Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 27
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von Onkel_Dithmeyer
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad mit so dreh und drück
      Desktopsystem
      Prozessor: Rüthen mit viel Kernen und wenig Strom
      Mainboard: Silbern mit M und S und I
      Kühlung: Wasserkraft
      Arbeitsspeicher: Zwei bunte Dingers mit Schnell
      Grafikkarte: Nanolyte Rund Neun
      Display: groß und flach
      SSD(s): iss da
      Festplatte(n): nur extern
      Optische Laufwerke: grad nicht so
      Soundkarte: im Ohr
      Gehäuse: schwarz halb offen
      Netzteil: wat leises
      Betriebssystem(e): von allem ein wenig
      Browser: Firefox Version 94715469
    • Mein DC

      Onkel_Dithmeyer beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Universe@home
      Lieblingsprojekt: Universe@home
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    Zlavti
    Beiträge
    8.627
    Danke Danke gesagt 
    172
    Danke Danke erhalten 
    3.191
    Blog-Einträge
    9

    Gigabyte GA-AM1M-S2P - Erste AM1-Produktseite online [Update]

    Der Kabini-Sockel FS1b kommt tatsächlich als AM1. Dies wird bestätigt durch die Produktseite von Gigabytes GA-AM1M-S2P. Zielgruppe des Mainboards im µATX-Format ist allerdings nicht der HTPC-Bereich, für den Kabini das perfekte Umfeld wäre. Es bietet eher sparsamen Ersatz für alte Rechner.

    (…)

    » Artikel lesen

  2. Die folgenden 4 Benutzer sagen Danke zu Onkel_Dithmeyer für diesen nützlichen Beitrag:

    isigrim (20.02.2014), skibice (20.02.2014), Unbekannter Krieger (20.02.2014)

  3. Beitrag #2
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von mmoses
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad Edge T450
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen5 - 1600
      Mainboard: MSI B350 PC MATE
      Kühlung: Original Bex Kühler
      Arbeitsspeicher: 2 x ADATA DIMM 8 GB DDR4-2400
      Grafikkarte: Asus Radeon R7 250X
      Display: 27" iiyama ProLite B2783QSU
      SSD(s): Samsung SSD 840PRO 256GB
      Festplatte(n): WD WD20EZRZ 2 TB
      Optische Laufwerke: BluRayBrenner PIONEER BDR-209DBK SATA
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Enermax Chakra BS 25cm Fan ATX
      Netzteil: Enermax EPR385AWT Pro82+ 385W ATX23
      Betriebssystem(e): 64-Bit Linux Mint 19.2
      Browser: Frickelfuchs/opera

    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    Bembeltown
    Beiträge
    1.755
    Danke Danke gesagt 
    18
    Danke Danke erhalten 
    0

    Die eigendliche Frage ist...

    wird das auch verkauft, oder wie üblich nur beworben ?

    Mmoe

  4. Beitrag #3
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von derDruide
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD A10-6700
      Mainboard: Asus A88X-Pro
      Kühlung: Noctua NH-C14
      Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3-2133
      Grafikkarte: keine (APU)
      Display: 19", Eizo FlexScan S1910
      SSD(s): Plextor M5 Pro 256 GB
      Festplatte(n): Seagate Desktop SSHD (2 TB)
      Optische Laufwerke: Plextor PX-880SA
      Soundkarte: Creative Soundblaster X-Fi XtremeMusic
      Gehäuse: Antec P280
      Netzteil: be quiet! Straight Power E9 400W
      Betriebssystem(e): openSUSE 13.1
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.587
    Danke Danke gesagt 
    32
    Danke Danke erhalten 
    5
    Einerseits ist es toll, dass es jetzt Schlag auf Schlag geht.

    Aber doch nicht so, Gigabyte! Ich dachte ich guck nicht richtig, als ich das I/O-Panel gesehen habe. Von mir aus kann man alle alten Schnittstellen ZUSÄTZLICH anbieten, wenn man meint, dass die irgendwer braucht (seriell sicherlich eher als parallel). Aber NUR VGA und nicht eine digitale Schnittstelle ist ja wohl ne Sackgasse! VGA ist scheintot, sogar der letzte Beamer im Konferenzraum wird irgendwann getauscht und der neue hat kein VGA mehr.

  5. Beitrag #4
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo ThinkPad E130 (i3 3217U)
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom II X4 955BE @3,6 GHz 1,375V
      Mainboard: Gigabyte MA770T UD3P
      Kühlung: EKL Groß Clockner
      Arbeitsspeicher: 4*2GB DDR3 1333
      Grafikkarte: Gigabyte GTX 750 Ti Windforce OC
      Display: HP Pavilion 22 Xi
      SSD(s): 240GB Kingston HyperX
      Festplatte(n): 3 TB Seagate 7200.14
      Optische Laufwerke: LG DVD Brenner
      Soundkarte: Xonar DX+ AKG K 242 HD
      Gehäuse: CM 690
      Netzteil: Seasonic G-360
      Betriebssystem(e): Win 7 Prof. 64Bit Sp1
      Browser: Chrome

    Registriert seit
    02.02.2009
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    2.264
    Danke Danke gesagt 
    70
    Danke Danke erhalten 
    5
    Nun ja LPT und COM Port braucht man heutzutage nur bei 2-3 Industrie Anwendungen Privat nutzt die wohl kaum noch jemand. 2 SATA Ports reichen zwar meistens sind allerdings sicherlich auch nicht reichlich. Aber die Videoausgänge sind ja wohl ein scherz. Warum gibt es da nur VGA? Das MSI Board auf der CES sah da schon besser aus. Zwei digitale Ausgänge sind ja wohl nicht zu viel verlangt. Meinetwegen DVI-I und HDMI oder Displayport dann können Nutzer die wirklich VGA brauchen einen einfachen DVI > VGA Adapter verwenden. Von denen hab ich hier sicher noch 3 oder 4 rumliegen
    Geändert von Shadowtrooper (20.02.2014 um 12:29 Uhr)

  6. Beitrag #5
    Themenstarter
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von Onkel_Dithmeyer
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad mit so dreh und drück
      Desktopsystem
      Prozessor: Rüthen mit viel Kernen und wenig Strom
      Mainboard: Silbern mit M und S und I
      Kühlung: Wasserkraft
      Arbeitsspeicher: Zwei bunte Dingers mit Schnell
      Grafikkarte: Nanolyte Rund Neun
      Display: groß und flach
      SSD(s): iss da
      Festplatte(n): nur extern
      Optische Laufwerke: grad nicht so
      Soundkarte: im Ohr
      Gehäuse: schwarz halb offen
      Netzteil: wat leises
      Betriebssystem(e): von allem ein wenig
      Browser: Firefox Version 94715469
    • Mein DC

      Onkel_Dithmeyer beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Universe@home
      Lieblingsprojekt: Universe@home
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    Zlavti
    Beiträge
    8.627
    Danke Danke gesagt 
    172
    Danke Danke erhalten 
    3.191
    Blog-Einträge
    9
    Gesagt, getan: GA-AM1M-S2H

    Ohne COM, LPT und PCI. Dafür noch ein kleiner PCIe und HDMI!
    Leider ist damit aber auch die Theorie mit dem Brückenchip unter dem Kühler passé.

  7. Beitrag #6
    Captain
    Special
    Captain

    Registriert seit
    04.08.2009
    Beiträge
    236
    Danke Danke gesagt 
    12
    Danke Danke erhalten 
    1
    cool, jetzt noch eine 280x drauf und mantle mit bf4 testen gegen einen i7/770.

  8. Beitrag #7
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Pirx
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Samsung NC20
      Desktopsystem

    Registriert seit
    12.11.2001
    Ort
    Mädels auf Bäumen wachsen
    Beiträge
    1.216
    Danke Danke gesagt 
    93
    Danke Danke erhalten 
    1
    Ich finde das Board super - wie im Artikel geschrieben wird, als moderner und sparsamer Ersatz für alte Rechner. Es sollten aber schon noch andere ITX- usw Boards kommen.


    edit: Kabini hat egtl. nur 4x PCIe 1x - Links, vielleicht deshab der Kühlkörper? nähh doch nicht
    Geändert von Pirx (20.02.2014 um 13:32 Uhr)

  9. Beitrag #8
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von mmoses
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad Edge T450
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen5 - 1600
      Mainboard: MSI B350 PC MATE
      Kühlung: Original Bex Kühler
      Arbeitsspeicher: 2 x ADATA DIMM 8 GB DDR4-2400
      Grafikkarte: Asus Radeon R7 250X
      Display: 27" iiyama ProLite B2783QSU
      SSD(s): Samsung SSD 840PRO 256GB
      Festplatte(n): WD WD20EZRZ 2 TB
      Optische Laufwerke: BluRayBrenner PIONEER BDR-209DBK SATA
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Enermax Chakra BS 25cm Fan ATX
      Netzteil: Enermax EPR385AWT Pro82+ 385W ATX23
      Betriebssystem(e): 64-Bit Linux Mint 19.2
      Browser: Frickelfuchs/opera

    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    Bembeltown
    Beiträge
    1.755
    Danke Danke gesagt 
    18
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von derDruide Beitrag anzeigen
    Einerseits ist es toll, dass es jetzt Schlag auf Schlag geht.

    Aber doch nicht so, Gigabyte! Ich dachte ich guck nicht richtig, als ich das I/O-Panel gesehen habe. Von mir aus kann man alle alten Schnittstellen ZUSÄTZLICH anbieten, wenn man meint, dass die irgendwer braucht (seriell sicherlich eher als parallel). Aber NUR VGA und nicht eine digitale Schnittstelle ist ja wohl ne Sackgasse! VGA ist scheintot, sogar der letzte Beamer im Konferenzraum wird irgendwann getauscht und der neue hat kein VGA mehr.
    Die Nummer könnte theoretisch aber durchaus aufgehen !

    Ich bin häufig bass erstaunt , wie oft noch gerade bei gereifteren Semestern eine Willamette mit 17" BilligTFT rumoxidiert und auch der HP LJ 3100 AiO hat schon bessere Tage gesehen... Die haben keinen Bock, nochmal 800 Steine zu blechen um ihre komplette EDV-Ecke zu überarbeiten... 150 und es gibt USB3 , vierfachen Ram und "leise" klingt da deutlich besser.

    Mmoe

  10. Beitrag #9
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Crashtest
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Toshiba NB550D & hp pavilion zv5415ea (mod.)
      Desktopsystem
      Prozessor: Athlon 200 GE
      Mainboard: ASRock A320M-HDV
      Kühlung: boxed
      Arbeitsspeicher: 2x 4GB DDR4-2667
      Grafikkarte: IGP
      Display: 23" TFT @ 1900*1080*60Hz - reicht mir
      Festplatte(n): 1TB HDD - Rest (16TB) im Homeserver
      Optische Laufwerke: 1x B.Ray - LG GGW-H20LRB
      Soundkarte: onboard HD?
      Gehäuse: Chieftec Bravo BA-01 schwarz
      Netzteil: be quit Sys Power 7 300W
      Betriebssystem(e): Windows 10 18362.145
      Browser: IE11
    • Mein DC

      Crashtest beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Collatz, yoyo, radac
      Lieblingsprojekt: yoyo
      Rechner: 2QCO2382, 2SCO2419, PhII x6 1055, 6x Ryzen, 10x Op3280 ...
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2008
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    5.402
    Danke Danke gesagt 
    1.087
    Danke Danke erhalten 
    542
    mir gefällts GA-AM1M-S2H besser und hat auch COM + LPT1 (Pins aufm Board) ...

  11. Beitrag #10
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von derDruide
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD A10-6700
      Mainboard: Asus A88X-Pro
      Kühlung: Noctua NH-C14
      Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3-2133
      Grafikkarte: keine (APU)
      Display: 19", Eizo FlexScan S1910
      SSD(s): Plextor M5 Pro 256 GB
      Festplatte(n): Seagate Desktop SSHD (2 TB)
      Optische Laufwerke: Plextor PX-880SA
      Soundkarte: Creative Soundblaster X-Fi XtremeMusic
      Gehäuse: Antec P280
      Netzteil: be quiet! Straight Power E9 400W
      Betriebssystem(e): openSUSE 13.1
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.587
    Danke Danke gesagt 
    32
    Danke Danke erhalten 
    5
    Zitat Zitat von Onkel_Dithmeyer Beitrag anzeigen
    Gesagt, getan: GA-AM1M-S2H
    Ohne COM, LPT und PCI. Dafür noch ein kleiner PCIe und HDMI!
    Leider ist damit aber auch die Theorie mit dem Brückenchip unter dem Kühler passé.
    Darüber können wir reden!

    @mmoses: Ich find dieses Board halt für niemanden empfehlenswert, für den Willamette-Rentner auch nicht. Der TFT geht ja irgendwann kaputt, und wie schon geschrieben gibt's ja Adapter auf VGA.

    Naja, trotzdem schön, dass es jetzt los geht und hoffentlich läuft Beema darauf!

  12. Beitrag #11
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Crashtest
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Toshiba NB550D & hp pavilion zv5415ea (mod.)
      Desktopsystem
      Prozessor: Athlon 200 GE
      Mainboard: ASRock A320M-HDV
      Kühlung: boxed
      Arbeitsspeicher: 2x 4GB DDR4-2667
      Grafikkarte: IGP
      Display: 23" TFT @ 1900*1080*60Hz - reicht mir
      Festplatte(n): 1TB HDD - Rest (16TB) im Homeserver
      Optische Laufwerke: 1x B.Ray - LG GGW-H20LRB
      Soundkarte: onboard HD?
      Gehäuse: Chieftec Bravo BA-01 schwarz
      Netzteil: be quit Sys Power 7 300W
      Betriebssystem(e): Windows 10 18362.145
      Browser: IE11
    • Mein DC

      Crashtest beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Collatz, yoyo, radac
      Lieblingsprojekt: yoyo
      Rechner: 2QCO2382, 2SCO2419, PhII x6 1055, 6x Ryzen, 10x Op3280 ...
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2008
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    5.402
    Danke Danke gesagt 
    1.087
    Danke Danke erhalten 
    542
    Zitat Zitat von Onkel_Dithmeyer Beitrag anzeigen
    Gesagt, getan: GA-AM1M-S2H
    Ohne COM, LPT und PCI. Dafür noch ein kleiner PCIe und HDMI!
    also die Specs sagen:
    Internal I/O Connectors
    ...
    1 x serial port header
    1 x parallel port header

  13. Beitrag #12
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von LoRDxRaVeN
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad Edge 11
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X4 955 C3
      Mainboard: Gigabyte GA-MA790X-DS4
      Kühlung: Xigmatek Thor's Hammer + Enermax Twister Lüfter
      Arbeitsspeicher: 4 x 1GB DDR2-800 Samsung
      Grafikkarte: Sapphire HD4870 512MB mit Referenzkühler
      Display: 22'' Samung SyncMaster 2233BW 1680x1050
      Festplatte(n): Hitachi Deskstar 250GB, Western Digital Caviar Green EADS 1TB
      Optische Laufwerke: Plextor PX-130A, Plextor Px-716SA
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Aspire
      Netzteil: Enermax PRO82+ II 425W ATX 2.3
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional Studentenversion
      Browser: Firefox siebenunddreißigsttausend
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    20.01.2009
    Ort
    Oberösterreich - Studium in Wien
    Beiträge
    4.044
    Danke Danke gesagt 
    61
    Danke Danke erhalten 
    21
    Ob man mit AM1 auch mal ein paar Mainboards im Sub-30€-Bereich kaufen wird können? Wenn es AM3 Boards - mit eben zusätzlichem Chipsatz - um unter 35€ gibt, sollte das möglich sein. Dazu eine APU um ebenfalls <=30 Euro und es werden HTPCs in neuen Preisbereichen möglich.

    LG

  14. Beitrag #13
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von mmoses
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad Edge T450
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen5 - 1600
      Mainboard: MSI B350 PC MATE
      Kühlung: Original Bex Kühler
      Arbeitsspeicher: 2 x ADATA DIMM 8 GB DDR4-2400
      Grafikkarte: Asus Radeon R7 250X
      Display: 27" iiyama ProLite B2783QSU
      SSD(s): Samsung SSD 840PRO 256GB
      Festplatte(n): WD WD20EZRZ 2 TB
      Optische Laufwerke: BluRayBrenner PIONEER BDR-209DBK SATA
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Enermax Chakra BS 25cm Fan ATX
      Netzteil: Enermax EPR385AWT Pro82+ 385W ATX23
      Betriebssystem(e): 64-Bit Linux Mint 19.2
      Browser: Frickelfuchs/opera

    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    Bembeltown
    Beiträge
    1.755
    Danke Danke gesagt 
    18
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von derDruide Beitrag anzeigen
    Darüber können wir reden!

    @mmoses: Ich find dieses Board halt für niemanden empfehlenswert, für den Willamette-Rentner auch nicht. Der TFT geht ja irgendwann kaputt, und wie schon geschrieben gibt's ja Adapter auf VGA.
    Die werden es womöglich über den Preis versüssen (obwohl da nicht soviel Luft ist)

    Zitat Zitat von derDruide Beitrag anzeigen
    Naja, trotzdem schön, dass es jetzt los geht und hoffentlich läuft Beema darauf!
    Pffffhhhh, angekündigt wird viel...... erst mal abwarten bis die im deutschen Einzelhandel wirklich auftauchen, da werden die Kücken im Herbst gezählt!!

    Mmoe

  15. Beitrag #14
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von LehmannSaW
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP ENVY x360 15 Dark Ash Silver mit Ryzen 5 2500U
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 1800X
      Mainboard: ASRock X370 Taichi
      Kühlung: NZXT Kraken X61
      Arbeitsspeicher: 16GB G.Skill Trident Z DDR4-3200 @ 3200Mhz
      Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 Nano
      Display: Acer Predator XR341CK 34-Zoll mit FreeSync
      SSD(s): 250GB Samsung SSD 960 EVO M.2 + 256GB Samsung SSD 840 Pro SSD + 525GB Crucial MX300
      Festplatte(n): 4TB Seagate Desktop SSHD
      Optische Laufwerke: keines
      Soundkarte: on-Board
      Gehäuse: NZXT S340 ELITE weiß
      Netzteil: be quiet Straight Power 10 CM 800W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Mozilla Firefox / IE

    Registriert seit
    21.09.2007
    Ort
    poloidal cell 5 im 3. grid block
    Beiträge
    568
    Danke Danke gesagt 
    64
    Danke Danke erhalten 
    20
    Ich weiß nicht …
    Wenn man sich das größere Bild bei Gigabyte anschaut und die Leiterbahnen verfolgt,
    könnte man vermuten, dass es sich bei dem Chip (oder den Chips) unter dem Kühlkörper um LPT, Seriell und DB-Port handeln könnte.
    SATA, Speicher, Grafik und PCI gehen eindeutig vom FS1BSockel ab.

    Was könnte nur sonst noch darunter sein?
    Grüße Lehmann

    LPT-Header - keine Leiterbahn führen in Richtung I/O


    hier mit
    Front-LPT - Breite Leiterbahn führt in Richtung I/O
    Geändert von LehmannSaW (20.02.2014 um 18:54 Uhr)

  16. Beitrag #15
    Themenstarter
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von Onkel_Dithmeyer
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad mit so dreh und drück
      Desktopsystem
      Prozessor: Rüthen mit viel Kernen und wenig Strom
      Mainboard: Silbern mit M und S und I
      Kühlung: Wasserkraft
      Arbeitsspeicher: Zwei bunte Dingers mit Schnell
      Grafikkarte: Nanolyte Rund Neun
      Display: groß und flach
      SSD(s): iss da
      Festplatte(n): nur extern
      Optische Laufwerke: grad nicht so
      Soundkarte: im Ohr
      Gehäuse: schwarz halb offen
      Netzteil: wat leises
      Betriebssystem(e): von allem ein wenig
      Browser: Firefox Version 94715469
    • Mein DC

      Onkel_Dithmeyer beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Universe@home
      Lieblingsprojekt: Universe@home
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    Zlavti
    Beiträge
    8.627
    Danke Danke gesagt 
    172
    Danke Danke erhalten 
    3.191
    Blog-Einträge
    9
    Guter Ansatz. Ich kenne von iTE Chips für COM und LPT. Daher dachte ich, das wäre der, vielleicht ist aber auch von iTE die PCIe->PCI-Bridge. Die fertigen sowas auch, habs grad nachgeschlagen. Die bisherigen Com-Controller die ich kenne kommen allerdings ohne Kühlkörper aus. Das wundert mich etwas.

  17. Beitrag #16
    Moderation MBDB
    Moderation
    Avatar von OBrian
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X4 940 BE, C2-Stepping (undervolted)
      Mainboard: Gigabyte GA-MA69G-S3H (BIOS F7)
      Kühlung: Noctua NH-U12F
      Arbeitsspeicher: 4 GB DDR2-800 ADATA/OCZ
      Grafikkarte: Radeon HD 5850
      Display: NEC MultiSync 24WMGX³
      SSD(s): Samsung 840 Evo 256 GB
      Festplatte(n): WD Caviar Green 2 TB (WD20EARX)
      Optische Laufwerke: Samsung SH-S183L
      Soundkarte: Creative X-Fi EM mit YouP-PAX-Treibern, Headset: Sennheiser PC350
      Gehäuse: Coolermaster Stacker, 120mm-Lüfter ersetzt durch Scythe S-Flex, zusätzliche Staubfilter
      Netzteil: BeQuiet 500W PCGH-Edition
      Betriebssystem(e): Windows 7 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Tastatur: Zowie Celeritas Caseking-Mod (weiße Tasten)

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    NRW
    Beiträge
    15.226
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    61
    Leiterbahn führt in Richtung I/O
    das ist kein Indiz für irgendwas, die Boards sind ja mehrlagig und die meisten Strippen sieht man gar nicht. Das beweist nur, daß das Layout anders ist, aber das sieht man sowieso.

    Aber was unter dem mysteriösen Kühlkörper ist, würde mich wirklich interessieren.

  18. Beitrag #17
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von deoroller

    Registriert seit
    18.12.2003
    Beiträge
    1.676
    Danke Danke gesagt 
    170
    Danke Danke erhalten 
    13
    Ich habe noch einen Pentium 4, der nur noch sporadisch angemacht wird und für Gäste bereit steht. Dem würde so ein Mainboard sehr gut zu Gesicht stehen und dann auch wieder für den Dauerbetrieb geeignet machen. Also 50 Watt Maximalverbrauch anstatt 200.

  19. Beitrag #18
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain
    Avatar von The_Lynx
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 2700X
      Mainboard: Gigabyte X470 AORUS Gaming 7
      Kühlung: Noctua U12P & NB e-Loop 120
      Arbeitsspeicher: 16GB 3200 CL14 B-Die
      Grafikkarte: XFX RX Vega 56 Referenzdesign
      Display: 24" 1200p
      SSD(s): 512GB
      Festplatte(n): 3+3+4TB
      Optische Laufwerke: Nope
      Soundkarte: ALC1220
      Gehäuse: Oldschool
      Netzteil: beQuiet! StraightPower E9 480W
      Betriebssystem(e): Windows 10 x64 (Win7 ich vermisse dich!)
      Browser: Firefox
    • Mein DC

      The_Lynx beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Was je Race/Penthalon gerade benötigt wird
      Lieblingsprojekt: hauptsache stabil und kleine WUs (derzeit Acoustics@home)
      Rechner: 2700X 2600K 2x 5690X ab und an ein 6600K je nach dem wie Mitbewohner so drauf ist :P
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    12.04.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    346
    Danke Danke gesagt 
    23
    Danke Danke erhalten 
    7
    Sehr schön zusehen!

    Wollte mit FS1b/Am1 nämlich meinen nächsten HTPC zusammenbauen. Der Athlon X2 samt 690G Chipsatz hat dann doch so langsam ausgedient.
    Was mich brennend interessieren würde, hat sich mal jemand Gedanken zum Kühlkörper gemacht? Weil die Löcher iwie nicht typisch AM-Sockel-mäßig liegen sondern an den Ecken. Müssen wir dann noch zusätzlich darauf warten das Kühlerhersteller nachziehen oder kennt da jemand schon etwas kompatibles?

    mfg

  20. Beitrag #19
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von deoroller

    Registriert seit
    18.12.2003
    Beiträge
    1.676
    Danke Danke gesagt 
    170
    Danke Danke erhalten 
    13
    Das ist eine Frage, die jeden interessiert. Ich glaube nicht, dass es eine große Vielfalt gibt, wenn es nur eine Hand voll Mainboards gibt, die überhaupt in Frage kommen.
    Die Boxed Version wird es zeigen. Es wäre fatal, wenn es nur Tray gäbe, aber keine Kühler im Handel.


    Bei Geizhals gibt es jetzt auch eine AM1 Mainboardkategorie.
    http://geizhals.de/eu/?cat=mbam1
    Geändert von deoroller (22.02.2014 um 18:34 Uhr)

  21. Beitrag #20
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Latitude E7240
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G@0,94V) - 2x
      Mainboard: Asus Prime B350M-A
      Kühlung: TR Macho - AMD Wraith stealth
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR4-3200 crucial CL16
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1070ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Lian-Li PC-G7A
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E7 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+GTX1070ti
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.741
    Danke Danke gesagt 
    39
    Danke Danke erhalten 
    5
    Zitat Zitat von The_Lynx Beitrag anzeigen
    Was mich brennend interessieren würde, hat sich mal jemand Gedanken zum Kühlkörper gemacht? Weil die Löcher iwie nicht typisch AM-Sockel-mäßig liegen sondern an den Ecken. Müssen wir dann noch zusätzlich darauf warten das Kühlerhersteller nachziehen oder kennt da jemand schon etwas kompatibles?
    Nicht nur an den Ecken, außerdem nur an 2 Ecken.
    Da bin ich echt mal gespannt, wie man damit gescheit einen Kühler befestigen soll.
    Auf die albernen Versionen, die man auf diese Weise auf dem Chipsatz sehr wackelig befestigt, hätte ich jedenfalls keine Lust.

  22. Beitrag #21
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von deoroller

    Registriert seit
    18.12.2003
    Beiträge
    1.676
    Danke Danke gesagt 
    170
    Danke Danke erhalten 
    13
    Es gibt keinen Chipsatz mehr bei SoC. Das ist ja der Witz, dass alles in der CPU ist und damit die Verlustleistung eines Chipsatz nicht vorhanden ist. Die beträgt beim A50M (Hudson M1) immerhin 4,7 Watt TDP, die zu den 18 Watt TDP der Brazos-APU dazu kommen.
    Beim GA-AM1M-S2P ist ein PCIe to PCI Bridge Chip unter dem Kühler, weil der SoC kein PCI unterstützt; beim GA-AM1M-S2H ist der iTE Super I/O Chip drunter, der beim GA-AM1M-S2P nicht gekühlt wird.

  23. Beitrag #22
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von derDruide
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD A10-6700
      Mainboard: Asus A88X-Pro
      Kühlung: Noctua NH-C14
      Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3-2133
      Grafikkarte: keine (APU)
      Display: 19", Eizo FlexScan S1910
      SSD(s): Plextor M5 Pro 256 GB
      Festplatte(n): Seagate Desktop SSHD (2 TB)
      Optische Laufwerke: Plextor PX-880SA
      Soundkarte: Creative Soundblaster X-Fi XtremeMusic
      Gehäuse: Antec P280
      Netzteil: be quiet! Straight Power E9 400W
      Betriebssystem(e): openSUSE 13.1
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.587
    Danke Danke gesagt 
    32
    Danke Danke erhalten 
    5
    @deoroller: Er meinte ja nur, dass die CPU-Kühlerbefestigung wackelig werden könnte (so wie früher bei Chipsatzkühlern). Vielleicht wird die Kühlersuche sich auf den Austausch des Lüfters auf dem Boxed Kühlkörper beschränken. Die Entwicklung eigener CPU-Kühler für Kabini dürfte sich nicht lohnen, weil eine Lösung wie Kabini 1. nicht in 70 % der PCs eingesetzt wird, 2. die Verkäufe sich auf gesockelte und nicht gesockelte Varianten aufteilen und 3. die Kabini-Käufer typischerweise nicht zur Zielgruppe der Core i7 auf Z87-Besitzer mit 32 GB RAM und 10 TB Plattenplatz (was alles bezahlt werden musste, obwohl es nicht genutzt wird) zählen.
    Wobei Kabinis Boxed-Lüfter ja durchaus so leise sein kann, dass niemand einen Tausch ernsthaft in Erwägung zieht.

    Deine Kühlerkörperthese (Mainboard) hielt ich ja erst für 'ne wilde Theorie. Wenn der I/O-Chip auch ohne Kühlung gut auskommt, ist man's ja gewohnt, dass die fuchsigen Hersteller sofort den Rotstift ansetzen. Das Handbuch hat mich eines besseren belehrt.

    Dieser Debug Port scheint ja auf mehr Gigabyte-Boards zu sein. Gibt's eigentlich passende Karten zu kaufen oder ist der nur für OEMs?
    Geändert von derDruide (23.02.2014 um 02:43 Uhr)

  24. Beitrag #23
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Latitude E7240
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G@0,94V) - 2x
      Mainboard: Asus Prime B350M-A
      Kühlung: TR Macho - AMD Wraith stealth
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR4-3200 crucial CL16
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1070ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Lian-Li PC-G7A
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E7 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+GTX1070ti
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.741
    Danke Danke gesagt 
    39
    Danke Danke erhalten 
    5
    Jupp, dass es einen Chipsatz gibt, habe ich nicht gesagt, darum war mir gar nicht bewußt, dass die Antwort mir galt.

    Ich fürchte auch, dass allenfalls die 5€-Kühlerhersteller sich für diesen Sockel interessieren werden, mehr als 25W scheint da ja auch bisher nicht gekühlt werden zu müssen.

    Echt schade, dass es diesen Sockel wohl nur in absoluter Billimanier zu geben scheint. 2xSATA sind ein Witz.

  25. Beitrag #24
    Themenstarter
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von Onkel_Dithmeyer
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad mit so dreh und drück
      Desktopsystem
      Prozessor: Rüthen mit viel Kernen und wenig Strom
      Mainboard: Silbern mit M und S und I
      Kühlung: Wasserkraft
      Arbeitsspeicher: Zwei bunte Dingers mit Schnell
      Grafikkarte: Nanolyte Rund Neun
      Display: groß und flach
      SSD(s): iss da
      Festplatte(n): nur extern
      Optische Laufwerke: grad nicht so
      Soundkarte: im Ohr
      Gehäuse: schwarz halb offen
      Netzteil: wat leises
      Betriebssystem(e): von allem ein wenig
      Browser: Firefox Version 94715469
    • Mein DC

      Onkel_Dithmeyer beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Universe@home
      Lieblingsprojekt: Universe@home
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    Zlavti
    Beiträge
    8.627
    Danke Danke gesagt 
    172
    Danke Danke erhalten 
    3.191
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von MagicEye04 Beitrag anzeigen
    Echt schade, dass es diesen Sockel wohl nur in absoluter Billimanier zu geben scheint. 2xSATA sind ein Witz.
    Mehr gibt der interne Chipsatz nunmal nicht her. Vielleicht wird es Boardhersteller geben, die nen zusatzcontroller via PCIe verbinden. Ansonsten gibt es für interessierte Kunden ab ~15€ auch Controllerkarten zum Nachrüsten weiterer SATA-Ports.

  26. Beitrag #25
    Moderation MBDB
    Moderation
    Avatar von OBrian
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X4 940 BE, C2-Stepping (undervolted)
      Mainboard: Gigabyte GA-MA69G-S3H (BIOS F7)
      Kühlung: Noctua NH-U12F
      Arbeitsspeicher: 4 GB DDR2-800 ADATA/OCZ
      Grafikkarte: Radeon HD 5850
      Display: NEC MultiSync 24WMGX³
      SSD(s): Samsung 840 Evo 256 GB
      Festplatte(n): WD Caviar Green 2 TB (WD20EARX)
      Optische Laufwerke: Samsung SH-S183L
      Soundkarte: Creative X-Fi EM mit YouP-PAX-Treibern, Headset: Sennheiser PC350
      Gehäuse: Coolermaster Stacker, 120mm-Lüfter ersetzt durch Scythe S-Flex, zusätzliche Staubfilter
      Netzteil: BeQuiet 500W PCGH-Edition
      Betriebssystem(e): Windows 7 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Tastatur: Zowie Celeritas Caseking-Mod (weiße Tasten)

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    NRW
    Beiträge
    15.226
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    61
    Also die Löcher um den Sockel machen durchaus Sinn, weil es ja keine Kühler mit AM2/3-Befestigung gibt, die für 25W ausgelegt sind (die üblichen fetten Dinger will oder kann ja eh keiner montieren, gerade wenn so ein Board in ein kleines Gehäuse soll). Da ist es sinnvoller, den vorhandenen Markt für Chipsatz- oder VGA-Kühler anzuzapfen, indem man die entsprechende Befestigung übernimmt. Vom einfachen Aluprofil bis zu relativ teuren Heatpipekonstruktionen gibt es ja alles (es gab ja in der Vergangenheit schon diverse Chipsätze, die ähnlich viel verbraten haben, z.B. von Nvidia oder Intel). Da ist schlimmstenfalls eine minimal geänderte Halteklammer nötig, wahrscheinlich nicht mal die. Das sieht man so nicht so gut, aber der AM1-Sockel ist ein gutes Stück kleiner als z.B. FM2. Ich kann nicht genau identifizieren, welcher Befestigungsstandard das ist, aber bestimmt nichts komplett Neues.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •