PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : eSata + Vista64 + hotplug



mosquito
06.09.2008, 23:51
Folgendes Gespann:

Vista 64, p35 MSI FIR, X-Craft eSata Gehäuse, Samsung 250GB eSata, HotSwap!, alles mit AHCI (BIOS)

Problem: kein zuverlässiges hotplug möglich, mit Glück stürzt der Rechner nicht ab, wenn man die HDD im laufenden Betrieb zuschaltet... Wenn der Rechner abschmiert (9 von 10 mal bei zuschalten, gibt es vor reset nen BlueScreen mit nem Speicherdump) Abmelden geht auch nicht (kein Tray-Symbol), deshalb habe ich mir HOT-Swap! besorgt,- vielleicht ja für andere nen Tipp. Bei mir ist beim abmelden das Problem, dass HotSwap nicht abmelden kann, weil irgendwas auf die HD zugreift. Virenprogramm, Indexierung, sowie Caches habe ich deaktiviert, trotzdem greift noch irgendwas drauf... Kann man das irgendwie feststellen?
Was auch nervt, wenn ich mit der HDD nix mache (10min reichen schon) und ich öffne zB den WindowsExplorer, klackt die HDD, kurzer Sopp-Ruckler und es geht weiter...

Irgendwie witzlos, ich kann dieses sch***** Pladde nur nutzen wenn ich Sie vorher anschalte und mit dem Rechner abmelde. - meine bisherigen Lösungsversuche:

eSata versionen umgeschaltet, neue treiber für mainboard, beide esata schnittstellen ausprobiert- Ich hatte übrigens vorher nen ABIT 939 system vorher.... da lief alles super mit der externen. Achso, ich nutz derweil den "Intel(R) ICH9R/DO/DH SATA AHCI Controller" Treiber. Irgendjemand der nen blassen Schimmer hat, in welche Richtung ich doktorn muss?