PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : News Preis für DDR2-RAM fällt wieder langsam



Nero24.
25.01.2010, 16:40
Noch vor nicht allzu langer Zeit hatte DRAM-Speicher ein absolutes Niedrigpreis-Niveau erreicht. 1 GB DDR2-800 Markenspeicher kosteten unter 10 EUR, das 2 GB Äquivalent kaum über 15 EUR. Die Endkunden freuten sich, für die Speicher-Hersteller jedoch waren diese Preise hochgradig ruinös. Wenig überraschend blieb der ein oder andere Hersteller auf der Strecke, so etwa <a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?category=1&id=1232715554">Qimonda, die Anfang 2009 Insolvenz anmelden mussten</a>.

Doch seit Herbst 2009 waren die Preise für DRAM-Speicher - insbesondere für DDR2-Speicher - auf dem Weg nach oben (wir <a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?category=1&id=1256554017">berichteten</a>). Aufgrund der Marktentwicklung ging man damals davon aus, dass DDR2-Speicher bald seinen Preisvorteil gegenüber DDR3 verlieren würde.

Im Dezember 2009 <a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?category=1&id=1260549253">stellen wir jedoch fest</a>, dass die Preise sich langsam einem Maximum näherten. Im Gegenteil waren zu dieser Zeit bei DDR2-Speicher schon wieder minimal niedrigere Preise zu verzeichnen, als noch 2 Wochen zuvor, während DDR3-Speicher im Preis kaum nachgab.

Für einen aktuellen Überblick haben wir uns zwei möglichst vergleichbare und populäre Speicher eines Marken-Herstellers herausgegriffen, um die Entwicklung auf die Gegenwart abzubilden. Wir haben uns dabei für Kingston-RAMs entschieden, und im Falle von DDR2 das 2 GB DDR2-800 Value-Modell genommen, im DDR3-Sektor das DDR3-1333 Modell gleicher Größe und Serie. Die Zahlen stammen von unserer Partnerseite Preistrend.

<center><img src="http://www.planet3dnow.de/vbulletin/attachment.php?attachmentid=17737&stc=1&d=1264433451" alt="2 GB Kingston DDR2-800 Value-RAM"><br><b>2 GB Kingston DDR2-800 Value-RAM</b>

<img src="http://www.planet3dnow.de/vbulletin/attachment.php?attachmentid=17738&stc=1&d=1264433451"><br><b>2 GB Kingston DDR3-1333 Value-RAM</b></center>

Wie man sieht scheint die Teuerung im DDR2-Sektor vorerst gestoppt, während der DDR3-Sektor nach wie vor nicht so recht zu wissen scheint in welche Richtung es gehen soll. Der Faktor "Masse" scheint auch nach Einführung des <a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?category=1&id=1252394950">Intel Sockels 1156</a> sowie des <a href="http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=356594">AMD Sockels AM3</a> noch nicht so recht zu greifen. Von einer Annäherung der Preise bei DDR2 und DDR3 kann also nach wie vor keine Rede sein. Zum aktuellen Zeitpunkt kosten die erwähnten Kingston DDR2-RAMs ab 33 EUR, für die DDR3-Module wird beinahe der doppelte Kurs aufgerufen.

<b>Links zum Thema:</b><ul><li><a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?category=1&id=1256554017">Arbeitsspeicher deutlich teurer (Oktober 2009)</a></li><li><a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?category=1&id=1260549253">Preise für Arbeitsspeicher stabilisieren sich (Dezember 2009)</a></li></ul>

buette
25.01.2010, 16:54
Aber nur ganz ganz langsam
mein erstes 4GB 6400 ECC Kit hab ich für 65€ bekommen, das zweite für 100€.
Zwischenzeitlich wollten die über 120€ haben.

Morrich
25.01.2010, 21:09
Also dieser "News" möchte ich mal ganz klar widersprechen.

Auf der Preisvergleichsseite geizhals.at/de wird ein Kingston 2GB Modul DDR2 800er value RAM für 32€ gelistet. Je nach Shop dann natürlich aufsteigend.

Den besagten DDR3 RAM mit 1333er Taktung gibt es aber auch schon bei vielen Shops zwischen 40 und 50€

Von "beinahe dem doppelten Preis" kann hier also absolut keine Rede sein.

Allfred
25.01.2010, 21:40
Von "beinahe dem doppelten Preis" kann hier also absolut keine Rede sein. okay, das absolute Verhältnis ist anders, aber schaue Mal die Preisentwicklung der letzten 6 Monate an: Da fehlt jegliche Konvergenz. http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/konfus/n045.gif

Morrich
25.01.2010, 22:10
okay, das absolute Verhältnis ist anders, aber schaue Mal die Preisentwicklung der letzten 6 Monate an: Da fehlt jegliche Konvergenz.

Hab ich ja auch nicht bezweifelt. Ich wollte lediglich der Aussage widersprechen, dass man angeblich fast das Doppelte für den DDR3 Speicher zahlen müsste, weil dem einfach nicht so ist.

Oder die hier zu Grunde gelegte Preisvergleichsseite arbeitet mit völlig anderen Preisen.

EDIT: Ok, ist so, wie ich es mir dachte. Die hier zugrunde gelegte Preisvergleichsseite kann man vollkommen in die Tonne treten was die Suche nach DDR3 RAM angeht. Sie zeigt z.B. bei alternate.de nur den ca. 80€ teuren "Registered" RAM an, ignoriert aber völlig, dass es dort auch normalen für knapp 57€ zu kaufen gibt.
Für zukünftige Recherchen in dieser Richtung sollte evtl. eine andere seite genutzt werden.

KGBerlin
25.01.2010, 23:22
Sollte der Preis jemals wieder an die 20 Euro Glocke für 2GB klopfen, knall ich mir sämtliche RAM Bänke voll mit allem was geht *suspect*

Andy06
26.01.2010, 02:23
Sollte der Preis jemals wieder an die 20 Euro Glocke für 2GB klopfen, knall ich mir sämtliche RAM Bänke voll mit allem was geht *suspect*

ich glaube, das wird so wohl nicht mehr kommen. wer weiß, welche Firmen hier subventioniert wurden oder genug Resourcen hatten, um über den Preis die Konkurrenz kaputt zu machen. Jetzt gibts ja weniger Konkurrenz :]

Ich glaube aber langsam, dass DDR2 nun Geschichte ist. Dieses Jahr vielleicht noch und dann ist nur noch DDR3 interessant.
DDR2 verkauft sich auch nur noch wegen des Preises. Bei zu hohen DDR2 Preisen kaufen sich die Kunden bei Neusystemen bei AMD gleich AM3 und DDR3 und bei Intel sowieso mit den neuen Sockeln

P.S. meine Bänke sind voll 8)

Markstar
26.01.2010, 11:18
ich glaube, das wird so wohl nicht mehr kommen. Alles eine Frage der Zeit. Vielleicht nicht für DDR2, da es ab einem gewissen Zeitpunkt den Antiquitäten-Zuschlag gibt (so wie jetzt auf SD-RAM), aber irgendwann wird der Preis für ein GB RAM schon wieder unter 10€ sinken. ;)