gar nicht geplant gehabt, und haben das schnell zurecht gefrickelt aus dem was vorhanden war (aus der Single Socket Server Plattform), weil die Nachfrage so hoch war für eine HEDT/Workstation Plattform.
    Oder man hat einfach sich die Entwicklung für die Plattform sparen wollen.

    Du musst halt den Sockel neu designen, alles muss evaluiert werden. Das sollt man nicht unbedingt unterschätzen. Eventuell wollte sich AMD diese Kosten sparen...

    Ist halt die Frage, wie hoch die Kosten für AMD und die Boardhersteller für den Sockel sind. Oder obs auch eine 'billiige' Version vom Sockel gibt, bei dem viele NC PIns weggelassen werden können.
    Zitat Zitat von MIWA Beitrag anzeigen
    Die ersten boards scheine fertig zu sein 10gb und Intel WLAN hört sich gut an
    Intel Netzwerk Zeugs ist die Pest.

    Dort musst du dich mit irgendwelchen blöden Lockouts und Beschränkungen rumschlagen. Hab hier auch 'ne Intel WLAN Karte, die NICHT unter Windows läuft und anscheinend irgendwie gelockt ist. Unter Linux kein Problem, alles löppt wie es soll. Und auch der Intel LAN auf dem MSI X79A-GD45 PLUS läuft nicht unter jedem Betriebssystem -> gelockt für Server Betriebssysteme.

    Da is mir dann doch Realtek lieber, denn da gibts solch einen Müll nicht und die laufen einfach...

  10. Beitrag #10
    Admiral
    Special
    Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Irgendwas mit AMD Turion Ultra
      Desktopsystem
      Prozessor: FX8350 @4GHz 1,15V NB@2,6GHz 1,25V
      Mainboard: Sabertooth 990FX R2.0
      Kühlung: Cuplex XT DI
      Arbeitsspeicher: 32GB Corsair Vengeance DDR3-1866 CL9
      Grafikkarte: 2x XFX 7970 DD 3GB + Heatkiller
      Display: 2x Asus VG248QE
      SSD(s): Asus RAIDR Express (Win 7)
      Festplatte(n): 2x WD Raptor 1TB Raid0 (WinLH und WinXP)
      Optische Laufwerke: 2x LG GGW-H20L
      Soundkarte: Audigy X-Fi Titanium Fatal1ty Pro
      Gehäuse: Irgendeins aus alter Zeit
      Netzteil: Antec HCP-850 Platinum
      Betriebssystem(e): WinXPPro x86, WinLH x64 UTM, Win7 x64 UTM
      Browser: Firefox
      Sonstiges: LS120 mit umgebastelten USB -> IDE (Format wie die gängigen SATA -> IDE)
    • Mein DC

      bschicht86 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Was so anliegt
      Lieblingsprojekt: Hauptsache, meine CPU hat Spass :D
      Rechner: FX8350 (2x HD7970), Octa-Opteron 8431 (HD7950), Dual-Opteron 6276 (HD7970, HD7950)
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    14.12.2006
    Beiträge
    1.812
    Danke Danke gesagt 
    82
    Danke Danke erhalten 
    27
    Zitat Zitat von Stefan Payne Beitrag anzeigen
    Oder man hat einfach sich die Entwicklung für die Plattform sparen wollen.
    Daraus ergibt sich natürlich ein Vorteil für Endanwender. Während manche einen hochgetakteten "Threadripper" nutzen werden, kann manch anderer dann für seinen Einsatzzweck einen 32er Naples draufschnallen, ohne ein (teureres) Serverboard zu kaufen, hat dann eben aber nur halbe RAM-Bandbreite.
    Mein Geld bekommt AMD (CPU und GPU)

    Bevor mich wer für doof erklärt:
    Ohne Geld keine Forschung, ohne Forschung keine Konkurrenz, ohne Konkurrenz keine Innovationen.

  11. Beitrag #11
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von BoMbY
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 1800X @ 3925 Mhz
      Mainboard: ASUS Crosshair VI Hero
      Kühlung: CoolerMaster MasterLiquid Pro 280
      Arbeitsspeicher: 2x16 GB, G.Skill F4-3200C14D-32GVK @ 3066 14-14-14-34-1T
      Grafikkarte: R9 Fury X
      Display: 27", BenQ XL2730Z, 2560x1440@144Hz, FreeSync
      SSD(s): Samsung 830 256GB, Samsung 840 EVO 1TB, Samsung 860 EVO 1TB
      Optische Laufwerke: Sony BD-5300S-0B (eSATA)
      Gehäuse: Fractal Design - Define C
      Netzteil: Enermax Platimax 750W
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    22.11.2001
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    4.315
    Danke Danke gesagt 
    27
    Danke Danke erhalten 
    136
    Könnte man das nicht elektrisch so aufbauen, dass man 8 Sockel als entweder 4x2 oder 8x1 anspricht, je nachdem was die CPU gerade kann?
    @AMD: You could always send me an NDA and your prototypes, so I could test your new stuff for you, instead of searching for leaks about it.

  12. Beitrag #12
    Admiral
    Special
    Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Irgendwas mit AMD Turion Ultra
      Desktopsystem
      Prozessor: FX8350 @4GHz 1,15V NB@2,6GHz 1,25V
      Mainboard: Sabertooth 990FX R2.0
      Kühlung: Cuplex XT DI
      Arbeitsspeicher: 32GB Corsair Vengeance DDR3-1866 CL9
      Grafikkarte: 2x XFX 7970 DD 3GB + Heatkiller
      Display: 2x Asus VG248QE
      SSD(s): Asus RAIDR Express (Win 7)
      Festplatte(n): 2x WD Raptor 1TB Raid0 (WinLH und WinXP)
      Optische Laufwerke: 2x LG GGW-H20L
      Soundkarte: Audigy X-Fi Titanium Fatal1ty Pro
      Gehäuse: Irgendeins aus alter Zeit
      Netzteil: Antec HCP-850 Platinum
      Betriebssystem(e): WinXPPro x86, WinLH x64 UTM, Win7 x64 UTM
      Browser: Firefox
      Sonstiges: LS120 mit umgebastelten USB -> IDE (Format wie die gängigen SATA -> IDE)
    • Mein DC

      bschicht86 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Was so anliegt
      Lieblingsprojekt: Hauptsache, meine CPU hat Spass :D
      Rechner: FX8350 (2x HD7970), Octa-Opteron 8431 (HD7950), Dual-Opteron 6276 (HD7970, HD7950)
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    14.12.2006
    Beiträge
    1.812
    Danke Danke gesagt 
    82
    Danke Danke erhalten 
    27
    Wird schwierig, weil man um die RAM-Bänke komplexe Schaltlogiken braucht. Du brauchst dir ja nur anschauen, wieviel Platz PCI-E x8 (32 Adern) an Schaltlogik braucht, wenn man x16 zu 2x x8 schalten will, beim RAM sind das gleich mal mindestens doppelt soviele Leitungen auf 8 Kanäle.
    Mein Geld bekommt AMD (CPU und GPU)

    Bevor mich wer für doof erklärt:
    Ohne Geld keine Forschung, ohne Forschung keine Konkurrenz, ohne Konkurrenz keine Innovationen.

  13. Beitrag #13
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stefan Payne

    Registriert seit
    17.11.2001
    Beiträge
    3.971
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    20
    Zitat Zitat von BoMbY Beitrag anzeigen
    Könnte man das nicht elektrisch so aufbauen, dass man 8 Sockel als entweder 4x2 oder 8x1 anspricht, je nachdem was die CPU gerade kann?
    Nein, nicht bei den aktuellen Frequenzen. Du brauchst da schon ziemlich heftige Switches.

    Dazu kommt auch noch, dass das verdammt teuer sein wird...
    Ich wüsst jetzt nicht, wie man das 'ohne Probleme' realisieren könnte. Bzw die Möglichkeit, die mir einfallen würde, würde die Performance tanken. Das ist ja das nächste Problem...

    --- Update ---

    Zitat Zitat von bschicht86 Beitrag anzeigen
    Daraus ergibt sich natürlich ein Vorteil für Endanwender. Während manche einen hochgetakteten "Threadripper" nutzen werden, kann manch anderer dann für seinen Einsatzzweck einen 32er Naples draufschnallen, ohne ein (teureres) Serverboard zu kaufen, hat dann eben aber nur halbe RAM-Bandbreite.
    Theoretisch ist das durchaus möglich, ja.
    Die Frage ist halt, was in der Praxis passieren würde, wenn mans macht...

  14. Beitrag #14
    Admiral
    Special
    Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Irgendwas mit AMD Turion Ultra
      Desktopsystem
      Prozessor: FX8350 @4GHz 1,15V NB@2,6GHz 1,25V
      Mainboard: Sabertooth 990FX R2.0
      Kühlung: Cuplex XT DI
      Arbeitsspeicher: 32GB Corsair Vengeance DDR3-1866 CL9
      Grafikkarte: 2x XFX 7970 DD 3GB + Heatkiller
      Display: 2x Asus VG248QE
      SSD(s): Asus RAIDR Express (Win 7)
      Festplatte(n): 2x WD Raptor 1TB Raid0 (WinLH und WinXP)
      Optische Laufwerke: 2x LG GGW-H20L
      Soundkarte: Audigy X-Fi Titanium Fatal1ty Pro
      Gehäuse: Irgendeins aus alter Zeit
      Netzteil: Antec HCP-850 Platinum
      Betriebssystem(e): WinXPPro x86, WinLH x64 UTM, Win7 x64 UTM
      Browser: Firefox
      Sonstiges: LS120 mit umgebastelten USB -> IDE (Format wie die gängigen SATA -> IDE)
    • Mein DC

      bschicht86 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Was so anliegt
      Lieblingsprojekt: Hauptsache, meine CPU hat Spass :D
      Rechner: FX8350 (2x HD7970), Octa-Opteron 8431 (HD7950), Dual-Opteron 6276 (HD7970, HD7950)
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    14.12.2006
    Beiträge
    1.812
    Danke Danke gesagt 
    82
    Danke Danke erhalten 
    27
    Zitat Zitat von Stefan Payne Beitrag anzeigen
    Die Frage ist halt, was in der Praxis passieren würde, wenn mans macht...
    Meinst du, wenn manches CCX ohne RAM ist? Da sollte es keine Probleme geben. Den Bulli-Opteron kann man auch nur mit einem RAM-Riegel betreiben (der 2.te DIE auf dem MCM hat dann keinen RAM) und bei meinem 8-Sockel-Opteron kann ich ebenfalls ein paar Prozessoren ohne RAM laufen lassen.
    Mein Geld bekommt AMD (CPU und GPU)

    Bevor mich wer für doof erklärt:
    Ohne Geld keine Forschung, ohne Forschung keine Konkurrenz, ohne Konkurrenz keine Innovationen.

  15. Beitrag #15
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von MIWA
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: I7 3930K
      Mainboard: Asrock Fatal1ty X79 Champion
      Kühlung: Corsair h100
      Arbeitsspeicher: 15,6 GiB
      Grafikkarte: Asus MATRIX-HD7970-P
      Display: Phillips 55zoll
      SSD(s): 840EVO 250GB Intel dc p3600 800gb
      Optische Laufwerke: LG uralt :)
      Netzteil: BeQuiet Darkpower Pro 10 850W
      Betriebssystem(e): Linux
      Browser: Firerfox Opera
    • Mein DC

      MIWA beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    775
    Danke Danke gesagt 
    117
    Danke Danke erhalten 
    2
    Intel will anscheinend noch mal nachlegen und lässt 18 Kerne für den desktop Bereich vermutlich vom stabel

    https://www.computerbase.de/2017-05/skylake-x-18-kerne/

    Ot;

    Intel Netzwerk Zeugs ist die Pest.

    Dort musst du dich mit irgendwelchen blöden Lockouts und Beschränkungen rumschlagen. Hab hier auch 'ne Intel WLAN Karte, die NICHT unter Windows läuft und anscheinend irgendwie gelockt ist. Unter Linux kein Problem, alles löppt wie es soll. Und auch der Intel LAN auf dem MSI X79A-GD45 PLUS läuft nicht unter jedem Betriebssystem -> gelockt für Server Betriebssysteme.

    Da is mir dann doch Realtek lieber, denn da gibts solch einen Müll nicht und die laufen einfach...
    Da ich überwiegend Linux nutze ist mir das noch nicht aufgefallen und unter Linux hatte ich mit Intel die wenigsten schwrigkeiten/Anstregungen

  16. Beitrag #16
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von BoMbY
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 1800X @ 3925 Mhz
      Mainboard: ASUS Crosshair VI Hero
      Kühlung: CoolerMaster MasterLiquid Pro 280
      Arbeitsspeicher: 2x16 GB, G.Skill F4-3200C14D-32GVK @ 3066 14-14-14-34-1T
      Grafikkarte: R9 Fury X
      Display: 27", BenQ XL2730Z, 2560x1440@144Hz, FreeSync
      SSD(s): Samsung 830 256GB, Samsung 840 EVO 1TB, Samsung 860 EVO 1TB
      Optische Laufwerke: Sony BD-5300S-0B (eSATA)
      Gehäuse: Fractal Design - Define C
      Netzteil: Enermax Platimax 750W
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    22.11.2001
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    4.315
    Danke Danke gesagt 
    27
    Danke Danke erhalten 
    136


    Edit1: Der Sockel-Name scheint jetzt offiziell TR4 zu sein.

    Edit2: Steht auch bei dem von Noctua vorgestellten Kühler. Mechanisch dürften SP3 und TR4 identisch sein.
    Geändert von BoMbY (30.05.2017 um 09:26 Uhr)
    @AMD: You could always send me an NDA and your prototypes, so I could test your new stuff for you, instead of searching for leaks about it.

  17. Beitrag #17
    Admiral
    Special
    Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Irgendwas mit AMD Turion Ultra
      Desktopsystem
      Prozessor: FX8350 @4GHz 1,15V NB@2,6GHz 1,25V
      Mainboard: Sabertooth 990FX R2.0
      Kühlung: Cuplex XT DI
      Arbeitsspeicher: 32GB Corsair Vengeance DDR3-1866 CL9
      Grafikkarte: 2x XFX 7970 DD 3GB + Heatkiller
      Display: 2x Asus VG248QE
      SSD(s): Asus RAIDR Express (Win 7)
      Festplatte(n): 2x WD Raptor 1TB Raid0 (WinLH und WinXP)
      Optische Laufwerke: 2x LG GGW-H20L
      Soundkarte: Audigy X-Fi Titanium Fatal1ty Pro
      Gehäuse: Irgendeins aus alter Zeit
      Netzteil: Antec HCP-850 Platinum
      Betriebssystem(e): WinXPPro x86, WinLH x64 UTM, Win7 x64 UTM
      Browser: Firefox
      Sonstiges: LS120 mit umgebastelten USB -> IDE (Format wie die gängigen SATA -> IDE)
    • Mein DC

      bschicht86 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Was so anliegt
      Lieblingsprojekt: Hauptsache, meine CPU hat Spass :D
      Rechner: FX8350 (2x HD7970), Octa-Opteron 8431 (HD7950), Dual-Opteron 6276 (HD7970, HD7950)
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    14.12.2006
    Beiträge
    1.812
    Danke Danke gesagt 
    82
    Danke Danke erhalten 
    27
    64 Lanes klingen schonmal gut. Hoffendlich sind die alle aus der CPU.
    Mein Geld bekommt AMD (CPU und GPU)

    Bevor mich wer für doof erklärt:
    Ohne Geld keine Forschung, ohne Forschung keine Konkurrenz, ohne Konkurrenz keine Innovationen.

  18. Beitrag #18
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von BoMbY
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 1800X @ 3925 Mhz
      Mainboard: ASUS Crosshair VI Hero
      Kühlung: CoolerMaster MasterLiquid Pro 280
      Arbeitsspeicher: 2x16 GB, G.Skill F4-3200C14D-32GVK @ 3066 14-14-14-34-1T
      Grafikkarte: R9 Fury X
      Display: 27", BenQ XL2730Z, 2560x1440@144Hz, FreeSync
      SSD(s): Samsung 830 256GB, Samsung 840 EVO 1TB, Samsung 860 EVO 1TB
      Optische Laufwerke: Sony BD-5300S-0B (eSATA)
      Gehäuse: Fractal Design - Define C
      Netzteil: Enermax Platimax 750W
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    22.11.2001
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    4.315
    Danke Danke gesagt 
    27
    Danke Danke erhalten 
    136
    64 Lanes dürften zwei Module ja haben, aber ich nehme mal an ein oder zwei der x16 Sockel sind nur mit x8 angebunden, oder geswitched, für X399 mit mind. x4 und X NVMe SSDs mit jeweils x4.
    @AMD: You could always send me an NDA and your prototypes, so I could test your new stuff for you, instead of searching for leaks about it.

  19. Beitrag #19
    Admiral
    Special
    Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Irgendwas mit AMD Turion Ultra
      Desktopsystem
      Prozessor: FX8350 @4GHz 1,15V NB@2,6GHz 1,25V
      Mainboard: Sabertooth 990FX R2.0
      Kühlung: Cuplex XT DI
      Arbeitsspeicher: 32GB Corsair Vengeance DDR3-1866 CL9
      Grafikkarte: 2x XFX 7970 DD 3GB + Heatkiller
      Display: 2x Asus VG248QE
      SSD(s): Asus RAIDR Express (Win 7)
      Festplatte(n): 2x WD Raptor 1TB Raid0 (WinLH und WinXP)
      Optische Laufwerke: 2x LG GGW-H20L
      Soundkarte: Audigy X-Fi Titanium Fatal1ty Pro
      Gehäuse: Irgendeins aus alter Zeit
      Netzteil: Antec HCP-850 Platinum
      Betriebssystem(e): WinXPPro x86, WinLH x64 UTM, Win7 x64 UTM
      Browser: Firefox
      Sonstiges: LS120 mit umgebastelten USB -> IDE (Format wie die gängigen SATA -> IDE)
    • Mein DC

      bschicht86 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Was so anliegt
      Lieblingsprojekt: Hauptsache, meine CPU hat Spass :D
      Rechner: FX8350 (2x HD7970), Octa-Opteron 8431 (HD7950), Dual-Opteron 6276 (HD7970, HD7950)
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    14.12.2006
    Beiträge
    1.812
    Danke Danke gesagt 
    82
    Danke Danke erhalten 
    27
    Laut den Bildern sind es 2x x16, 2x x8 und 1x x1, wonach 15 Lanes übrig sind, die dann für Chipsatz, NVME und Zusatzcontroller draufgehen dürften. Jedenfalls gibts damit endlich wieder 2x x16 für CF.
    Mein Geld bekommt AMD (CPU und GPU)

    Bevor mich wer für doof erklärt:
    Ohne Geld keine Forschung, ohne Forschung keine Konkurrenz, ohne Konkurrenz keine Innovationen.

  20. Beitrag #20
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Complicated
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom II X2 550 BE@4
      Mainboard: MSI 785G-E53
      Kühlung: Scythe Kama Angle
      Arbeitsspeicher: G.Skill 4GB DDR3-1600
      Grafikkarte: Sapphire HD5770 Vapor-X
      Display: 1920x1200
      SSD(s): OCZ Vertex 2 Ext. 120 GB
      Festplatte(n): Samsung F3 500GB, WD EADS 1TB
      Optische Laufwerke: Samsung SH-223L
      Gehäuse: Lian Li PC-B25BF
      Netzteil: Enermax Pro82+ 425W
      Betriebssystem(e): Win 7 64-bit Ultimate

    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    3.334
    Danke Danke gesagt 
    114
    Danke Danke erhalten 
    198
    12x für 3xM2 Slots und 4x für U2.

    @Opteron
    Da sind deine Träume ja doch noch wahr geworden über die Plattform mit massiven 64 PCIe-Lanes. Auch wenn AM4 etwas enttäuschend war mit der Ausstattung, doch hier gehen sie echt in die vollen. Da ist Intels neue 2066-Plattform schon zum Start deutlich im Hintertreffen was die Ausstattung angeht mit lediglich 48 PCIe-Lanes. Gut gepokert AMD
    Manchmal ist man der Baum und manchmal ist man der Hund. ~Mario Götze

  21. Beitrag #21
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Atombossler
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad 8
      Desktopsystem
      Prozessor: A8-7600@3.25Ghz
      Mainboard: Asus A88X-PRO
      Kühlung: NoFan CR80 EH
      Arbeitsspeicher: 16Gb G-Skill Trident-X DDR3 2400
      Grafikkarte: APU
      Display: Acer UHD 4K2K
      SSD(s): Samsung 850 PRO
      Festplatte(n): 2xSamsung 1TB HDD (2,5")
      Optische Laufwerke: Plexi BD-RW
      Soundkarte: OnBoard Geraffel
      Gehäuse: Define R2
      Netzteil: BeQuiet
      Betriebssystem(e): Win7x64-PRO
      Browser: Chrome

    Registriert seit
    28.04.2013
    Ort
    Andere Sphären
    Beiträge
    1.180
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    40
    Zitat Zitat von BoMbY Beitrag anzeigen


    Edit1: Der Sockel-Name scheint jetzt offiziell TR4 zu sein.

    Edit2: Steht auch bei dem von Noctua vorgestellten Kühler. Mechanisch dürften SP3 und TR4 identisch sein.
    ASUS hat auch eines Angekündigt:
    Hot Dog, lecker und knusprig!

  22. Beitrag #22
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von eratte
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP PAVILION 15-AY031NG
      Desktopsystem
      Prozessor: Core I7-6850K
      Mainboard: ASUS X99-A II
      Kühlung: Noctua NH-D15
      Arbeitsspeicher: 4 x 8192 MB Corsair Venegance LPX DDR4-2666
      Grafikkarte: Sapphire AMD Radeon Fury X
      Display: S27A850D 2560x1440 / U2412M 1920x1200
      SSD(s): Samsung 960 Pro 512 und 950 Pro 512
      Optische Laufwerke: LG BH10LS30 Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Lian Li PC-A51 Schwarz
      Netzteil: Seasonic Platinum 860 (80+ Platinum)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: 3 x NF-S12A u. 2 x NF-P12 Noctua Lüfter. Corsair K70, Steelseries Rival 300, Plantronics 780 HS.
    • Mein DC

      eratte beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: YoYo, Collatz
      Lieblingsprojekt: YoYo
      Rechner: i7-980x - Rest nach Bedarf und Laune
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Rheinberg / NRW
    Beiträge
    6.638
    Danke Danke gesagt 
    56
    Danke Danke erhalten 
    357
    was die Ausstattung angeht mit lediglich 48 PCIe-Lanes.
    Vor allem gibt es die erst ab 999$ mit dem 10 Kerner, alles da runter hat nur 28 oder 16 PCIe Lanes. Möchte man also hier mehr PCIe Lanes haben muss man deutlich mehr bezahlen als beim LGA2011-3 - hat dann aber auch 4 Cores mehr. Wie immer nervt das "Geschnibbel" an den CPUs von Intel.
    PC1: I7-6850K & NH-D15, ASUS X99-A II, 32 GB Corsair Venegance LPX DDR4-2666, Fury X, SSD 960 Pro 512, 950 Pro 512 & LG BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 860, Lian Li PC-A51. Win10 Pro 64.
    PC2: R7 1700x & NH-D14, ASUS C6H, 16 GB G-Skill Trident Z DDR4-3200, RX 480 Gaming X 8G, SSD SM951 256, 840 Pro 256 & LG BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 660, Lian Li PC-V700. Win10 Pro 64.
    Server: Xeon E3-1245 V2 & NH-C12P SE14, ASUS P8H77-M Pro, 16 GB G-Skill DDR3-1600, SSD 830 128, 4 x 3 TB WD Red HDD, Seasonic X-Series X-400FL, Lian Li PC-V600. Server 2008 R2 64
    HTPC: I5-6500 & NH-L12, ASUS H170M-E D3, 8 GB G-Skill DDR3-1600, SSD 830 128 & LG BD/DVD Brenner, Seasonic G-Series 360G, Lian Li PC-C50, Win8.1 Pro 64

  23. Beitrag #23
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Complicated
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom II X2 550 BE@4
      Mainboard: MSI 785G-E53
      Kühlung: Scythe Kama Angle
      Arbeitsspeicher: G.Skill 4GB DDR3-1600
      Grafikkarte: Sapphire HD5770 Vapor-X
      Display: 1920x1200
      SSD(s): OCZ Vertex 2 Ext. 120 GB
      Festplatte(n): Samsung F3 500GB, WD EADS 1TB
      Optische Laufwerke: Samsung SH-223L
      Gehäuse: Lian Li PC-B25BF
      Netzteil: Enermax Pro82+ 425W
      Betriebssystem(e): Win 7 64-bit Ultimate

    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    3.334
    Danke Danke gesagt 
    114
    Danke Danke erhalten 
    198
    Sind sogar nur 44-Lanes habe ich gerade gesehen bei Intel. Ich verstehe nicht ganz für wen Intel die kleinen 2066-CPUs gedacht hat. Der 6-Kern ist zwar "günstig" mit $ 389,- und der 8-Kerner liegt etwa nur 20% über dem teuersten Ryzen mit $ 599,- doch dafür bekommen sie eine dermaßen teurere Plattform mit 4 Speicherkanälen, dass man sich da schon fragt warum man da die Intel-X Serie nehmen sollte anstatt einer AM4/1800X Kombo die ja ebenfalls 24 PCIe-Lanes bietet. Hat man wirklich den Bedarf an den 4-Speicherkanälen, dann doch wohl auch an mehr Kernen und greift doch direkt lieber zu den 16 Threadripper Kernen die mit Sicherheit deutlich unter den $ 1000,- starten werden. 2x R7 1700 kosten auch lediglich ca. $ 600,- - da kann der kleinste TR locker einsteigen ohne AMD Marge zu kosten und mit 64-Lanes
    Manchmal ist man der Baum und manchmal ist man der Hund. ~Mario Götze

  24. Beitrag #24
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von BoMbY
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 1800X @ 3925 Mhz
      Mainboard: ASUS Crosshair VI Hero
      Kühlung: CoolerMaster MasterLiquid Pro 280
      Arbeitsspeicher: 2x16 GB, G.Skill F4-3200C14D-32GVK @ 3066 14-14-14-34-1T
      Grafikkarte: R9 Fury X
      Display: 27", BenQ XL2730Z, 2560x1440@144Hz, FreeSync
      SSD(s): Samsung 830 256GB, Samsung 840 EVO 1TB, Samsung 860 EVO 1TB
      Optische Laufwerke: Sony BD-5300S-0B (eSATA)
      Gehäuse: Fractal Design - Define C
      Netzteil: Enermax Platimax 750W
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    22.11.2001
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    4.315
    Danke Danke gesagt 
    27
    Danke Danke erhalten 
    136
    ROG Zenith Extreme X399: Asus-Mainboard für Ryzen Threadripper im Detail

    Die neue DIMM-Lösung für M.2-SSDs finde ich sehr praktisch.
    @AMD: You could always send me an NDA and your prototypes, so I could test your new stuff for you, instead of searching for leaks about it.

  25. Beitrag #25
    Commander
    Commander
    Avatar von ThePowerOfDream

    Registriert seit
    28.10.2016
    Beiträge
    160
    Danke Danke gesagt 
    55
    Danke Danke erhalten 
    0
    Der Sockel ist auf den Bildern gesehen ja echt ein Monster !

    --- Update ---

    Zitat Zitat von BoMbY Beitrag anzeigen
    ROG Zenith Extreme X399: Asus-Mainboard für Ryzen Threadripper im Detail

    Die neue DIMM-Lösung für M.2-SSDs finde ich sehr praktisch.

    oO ! Der Sockel hatte seine besten Tage auch schon hinter sich oder

Seite 1 von 13 1234511 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •