Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 34
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Medion 17" Full HD SSD Onboardgraka Core i5U
      Desktopsystem
      Prozessor: Core i5 6500
      Mainboard: Asus Strix Z270F Gaming
      Kühlung: Be Quiet Rock
      Arbeitsspeicher: 2x8gb DDR4 2133
      Grafikkarte: AMD R7 370 4gb
      Display: Acer 27" 4K IPS
      SSD(s): Samsung 960Evo 256gb + Samsung 850 Pro 256gb
      Optische Laufwerke: Plextor PX-810SA,
      Soundkarte: Lehmann Linear USB+ Project Dac Box RS
      Gehäuse: Lian-Li PC A75X
      Netzteil: BeQuite Dark Power P7 550W Kabelmanagement
      Betriebssystem(e): Windows 10 64bit
      Browser: Chrome
      Sonstiges: Logitech G502 Mouse Steelseries Apex 350 Roccat Alumic Mousepad LowSense

    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Naturpark Eifel
    Beiträge
    2.498
    Danke Danke gesagt 
    2
    Danke Danke erhalten 
    13

    Kann jemand kurz anleiten? SSD an AHCI, Raid oder IDE_Mode?

    HI
    HAbe mir heute die OCZ 64gb SSD zugelegt. ICh habe nach suchen Leute gefunden die die SSD als IDE-Mode anschließen. Andere schließen sie als AHCI an. Desweiteren habe ich gelesen das man unter Windows den Cache deaktivieren soll unbd den Windows Suchindex.

    Kann jemand kurz und knapp schreiben wie man da jetzt am besten vorgeht?
    Das mit dem Index finde ich z.b. nicht. AHCI kommt mir schneller vor aber die meisten schreiben mann soll sie im IDE-Mode anschließen.

    Thx morpheus
    Wieso ist einsilbig dreisilbig?

  2. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von boidsen
    • Mein System
      Notebook
      Modell: DIN-A 5, kariert, ohne Rand
      Prozessor: Brain 2.0
      Sonstiges: System?!? Ähhh - bin total unsystematisch... LOL

    Registriert seit
    21.11.2004
    Ort
    Negnidürtressaw
    Beiträge
    15.076
    Danke Danke gesagt 
    251
    Danke Danke erhalten 
    4
    Hmmm - spontan fallen mir folgende Gründe ein:

    - AHCI bringt zumindest unter Windows eh kaum was, außer evtl. Ärger mit Treibern...
    - SSDs sind noch was recht neues und darum u.U. mit noch wenig ausgereifter Firmware ausgestattet, die dann umso mehr Probleme machen könnte...
    - SSDs arbeiten grundsätzlich anders als Festplatten und benötigen darum die durch AHCI aktivierten "Krücken" zur Erhöhung der Performance nicht...
    - AHCI erhöht u.U. die Zahl der Schreibzugriffe und das is bei Speichermedien auf der Basis von Flashspeicher wenig wünschenswert, wegen der begrenzten Lebensdauer dadurch...
    - Aus letzterem Grund ist auch der Suchindex zu deaktivieren und, falls du mit "Cache" die Auslagerungsdatei meinst, ebenso diese...

    Wobei man zu diesem Punkt sagen muss, dass die Leut von der c't es immer noch ned geschafft haben, ihren USB-Flashspeicher-Stick kaputtzuschreiben- - seit afaik mittlerweile fast zwei Jahren Dauertest...
    Geändert von boidsen (30.10.2008 um 22:50 Uhr)
    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche nie die Welt angeschaut haben.
    Alexander von Humboldt

    Free Your Hard Disk Drive


  3. Beitrag #3
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Medion 17" Full HD SSD Onboardgraka Core i5U
      Desktopsystem
      Prozessor: Core i5 6500
      Mainboard: Asus Strix Z270F Gaming
      Kühlung: Be Quiet Rock
      Arbeitsspeicher: 2x8gb DDR4 2133
      Grafikkarte: AMD R7 370 4gb
      Display: Acer 27" 4K IPS
      SSD(s): Samsung 960Evo 256gb + Samsung 850 Pro 256gb
      Optische Laufwerke: Plextor PX-810SA,
      Soundkarte: Lehmann Linear USB+ Project Dac Box RS
      Gehäuse: Lian-Li PC A75X
      Netzteil: BeQuite Dark Power P7 550W Kabelmanagement
      Betriebssystem(e): Windows 10 64bit
      Browser: Chrome
      Sonstiges: Logitech G502 Mouse Steelseries Apex 350 Roccat Alumic Mousepad LowSense

    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Naturpark Eifel
    Beiträge
    2.498
    Danke Danke gesagt 
    2
    Danke Danke erhalten 
    13
    Thx

    Suchindex ist deaktiviert, Auslagerung auch. IDE-Mode.

    Erster Firefoxstart 3.1 nach dem hochfahren unter 1sec

    nett

    Hochfahren ist extrem schnell. Laden von Levels auch. Wenn man bedenkt das die Velociraptor zwar größer ist bei gleichem Preis, mir aber 64gb als System incl meiner paar Spiele reichen, muss ich sagen das es sich gelohnt hat vor allem da ich Silentfreak bin.

    Die nächste Generation liegt bestimmt über 200mb lesen, 128gb bei 120€.

    Edit: Foxitreader war so schnell installiert das ich den Fortschrittsbalken nicht gesehen habe
    Wieso ist einsilbig dreisilbig?

  4. Beitrag #4
    Moderation MBDB
    Moderation
    Avatar von OBrian
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X4 940 BE, C2-Stepping (undervolted)
      Mainboard: Gigabyte GA-MA69G-S3H (BIOS F7)
      Kühlung: Noctua NH-U12F
      Arbeitsspeicher: 4 GB DDR2-800 ADATA/OCZ
      Grafikkarte: Radeon HD 5850
      Display: NEC MultiSync 24WMGX³
      SSD(s): Samsung 840 Evo 256 GB
      Festplatte(n): WD Caviar Green 2 TB (WD20EARX)
      Optische Laufwerke: Samsung SH-S183L
      Soundkarte: Creative X-Fi EM mit YouP-PAX-Treibern, Headset: Sennheiser PC350
      Gehäuse: Coolermaster Stacker, 120mm-Lüfter ersetzt durch Scythe S-Flex, zusätzliche Staubfilter
      Netzteil: BeQuiet 500W PCGH-Edition
      Betriebssystem(e): Windows 7 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Tastatur: Zowie Celeritas Caseking-Mod (weiße Tasten)

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    NRW
    Beiträge
    15.192
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    61
    Was ist denn mit den Zugriffsaussetzern, die laut diverser Tests bei der OCZ und anderen MLC-SSDs mit dem gleichen JMicron-Controller vorkommen? Merkste da was von?

    Die nächste Generation liegt bestimmt über 200mb lesen, 128gb bei 120€.
    Wenn die nächste Generation ein paar MB Cache auf der SSD hat, wäre mir das lieber als eine weitere theoretische Leistungssteigerung. Man sieht ja, was das bringt, wenn Leute die SSDs an einen extra-Controller mit RAM anschließen.

  5. Beitrag #5
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral

    Registriert seit
    14.03.2001
    Ort
    hinterm Deich
    Beiträge
    2.721
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    8
    Wo schaltet man denn den Suchindex aus?

  6. Beitrag #6
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von SPINA
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 1700 (YD1700BBAEBOX)
      Mainboard: ASUS PRIME X370-PRO
      Arbeitsspeicher: Crucial 16GB Kit DDR4-2400 (CT2K8G4DFD824A)
      Grafikkarte: MSI Radeon RX 480 Gaming X 8G
      Display: LG Electronics 27UD58P-B
      SSD(s): Samsung 960 EVO (MZ-V6E250BW) & Crucial MX300 (CT750MX300SSD1)
      Festplatte(n): Western Digital Blue (WD40EZRZ)
      Optische Laufwerke: LG Electronics GH24NSD1
      Gehäuse: Lian Li PC-7NB
      Netzteil: Seasonic PRIME Gold 650W
      Betriebssystem(e): CentOS 7.x (x86-64) & Debian 9.x (x86-64)

    Registriert seit
    07.12.2003
    Beiträge
    15.988
    Danke Danke gesagt 
    141
    Danke Danke erhalten 
    684
    Zitat Zitat von Arnie_75 Beitrag anzeigen
    Wo schaltet man denn den Suchindex aus?
    Der schnellste Weg, welcher vollends zum Ziel führt ist die Beendung des "Windows Search" Dienstes in der Computerverwaltung.

    Einfach auf die Eigenschaften des Dienstes gehen und dann bei Starttyp "Deaktiviert" klicken. Die Suchfunktion im Startmenü klappt dann aber auch nicht mehr.

  7. Beitrag #7
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral

    Registriert seit
    14.03.2001
    Ort
    hinterm Deich
    Beiträge
    2.721
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    8
    Zitat Zitat von SPINA Beitrag anzeigen
    Der schnellste Weg, welcher vollends zum Ziel führt ist die Beendung des "Windows Search" Dienstes in der Computerverwaltung.

    Einfach auf die Eigenschaften des Dienstes gehen und dann bei Starttyp "Deaktiviert" klicken. Die Suchfunktion im Startmenü klappt dann aber auch nicht mehr.
    Danke, dann wird wohl auch die Desktop-Suche 4.0 in der Taskbar deaktiviert, oder? Die möchte ich aber gerne behalten.

  8. Beitrag #8
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von SPINA
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 1700 (YD1700BBAEBOX)
      Mainboard: ASUS PRIME X370-PRO
      Arbeitsspeicher: Crucial 16GB Kit DDR4-2400 (CT2K8G4DFD824A)
      Grafikkarte: MSI Radeon RX 480 Gaming X 8G
      Display: LG Electronics 27UD58P-B
      SSD(s): Samsung 960 EVO (MZ-V6E250BW) & Crucial MX300 (CT750MX300SSD1)
      Festplatte(n): Western Digital Blue (WD40EZRZ)
      Optische Laufwerke: LG Electronics GH24NSD1
      Gehäuse: Lian Li PC-7NB
      Netzteil: Seasonic PRIME Gold 650W
      Betriebssystem(e): CentOS 7.x (x86-64) & Debian 9.x (x86-64)

    Registriert seit
    07.12.2003
    Beiträge
    15.988
    Danke Danke gesagt 
    141
    Danke Danke erhalten 
    684
    Zitat Zitat von Arnie_75 Beitrag anzeigen
    Danke, dann wird wohl auch die Desktop-Suche 4.0 in der Taskbar deaktiviert, oder? Die möchte ich aber gerne behalten.
    Dann wird dir nichts anderes übrig bleiben, als die Anzahl der in den Index einbezogenen Verzeichnise zu beschränken.

    Entweder über die Ordereigenschaften jedes Verzeichnisses unter "Erweitert" oder zentral über die Option in der Systemsteuerung.

    Aber es gibt ohnehin leistungsfähigere Alternativen zu Microsoft Search 4.0. Zum Beispiel: Klick
    Geändert von SPINA (31.10.2008 um 19:35 Uhr)

  9. Beitrag #9
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral

    Registriert seit
    14.03.2001
    Ort
    hinterm Deich
    Beiträge
    2.721
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    8
    Ich bin wohl etwas blind. Wo findet man das "zentral über die Option in der Systemsteuerung"?
    Geändert von Arnie_75 (31.10.2008 um 19:39 Uhr)

  10. Beitrag #10
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von SPINA
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 1700 (YD1700BBAEBOX)
      Mainboard: ASUS PRIME X370-PRO
      Arbeitsspeicher: Crucial 16GB Kit DDR4-2400 (CT2K8G4DFD824A)
      Grafikkarte: MSI Radeon RX 480 Gaming X 8G
      Display: LG Electronics 27UD58P-B
      SSD(s): Samsung 960 EVO (MZ-V6E250BW) & Crucial MX300 (CT750MX300SSD1)
      Festplatte(n): Western Digital Blue (WD40EZRZ)
      Optische Laufwerke: LG Electronics GH24NSD1
      Gehäuse: Lian Li PC-7NB
      Netzteil: Seasonic PRIME Gold 650W
      Betriebssystem(e): CentOS 7.x (x86-64) & Debian 9.x (x86-64)

    Registriert seit
    07.12.2003
    Beiträge
    15.988
    Danke Danke gesagt 
    141
    Danke Danke erhalten 
    684
    Zitat Zitat von Arnie_75 Beitrag anzeigen
    Ich bin wohl etwas blind. Wo findet man das "zentral über die Option in der Systemsteuerung"?
    Daraus schließe ich mal du hast noch kein Windows Vista und noch das alte Windows XP. Da weiß ich es nicht genau, wie man es da macht.

    Da würde ich denke ich die Festplatten einzeln anwählen und unter deren Eigenschaften die Laufwerksindizierung durch das Entfernen des Häkchens abschalten.

  11. Beitrag #11
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral

    Registriert seit
    14.03.2001
    Ort
    hinterm Deich
    Beiträge
    2.721
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    8
    Zitat Zitat von SPINA Beitrag anzeigen
    Daraus schließe ich mal du hast noch kein Windows Vista und noch das alte Windows XP.
    2x Treffer
    OK.

    PS: Ich änder mal meine Signatur

  12. Beitrag #12
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Medion 17" Full HD SSD Onboardgraka Core i5U
      Desktopsystem
      Prozessor: Core i5 6500
      Mainboard: Asus Strix Z270F Gaming
      Kühlung: Be Quiet Rock
      Arbeitsspeicher: 2x8gb DDR4 2133
      Grafikkarte: AMD R7 370 4gb
      Display: Acer 27" 4K IPS
      SSD(s): Samsung 960Evo 256gb + Samsung 850 Pro 256gb
      Optische Laufwerke: Plextor PX-810SA,
      Soundkarte: Lehmann Linear USB+ Project Dac Box RS
      Gehäuse: Lian-Li PC A75X
      Netzteil: BeQuite Dark Power P7 550W Kabelmanagement
      Betriebssystem(e): Windows 10 64bit
      Browser: Chrome
      Sonstiges: Logitech G502 Mouse Steelseries Apex 350 Roccat Alumic Mousepad LowSense

    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Naturpark Eifel
    Beiträge
    2.498
    Danke Danke gesagt 
    2
    Danke Danke erhalten 
    13
    SSD schon kaputt?

    Seit heute 23UHr lahmt das System. Booten dauert sehr lange und alles ist von Anfang an langsamer als vorher. Nach 5 min Fehlersuche wird der Rechner so lahm das ich resetten muss da auf Herunterfahren schon mal 3min vergehen.

    Ich hatte aber auch vergesen vista-updates zu deaktivieren. Es wurden eben ein paar Updates installiert und es kann sein das schon welche heute installiert wurden die ich nciht mitbekam.

    morpheus
    Wieso ist einsilbig dreisilbig?

  13. Beitrag #13
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Rootover
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Athlon 64 X2 6000+
      Mainboard: ASRock AM2XLI-eSATA2
      Kühlung: Artic Cooling Freezer 64 Pro
      Arbeitsspeicher: OCZ 6GB (2x2GB + 2x1GB)
      Grafikkarte: ATI Radeon HD4850
      Display: Samsung 245b plus, 24 Zoll, 1920x1200
      Festplatte(n): MTron SSD SLC 16GB + Samsung F1 640GB
      Optische Laufwerke: Asus P1604
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Chieftec CS-601 Alu (4,5kg)
      Netzteil: Seasonic S12 700W
      Betriebssystem(e): Windows XP 64bit
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.240
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    hi,
    das Problem ist bei MLC-SSDs bekannt, gibt im Hifi-Forum einen (oder mehrere) große SSD-Threads, da berichten die Leute auch darüber.

    Irgendein Hersteller (glaube Mtron) meinte auch, man solle MLC nicht fürs Betriebssystem verwenden wegen der ständigen Schreib-Zugriffe.

    Werde mir demnächst wohl eine kleine 16GB SLC fürs OS holen (WinXP64) und ne olle MLC als Datenspeicher. Mit dem Lesen haben MLC´s ja kein Problem, nur mit dem ständigen Schreiben von kleinen Datenmengen....

  14. Beitrag #14
    Technische Administration
    Dinosaurier

    Avatar von tomturbo
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Microsoft Surface Pro 4
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X6 1045T
      Mainboard: Gigabyte 970A-UD3
      Kühlung: CoolerMaster Hyper 412S
      Arbeitsspeicher: 2x8GB Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866
      Grafikkarte: Sapphire R7 250E ultimate / lüfterlos
      Display: HP ZR2740w (2560x1440)
      SSD(s): 2xSamsung 830 128GB
      Festplatte(n): Seagate ST31500341AS 1500GB
      Optische Laufwerke: Samsung Brenner
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Fractal Design Define R4
      Netzteil: XFX 550W
      Betriebssystem(e): Arch Linux, Windows VM
      Browser: Firefox + Chromium + Konqueror
    • Mein DC

      tomturbo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI@HOME
      Lieblingsprojekt: SETI@HOME
      Rechner: Xeon E3-1245V2; Raspberry Pi 2
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.743
    Danke Danke gesagt 
    205
    Danke Danke erhalten 
    8
    Zitat Zitat von Rootover Beitrag anzeigen
    Irgendein Hersteller (glaube Mtron) meinte auch, man solle MLC nicht fürs Betriebssystem verwenden wegen der ständigen Schreib-Zugriffe.
    Ich finde es immer wieder witzig wie sich Kunden verarschen lassen.

    Nicht bös sein, ich kaufe auch kein Auto um nicht damit fahren zu können, oder vielleicht noch treffender, ich kaufen keine Reifen nur um damit zu parken weil zum Fahren sind sie lt. Hersteller nicht geeignet

    Das Wesen eines Datenspeichers ist es dass darauf geschrieben wird.
    Wenn er diese Grundeigenschaft nicht beherrscht disqualifiziert sich das ganze SSD Zeugs zu einem Hype und zu einer Abzocke.

    lg
    __tom

    4000 U/min wo der Diesel aufhört und richtige Motoren zu arbeiten beginnen

    "Ubuntu" - an African word meaning "Gentoo is too hard for me"

    vegan aus Überzeugung

    real man don't click

  15. Beitrag #15
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Medion 17" Full HD SSD Onboardgraka Core i5U
      Desktopsystem
      Prozessor: Core i5 6500
      Mainboard: Asus Strix Z270F Gaming
      Kühlung: Be Quiet Rock
      Arbeitsspeicher: 2x8gb DDR4 2133
      Grafikkarte: AMD R7 370 4gb
      Display: Acer 27" 4K IPS
      SSD(s): Samsung 960Evo 256gb + Samsung 850 Pro 256gb
      Optische Laufwerke: Plextor PX-810SA,
      Soundkarte: Lehmann Linear USB+ Project Dac Box RS
      Gehäuse: Lian-Li PC A75X
      Netzteil: BeQuite Dark Power P7 550W Kabelmanagement
      Betriebssystem(e): Windows 10 64bit
      Browser: Chrome
      Sonstiges: Logitech G502 Mouse Steelseries Apex 350 Roccat Alumic Mousepad LowSense

    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Naturpark Eifel
    Beiträge
    2.498
    Danke Danke gesagt 
    2
    Danke Danke erhalten 
    13
    Zitat Zitat von morpheus1969 Beitrag anzeigen
    SSD schon kaputt?

    Seit heute 23UHr lahmt das System. Booten dauert sehr lange und alles ist von Anfang an langsamer als vorher. Nach 5 min Fehlersuche wird der Rechner so lahm das ich resetten muss da auf Herunterfahren schon mal 3min vergehen.

    Ich hatte aber auch vergesen vista-updates zu deaktivieren. Es wurden eben ein paar Updates installiert und es kann sein das schon welche heute installiert wurden die ich nciht mitbekam.

    morpheus
    Windows Update hat dazwischen gefunkt. Es hat nur 5 Restarts gebraucht um Windows update auszuschalten.

    Das Problem ist neu.

    morpheus
    Wieso ist einsilbig dreisilbig?

  16. Beitrag #16
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Rootover
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Athlon 64 X2 6000+
      Mainboard: ASRock AM2XLI-eSATA2
      Kühlung: Artic Cooling Freezer 64 Pro
      Arbeitsspeicher: OCZ 6GB (2x2GB + 2x1GB)
      Grafikkarte: ATI Radeon HD4850
      Display: Samsung 245b plus, 24 Zoll, 1920x1200
      Festplatte(n): MTron SSD SLC 16GB + Samsung F1 640GB
      Optische Laufwerke: Asus P1604
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Chieftec CS-601 Alu (4,5kg)
      Netzteil: Seasonic S12 700W
      Betriebssystem(e): Windows XP 64bit
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.240
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von tomturbo Beitrag anzeigen

    Das Wesen eines Datenspeichers ist es dass darauf geschrieben wird.
    Wenn er diese Grundeigenschaft nicht beherrscht disqualifiziert sich das ganze SSD Zeugs zu einem Hype und zu einer Abzocke.

    lg
    __tom
    naja, es gibt eben verschieden Arten von Speicher. Du versuchst ja sicher auch nicht, auf RAM-Riegeln dauerhaft deine Doktorarbeit speichern zu wollen und beschwerst dich dann, daß alles weg ist, nachdem der Rechner neu gebootet hat.
    Und so mag es halt auch sein, daß MLC nicht für ständiges Neu-Schreiben kleiner Datenmengen optimal ist.
    Bei MLC werden soweit ich weiß 3 Bits pro Zelle gespeichert. Ändert sich eines davon, müssen alle 3 neu geschrieben werden. Was wohl länger dauert als bei SLC, hier ist für jedes Bit eine eigene Zelle vorhanden.
    Angesichts dieses technischen Umstands tendiere ich eigentlich schon dazu, diese "Verarsche" für glaubwürdig zu erachten

  17. Beitrag #17
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Medion 17" Full HD SSD Onboardgraka Core i5U
      Desktopsystem
      Prozessor: Core i5 6500
      Mainboard: Asus Strix Z270F Gaming
      Kühlung: Be Quiet Rock
      Arbeitsspeicher: 2x8gb DDR4 2133
      Grafikkarte: AMD R7 370 4gb
      Display: Acer 27" 4K IPS
      SSD(s): Samsung 960Evo 256gb + Samsung 850 Pro 256gb
      Optische Laufwerke: Plextor PX-810SA,
      Soundkarte: Lehmann Linear USB+ Project Dac Box RS
      Gehäuse: Lian-Li PC A75X
      Netzteil: BeQuite Dark Power P7 550W Kabelmanagement
      Betriebssystem(e): Windows 10 64bit
      Browser: Chrome
      Sonstiges: Logitech G502 Mouse Steelseries Apex 350 Roccat Alumic Mousepad LowSense

    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Naturpark Eifel
    Beiträge
    2.498
    Danke Danke gesagt 
    2
    Danke Danke erhalten 
    13
    ICh bin recht zufrieden. Die SSD ist schnell, lautlos und ausreichend groß für mich. Ich habe alles drauf was icvh brauche. Knapp 50gb. Der Rest ist auf einer NDAS und ich habe jetzt dank 4 auf 500umdr. laufenden Gehäuselüftern absolute Ruhe im Idel bzw. Musik, surfen und arbeiten.

    Die Geschwindigkeit und die Ruhe waren mir das GEld wert. Wie lange sie hält muss man sehen. In 5 Jahren sind 64gb eh für bestimmt 20€ zu haben. Von daher reichen 5 Jahre BEtrieb.

    morpheus
    Wieso ist einsilbig dreisilbig?

  18. Beitrag #18
    Technische Administration
    Dinosaurier

    Avatar von tomturbo
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Microsoft Surface Pro 4
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X6 1045T
      Mainboard: Gigabyte 970A-UD3
      Kühlung: CoolerMaster Hyper 412S
      Arbeitsspeicher: 2x8GB Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866
      Grafikkarte: Sapphire R7 250E ultimate / lüfterlos
      Display: HP ZR2740w (2560x1440)
      SSD(s): 2xSamsung 830 128GB
      Festplatte(n): Seagate ST31500341AS 1500GB
      Optische Laufwerke: Samsung Brenner
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Fractal Design Define R4
      Netzteil: XFX 550W
      Betriebssystem(e): Arch Linux, Windows VM
      Browser: Firefox + Chromium + Konqueror
    • Mein DC

      tomturbo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI@HOME
      Lieblingsprojekt: SETI@HOME
      Rechner: Xeon E3-1245V2; Raspberry Pi 2
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.743
    Danke Danke gesagt 
    205
    Danke Danke erhalten 
    8
    Zitat Zitat von Rootover Beitrag anzeigen
    naja, es gibt eben verschieden Arten von Speicher. Du versuchst ja sicher auch nicht, auf RAM-Riegeln dauerhaft deine Doktorarbeit speichern zu wollen und beschwerst dich dann, daß alles weg ist, nachdem der Rechner neu gebootet hat.
    Und so mag es halt auch sein, daß MLC nicht für ständiges Neu-Schreiben kleiner Datenmengen optimal ist.
    Ich speichere eine Doktorarbeit im RAM und wundere mich nach dem Neustart das sie weg ist?
    Wo bitte??

    Bei MLC werden soweit ich weiß 3 Bits pro Zelle gespeichert. Ändert sich eines davon, müssen alle 3 neu geschrieben werden. Was wohl länger dauert als bei SLC, hier ist für jedes Bit eine eigene Zelle vorhanden.
    Angesichts dieses technischen Umstands tendiere ich eigentlich schon dazu, diese "Verarsche" für glaubwürdig zu erachten
    Die Blocksize eines Windows-NTFS-Filesystems ist normalerweise 4K also 4096bytes
    Die Clustersize noch mehr ...
    Also wo sind die kleinen Bits die da geschrieben werden?
    Es werden also immer mindestens 4K geschrieben.

    Abgesehen davon, dass Windows gar nicht jedes Byte das sich verändert sofort raus schreibt ...

    Daher bleibe ich dabei:
    Wenn ein Speichermedium nicht zum Speichern geeignet ist dann ist das Verarsche.

    lg
    __tom

    4000 U/min wo der Diesel aufhört und richtige Motoren zu arbeiten beginnen

    "Ubuntu" - an African word meaning "Gentoo is too hard for me"

    vegan aus Überzeugung

    real man don't click

  19. Beitrag #19
    Moderation
    Moderation
    Avatar von cruger
    Registriert seit
    25.05.2002
    Beiträge
    23.470
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    1.047
    Zitat Zitat von tomturbo Beitrag anzeigen
    Ich speichere eine Doktorarbeit im RAM und wundere mich nach dem Neustart das sie weg ist?
    Wo bitte??


    Die Blocksize eines Windows-NTFS-Filesystems ist normalerweise 4K also 4096bytes
    Die Clustersize noch mehr ...
    Also wo sind die kleinen Bits die da geschrieben werden?
    Es werden also immer mindestens 4K geschrieben.

    Abgesehen davon, dass Windows gar nicht jedes Byte das sich verändert sofort raus schreibt ...

    Daher bleibe ich dabei:
    Wenn ein Speichermedium nicht zum Speichern geeignet ist dann ist das Verarsche.

    lg
    __tom
    http://www.supertalent.com/datasheet...whitepaper.pdf
    They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.

  20. Beitrag #20
    Technische Administration
    Dinosaurier

    Avatar von tomturbo
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Microsoft Surface Pro 4
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X6 1045T
      Mainboard: Gigabyte 970A-UD3
      Kühlung: CoolerMaster Hyper 412S
      Arbeitsspeicher: 2x8GB Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866
      Grafikkarte: Sapphire R7 250E ultimate / lüfterlos
      Display: HP ZR2740w (2560x1440)
      SSD(s): 2xSamsung 830 128GB
      Festplatte(n): Seagate ST31500341AS 1500GB
      Optische Laufwerke: Samsung Brenner
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Fractal Design Define R4
      Netzteil: XFX 550W
      Betriebssystem(e): Arch Linux, Windows VM
      Browser: Firefox + Chromium + Konqueror
    • Mein DC

      tomturbo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI@HOME
      Lieblingsprojekt: SETI@HOME
      Rechner: Xeon E3-1245V2; Raspberry Pi 2
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.743
    Danke Danke gesagt 
    205
    Danke Danke erhalten 
    8
    Danke für das Paper.
    Das bestätigt ja umso mehr dass selbst SLC's Mist sind.
    Endurance 100000 cycles SLC
    Endurance 10000 cycles MLC
    Das ist ja wirklich ein eher schlechter Witz...

    4000 U/min wo der Diesel aufhört und richtige Motoren zu arbeiten beginnen

    "Ubuntu" - an African word meaning "Gentoo is too hard for me"

    vegan aus Überzeugung

    real man don't click

  21. Beitrag #21
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von boidsen
    • Mein System
      Notebook
      Modell: DIN-A 5, kariert, ohne Rand
      Prozessor: Brain 2.0
      Sonstiges: System?!? Ähhh - bin total unsystematisch... LOL

    Registriert seit
    21.11.2004
    Ort
    Negnidürtressaw
    Beiträge
    15.076
    Danke Danke gesagt 
    251
    Danke Danke erhalten 
    4
    Aber die Werbung wirkt - hab in den letzten Monaten oft genug Kunden von mir die Dinger ausreden müssen. Und das waren beileibe nich nur "phatte Checkers" sponsored by Oma, sondern teilweise auch Leute, die den Rechner beruflich nutzen...
    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche nie die Welt angeschaut haben.
    Alexander von Humboldt

    Free Your Hard Disk Drive


  22. Beitrag #22
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von SPINA
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 1700 (YD1700BBAEBOX)
      Mainboard: ASUS PRIME X370-PRO
      Arbeitsspeicher: Crucial 16GB Kit DDR4-2400 (CT2K8G4DFD824A)
      Grafikkarte: MSI Radeon RX 480 Gaming X 8G
      Display: LG Electronics 27UD58P-B
      SSD(s): Samsung 960 EVO (MZ-V6E250BW) & Crucial MX300 (CT750MX300SSD1)
      Festplatte(n): Western Digital Blue (WD40EZRZ)
      Optische Laufwerke: LG Electronics GH24NSD1
      Gehäuse: Lian Li PC-7NB
      Netzteil: Seasonic PRIME Gold 650W
      Betriebssystem(e): CentOS 7.x (x86-64) & Debian 9.x (x86-64)

    Registriert seit
    07.12.2003
    Beiträge
    15.988
    Danke Danke gesagt 
    141
    Danke Danke erhalten 
    684
    Ich würde keinen solchen Glaubenskrieg um MLC und SLC entfachen. Es gibt andere Punkt, die genauso wichtig sein.

    Beispielsweise der Flash Controller oder der Hersteller und damit die Güte der Flash Chips. Man braucht sich nur anzuschauen was Intel mit MLC bewerkstelligt.

  23. Beitrag #23
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von boidsen
    • Mein System
      Notebook
      Modell: DIN-A 5, kariert, ohne Rand
      Prozessor: Brain 2.0
      Sonstiges: System?!? Ähhh - bin total unsystematisch... LOL

    Registriert seit
    21.11.2004
    Ort
    Negnidürtressaw
    Beiträge
    15.076
    Danke Danke gesagt 
    251
    Danke Danke erhalten 
    4
    Richtig - und auch daran (bzw. am Vergleich Intel vs. andere Hersteller) sieht man, dass die ganze Sache mit den SSDs noch total unausgereift is und viel zu früh auf den Markt geworfen wurde!

    Im Übrigen - IMHO is das eh nur was für mobile Rechner, wo es auf jedes Watt Stromverbrauch und auf Stoßfestigkeit besonders ankommt. Im Desktop- und Serverbereich zählen Datensicherheit, Performance und nich zuletzt auch der Preis/GB - und da wird die SSD die herkömmliche Festplatte wohl nie übertreffen können...
    Geändert von boidsen (02.11.2008 um 12:16 Uhr)
    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche nie die Welt angeschaut haben.
    Alexander von Humboldt

    Free Your Hard Disk Drive


  24. Beitrag #24
    Technische Administration
    Dinosaurier

    Avatar von tomturbo
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Microsoft Surface Pro 4
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X6 1045T
      Mainboard: Gigabyte 970A-UD3
      Kühlung: CoolerMaster Hyper 412S
      Arbeitsspeicher: 2x8GB Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866
      Grafikkarte: Sapphire R7 250E ultimate / lüfterlos
      Display: HP ZR2740w (2560x1440)
      SSD(s): 2xSamsung 830 128GB
      Festplatte(n): Seagate ST31500341AS 1500GB
      Optische Laufwerke: Samsung Brenner
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Fractal Design Define R4
      Netzteil: XFX 550W
      Betriebssystem(e): Arch Linux, Windows VM
      Browser: Firefox + Chromium + Konqueror
    • Mein DC

      tomturbo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI@HOME
      Lieblingsprojekt: SETI@HOME
      Rechner: Xeon E3-1245V2; Raspberry Pi 2
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.743
    Danke Danke gesagt 
    205
    Danke Danke erhalten 
    8
    Zitat Zitat von boidsen Beitrag anzeigen
    Richtig - und auch daran (bzw. am Vergleich Intel vs. andere Hersteller) sieht man, dass die ganze Sache mit den SSDs noch total unausgereift is und viel zu früh auf den Markt geworfen wurde!
    So ist es. Wobei ich Intel als Innovationsmotor nicht überschätzen würde.
    Im Übrigen - IMHO is das eh nur was für mobile Rechner, wo es auf jedes Watt Stromverbrauch und auf Stoßfestigkeit besonders ankommt. Im Desktop- und Serverbereich zählen Datensicherheit, Performance und nich zuletzt auch der Preis/GB - und da wird die SSD die herkömmliche Festplatte wohl nie übertreffen können...
    Gerade der Stromverbrauch im Betrieb ist aber schlechter als bei 2,5" Festplatten
    Bei Messungen hat sich schon herausgestellt, dass die Laufzeit von Notebooks durchaus geringer sein kann.
    Das Stoßargument kann man durchaus gelten lassen wobei die G-Sensoren von heutigen Festplatten durchaus in der Lage sind den Kopf beim Fallen zu parken.

    Klar ist, dass SSD's kommen werden aber nicht so bald.

    lg
    __tom

    4000 U/min wo der Diesel aufhört und richtige Motoren zu arbeiten beginnen

    "Ubuntu" - an African word meaning "Gentoo is too hard for me"

    vegan aus Überzeugung

    real man don't click

  25. Beitrag #25
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von boidsen
    • Mein System
      Notebook
      Modell: DIN-A 5, kariert, ohne Rand
      Prozessor: Brain 2.0
      Sonstiges: System?!? Ähhh - bin total unsystematisch... LOL

    Registriert seit
    21.11.2004
    Ort
    Negnidürtressaw
    Beiträge
    15.076
    Danke Danke gesagt 
    251
    Danke Danke erhalten 
    4
    Hmmm - stimmt, bei Intel is eher die Frage, woher sie es geklaut haben Aber DARIN sind sie innovativ

    Und ich seh die SSDs schon auch kommen - aber nur für ganz bestimmt Einsatzgebiete.
    Geändert von boidsen (02.11.2008 um 15:40 Uhr)
    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche nie die Welt angeschaut haben.
    Alexander von Humboldt

    Free Your Hard Disk Drive


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •