Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Administration Avatar von Nero24.

    Registriert seit
    01.07.2000
    Beiträge
    19.611
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    8.408
    Blog-Einträge
    24

    32-Kern-Server-Prozessor Naples noch im ersten Halbjahr 2017

    Der Codename der Opterons auf Zen-Basis lautet Naples und anders als Ryzen wird er nicht nur zwei CCXs (CPU-Complex) besitzen, sondern acht. Demnach verfügt Naples im Endausbau über bis zu 32 CPU-Kerne. Da Naples wie Ryzen Simultaneous Multithreading unterstützen wird, wird ein Naples-Opteron bis zu 64 Threads gleichzeitig verarbeiten können.

    (…)

    » Artikel lesen

  2. Die folgenden 11 Benutzer sagen Danke zu Nero24. für diesen nützlichen Beitrag:

    Andy06 (20.01.2017), cyrusNGC_224 (20.01.2017), Marius87 (20.01.2017), MIWA (20.01.2017), MrBad (20.01.2017), skibice (22.01.2017), Soran (22.01.2017), Thyler Durden (20.01.2017), Unbekannter Krieger (20.01.2017), WindHund (22.01.2017), Yoshi 2k3 (20.01.2017)

  3. Beitrag #2
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von deoroller

    Registriert seit
    18.12.2003
    Beiträge
    1.403
    Danke Danke gesagt 
    166
    Danke Danke erhalten 
    8
    AMD kann da nur gewinnen.

  4. Beitrag #3
    Admiral
    Special
    Admiral
    • Mein DC

      cyrusNGC_224 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: POGS, Asteroids, Milkyway, SETI, Einstein, Enigma, Constellation, Cosmology
      Lieblingsprojekt: POGS, Asteroids, Milkyway
      Rechner: X6 PII 1090T, A10-7850K, 6x Athlon 5350, i7-3632QM, C2D 6400, AMD X4 PII 810, 6x Odroid U3
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    01.05.2014
    Beiträge
    1.445
    Danke Danke gesagt 
    285
    Danke Danke erhalten 
    10
    "Der Codename der Opterons auf Zen-Basis lautet Naples und anders als Ryzen wird er nicht nur zwei CCXs (CPU-Complex) besitzen, sondern acht. Demnach verfügt Naples im Endausbau über bis zu 32 CPU-Kerne. Da auch Naples wie Ryzen Simultaneous Multithreading unterstützen wird, wird ein Naples-Opteron bis zu 64 Threads gleichzeitig verarbeiten können."
    Also sind es auch 4 Zeppelin Dies, weil einer 2 CCX beherbergt.
    Und mit einem 2P System hat man dann 64 echte und 128 logische Kerne.

    Die größte Neuerung, und wirklich etwas überraschend, ist die Einführung nun um ersten Halbjahr. Zuvor hieß es ja immer, das zweite sei das Ziel.
    Das wäre wirklich sehr positiv zu sehen.

  5. Beitrag #4
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von LoRDxRaVeN
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad Edge 11
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X4 955 C3
      Mainboard: Gigabyte GA-MA790X-DS4
      Kühlung: Xigmatek Thor's Hammer + Enermax Twister Lüfter
      Arbeitsspeicher: 4 x 1GB DDR2-800 Samsung
      Grafikkarte: Sapphire HD4870 512MB mit Referenzkühler
      Display: 22'' Samung SyncMaster 2233BW 1680x1050
      Festplatte(n): Hitachi Deskstar 250GB, Western Digital Caviar Green EADS 1TB
      Optische Laufwerke: Plextor PX-130A, Plextor Px-716SA
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Aspire
      Netzteil: Enermax PRO82+ II 425W ATX 2.3
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional Studentenversion
      Browser: Firefox siebenunddreißigsttausend
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    20.01.2009
    Ort
    Oberösterreich - Studium in Wien
    Beiträge
    4.027
    Danke Danke gesagt 
    61
    Danke Danke erhalten 
    21
    Zitat Zitat von cyrusNGC_224 Beitrag anzeigen
    Und mit einem 2P System hat man dann 64 echte und 128 logische Kerne.
    Man sollte da einen anderen Begriff etablieren, evt. "physische" Kerne, "echte" ist völlig unpassender Begriff...

    LG

  6. Beitrag #5
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von cologne46
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Vostro 3700
      Desktopsystem
      Prozessor: A10-5700
      Mainboard: Asrock FM2A75 Pro4-M
      Kühlung: EKL Alpenföhn Groß Clockner mit be quiet! Silent Wings PWM
      Arbeitsspeicher: 16GB G.Skill 2400
      Grafikkarte: HD 7660D
      Display: 19" Viewsonic VP191b
      SSD(s): Corsair Neutron XTI 480 GB
      Festplatte(n): Seagate ST6000VN 6 TB
      Optische Laufwerke: LG BH16
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Sharkoon Revenge Economy
      Netzteil: BeQuiet 300W
      Betriebssystem(e): Win 7 x64
      Browser: Firefox
    • Mein DC

      cologne46 beim Distributed Computing

      Lieblingsprojekt: medizinische
      Rechner: A10-5700
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    557
    Danke Danke gesagt 
    227
    Danke Danke erhalten 
    20
    Zitat Zitat von deoroller Beitrag anzeigen
    AMD kann da nur gewinnen.
    Sehe ich ein wenig anders. Die Erwartungen sind doch schon ziemlich hoch, immerhin redet AMD nun schon eine ganze Weile von RYZEN und Naples. Naples wird nur gekauft wenn er die Erwartungen auch erfüllt. Dort gibt es niemand der die einfach kauft, weil sie nicht von Intel sind wie es bei RYZEN im Desktopbereich der Fall sein wird, falls sie nicht die lange gehegten und hohen Erwartungen (voll) erfüllen sollten.

  7. Beitrag #6
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain
    Avatar von ceVoIX
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 2700X
      Mainboard: MSI X470 Gaming Pro Carbon
      Kühlung: AiO Antec Mercury 240
      Arbeitsspeicher: G.Skill Flare X 2x 8GB DDR4-3200 CL14
      Grafikkarte: ASUS RX 480 8GB STRIX
      Display: 27", Yamakasi Catleap Q270, 2560x1440
      SSD(s): AMD R7 480GB
      Soundkarte: Sound Blaster Recon3D Fatal1ty Professional
      Gehäuse: Lian Li PC-A77B
      Netzteil: Seasonic G-Series 550W PCGH-Edition
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro
      Browser: Firefox
    • Mein DC

      ceVoIX beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: WCG
      Lieblingsprojekt: WCG
      Rechner: Ryzen 7 2700X, A10-7850K, Athlon 5350, Odroid-C1+
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    01.06.2008
    Beiträge
    274
    Danke Danke gesagt 
    151
    Danke Danke erhalten 
    10
    Naples pünktlich zum Pentathlon 2017?
    Dazu eine Pro oder Instinct GPU und der Pentathlon ist gerettet

  8. Beitrag #7
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral

    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    641
    Danke Danke gesagt 
    33
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von cologne46 Beitrag anzeigen
    Sehe ich ein wenig anders. Die Erwartungen sind doch schon ziemlich hoch, immerhin redet AMD nun schon eine ganze Weile von RYZEN und Naples. Naples wird nur gekauft wenn er die Erwartungen auch erfüllt.
    Das ist natürlich richtig. Aber bei dem verschwinden geringen Marktanteil, den AMD im Serverbereich mittlerweile hat, können sie nur gewinnen. Zu verlieren gibts da einfach nichts mehr.

  9. Beitrag #8
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen Threadripper 1950X
      Mainboard: ASRock X399 Taichi
      Kühlung: Wasserkühlung
      Arbeitsspeicher: 4x 8GB G.Skill Ripjaws V DDR4-3200
      Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 290X Tri-X
      Display: 1x 24" Dell Ultrasharp 2405FPW + 2x Dell UltraSharp U2410, 24" 1920x1200
      SSD(s): Crucial MX500 500GB, Samsung 960 Evo 500GB, Intel 600p 512GB, Intel 600p 1TB
      Festplatte(n): Western Digital WD Red 2 & 3TB
      Optische Laufwerke: LG GGC-H20L
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Thermaltake Armor
      Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 11 1000W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional 64 Bit, Windows 10 Professional, Ubuntu 18.04 LTS
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    09.02.2009
    Beiträge
    5.764
    Danke Danke gesagt 
    26
    Danke Danke erhalten 
    23
    Zitat Zitat von LoRDxRaVeN Beitrag anzeigen
    Man sollte da einen anderen Begriff etablieren, evt. "physische" Kerne, "echte" ist völlig unpassender Begriff...

    LG
    Wie wäre es mit komplette Kerne?

  10. Beitrag #9
    Moderation MBDB
    Moderation
    Avatar von OBrian
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X4 940 BE, C2-Stepping (undervolted)
      Mainboard: Gigabyte GA-MA69G-S3H (BIOS F7)
      Kühlung: Noctua NH-U12F
      Arbeitsspeicher: 4 GB DDR2-800 ADATA/OCZ
      Grafikkarte: Radeon HD 5850
      Display: NEC MultiSync 24WMGX³
      SSD(s): Samsung 840 Evo 256 GB
      Festplatte(n): WD Caviar Green 2 TB (WD20EARX)
      Optische Laufwerke: Samsung SH-S183L
      Soundkarte: Creative X-Fi EM mit YouP-PAX-Treibern, Headset: Sennheiser PC350
      Gehäuse: Coolermaster Stacker, 120mm-Lüfter ersetzt durch Scythe S-Flex, zusätzliche Staubfilter
      Netzteil: BeQuiet 500W PCGH-Edition
      Betriebssystem(e): Windows 7 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Tastatur: Zowie Celeritas Caseking-Mod (weiße Tasten)

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    NRW
    Beiträge
    15.206
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    61
    richtig, sie könnten schlimmstenfalls nur nicht so viel gewinnen, wie man hofft. Aber von einem Nullniveau geht es nun mal nicht weiter runter.

    Gerade bei 1P-Systemen kann es aber schon reichen, wenn man einfach mehr RAM-Steckplätze bietet, weil das, an dem ein Server immer krankt, die Speichermenge ist. Der 2011-3 hat 3 Kanäle, der neue von AMD hat 4 oder gar 8 Kanäle (noch unklar), also ergibt das nicht nur mehr Performance sondern auch die Möglichkeit für mehr Slots.

    Und weiterhin ist dann einfach entscheidend, wieviel Performance pro Watt und pro Rackspace erreicht werden, weil das die Kosteneffizienz bestimmt. AMD muß in dieser Hinsicht ja auch nur in bestimmten Workloads besser als Intel sein, um Marktanteile zu erringen, gar nicht überall. Wenn 80% der Käufer evaluieren, daß ein Intel besser für sie geeignet ist, dann wäre das bereits super für AMD, denn momentan sind es ja 100%...

  11. Beitrag #10
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von WindHund
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX-8350 Eight-core @ Asus enhancement Mode
      Mainboard: ASUS Sabertooth 990FX/Gen3 R2.0 sponsored by P3D
      Kühlung: WaKü EK WB Supreme LTX 366x40mm Radiator 6l Brutto m³
      Arbeitsspeicher: 4x 8GiB Crucial DDR3-1866 CL11 ECC DR
      Grafikkarte: 2x XFX Radeon R7970 DD 6GiB @ CrossFireX
      Display: 37" LE37A550P1R 60Hz 550cd/m Full HD -> best part of my system
      SSD(s): Samsung 830 128GB, Crucial BX100 256GB native SATA3
      Festplatte(n): 1x SATA2 Samsung HD103UJ, 1x SATA3 WD75000AAKS, 1x USB3.0 boost M.2 128GB
      Optische Laufwerke: 1x HL-DT-ST BD-RE BH10LS30 SATA2
      Soundkarte: ALC892 HD Audio (onboard)
      Gehäuse: SF-2000 Big Tower
      Netzteil: Corsair HX850W (80+ Silber)
      Betriebssystem(e): Windows 10 x64 Professional (up to date!)
      Browser: @Chrome.Google.CPU_Last_niedrig
      Sonstiges: Gehäuselüfter: 4x200mm + 7x120mm (inklusive Radiatorlüfter extern)
    • Mein DC

      WindHund beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SIMAP, Einstein, Collatz, RadioAktiv
      Lieblingsprojekt: none, try all
      Rechner: FX-8350, FX-6300, Galaxy S2 2xR7970 + 1xGTX580 + Galaxy SII
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    30.01.2008
    Ort
    Im wilden Süden (0711)
    Beiträge
    8.840
    Danke Danke gesagt 
    1.119
    Danke Danke erhalten 
    70
    @OBrian
    Nicht nur die Speichermenge auch der "interconnect" sowie die Speicher Latenz/Bandbreite.
    Gab es darüber schon eine News: http://genzconsortium.org/


  12. Beitrag #11
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen Threadripper 1950X
      Mainboard: ASRock X399 Taichi
      Kühlung: Wasserkühlung
      Arbeitsspeicher: 4x 8GB G.Skill Ripjaws V DDR4-3200
      Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 290X Tri-X
      Display: 1x 24" Dell Ultrasharp 2405FPW + 2x Dell UltraSharp U2410, 24" 1920x1200
      SSD(s): Crucial MX500 500GB, Samsung 960 Evo 500GB, Intel 600p 512GB, Intel 600p 1TB
      Festplatte(n): Western Digital WD Red 2 & 3TB
      Optische Laufwerke: LG GGC-H20L
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Thermaltake Armor
      Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 11 1000W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional 64 Bit, Windows 10 Professional, Ubuntu 18.04 LTS
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    09.02.2009
    Beiträge
    5.764
    Danke Danke gesagt 
    26
    Danke Danke erhalten 
    23
    @OBrian
    Der Sockel 2011(-3) hat meines Wissens nach 4 Speicherkanäle, der Sockel 1366 hatte 3.

  13. Beitrag #12
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    03.04.2005
    Beiträge
    1.665
    Danke Danke gesagt 
    168
    Danke Danke erhalten 
    6
    Zitat Zitat von OBrian Beitrag anzeigen
    ... Der 2011-3 hat 3 Kanäle, ...
    Falsch!
    Die Sockel 2011 und 2011-3 haben 4 Speicher-Kanäle.

  14. Beitrag #13
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.741
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von sompe Beitrag anzeigen
    @OBrian
    Der Sockel 2011(-3) hat meines Wissens nach 4 Speicherkanäle, der Sockel 1366 hatte 3.
    Ja, aber so einen selbst ernannten Expert kann man seine alternativen Wahrheiten nicht mit Fakten zerstören und viel RAM wird auch längst nicht bei allen Anwendungen benötigt. Ebenso wenig werden überall so viele Kerne gebraucht und da Server SW immer öfter nach Kernen zu lizenzieren ist, wird nicht jeder viele Kerne haben wollen. Dann kommt die Frage der Ausfallreserve hinzu, wenn man sehr viele Server hat, ist das nicht das Thema, aber wenn ein 32 Kerner für die Aufgabe reichen würden, aber man noch gerüstet sein muss falls einer ausfällt, was macht man dann? Nimmt man zwei 32 Kerner oder kauft man lieber 5 Server mit 8 Kernern, um bei Ausfall von einem immer noch die nötige Leistung zu haben? So einfach nach dem Motto, wer die meisten Kerne bietet verkauft auch die meisten CPUs, funktioniert das Geschäft dann doch nicht.

    --- Update ---

    Zitat Zitat von sompe Beitrag anzeigen
    @OBrian
    Der Sockel 2011(-3) hat meines Wissens nach 4 Speicherkanäle, der Sockel 1366 hatte 3.
    Ja, aber so einen selbst ernannten Expert kann man seine alternativen Wahrheiten nicht mit Fakten zerstören und viel RAM wird auch längst nicht bei allen Anwendungen benötigt. Ebenso wenig werden überall so viele Kerne gebraucht und da Server SW immer öfter nach Kernen zu lizenzieren ist, wird nicht jeder viele Kerne haben wollen. Dann kommt die Frage der Ausfallreserve hinzu, wenn man sehr viele Server hat, ist das nicht das Thema, aber wenn ein 32 Kerner für die Aufgabe reichen würden, aber man noch gerüstet sein muss falls einer ausfällt, was macht man dann? Nimmt man zwei 32 Kerner oder kauft man lieber 5 Server mit 8 Kernern, um bei Ausfall von einem immer noch die nötige Leistung zu haben? So einfach nach dem Motto, wer die meisten Kerne bietet verkauft auch die meisten CPUs, funktioniert das Geschäft dann doch nicht.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •