PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kaufberatung FBDIMM für Asus Z7S WS / DSEB-DG



Fuddelbaerentatze
10.10.2010, 21:03
Tagchen!

Ich brauche Kaufberatung für Fully Buffered DIMM Speicher, 4GB pro Modul. Der Speicher soll kompatibel sein mit folgenden Asusboards:

- Z7S WS (http://www.asus.com/Search.aspx?SearchKey=z7s%20ws)
- DSEB-DG (http://www.asus.com/product.aspx?P_ID=1ra0GZDBLEk89ltc)

Lustigerweise wird bei den Downloads bei mir nichts angezeigt. Beim Z7S-WS gabs mal glaube ich ein PDF mit technischen Infos für kompatiblen Speicher. Die Infos darin haben mir aber nichts gesagt, denn es handelte sich nicht um eine Liste mit kompatiblen Modulen. Finde das PDF ohnehin nirgends mehr nach dem Asus mal wieder seine Seite umgebaut hat.

Ein Speicherausbau von 24GB ist geplant, also 6 Riegel mit 4GB, damit könnte dann zumindest beim Z7S WS der volle Speicherausbau realisiert werden ;D

Momentan muß ich noch Xeons für 667/1333 Speichertakt/FSB benützen, ich würde aber gerne Module für 800/1600 Speichertakt/FSB kaufen da ich in 2 - 3 Jahren hoffe gebrauchte E5472 Xeons auf Ebay einsammeln zu können :) Ich gehe davon aus das 800er Speicher bis dahin auch mit meinen jetzigen 1333er FSB Xeons laufen müßte nur eben mit dem langsamer FSB von 1333 - liege ich da richtig oder habe ich da was falsch verstanden *suspect* ?

Preislich liegt die Schmerzgrenze bei 680€ für 24GB :-[ Was ich nicht Suche ist irgendwelcher Kiddie / Übertakter Speicher mit super aggressiven Timings, den zumindest beim Z7S WS weiß ich sicher das dort das Bios ohnehin kaum Einstellungsoptionen für solcherlei Module vorsieht. Bitte auch keinen Speicher mit Damönenfratzen-Heatspreader oder ähnlich hübschen Dingen empfehlen, dafür bin ich zu alt :D Schön wäre es auch wenn der Speicher möglichst wenig Abwärme produziert, lange Garantiezeit bietet und weit verbreitet ist, falls ich mal für ein DSEB-DG auf die vollen 32GB aufstocken wöllte.

Ganz generel sollte ich noch darauf hinweisen das kein Übertakten des Boards geplant ist, und Dual Channel Unterstützung ist vermutlich auch sekundär, denn z.B. das Z7S WS kann nur 4 der 6 Speicherslots im Dual Channel betrieb ansprechen, und ich vermute beim DSEB-DG sieht es ähnlich aus.

Was ich momentan im Auge habe ist dieser Kingston Speicher (http://geizhals.at/deutschland/a314038.html). Was denkt ihr - taugt der was oder gibts was besseres für mein Budget *noahnung* ?

Edit: Links zu Produktseiten eingefügt und andere Ergänzungen

Supi
11.10.2010, 18:30
Welche Anwendungen laufen denn auf den Boards, dass du einen Unterschied von FSB1333 zu FSB1600 in realen Anwendungen im bessbaren Bereich erzielst?

Wie du so schön schreibst, "dafür bin ich zu alt", da spreche ich auch aus langjähriger HW Erfahrung, 3Ghz zu 2Ghz wirst du bemerken, aber nicht 3ghz FSB1600 oder FSB1333.

Von daher erübrigt sich eigntlich auch die RAM frage, der Kingston langt, wohl auch als FSB1333. Vielmehr hast du wohl bei dem dank geringerem Takt weniger ein Thermisches Problem. 1,55V sind ja preislich zu teuer.

Fuddelbaerentatze
11.10.2010, 20:33
Welche Anwendungen
Neben Solitär ;) soll vor allem Sidefx Houdini drauf laufen.

laufen denn auf den Boards,
Habe Momentan nur ein Board :-[ , ein Z7S WS, aber ich will mir ein Hintertürchen offen halten um auf das DSEB-DG wechseln zu können falls es mit meinem Board Probleme gibt. *suspect*

dass du einen Unterschied von FSB1333 zu FSB1600 in realen Anwendungen im bessbaren Bereich erzielst?
Keine Ahnung, habe noch nie einen Benchmark ausgeführt, gibt mir nichts, insofern weiß ich nicht ob da relevante Unterschiede liegen. Ist mehr eine Einstellungssache, tendiere immer dazu den schnellstmöglichen Speicher zu verwenden da ich die Systeme dann auch behalte und ziemlich laaaaaang verwende. Bei meinem Asus P2B-DS (Heute noch in Betrieb!) habe ich mich auch extra nach der Rev 1.06 "D03" Version umgeschaut um 133MHz Speicher verwenden zu können anstelle von 100MHz Speicher. Hat also nichts damit zu tun das ich mich über irgendwelche eigentlich zu vernachlässigenden Unterschiede die mit irgendwelchen Benchmark Suits gemessen werden ergötze, sondern ist einfach nur der Tick jedes Board das ich habe nach Möglichkeit mit der schnellstmöglichen Hardware auszustaten. Insofern ist ein Rechner dann Arbeitsmittel und "Sammlerstück" in einem, schon allein auch weil ich nicht genügend Geld habe das in seperaten Systemen zu trennen.


Wie du so schön schreibst, "dafür bin ich zu alt", da spreche ich auch aus langjähriger HW Erfahrung, 3Ghz zu 2Ghz wirst du bemerken, aber nicht 3ghz FSB1600 oder FSB1333.
Ok, eine ernstgemeinte Frage ohne Sarkasmus: Ist es dann nicht wahrscheinlich das FSB 1600 taugliche FBDIMMs die "nur" mit FSB 1333 laufen weniger Abwärme freisetzen als "gewöhnliche" FSB 1333 FBDIMMS? Wenn dem so ist und ich den Unterschied von FSB1333 versus FSB1600 nicht spüren werde, dann könnte ich mich ja auch später einfach nach E5450 (FSB1333) Xeons umschauen anstelle der E5472 (FSB1600) und hätte den gleichen Effekt und kühl laufenden Speicher? *noahnung*


Von daher erübrigt sich eigntlich auch die RAM frage, der Kingston langt, wohl auch als FSB1333. Vielmehr hast du wohl bei dem dank geringerem Takt weniger ein Thermisches Problem. 1,55V sind ja preislich zu teuer.
Das DSEB-DG bietet laut Asus Kompatiblität für 1,55V Module, aber vom Z7S-WS weiß ich nichts genaues.

Noch was anderes: du hast das zwar nirgends explizit gesagt aber wenn du schreibst "langt wohl auch als FSB1333" verstehe ich das so das du davon ausgehst (oder es sicher weißt?) das man FSB1333 Xeons auch mit FSB1600 Speicher @ FSB1333 betreiben kann - oder habe ich das falsch verstanden? Das ist ein Punkt den ich auch noch unbedingt geklährt brauche da ich noch keinerlei Erfahrung mit Sockel 771er Systemen habe *lol*, mein Hauptsystem zur Zeit ist ein Tyan Tiger MPX mit Athlon MP 2800 CPUs, und alles was danch bei AMD und Intel geschah ist weitgehend unbekanntes Land für mich.