PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mysteriöse Probleme mit neuem Corsair-RAM?!



Ash-Zayr
02.06.2005, 09:22
Hallo

Folgende Konfiguration hatte ich bisher:

Athlon-XP-M mit 12 x fsb 205=2460MHz
2 x 512MB Corsair Twinx XMS-3200-LL (entsprechend auf 205MHZ bei 2-2-2-5) und 2,7V
Asus A7N8X rev. 2.0

Dann kaufte ich mir gestern 2 x 1024MB Corsair Twinx 3200 CL2
Ich tauschte den Speicher, und der PC startete erstmal nicht!
Ich nahm einen der neuen Riegel wieder raus, und der PC fuhr erstmal hoch....dann ging ich ins BIOS, wo noch die scharfen Latenzen des anderen Sets anlagen und setzte auf "SPD"....danach fuhr der PC dann auch komplett mit beiden Riegeln hoch!

Merkwürdig: der RAM wird als CL2 verkauft, es steht auf den Modulen selbst drauf, aber das SPD gibt nur CL3 her (3-3-3-8)!?? Auch CPU-Z bestätigt diese Werte im SPD

Warum ist das so?

Dann im Laufe des Abends beim Spielen aber kamen ständige Bluescreens (WinXP)! Ich nahm den fsb auf 200MHz standard herunter und setzte die VDIM auf 2,8V...Timings waren standard 3-3-3-8

Fragen:
Kann dieses 2 x 1GB Set wie auch meine LL Module 2,8V ab?
Warum wird der RAM als CL2 verkauft, warum steht CL2 auf dem Label, aber warum ist CL3 im SPD hinterlegt?
Können die CL2 ab, wenn ich es manuell erzwinge?

Wie lassen sich derartige Instabilitäten erklären, wo doch momentan alles entspannt auf Standardtakt/Timings läuft? Ich habe zwar 1GB mehr RAM, aber statt 2-2-2-5 nur 3-3-3-8, statt 205MHz nur 200MHz und statt 2460MHz CPU nur 2400MHZ....drei Verluste an Leistung, und dennoch läuf es nicht?

Vielen Dank für Meinungen

Ash-Zayr

kreuzritter2001
02.06.2005, 13:11
Erstmal 2 Links:

http://www.kmshop.de/main_site/main.php?action=Product_Detail&ArtNr=8844&Shop=0
Zitat: Achtung! Latenzzeit auf AMD-Systemen CL2.5 auf Intel-Systemen CL2.0 :]

Welche Chips auf Deinen Riegeln sitzen:
http://mar.h0sted.org/ramliste250804.htm

Die SPD-Werte sind so "hoch", damit das Board mit den BIOS default Einstellungen (z. B. CMOS Clear nach mißglücktem OC-Versuch) auf jeden Fall hochfährt.

Es ist doch logisch, daß bei der doppelten Anzahl an Speicherchips bzw. RAM der Speichercontroller stärker belastet wird und somit nicht mehr zuverlässig die niedrigen Latenzen fahren kann. Was soll daran "mysteriös" sein? Klar, Ausnahmen gibts immer, aber 2 GB sind ein harter Brocken. ;)

Mit welchen Timings und welcher Spannung Du die Riegel betreiben kannst? Hm...Ausprobieren? :)
2,8 V sollten aber gehen.

Wenn Du wirklich die 2 GB RAM brauchst, mußt Du mit den Einschränkungen leben. Wenn nicht, nimm wieder die "alten".

MFG
kreuzritter2001

Ash-Zayr
02.06.2005, 14:54
Hallo

Also durch intensive Recherche habe ich inzwischen herausgefunden:

1. Mein Board ist offiziell kompatibel
2. Corsair programmiert sein RAM jeweils nach JEDEC. Für DDR400 ist das 3-3-3-8. Daher werden sowohl Corsairs non C2 Module wie auch die eben die C2 Module beide mit 3-3-3-8 programmiert, auch wenn die C2 dann offiziell mit den besseren Timings beworben werden.

Frage bleibt: warum läuft es dennoch nicht in meinem System; nicht mal momentan auf 3-3-3-8....von den besseren Timings und meinem ursprünglichen fsb205 ganz zu schweigen?

Ich habe auf meinem Board BIOS 1007. Es soll damals später noch ein 1008 gegeben haben. Kann es das sein? Kann das 1008 vielleicht noch was retten?

Ash-Zayr

kreuzritter2001
02.06.2005, 15:17
Nun gut, bei den nForce2 Boards wurde mit neuen BIOSen hauptsächlich die Stabilität bei FSB200 und die Kompatibilität zu einigen Speichermodulen verbessert. Es schadet bestimmt nicht, das neueste BIOS flashen. Mußt Du ausprobieren, ob es was bringt.

Hm...meine Corsair Riegel werden mit 2-2-2-5 beworben; selbiges steht auch in den SPD's. ;D

Also:
1. Neuestes BIOS drauf.
2. Versuchen, das System bei 200 MHz FSB stabil zum laufen zu kriegen (memtest, prime95 etc.). Notfalls mit schlechten Timings und moderater Speicherspannungserhöhung.

Wenn das alles nichts hilft, würde ich testweise nochmal die alten Riegel testen.
Vielleicht ist beim Austausch was kaputt gegangen). Gerade Speicherriegel sind da "gefährdet". Stichwort: Elektrostatische Auf- bzw. Entladung... ;)

MFG
kreuzritter2001

Roger
03.06.2005, 18:33
Ich habe die besten Erfahrungen mit dem Über-BIOS 1004 (in use) und 1005 für das A7N8X Rev 2.0!