Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 38
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Administration Avatar von Nero24.
    Registriert seit
    01.07.2000
    Beiträge
    19.819
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    8.539
    Blog-Einträge
    25

    Angetestet: HP 17-Notebook mit AMD-"Picasso"-APU

    Vor einigen Tagen haben wir in einem Artikel beleuchtet, welche Fortschritte AMD im Desktop-Bereich bei den Einsteiger-Lösungen in den letzten Jahren gemacht hat. Dort durfte ein AMD Athlon 200GE “Raven Ridge” mit einem alten AMD Athlon 5350 “Kabini” Katz-und-Maus spielen.


    Heute wollen wir uns ansehen, was sich bei den Notebooks getan hat und sehen uns das Hewlett-Packard 17-ca1004ng an, das mit AMDs neuester Picasso-APU bestückt ist.

    (…)

    » Artikel lesen

  2. Die folgenden 23 Benutzer sagen Danke zu Nero24. für diesen nützlichen Beitrag:

    C4rp3di3m (07.05.2019), ceVoIX (02.05.2019), Crashtest (26.04.2019), HITCHER (26.04.2019), Hotstepper (25.04.2019), Krümel (25.04.2019), LordNord (26.04.2019), mibo (25.04.2019), MIWA (26.04.2019), MrBad (25.04.2019), MusicIsMyLife (26.04.2019), ONH (28.04.2019), Opteron (26.04.2019), pipin (25.04.2019), Raspo (26.04.2019), skibice (26.04.2019), Soran (26.04.2019), Species_0001 (26.04.2019), Tanzmusikus (12.05.2019), ThePowerOfDream (30.04.2019), Thyler Durden (29.04.2019), Unbekannter Krieger (26.04.2019), Woerns (28.04.2019)

  3. Beitrag #2
    Administration Avatar von pipin
    • Mein System
      Notebook
      Modell: --
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 1600x
      Mainboard: ASRock X370 Gaming K4
      Arbeitsspeicher: 2x 8192 MB Corsair (DDR4 3000)
      Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 390
      Display: 27 Zoll Acer + 24 Zoll DELL
      SSD(s): Samsung 960 EVO 250GB
      Festplatte(n): diverse
      Soundkarte: Onboard
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox, Vivaldi
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      pipin beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI
      Rechner: Ryzen 5 1600X, Xeon E3-1225 v3, Phenom II x4 945
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    East Fishkill, Minga, Xanten
    Beiträge
    14.606
    Danke Danke gesagt 
    65
    Danke Danke erhalten 
    6.314
    Verdammt, so ein nettes Gerät und dann ist der Akku nicht wechselbar.

  4. Beitrag #3
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stefan Payne

    Registriert seit
    17.11.2001
    Beiträge
    4.862
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    21
    Der Akku ist doch bei den wenigsten modernen Geräten nicht so ohne weiteres austauschbar und verklebt.
    Das wollen die Leute doch.

  5. Beitrag #4
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von deoroller

    Registriert seit
    18.12.2003
    Beiträge
    1.558
    Danke Danke gesagt 
    170
    Danke Danke erhalten 
    13
    Wichtig ist, dass AMD endlich mal eine APU hat, die nicht nur maximal mit einem i3 mithalten kann. Die Bulldozer Technik ist im Notebook bis zuletzt eine Fehlbesetzung gewesen und war gegenüber Intel stets hoffnungslos unterlegen.
    In den Köpfen muss das auch ankommen, damit die Nase nicht mehr gerümpft wird, wenn etwas von AMD bei Notebooks angeboten wird.

  6. Beitrag #5
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von Hotstepper

    Registriert seit
    12.04.2005
    Beiträge
    609
    Danke Danke gesagt 
    27
    Danke Danke erhalten 
    46
    Also ich tippe das von meinem Arbeitsgerät, einem 6 Jahre alten HP Probook 645 G1 mit 5750 Richland. Das Ding ist so schlecht nicht. Aber ja, ich schiele langsam auch auf ein neues HP der gleichen Klasse mit modernerer Technik.

  7. Beitrag #6
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von Opteron
    Registriert seit
    13.08.2002
    Beiträge
    21.588
    Danke Danke gesagt 
    349
    Danke Danke erhalten 
    2.122
    Ach cool mal wieder ein Notebook-Test, Danke.

    Der Fortschritt von AMD zeigt sich aus meiner Sicht v.a. im kleineren 13/14 Zoll Segment. Da gibts z.B. das hier mit Ryzen3/Vega8, 2x4 GB RAM, 512 GB x4-SSD und entspiegeltem 14 Zoll IPS 1920x1080 Schirm bei nur 1,47kg Gewicht:

    https://www.notebooksbilliger.de/not...hp+14+dk0003ng
    (Hat auch einen Typ-C USB Anschluss)

    479 Euro (leider ohne OS). Finde den Bildschirm wirklich gut, knackig scharf. So etwas gabs früher in dem Segment nie, ebenfalls keinen Einsteiger-Prozessor mit schneller SSD.
    (Gibt das Modell je nach Händler auch noch billiger mit dem kleinsten Ryzen3 und nur Vega3 Grafik und 256er SSD, dafür mit Windows, aber mit dem gleichen Display)

    Also das ist mal eine sehr schöne Entwicklung.

  8. Beitrag #7
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral

    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    693
    Danke Danke gesagt 
    33
    Danke Danke erhalten 
    0
    In Sachen Lüfter sind die HP Geräte wirklich seit Jahren ziemlicher Murks. Die bekommen einfach keine halbwegs leise Kühlung auf die Reihe. Gerade diese ist aber bei solchen Notebooks ein absolutes Muss.
    Da kann ich auf eine Wartungsklappe oder USB-C tatsächlich verzichten. Aber wenn das Gerät die ganze Zeit vor sich hin röhrt, ist das ein No-Go.

    Dennoch schön zu sehen, dass auch HP mittlerweile kapiert hat, wie Notebooks mit AMD APU auszusehen haben. Den krüppeligen Kram der Bristol Ridge Ära, wo man nur billiges 100 MBit Lan, 1366*768 Displays und sinnbefreite dedizierte Low End GPUs neben die APU gepackt hat, konnte man ja wirklich nicht ertragen.

  9. Beitrag #8
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral

    Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    506
    Danke Danke gesagt 
    17
    Danke Danke erhalten 
    7
    @Stefan Payne
    Aber welche Leute sind das, die das wollen, und sollte man die das entscheiden lassen? Die würden sich ja wohl auch etwas vernünftiges kaufen, wenn es nichts anderes gäbe, und das wäre dann auch für alle besser.
    HP sollte zumindest einen leicht zugänglichen Schalter einbauen, damit man den Akku vom Mainboard damit elektrisch trennen kann, falls das Gerät sich mal aufhängt und einen Reset mit Reststomentladung benötigt.

  10. Beitrag #9
    Cadet

    Registriert seit
    03.08.2004
    Beiträge
    4
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Ja, danke für den Test! Interessant wären noch Laufzeiten (insb. Video) und Stromverbrauch (insb. Idle) gewesen, ob man da gegenüber Vorgänger auch Verbesserungen erzielt hat. Schade, dass es nicht früher die Ryzen Mobiles gab. So musste ich ein Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ) nehmen und bin eigentlich nicht wirklich zufrieden. Auch von der Akkulaufzeit.

    Aber auf jeden Fall schön, dass die Platform jetzt eine Alternative ohne grosse Kompromisse ist.

  11. Beitrag #10
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad Edge E325
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G6@1,22V) - FX-8350 (3G4@1,15V)
      Mainboard: Asus Prime B350M-A - Asus M5A97 EVO R2.0
      Kühlung: TR Macho - TT BigTyphoon
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR3-1600 G.E.I.L.
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1050ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: 2x LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Sharkoon Rebel 9
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E9 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX970, FX-8350+GTX750ti, X4-5350+GT1030, X4-945, E-350
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.294
    Danke Danke gesagt 
    32
    Danke Danke erhalten 
    5
    Zitat Zitat von Stefan Payne Beitrag anzeigen
    Der Akku ist doch bei den wenigsten modernen Geräten nicht so ohne weiteres austauschbar und verklebt.
    Das wollen die Leute doch.
    Das bezweifle ich. Die Leute nehmen es eher mangels Alternativen in Kauf. Wer will das schon freiwillig?

    Bei einem Ultrabook sehe ich sowas ja noch ein. Aber bei einem 17" Desktop-Replacement gibt es für mich keinen Grund für eine fehlende Wartungsklappe, fest verbaute Akkus und filigrane Ausklapp-Buchsen fürs Netzwerk.
    Noch dazu wäre normalerweise auch Platz für eine potente Kühlung, die man nicht ständig hört.

    Für mich ist das zwar ein Schritt in die richtige Richtung, aber der Weg zum Ziel ist noch weit. (sofern das Ziel überhaupt von HP erreicht werden will).

  12. Beitrag #11
    Moderation MBDB
    Moderation
    Avatar von OBrian
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X4 940 BE, C2-Stepping (undervolted)
      Mainboard: Gigabyte GA-MA69G-S3H (BIOS F7)
      Kühlung: Noctua NH-U12F
      Arbeitsspeicher: 4 GB DDR2-800 ADATA/OCZ
      Grafikkarte: Radeon HD 5850
      Display: NEC MultiSync 24WMGX³
      SSD(s): Samsung 840 Evo 256 GB
      Festplatte(n): WD Caviar Green 2 TB (WD20EARX)
      Optische Laufwerke: Samsung SH-S183L
      Soundkarte: Creative X-Fi EM mit YouP-PAX-Treibern, Headset: Sennheiser PC350
      Gehäuse: Coolermaster Stacker, 120mm-Lüfter ersetzt durch Scythe S-Flex, zusätzliche Staubfilter
      Netzteil: BeQuiet 500W PCGH-Edition
      Betriebssystem(e): Windows 7 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Tastatur: Zowie Celeritas Caseking-Mod (weiße Tasten)

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    NRW
    Beiträge
    15.226
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    61
    "Das wollen die doch" war doch eine sarkastische Bemerkung von ihm, das ist doch die übliche Ausrede, "der Kunde will das so". Man kann ja also Firma nicht öffentlich ehrlich sein und sagen: "Wir haben den Akku extra nicht wechselbar gemacht, damit der Kunde schneller was neues kaufen muß".

  13. Beitrag #12
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von gruenmuckel
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Studio 1749 @ work / Medion Erazer X7826 @ play
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i7 6700K
      Mainboard: Asrock Z270 Extreme4
      Kühlung: EKL Alpenföhn Matterhorn PURE
      Arbeitsspeicher: 1x 16GB G.Skill Aegis DDR4-2400 DIMM CL15-15-15-35
      Grafikkarte: Sapphire AMD Radeon RX 480 NITRO 8GB
      Display: LG Ultrawide 21:9 "29UM67-P & FullHD Packard-Bell-TV
      SSD(s): 1TB 840 EVO, Mushkin Reactor1TB, Sandisk Extreme 480GB
      Festplatte(n): 1xMD04ACA400, 2x Seagate Archive 8TB
      Optische Laufwerke: LG GH22NS40, Sony Optiarc BD-5300S Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Creative Recon3D PCIe
      Gehäuse: Corsair Obsidian 650D (2x 140mm Vegas Duo + 1x 120mm Vegas Trio)
      Netzteil: Corsair RM650i
      Betriebssystem(e): Windows 7 64 SP1
      Browser: Firefox aktuelle Version
      Sonstiges: Hauppauge WinTV USB Scythe Kaze Master Ace Lüfte
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      gruenmuckel beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Collatz, Milkyway, POEM
      Lieblingsprojekt: POEM & QMC etwa gleich
      Rechner: C2Q8400@3,2Ghz I7-3770K C2DE6750
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    17.05.2001
    Ort
    Gerry-Weber - Stadt
    Beiträge
    17.999
    Danke Danke gesagt 
    30
    Danke Danke erhalten 
    169
    Blog-Einträge
    3
    Schönes Notebook, viel Leistung für den Preis.

    Nur die HDTach-Werte der HDD können einfach nicht stimmen.
    Die sind doppelt so hoch wie andere Benches die man so im Web findet.

  14. Beitrag #13
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von Opteron
    Registriert seit
    13.08.2002
    Beiträge
    21.588
    Danke Danke gesagt 
    349
    Danke Danke erhalten 
    2.122
    Zitat Zitat von OBrian Beitrag anzeigen
    "Das wollen die doch" war doch eine sarkastische Bemerkung von ihm, das ist doch die übliche Ausrede, "der Kunde will das so". Man kann ja also Firma nicht öffentlich ehrlich sein und sagen: "Wir haben den Akku extra nicht wechselbar gemacht, damit der Kunde schneller was neues kaufen muß".
    Naja, ich sag mal so, der Durchschnitts-P3D-Leser wird die paar Schräubchen unter den Gummileisten sicher entfernen und das Gehäuse dann öffnen können. Sicherlich etwas Mehraufwand, aber wie oft tauscht man ne Batterie?

  15. Beitrag #14
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stefan Payne

    Registriert seit
    17.11.2001
    Beiträge
    4.862
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    21
    Zitat Zitat von Opteron Beitrag anzeigen
    Sicherlich etwas Mehraufwand, aber wie oft tauscht man ne Batterie?
    Hängt davon ab, warum du die tauscht...
    Das kann von "alle paar Stunden" über "wenn kaputt" gehen...

    Denn mit einem wechselbarem Akku hast den Vorteil dass, wenn die Batterie leer ist, du den Kasten kurz in Ruhestand versetzt/runterfährst, Batterie tauscht und weiter machst...

    Gerade wenn du so 'nen Trümmerhaufen wie mein Sony Vaio mit 3 Core Phenom und Radeon HD5650 hast, ist das wichtig...

    --- Update ---

    Zitat Zitat von OBrian Beitrag anzeigen
    "Das wollen die doch" war doch eine sarkastische Bemerkung von ihm, das ist doch die übliche Ausrede, "der Kunde will das so".
    Jop, weil die Leute sich nicht informieren und irgendwas kaufen. Und nicht auf austauschbare Batterien achten...

    Zitat Zitat von OBrian Beitrag anzeigen
    Man kann ja also Firma nicht öffentlich ehrlich sein und sagen: "Wir haben den Akku extra nicht wechselbar gemacht, damit der Kunde schneller was neues kaufen muß".
    Das ist ein Punkt.
    Ein anderer Punkt ist: Du bist gerad in der Wildnis, willst deine Urlaubsvideos™ anschauen und dabei ist gerad dein Akku leer geworden. Die nächste "echte" Steckdose ist 20Kilometer entfernt und nachts um halb zwei schmeißt du besser nicht den Generator an....

    Hast 'nen wechselbaren Akku, wechselst mal kurz die Batterie und machst weiter, was auch immer du gerade wolltest...

  16. Beitrag #15
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad Edge E325
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G6@1,22V) - FX-8350 (3G4@1,15V)
      Mainboard: Asus Prime B350M-A - Asus M5A97 EVO R2.0
      Kühlung: TR Macho - TT BigTyphoon
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR3-1600 G.E.I.L.
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1050ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: 2x LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Sharkoon Rebel 9
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E9 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX970, FX-8350+GTX750ti, X4-5350+GT1030, X4-945, E-350
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.294
    Danke Danke gesagt 
    32
    Danke Danke erhalten 
    5
    Zitat Zitat von Stefan Payne Beitrag anzeigen
    Ein anderer Punkt ist: Du bist gerad in der Wildnis, willst deine Urlaubsvideos™ anschauen und dabei ist gerad dein Akku leer geworden. Die nächste "echte" Steckdose ist 20Kilometer entfernt und nachts um halb zwei schmeißt du besser nicht den Generator an....

    Hast 'nen wechselbaren Akku, wechselst mal kurz die Batterie und machst weiter, was auch immer du gerade wolltest...
    Gibt es solche Leute echt?
    In der Wildnis hab ich weder den Wechselakku noch den ersten Akku noch das Laptop mit. Ein Zelt und ein Schlafsack haben da einfach höhere Priorität.
    Da tut es auch ein Schlaufone + Kraftsitzgelegenheit.

  17. Beitrag #16
    Themenstarter
    Administration Avatar von Nero24.
    Registriert seit
    01.07.2000
    Beiträge
    19.819
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    8.539
    Blog-Einträge
    25
    Zitat Zitat von gruenmuckel Beitrag anzeigen
    Nur die HDTach-Werte der HDD können einfach nicht stimmen.
    Die sind doppelt so hoch wie andere Benches die man so im Web findet.
    Ja, das ist echt seltsam, war aber reproduzierbar! Es sieht fast so aus, als wären die Zugriffe gecached worden. Siehe auch die Zugriffszeit von unter 1 ms, was unmöglich ist für eine mechanische Festplatte. Aber es war der Standard-AHCI-Treiber installiert, kein Herstellertreiber, der das evtl. zur Leistungssteigerung betreiben könnte. Sehr merkwürdig jedenfalls.

  18. Beitrag #17
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von mmoses
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad Edge E325
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen5 - 1600
      Mainboard: MSI B350 PC MATE
      Kühlung: Original Bex Kühler
      Arbeitsspeicher: 2 x ADATA DIMM 8 GB DDR4-2400
      Grafikkarte: Asus Radeon R7 250X
      Display: 27" iiyama ProLite B2783QSU
      SSD(s): Samsung SSD 840PRO 256GB
      Festplatte(n): WD WD20EZRZ 2 TB
      Optische Laufwerke: BluRayBrenner PIONEER BDR-209DBK SATA
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Enermax Chakra BS 25cm Fan ATX
      Netzteil: Enermax EPR385AWT Pro82+ 385W ATX23
      Betriebssystem(e): 64-Bit Linux Siduction 18.1
      Browser: Frickelfuchs

    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    Bembeltown
    Beiträge
    1.700
    Danke Danke gesagt 
    18
    Danke Danke erhalten 
    0

    Öööhm

    Zitat Zitat von deoroller Beitrag anzeigen
    Wichtig ist, dass AMD endlich mal eine APU hat, die nicht nur maximal mit einem i3 mithalten kann. Die Bulldozer Technik ist im Notebook bis zuletzt eine Fehlbesetzung gewesen und war gegenüber Intel stets hoffnungslos unterlegen.
    das ist zu einfach nachgeplappert , es gab durchaus auch Leute , die die bessere Balance von CPU zu GPU-Leistung zu schätzen wussten.
    Gerade bei Laptops ist das öfter ein interersanter Faktor , denn eine dedizierte MittelklasseMobilGPU säuft eben wieder
    Ein Bekannter von mit hatte die Wahl zwischen einem Latitude e5440 und einem HP Probook 645G3 aus einer Firmenneubemusterung und hat trotz 50€-Aufschlag den HP genommen, weil Rechenleistung gut reichte, aber die Grafik deutlich besser war.... Er ist hochzufrieden mit dem Teil....

    Da sollte man nicht immer auf die Schmähungen der "Fachpresse" reinfallen

  19. Beitrag #18
    Captain
    Special
    Captain
    Avatar von MacroWelle

    Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    235
    Danke Danke gesagt 
    3
    Danke Danke erhalten 
    0
    Super Test und die ganze Baureihe von HP macht gespannt auf den Picasso.

    Kleine Frage an die Tester: Linux versucht?

  20. Beitrag #19
    Cadet

    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    43
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Hi, ich habe mir vor Kurzem das 17-ca0150ng (https://geizhals.eu/hp-17-ca0150ng-n...-a1899542.html) gekauft. Die Ausstattung ist, so weit ich das sehen kann, so ziemlich die gleiche wie bei diesem hier, allerdings ohne HDD. Ich hatte übrigens das Problem, das ich in MechWarrior: Online, Sims 2 und Minecraft regelmäßig üble FPS-Einbrüche hatte, weil sich die GPU immer mal wieder in den Stromsparmodus geschaltet hat, also 200 MHz GPU und 400 MHz VRAM. Nachdem ich McAfee runtergeschmissen habe, scheint das Problem verschwunden zu sein.

    Nero, wie waren denn Deine Erfahrungen?
    Geändert von 7upMan (07.05.2019 um 14:13 Uhr)

  21. Beitrag #20
    Themenstarter
    Administration Avatar von Nero24.
    Registriert seit
    01.07.2000
    Beiträge
    19.819
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    8.539
    Blog-Einträge
    25
    Hi,

    sorry, hatte Eure Posts irgendwie nicht gesehen.

    Da es ein Kundensystem war, für das ich gerade mal einen Tag Zeit hatte, waren Tests mit Linux leider nicht drin. Und wie im Artikel geschrieben hab ich die Bloatware (inkl. McAfee) als erstes runtergeworfen, um ein sauberes System zu haben, daher ist das womöglich erst gar nicht aufgetreten, was Du schilderst. Ich habe natürlich nicht stundenlang damit gespielt, aber bei den aufgelisteten Benchmarks sind mir keine Frameraten-Einbrüche aufgefallen.
    Geändert von Nero24. (14.05.2019 um 19:53 Uhr)

  22. Beitrag #21
    Cadet
    • Mein DC

      torloc beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Cosmology@Home, LHC@Home, Malaria Control, Rosetta@Home, SETI@Home
      Lieblingsprojekt: LHC@Home
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    29.04.2016
    Ort
    CH
    Beiträge
    12
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Ich würde sowieso immer empfehlen, Windows 10 frisch zu installieren. Der Product Key ist ja im Bios gespeichert, somit kann man relativ einfach mit einem USB-Stick eine frische Installation durchführen.
    Vielleicht bringt HP die Lüftersteuerung mit einem zukünftigen Bios Update ja noch etwas besser hin. Aber AMD Notebooks lüften bei HP generell immer etwas mehr als bei Intel.

    Schade gibts solche Geräte nicht auch in der Schweiz.
    Bei uns gibts von HP gerade mal vier AMD Geräte. Die teureren HP Elite Book 735, 745, 755 G5 (1190-1280 Euro) und das günstigere HP 15-bw094nz (ca 890Euro) das noch eine A12-9720P APU verbaut hat.
    Geändert von torloc (15.05.2019 um 10:22 Uhr)

  23. Beitrag #22
    Cadet

    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    43
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Das Runterschmeißen von McAfee hatte übrigens nicht den gewünschten Effekt. Den Unterschied gebracht hat ein Hinweis aus einer Anfrage im HP-Helpdesk. Dort wurde vorgeschlagen, ein stärkeres Netzteil auszuprobieren. Tatsächlich hat das mitgelieferte NT nur 45W, was unter Volllast zu wenig sein kann. Ich habe jetzt ein 90W-NT dran und keine FPS-Einbrüche mehr festgestellt.

    Zitat Zitat von torloc Beitrag anzeigen
    Schade gibts solche Geräte nicht auch in der Schweiz.
    Aber kannst Du denn nicht in DE bestellen? Geizhals hat wirklich eine Menge relativ preisgünstige AMD-Notebooks mit 17" gelistet: https://geizhals.de/?cat=nb&sort=p&x...op-Replacement
    Geändert von 7upMan (16.05.2019 um 08:36 Uhr)

  24. Beitrag #23
    Themenstarter
    Administration Avatar von Nero24.
    Registriert seit
    01.07.2000
    Beiträge
    19.819
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    8.539
    Blog-Einträge
    25
    Bravo, HP

  25. Beitrag #24
    Cadet

    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    43
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von Nero24. Beitrag anzeigen
    Bravo, HP
    Könntest Du beim Besitzer des getesteten Notebooks mal nachfragen, wieviel Watt das NT hat? Ist in sehr sehr sehr kleiner Schrift unten links auf dem Typenschild. Ich habe keine schlechten Augen und brauchte eine Lupe.

  26. Beitrag #25
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    6.475
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    2
    Zitat Zitat von 7upMan Beitrag anzeigen
    Das Runterschmeißen von McAfee hatte übrigens nicht den gewünschten Effekt. Den Unterschied gebracht hat ein Hinweis aus einer Anfrage im HP-Helpdesk. Dort wurde vorgeschlagen, ein stärkeres Netzteil auszuprobieren. Tatsächlich hat das mitgelieferte NT nur 45W, was unter Volllast zu wenig sein kann. Ich habe jetzt ein 90W-NT dran und keine FPS-Einbrüche mehr festgestellt.
    Warum hast es nicht mal über den Akku getestet?
    Und sicher das es vom Netzteil kommt und nicht von den Temperaturen oder der cTDP?!
    Wie ist bei der Drossel der CPU Takt?

    Besteht die Möglichkeit die cTDP durch ein Netzteil zu ändern.....

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •