Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von dragon_75
    • Mein System
      Notebook
      Modell: ThinkPad T42 Kubuntu 11.04/Windows XP
      Desktopsystem
      Prozessor: x6 T1090BE
      Mainboard: M5A99x EVO
      Kühlung: Mugen3
      Arbeitsspeicher: 4x4gb CORSAIR CL9 Vengeance LP PC3-12800 KIT
      Grafikkarte: ASUS HD5850
      Display: SyncMaster 245b
      Festplatte(n): 1xCrucial M4 128GB, 1x Seagate Barracuda 7200.10 ST325041, Raid1 2x Samsung EcoGreen F2 1500GB
      Optische Laufwerke: GH20NS15, GH20LS50
      Soundkarte: X-fi extreme Music
      Gehäuse: Antec P182
      Netzteil: Enermax 525 pro82 +
      Betriebssystem(e): Windows7 x64 pro,
      Browser: FireFox
      Sonstiges: Brother 2030, Canon lide 200
    • Mein DC

      dragon_75 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: QMC, Seti, Spinhenge, Simap
      Lieblingsprojekt: gemeinnütziges DC an sich
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    460
    Danke
    23
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen

    Crucial M4 128GB an SB950 im Raidmodus bei 4k-64 unterirdisch

    Liebe Leute,

    ich habe eine Crucial M4 128gb und betreibe diese an einem m5a99x evo mit sb950. Da ich mein Datengrab als Raid 1 fahre und die M4 als Singel Disk am gleichen Controller, habe ich das Problem, dass die Werte der SSD massiv runter gegangen sind, seit ich den Controller im Raidmodus betreibe.
    Ich kann die SSD zwar an den Marvelcontroller anschließen, da dieser aber nur Sata II hat, ist der Durchsatz auch nicht berauschend.
    Auch ein extra Sata III Controller (Asus- u3s6) bring nicht den Durchsatz wieder, den die SSD im AHCI-Modus an der SB950 bringt.
    Alternativ habe ich auch schon von Win7 das Softwareraid versucht, dass läuft aber nicht gut und verliert dauernd die Redundanz.
    Würde es was bringen, wenn ich die SSD als JBDO oder Raid-Ready Drive definiere? Was habt ihr für Vorschläge?

    Danke!

  2. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Sagi T 754
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Vostro 1320 - 60GB SSD | 4GB RAM - Lenovo Ideapad S205 | 60GB SSD | E450 | 2GB RAM
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i7-2600k @ 4.5Ghz @ 1.300V
      Mainboard: AsRock P67 Extreme4 Gen3 - BIOS P2.20
      Kühlung: Scythe Mine2 @ Enermax Warp
      Arbeitsspeicher: 16GB Mushkin Silverline DDRIII-1333 CL8
      Grafikkarte: nVidia GTX780Ti @ 1250/7500 @ 1.100V
      Display: Samsung Syncmaster 245B - 1920x1200
      Festplatte(n): Samsung SD830 256GB | Crucial M4 SSD 128GB | Hitachi 1TB
      Optische Laufwerke: Samsung DVD RW
      Soundkarte: Soundblaster THX
      Gehäuse: Corsair Carbide 300R
      Netzteil: Corsair HX850 80+ Gold
      Betriebssystem(e): Windows 7 64bit
      Browser: Chrome + IE
      Sonstiges: Logitech illuminated Keyboard + G500 Samsung Galaxy S3 CheckRomHD V5.5 GalaxSih JB 1.1 stable
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      Sagi T 754 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Pentathlon 2012
      Lieblingsprojekt: SIMAP, SETI, COLLATZ
      Rechner: i7-2600k, E-350, E-450, Core2Duo T6670
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    22.02.2005
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    6.477
    Danke
    190
    Gedankt 24 Mal für 10 Themen
    Wie sind die Werte denn?
    Corsair Carbide 300R | Corsair HX850 | ASRock P67 Extreme4 Gen3 | i7 2600k - 4.5 GHz | Scythe Mine 2 | 16GB DDR3-2133 | GTX780Ti @ 1250/7500 @ 1.100V | Samsung SD830 256GB | Samsung SD840 120GB | Hitachi HD7200.C 1TB
    >>>>> Findest Du meinen Beitrag hilfreich dann benutze bitte das Symbol unter meinen Avatar <<<<<
    3Dmark11: R9 270x + i5 | HD7970 + i7 | HD7970CF + i7 | HD7850 + X4 | GTX570 SLi + X6 | GTX570 SLi + i7 | GTX680 + i7 | GTX690 + i7 | GTX780 + i7 |GTX780Ti + i7 |A10-5800K | Phenom II X6 1090T goes like hell

  3. Beitrag #3
    Themenstarter
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von dragon_75
    • Mein System
      Notebook
      Modell: ThinkPad T42 Kubuntu 11.04/Windows XP
      Desktopsystem
      Prozessor: x6 T1090BE
      Mainboard: M5A99x EVO
      Kühlung: Mugen3
      Arbeitsspeicher: 4x4gb CORSAIR CL9 Vengeance LP PC3-12800 KIT
      Grafikkarte: ASUS HD5850
      Display: SyncMaster 245b
      Festplatte(n): 1xCrucial M4 128GB, 1x Seagate Barracuda 7200.10 ST325041, Raid1 2x Samsung EcoGreen F2 1500GB
      Optische Laufwerke: GH20NS15, GH20LS50
      Soundkarte: X-fi extreme Music
      Gehäuse: Antec P182
      Netzteil: Enermax 525 pro82 +
      Betriebssystem(e): Windows7 x64 pro,
      Browser: FireFox
      Sonstiges: Brother 2030, Canon lide 200
    • Mein DC

      dragon_75 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: QMC, Seti, Spinhenge, Simap
      Lieblingsprojekt: gemeinnütziges DC an sich
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    460
    Danke
    23
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Achja, die Werte mit dem ahcix64s sind folgende:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	as-ssd-bench  M4-CT128M4SSD2  14.01.2013 19-49-42.png 
Hits:	79 
Größe:	38,7 KB 
ID:	26924   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	as-ssd-bench  M4-CT128M4SSD2  11.01.2013 19-48-50.png 
Hits:	72 
Größe:	38,9 KB 
ID:	26925  

  4. Beitrag #4
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Madnex
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core2 Quad - Q6600 - 2,4 GHz
      Mainboard: Intel D975XBX2 'Bad Axe 2'
      Kühlung: Thermalright SI-128 SE - IBL Edition
      Arbeitsspeicher: 4 x 2 GiB - PC2-6400 DDR2-SDRAM - Corsair XMS2 DHX
      Grafikkarte: Sapphire Radeon 5850 Vapor-X - 1024 MiB
      Display: Eizo FlexScan S1910 - 19" - 1280x1024
      Festplatte(n): Crucial M4 - 128 GB ;WD Caviar Blue - WD1000EALS - 1 TB
      Optische Laufwerke: Plextor PX-130A - BenQ DW1640
      Soundkarte: ASUS Xonar DS 7.1
      Gehäuse: Chieftec DA-01WD-FPD
      Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 550 Watt
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional 64 Bit
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Hitachi T7K500 - HDT725032VLA360 @ Onnto ST-M10 eSATA
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    1.092
    Danke
    3
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Beide M4 nutzen unterschiedliche Firmware-Versionen. Vielleicht liegt es daran. Du solltest die Firmware der einen M4 auf jeden Fall aktualisieren, zumal die Version 010G als eher problematisch gilt.

    Die Benchmark-Ergebnisse deuten jedenfalls darauf hin, dass NCQ nicht genutzt wird bzw. nicht zu Verfügung steht. Das könnte möglicherweise am RAID-Treiber von AMD liegen. Ist der eigentlich aktuell (beziehe die Treiber am besten immer direkt von der Webseite des Chip-Herstellers und nicht von der Seite des Board-Herstellers; die sind selten aktuell)? Kann man bestimmte Funktionen, wie z.B. NCQ, vielleicht in den Optionen des RAID-Konfigurationstools von AMD deaktivieren und aktivieren?

    /Edit
    Jep, kann man....


    Das würde ich mal überprüfen.

  5. Beitrag #5
    Themenstarter
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von dragon_75
    • Mein System
      Notebook
      Modell: ThinkPad T42 Kubuntu 11.04/Windows XP
      Desktopsystem
      Prozessor: x6 T1090BE
      Mainboard: M5A99x EVO
      Kühlung: Mugen3
      Arbeitsspeicher: 4x4gb CORSAIR CL9 Vengeance LP PC3-12800 KIT
      Grafikkarte: ASUS HD5850
      Display: SyncMaster 245b
      Festplatte(n): 1xCrucial M4 128GB, 1x Seagate Barracuda 7200.10 ST325041, Raid1 2x Samsung EcoGreen F2 1500GB
      Optische Laufwerke: GH20NS15, GH20LS50
      Soundkarte: X-fi extreme Music
      Gehäuse: Antec P182
      Netzteil: Enermax 525 pro82 +
      Betriebssystem(e): Windows7 x64 pro,
      Browser: FireFox
      Sonstiges: Brother 2030, Canon lide 200
    • Mein DC

      dragon_75 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: QMC, Seti, Spinhenge, Simap
      Lieblingsprojekt: gemeinnütziges DC an sich
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    460
    Danke
    23
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Hinsichtlich der SSD, ist die Gleiche nur vor und nach dem Firmwareupdate.

    Der Hinweis mit dem NCQ hilft leider nicht, habe es mit und ohne NCQ versucht. Oder muss ich Booten?

    Treiber sind jetzt 13.1 Für Raid, SB und Grafik. War aber auch schon mit dem 12.6 und 12.10er treibern so....

    Was habt ihr noch für Ideen?!

  6. Beitrag #6
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Madnex
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core2 Quad - Q6600 - 2,4 GHz
      Mainboard: Intel D975XBX2 'Bad Axe 2'
      Kühlung: Thermalright SI-128 SE - IBL Edition
      Arbeitsspeicher: 4 x 2 GiB - PC2-6400 DDR2-SDRAM - Corsair XMS2 DHX
      Grafikkarte: Sapphire Radeon 5850 Vapor-X - 1024 MiB
      Display: Eizo FlexScan S1910 - 19" - 1280x1024
      Festplatte(n): Crucial M4 - 128 GB ;WD Caviar Blue - WD1000EALS - 1 TB
      Optische Laufwerke: Plextor PX-130A - BenQ DW1640
      Soundkarte: ASUS Xonar DS 7.1
      Gehäuse: Chieftec DA-01WD-FPD
      Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 550 Watt
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional 64 Bit
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Hitachi T7K500 - HDT725032VLA360 @ Onnto ST-M10 eSATA
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    1.092
    Danke
    3
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Zitat Zitat von dragon_75
    Der Hinweis mit dem NCQ hilft leider nicht, habe es mit und ohne NCQ versucht. Oder muss ich Booten?
    Ich würde es schon mal mit Booten versuchen.

    Teste die SSD noch mal an der ASUS U3S6 Karte. An der sollte der 4k-64 Wert deutlich höher sein, sofern es wirklich am AMD Treiber bzw. dessen Einstellung liegt. Ist der 4k-64 Wert auch an der ASUS Karte genauso niedrig, stimmt was mit der SSD nicht.

  7. Beitrag #7
    Themenstarter
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von dragon_75
    • Mein System
      Notebook
      Modell: ThinkPad T42 Kubuntu 11.04/Windows XP
      Desktopsystem
      Prozessor: x6 T1090BE
      Mainboard: M5A99x EVO
      Kühlung: Mugen3
      Arbeitsspeicher: 4x4gb CORSAIR CL9 Vengeance LP PC3-12800 KIT
      Grafikkarte: ASUS HD5850
      Display: SyncMaster 245b
      Festplatte(n): 1xCrucial M4 128GB, 1x Seagate Barracuda 7200.10 ST325041, Raid1 2x Samsung EcoGreen F2 1500GB
      Optische Laufwerke: GH20NS15, GH20LS50
      Soundkarte: X-fi extreme Music
      Gehäuse: Antec P182
      Netzteil: Enermax 525 pro82 +
      Betriebssystem(e): Windows7 x64 pro,
      Browser: FireFox
      Sonstiges: Brother 2030, Canon lide 200
    • Mein DC

      dragon_75 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: QMC, Seti, Spinhenge, Simap
      Lieblingsprojekt: gemeinnütziges DC an sich
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    460
    Danke
    23
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Die Werte an der U3S6 sind bei 4k-64 ca. "vier" Mal höher, da der Sata port aber nur an einer pcie 2.0 lane hängt, sind die anderen Werte insgesamt etwas schlechter.. Die gefühlte Geschwindigkeit ist an der SB 950 besser

    Würde es was bringen, wenn die SSD als JBDO oder Raid Ready läuft und nicht als singel Disk?!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	as-ssd-bench M4-CT128 M4SSD2  14.01.2013 19-55-01.png 
Hits:	39 
Größe:	38,8 KB 
ID:	26936  
    Geändert von dragon_75 (26.01.2013 um 09:19 Uhr)

  8. Beitrag #8
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Madnex
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core2 Quad - Q6600 - 2,4 GHz
      Mainboard: Intel D975XBX2 'Bad Axe 2'
      Kühlung: Thermalright SI-128 SE - IBL Edition
      Arbeitsspeicher: 4 x 2 GiB - PC2-6400 DDR2-SDRAM - Corsair XMS2 DHX
      Grafikkarte: Sapphire Radeon 5850 Vapor-X - 1024 MiB
      Display: Eizo FlexScan S1910 - 19" - 1280x1024
      Festplatte(n): Crucial M4 - 128 GB ;WD Caviar Blue - WD1000EALS - 1 TB
      Optische Laufwerke: Plextor PX-130A - BenQ DW1640
      Soundkarte: ASUS Xonar DS 7.1
      Gehäuse: Chieftec DA-01WD-FPD
      Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 550 Watt
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional 64 Bit
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Hitachi T7K500 - HDT725032VLA360 @ Onnto ST-M10 eSATA
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    1.092
    Danke
    3
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Zitat Zitat von dragon_75
    Würde es was bringen, wenn die SSD als JBDO oder Raid Ready läuft und nicht als singel Disk?!
    Ich weiß nicht, ob es was bringen würde, aber ich glaube eher nicht.

    Es liegt also definitiv am AMD-Treiber und nicht an der SSD. Was man da noch machen könnte, weiß ich auch nicht. Allerdings dürfte der Leistungsverlust durch fehlendes NCQ nicht so dramatisch sein, wie es der Benchmark suggeriert. Zum einen unterstützt das SATA-Protokoll nur eine Befehlswarteschlange von 32 Befehlen und nicht von 64 und zum anderen werden die 32 Befehle, die umsortiert werden können, bei normalen Desktop Systemen in der Praxis nie ausgenutzt. Das, was der Benchmark bei 4k-64 ermittelt, sind technisch mögliche Werte, die aber mit der Leistung der SSD unter Praxisbedingungen nicht allzu viel zu tun haben.

    Mein Tipp daher. Lass es einfach gut sein. Den Unterschied würdest du sowieso nie merken.

  9. Beitrag #9
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain

    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    346
    Danke
    0
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Welches Stripping hast Du eingestellt? Die SSDs brauchen da schon ein recht großes, damit sie die maximal seq. Zugriffsrate erreichen. Bei 128k ist das noch lange nicht der Fall, wie man auch immer wieder am Vergleich der seq. Werte von AS-SSD und denen von IOMeter sieht, welches mit 128k ermittelt wird und sofern es keine SSD mit Sandforce Controller ist, die bei IOMeter die Daten komprimieren kann.

    Das NCQ muss man im RaidXpert freischalten, das ist leider nach der Installation per Default nicht aktiviert.

    Edit: Madnex hat mich gerade darauf hingewiesen, dass es ja nicht um ein RAID aus SSDs geht. Dann würde ich die beiden HDDs im RAID 1 aber unbedingt an einem anderen Controller, z.B. der U3S6 betreiben, denn im RAID Modus ist die AMD Southbridge nicht TRIM fähig udn ohne TRIM verliert die SSD mit der Zeit an Performance. Außerdem solltest Du bedenken, dass ein RAID kein Backup ersetzt, denn wenn ein Virus zuschlägt... RAIDs mit Partität (also nicht RAID 0) erhöhen nur die Verfügbarkeit der Daten.

    Ein Backup sollte auf einer Platte erfolgen, die in einem anderen Gehäuse steckt, am besten als einer externen USB Platte.
    Geändert von Holt (26.01.2013 um 15:47 Uhr)

  10. Beitrag #10
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Madnex
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core2 Quad - Q6600 - 2,4 GHz
      Mainboard: Intel D975XBX2 'Bad Axe 2'
      Kühlung: Thermalright SI-128 SE - IBL Edition
      Arbeitsspeicher: 4 x 2 GiB - PC2-6400 DDR2-SDRAM - Corsair XMS2 DHX
      Grafikkarte: Sapphire Radeon 5850 Vapor-X - 1024 MiB
      Display: Eizo FlexScan S1910 - 19" - 1280x1024
      Festplatte(n): Crucial M4 - 128 GB ;WD Caviar Blue - WD1000EALS - 1 TB
      Optische Laufwerke: Plextor PX-130A - BenQ DW1640
      Soundkarte: ASUS Xonar DS 7.1
      Gehäuse: Chieftec DA-01WD-FPD
      Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 550 Watt
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional 64 Bit
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Hitachi T7K500 - HDT725032VLA360 @ Onnto ST-M10 eSATA
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    1.092
    Danke
    3
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Zitat Zitat von Holt
    Dann würde ich die beiden HDDs im RAID 1 aber unbedingt an einem anderen Controller, z.B. der U3S6 betreiben
    Das Problem dabei ist, dass die ASUS U3S6 Karte kein RAID-Controller ist.

    Sollte hier tatsächlich das Missverständnis RAID=Backup vorliegen, sollte der Threadersteller nochmals grundsätzlich darüber nachdenke, ob ein RAID-Verbund wirklich notwendig ist und keine andere Lösung möglich wäre.

  11. Beitrag #11
    Themenstarter
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von dragon_75
    • Mein System
      Notebook
      Modell: ThinkPad T42 Kubuntu 11.04/Windows XP
      Desktopsystem
      Prozessor: x6 T1090BE
      Mainboard: M5A99x EVO
      Kühlung: Mugen3
      Arbeitsspeicher: 4x4gb CORSAIR CL9 Vengeance LP PC3-12800 KIT
      Grafikkarte: ASUS HD5850
      Display: SyncMaster 245b
      Festplatte(n): 1xCrucial M4 128GB, 1x Seagate Barracuda 7200.10 ST325041, Raid1 2x Samsung EcoGreen F2 1500GB
      Optische Laufwerke: GH20NS15, GH20LS50
      Soundkarte: X-fi extreme Music
      Gehäuse: Antec P182
      Netzteil: Enermax 525 pro82 +
      Betriebssystem(e): Windows7 x64 pro,
      Browser: FireFox
      Sonstiges: Brother 2030, Canon lide 200
    • Mein DC

      dragon_75 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: QMC, Seti, Spinhenge, Simap
      Lieblingsprojekt: gemeinnütziges DC an sich
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    460
    Danke
    23
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Erstmal danke für die Hinweise!

    Das Raid 1 ist nicht mein Backup. Das mache ich über esata auf nem extra Laufwerk. Da ich mich aber kenne und die externe Sicherung nicht so oft mache wie man es sollte, ist das Raid 1 zur "erhöhten" Datensicherheit gedacht.

    Ich wundere mich nur, dass die M4 im AHCi-Modul an der SB950 "volle" Leistung in der gegebenen Konfiguration bringt und im Raid-Modus einige Werte in den Keller gehen.

    Da ich die SSD im Raid-Modus an der SB 950 als schneller, als an der U3S6 empfinde, werde ich mich wohl mit den Werten zufrieden geben und hoffen, dass AMD den Raidtreiber verbessert.

    Als Singel Disk funktioniert aber der Trimmbefehl an der SB 950 im Raid-Modus. Das bestätigt mir sowohl Windows, Raid-Expert und der Link.

    Wäre interessant, ob es mit anderen SSDs besser geht..
    Geändert von dragon_75 (27.01.2013 um 19:02 Uhr)

  12. Beitrag #12
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Mente
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX 8350
      Mainboard: Asus M5A99X EVO
      Kühlung: Zalman CNPS 12X
      Arbeitsspeicher: Mushkin Enhanced Blackline Frostbyte DIMM Kit 8GB
      Grafikkarte: MSI 6950@6970 2gb
      Display: iiyama prolite b2403ws
      Festplatte(n): WD Black 1tb 500g + 3 SSds
      Optische Laufwerke: Sony
      Gehäuse: CM690 II
      Netzteil: OCZ Modstream 550
      Betriebssystem(e): Win 7 x64
      Browser: IE 10 Morzilla

    Registriert seit
    23.05.2009
    Beiträge
    1.096
    Danke
    26
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Hi dragon_75

    ich hatte zwei 60gb muskin an dem selben board wie du laufen, erst als ich weitere ssds gekauft habe ist mir aufgefallen das die config nicht getrennt voneinander möglich ist.
    sprich auf meinen 790fxb dfi konnte man die beiden letzten sata anschlüsse separat als raid betreiben und die 4 ersten sata anschlüsse als ahci drive. da das asus das nicht kann ( scheint aber bei fast allen 990 boards zu sein die ich bisher testen konnte) ist das jetzt leider suboptimal. bleibt nur der schritt über ein win software raid, ist war bis 4k langsamer im durchsatz in 4-64k aber vergleichbar mit dem raidmodus. Einziger hacken ist nicht bootfähig das raid.

    lg

    Ps:aber ich hatte performence mässig nie probleme mit dem raid

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO