Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Medion 17" Full HD SSD Onboardgraka Core i5U
      Prozessor: Core i5 6500U
      Mainboard: Medion
      Arbeitsspeicher: 6gb 1x4+1x2gb
      Grafikkarte: Intel HD520 Onboard
      Display: 17" Full HD
      SSD(s): Samsung Evo 850 256gb System + M2 128gb
      Festplatte(n): Keine
      Optische Laufwerke: Medion
      Soundkarte: Pro-Ject Dac Box RS
      Gehäuse: Medion
      Netzteil: Vivanco 19V 3,4A 65W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Home 64bit 1803
      Browser: Chrome
      Sonstiges: Logitech G502 Mouse Roccat Alumic Mousepad LowSense

    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Naturpark Eifel
    Beiträge
    2.641
    Danke Danke gesagt 
    2
    Danke Danke erhalten 
    13

    Smartphone. Leistung egal. Aber Topsound am KH

    Hi
    Nach langem hin und her, habe ich mich dazu entschieden nicht am Smartphone zu Gamen sondern es hauptsächlich für Musikwiedergabe unterwegs zu nutzen. Ich habe kein Auto. Mache dementsprechend alles mit Zug und Bus. Auch regelmäßig lange Strecken. Ich habe mir den Musikstreaming dienst Tidal in CD Qualität zugelegt, lade die Musik Zuhause runter und höre sie unterwegs offline. Ich habe vor an die 250€ für einen Overear KH auszugeben und suche jetzt ein Smartphone welches dementsprechend guten Sound hat. Tidal erlaubt CD Streaming am Smartphone. Also irgendein Android gerät. Was ich schon hören konnte war ein Samsung Galaxy S5. Dieses Klangniveau sollte das Smartphone mindestens können. (Beyerdynamic dt880).
    Die übrigen Dinge eines Smartphone reicht mir das S5 locker. Mehr Leistung brauche ich nicht.
    Was könnt ihr da so empfehlen?
    128gb SD Karte reicht. Die Musik für unterwegs ist Zuhause über WLAN blitzartig runtergeladen und kann Problemlos neu geladen und zusammengestellt werden.
    Thx morpheus
    "Ich habe euch alle lieb und jetzt schnell zum Metzger"

  2. Beitrag #2
    Captain
    Special
    Captain
    Avatar von Gozu
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R7 1700
      Mainboard: Biostar TB350-BTC
      Kühlung: Wraith Spire
      Arbeitsspeicher: 2x 8GB HyperX D416GB 2400-15 Fury Black
      Grafikkarte: XFX 580 GTR 8GB, XFX 480 8GB XXX, Asus Radeon HD 7950 3 GB DirectCU II, Asus Radeon HD 7790 1 GB
      Display: 27 " iiyama B2783 QSU WQHD
      Festplatte(n): WDC WD10EADS-11P8B1
      Gehäuse: CoolerMaster HAF XB
      Netzteil: Seasonic Prime 1000 Watt Titanium
      Betriebssystem(e): Windows 10 Professional x64
      Browser: Iron

    Registriert seit
    19.02.2017
    Beiträge
    210
    Danke Danke gesagt 
    74
    Danke Danke erhalten 
    0
    Der DT-880 ist sehr guter Kopfhörer

    Bei den Smartphones hört man eigentlich nur von LG wenn es um guten Kopfhörer Klang geht.
    https://www.lg.com/de/support/produk...6100100-others

  3. Beitrag #3
    Commander
    Commander

    Registriert seit
    21.12.2008
    Beiträge
    177
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Welche DT880 hast du ?

  4. Beitrag #4
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Medion 17" Full HD SSD Onboardgraka Core i5U
      Prozessor: Core i5 6500U
      Mainboard: Medion
      Arbeitsspeicher: 6gb 1x4+1x2gb
      Grafikkarte: Intel HD520 Onboard
      Display: 17" Full HD
      SSD(s): Samsung Evo 850 256gb System + M2 128gb
      Festplatte(n): Keine
      Optische Laufwerke: Medion
      Soundkarte: Pro-Ject Dac Box RS
      Gehäuse: Medion
      Netzteil: Vivanco 19V 3,4A 65W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Home 64bit 1803
      Browser: Chrome
      Sonstiges: Logitech G502 Mouse Roccat Alumic Mousepad LowSense

    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Naturpark Eifel
    Beiträge
    2.641
    Danke Danke gesagt 
    2
    Danke Danke erhalten 
    13
    Die (glaube ich) 16ohm Version habe ich gehört.

  5. Beitrag #5
    Captain
    Special
    Captain
    Avatar von Gozu
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R7 1700
      Mainboard: Biostar TB350-BTC
      Kühlung: Wraith Spire
      Arbeitsspeicher: 2x 8GB HyperX D416GB 2400-15 Fury Black
      Grafikkarte: XFX 580 GTR 8GB, XFX 480 8GB XXX, Asus Radeon HD 7950 3 GB DirectCU II, Asus Radeon HD 7790 1 GB
      Display: 27 " iiyama B2783 QSU WQHD
      Festplatte(n): WDC WD10EADS-11P8B1
      Gehäuse: CoolerMaster HAF XB
      Netzteil: Seasonic Prime 1000 Watt Titanium
      Betriebssystem(e): Windows 10 Professional x64
      Browser: Iron

    Registriert seit
    19.02.2017
    Beiträge
    210
    Danke Danke gesagt 
    74
    Danke Danke erhalten 
    0
    Ich hab mit damals für den DT-990 Pro entschieden, weil ich auch die Umgebungsgeräusche brauche, und dann die die 990 und die 770 die Bässe und Höhen anheben (wobei der 770 ziemlich gut isoliert ist und man keine Außengeräusech hört). Ich selber habe die 250 Ohn Variante vom 990 Pro, ein Bekannter hat die 600 Ohm Variante von 990 und die 250 Ohm Varinate vom 880 Pro. Der 600 Ohm 990 ist minimal besser als der 880 250 Ohm. Du brauchst dann natürlich einen ordentlichen DAC der dem Kopfhörer auch die benötigte Stromstärke liefern kann. Da ich selber kaum Zeit habe um eine Kopfhörer an mein Smartphone anzuschließen, brauche ich eher etwas mit guter guten Akku Laufzeit und guter Updatepolitik (monentan Nokia, aber ich war auch lange Fan von Motorola, HTC und Blackberry). Soll einfach heißen: Probier den LG DAC mit deinen Kopfhörern aus, zur Not kannst Du immer noch USB DACs anschließen. Ich bin früher mit Stax Stax SR-001 MkII joggen gegangen, aber wenn Du darauf achten musst daß der Treiber von der Elektrostaten genug Energie hat, und auch dein Smartphone genug Energie hat, dann wird es läßtig. Keine Frage, kein anderer Kopfhörer baut dir so eine Soundstage und eine Frequenzgang auf wie ein Elektrostat. Deswegen kommt immer noch nichts an einen alten Sennheiser Elektrostaten (Orpheus) oder einen der Stax im Home bereich heran. Und Mobil gibt es ja auch nur die Stax.
    Wenn Du im Wald joggst, und Geld keine Rolle spielt: LG Smartphone + StaxSr-001
    Wenn Du die ultaweite Soundstage (oder die Genauigkeit und Geschwindigkeit) von Elkerostaten nicht magst: Smartphone deiner Wahl +guter USB DAC + Kopfhörere deiner Wahl
    Wenn Du etwas auf Geld achtest: LG Smartphone + 250 Ohm Beyerdynamic (770 closed, 880 halboffen und neutrale Abstimmung, 990 offen).

  6. Beitrag #6
    Moderation DC

    Avatar von Ritschie
    • Mein System
      Notebook
      Modell: hp EliteBook 755 G3; AMD A12 PRO-8800B
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Threadripper 1950X
      Mainboard: MSI X399 Gaming Pro Carbon AC
      Kühlung: Watercool Heatkiller IV, i-PCPS, i-KOM, Watercool HTF4 LT
      Arbeitsspeicher: 4 x 8 GB G.Skill DDR4-3200
      Grafikkarte: ATI Radeon R9-280X, Watercool Heatkiller GPU-X3 R9-280X Ni-Bl
      Display: 23'' HP Pavilion 2310i 1920x1080
      Festplatte(n): Western Digital Caviar Blue WD5000AAKX
      Optische Laufwerke: LG Electronics GH-20LS
      Gehäuse: Cooler Master Cosmos 1000
      Netzteil: be quiet! DARK POWER PRO P11 550W
      Betriebssystem(e): openSUSE Leap 15.0
      Browser: Firefox
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      Ritschie beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Asteroids@home; LHC@home
      Lieblingsprojekt: LHC@home - Sixtrack
      Rechner: Threadripper 1950X, Ryzen7 1700X, FX-8350, FX-8300, 2x Opteron 6172
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.12.2010
    Ort
    /home
    Beiträge
    1.280
    Danke Danke gesagt 
    179
    Danke Danke erhalten 
    238
    Zitat Zitat von Gozu Beitrag anzeigen
    Bei den Smartphones hört man eigentlich nur von LG wenn es um guten Kopfhörer Klang geht.
    Mir fällt da durchaus noch Sony ein.

    Mein Xperia XZ1 Compact begeistert mich mit dem Aventho wired (32 Ohm) und auch mit dem DT-1770 Pro bietet es einen tollen Klang - allerdings kann man bei den 250 Ohm des 1770 schon über nen Kopfhörerverstärker nachdenken. HighRes-Formate werden vom Xperia selbstverständlich auch unterstützt - keine Ahnung, ob das bei Smartphones selbstverständlich ist

    Gruß,
    Ritschie


    Sind wir nicht alle ein bisschen grün?!

  7. Beitrag #7
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Medion 17" Full HD SSD Onboardgraka Core i5U
      Prozessor: Core i5 6500U
      Mainboard: Medion
      Arbeitsspeicher: 6gb 1x4+1x2gb
      Grafikkarte: Intel HD520 Onboard
      Display: 17" Full HD
      SSD(s): Samsung Evo 850 256gb System + M2 128gb
      Festplatte(n): Keine
      Optische Laufwerke: Medion
      Soundkarte: Pro-Ject Dac Box RS
      Gehäuse: Medion
      Netzteil: Vivanco 19V 3,4A 65W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Home 64bit 1803
      Browser: Chrome
      Sonstiges: Logitech G502 Mouse Roccat Alumic Mousepad LowSense

    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Naturpark Eifel
    Beiträge
    2.641
    Danke Danke gesagt 
    2
    Danke Danke erhalten 
    13
    Hi
    Ich habe mich jetzt für das, wegen Akkuleistung kritisierte, LG G7 ThinQ entschieden.
    Ich habe den Ton mit einem Beyerdynamic Dt880 getestet und mit einem Bose....geschloßen.
    Der Sound gefällt mir persönlich besser als der vom Samsung Galaxy S5. Höhere Auflösung und tolle Bässe und Mitten. Für mein Alter (49 Jahre) vielleicht etwas wenig Höhen. Das muss ich mal ausprobieren wie ich das mit dem EQ ausgleichen kann. Aber ich wollte ja einen neutralen Sound. Klingt wie mein Studiosystem (LEema Acoustics Xen ) Zuhause.

    Wegen der Leistung muss man sagen das das schon wirklich richtig viel ist. Ich war bis jetzt bei 85% Volumen. Das ist mir, gerade was die geschloßenen Bose anbelangt, mehr als genug. Verzerren tut es bei 88% noch nicht. Deutlich mehr Leistung als das Samsung Galaxy S5. Man kann Rock oder Techno aber so richtig dröhnen lassen.
    Und wohlbemerkt sind beide KH große OverEar und keine InEar.

    Es ist zwar etwas lustig wenn ich mit meinen 49 Jahren mit einem OverEar durch die Welt gondele, aber was soll ich machen?. 2m Groß, Hutgröße 60 und ich brauche bei InEar entweder eine spezialanfertigung vom Ohrakustiker oder es müsste mir mal ein Modell über den Weg laufen welches extra lange Aufsätze hat. Ich habe bei InEar nie richtig Bass, da der größenbedingte Abstand von Ohr zu Trommelfell, einfach zu groß ist.

    Zum Smartphone bleibt noch zu sagen das es knackig schnell ist und das das Display richtig gut ist. Für 389€ ist das LG, für diejenigen die tollen Sound am KH haben wollen, eine gute Alternative. Das Samsung Galaxy S5 kostet aktuell 270€. Hat einen schlechteren Klang und bei weitem nicht so viel LEistung am KH. Man muss beim LG zwar jeden Tag den Akku laden, aber bei meinem Samsung Galaxy S5 musste ich es jeden 1,1/2 Tag. Also Quasi dasselbe.

    morpheus

    PS: Das LG hat übrigens einen 32Bit Dac.

    --- Update ---

    Das täglich aufladen gilt für "Volle Leistung". Man kann mit "Energiesparplan" auch 2 Tage hinkommen. Aber es macht schon Spaß wie schnell heutige Smartphones sind. 33sek ein Neustart. Mein Samssung Galaxy S5 brauchte bestimmt 2min.
    Geändert von morpheus1969 (11.05.2019 um 18:18 Uhr)
    "Ich habe euch alle lieb und jetzt schnell zum Metzger"

  8. Beitrag #8
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von gruenmuckel
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Studio 1749 @ work / Medion Erazer X7826 @ play
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i7 6700K
      Mainboard: Asrock Z270 Extreme4
      Kühlung: EKL Alpenföhn Matterhorn PURE
      Arbeitsspeicher: 1x 16GB G.Skill Aegis DDR4-2400 DIMM CL15-15-15-35
      Grafikkarte: Sapphire AMD Radeon RX 480 NITRO 8GB
      Display: LG Ultrawide 21:9 "29UM67-P & FullHD Packard-Bell-TV
      SSD(s): 1TB 840 EVO, Mushkin Reactor1TB, Sandisk Extreme 480GB
      Festplatte(n): 1xMD04ACA400, 2x Seagate Archive 8TB
      Optische Laufwerke: LG GH22NS40, Sony Optiarc BD-5300S Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Creative Recon3D PCIe
      Gehäuse: Corsair Obsidian 650D (2x 140mm Vegas Duo + 1x 120mm Vegas Trio)
      Netzteil: Corsair RM650i
      Betriebssystem(e): Windows 7 64 SP1
      Browser: Firefox aktuelle Version
      Sonstiges: Hauppauge WinTV USB Scythe Kaze Master Ace Lüfte
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      gruenmuckel beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Collatz, Milkyway, POEM
      Lieblingsprojekt: POEM & QMC etwa gleich
      Rechner: C2Q8400@3,2Ghz I7-3770K C2DE6750
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    17.05.2001
    Ort
    Gerry-Weber - Stadt
    Beiträge
    17.982
    Danke Danke gesagt 
    30
    Danke Danke erhalten 
    169
    Blog-Einträge
    3
    Ich hatte mal (okay, falsch, ich habs noch, es beschwert Briefe) ein LG Flex G2. Tolles Ding und wirklich guter Klang.
    Ist allerdings nach etwas über 2 Jahren verstorben als ich es das 2. oder 3. Mal am mitgelieferten Quickcharge Ladegerät geladen hatte.
    Vorher nur normale Ladegeräte...

    Falls man das noch bekommt... kannste nehmen, aber bitte nicht schnell laden.
    Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der andere könne am Ende vielleicht doch recht haben. - Robert Lee Frost
    Mitglied im P3DCDDPNE
    "Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben" - Walter Röhrl
    "Beginne den Tag mit einem Lächeln - Dann hast du es hinter dir!"

  9. Beitrag #9
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Krümel
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD RyZen 7 2700X
      Mainboard: ASUS Prime B350-Plus
      Kühlung: Scythe Kabuto 3
      Arbeitsspeicher: 2 x 8 GB Kingston HyperX Predator
      Grafikkarte: Powercolor RX 570 4G @ 2.000 RAM
      Display: Samsung curved 27" mit TV-Tuner
      SSD(s): 1x SanDisk Ultra II 480 GB
      Festplatte(n): 1x WD Green 1 TB
      Optische Laufwerke: LiteOn BR/DVD-Kombi
      Soundkarte: Terratec Aureon 5.1 / Onboardsound
      Gehäuse: Fractal Define R4
      Netzteil: Be Quiet! Straight Power E9 400 Watt Gold
      Betriebssystem(e): Win 10
      Browser: Opera
    • Mein DC

      Krümel beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: TN-Grid, GPUGrid
      Lieblingsprojekt: POEM *schnüff* R.I.P.
      Rechner: AMD RyZen R5 2600 auf ASUS Prime A320-M E, Gigabyte GT1030 2GB
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    19.08.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.667
    Danke Danke gesagt 
    136
    Danke Danke erhalten 
    11
    Mein LG G6 wird seit 2 Jahren mit dem mitgelieferten QC-Netzteil schnell geladen. Habe keine Probleme.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •