Seite 50 von 61 ErsteErste ... 4046474849505152535460 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.226 bis 1.250 von 1524
  1. Beitrag #1226
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von eratte
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP PAVILION 14-dk0002ng
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R9 3950X
      Mainboard: ASUS ROG Crosshair 8 Hero
      Kühlung: Noctua NH-D15
      Arbeitsspeicher: 4 x 16 GB Crucial Ballistix Sport LT@3200 CL14
      Grafikkarte: MSI RX 5700 XT Evoke OC
      Display: S27A850D 2560x1440 / U2412M 1920x1200
      SSD(s): Samsung 960 Pro 512 und 950 Pro 512
      Optische Laufwerke: LG BH10LS30 Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Lian Li PC-A51 Schwarz
      Netzteil: Seasonic Platinum 860 (80+ Platinum)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: 4 x NF-S12A u. 1 x NF-A14 Noctua Lüfter. Corsair K70, Steelseries Rival 300, Plantronics HS.
    • Mein DC

      eratte beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: YoYo, Collatz
      Lieblingsprojekt: YoYo
      Rechner: Nach Bedarf und Laune
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Rheinberg / NRW
    Beiträge
    11.335
    Danke Danke gesagt 
    117
    Danke Danke erhalten 
    661
    Es gibt ja einige Boards der Hersteller wo sie auf RGB verzichten, und teuer sind die auch nicht. Als Beispiel die Unifyboards von MSI oder die WS von ASUS.

    Generell muss man aber damit leben das RGB sich durchgesetzt hat - abschalten ging bei mir immer.

    --- Update ---

    AMD spricht über die Zukunft des Sockel AM4 (HardwareLUXX)
    PC1: R9 3950X & NH-D15, Crosshair 8 Hero, 64 GB Ballistix Sport LT@DDR4-3200 CL14, RX 5700 XT Evoke OC, SSD 960 Pro 512, 950 Pro 512 & BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 860, Lian Li PC-A51. Win10 Pro 64.
    PC2: R9 3900X & NH-D14, Strix X470-F Gaming, 32 GB G.Skill RipJaws DDR4-3200 CL16, GTX 1080 Gaming X 8G, SSD 950 Pro 256, MX200 500 & BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 660, Lian Li PC-V700. Win10 Pro 64.
    Server: Xeon E3-1245 V2 & NH-C12P SE14, P8H77-M Pro, 32 GB Corsair DDR3-1600, SSD 830 128, 4 x 3 TB WD Red HDD, Seasonic X-Series X-400FL, Lian Li PC-V600. Server 2008 R2 64
    HTPC: R5 3400G & NH-C12P SE14, B450 Aorus M, 16 GB Ballistix Sport LT DDR4-3000, SSD SM951 256 & BD/DVD Brenner, Seasonic G-Series 360G, Lian Li PC-C50, Win10 Pro 64

  2. Beitrag #1227
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stefan Payne

    Registriert seit
    17.11.2001
    Beiträge
    5.245
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    22
    Zitat Zitat von AMD.com
    Q: What about (X pre-500 Series chipset)?
    A: AMD has no plans to introduce “Zen 3” architecture support for older chipsets. While we wish could enable full support for every processor on every chipset, the flash memory chips that store BIOS settings and support have capacity limitations. Given these limitations, and the unprecedented longevity of the AM4 socket, there will inevitably be a time and place where a transition to free up space is necessary—the AMD 500 Series chipsets are that time.
    Schaut so aus als ob es diesmal absolut ist....

    --- Update ---

    Aber die Aussage lässt dennoch die Tür für die MoBo Hersteller offen. Wenn auch nur leicht, diesmal...

  3. Beitrag #1228
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von eratte
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP PAVILION 14-dk0002ng
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R9 3950X
      Mainboard: ASUS ROG Crosshair 8 Hero
      Kühlung: Noctua NH-D15
      Arbeitsspeicher: 4 x 16 GB Crucial Ballistix Sport LT@3200 CL14
      Grafikkarte: MSI RX 5700 XT Evoke OC
      Display: S27A850D 2560x1440 / U2412M 1920x1200
      SSD(s): Samsung 960 Pro 512 und 950 Pro 512
      Optische Laufwerke: LG BH10LS30 Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Lian Li PC-A51 Schwarz
      Netzteil: Seasonic Platinum 860 (80+ Platinum)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: 4 x NF-S12A u. 1 x NF-A14 Noctua Lüfter. Corsair K70, Steelseries Rival 300, Plantronics HS.
    • Mein DC

      eratte beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: YoYo, Collatz
      Lieblingsprojekt: YoYo
      Rechner: Nach Bedarf und Laune
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Rheinberg / NRW
    Beiträge
    11.335
    Danke Danke gesagt 
    117
    Danke Danke erhalten 
    661
    https://twitter.com/i/web/status/1258411872539176960

    Dan Mahar
    @divvydan
    The slide you showed on the video suggested no Ryzen 3000 support for A320/B350/X370 but clearly you can use those board with those CPUs. Will this be any different?

    @HardwareUnboxed
    AMD back flipped on that after the outrage when MSI announced their 300 series boards won't support Zen 2 processors. So AMD went back and made it happen, but just never announced the official support. We've been told they'll refuse to do that again.
    PC1: R9 3950X & NH-D15, Crosshair 8 Hero, 64 GB Ballistix Sport LT@DDR4-3200 CL14, RX 5700 XT Evoke OC, SSD 960 Pro 512, 950 Pro 512 & BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 860, Lian Li PC-A51. Win10 Pro 64.
    PC2: R9 3900X & NH-D14, Strix X470-F Gaming, 32 GB G.Skill RipJaws DDR4-3200 CL16, GTX 1080 Gaming X 8G, SSD 950 Pro 256, MX200 500 & BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 660, Lian Li PC-V700. Win10 Pro 64.
    Server: Xeon E3-1245 V2 & NH-C12P SE14, P8H77-M Pro, 32 GB Corsair DDR3-1600, SSD 830 128, 4 x 3 TB WD Red HDD, Seasonic X-Series X-400FL, Lian Li PC-V600. Server 2008 R2 64
    HTPC: R5 3400G & NH-C12P SE14, B450 Aorus M, 16 GB Ballistix Sport LT DDR4-3000, SSD SM951 256 & BD/DVD Brenner, Seasonic G-Series 360G, Lian Li PC-C50, Win10 Pro 64

  4. Beitrag #1229
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Krümel
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD RyZen 9 3950X
      Mainboard: ASUS Prime B350-Plus
      Kühlung: TR Macho Rev. B
      Arbeitsspeicher: 2 x 16 GB Corsair 3.200
      Grafikkarte: Zotac GTX 1070Ti Mini
      Display: Samsung curved 27" mit TV-Tuner
      SSD(s): 1x SanDisk Ultra II 480 GB / 1x WB Blue 1 TB
      Optische Laufwerke: LiteOn BR/DVD-Kombi
      Soundkarte: Terratec Aureon 5.1 / Onboardsound
      Gehäuse: Fractal Define R4
      Netzteil: Be Quiet! Straight Power E9 400 Watt Gold
      Betriebssystem(e): Win 10
      Browser: Opera
    • Mein DC

      Krümel beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: TN-Grid, GPUGrid, Ibercivis
      Lieblingsprojekt: POEM *schnüff* R.I.P.
      Rechner: AMD RyZen R9 3900x auf ASUS Prime A320-M E, Gigabyte GTX1050 2GB, 2 x 16 GB RAM GSkill Ripjaws V
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    19.08.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.953
    Danke Danke gesagt 
    142
    Danke Danke erhalten 
    11
    Hmm, dann keinen Zen 3 für mich. Mit Zen 4 und DDR 5 wird ohnehin ein neues MoBo fällig.
    Aber ich hoffe, dass ASUS da noch was trickst.

  5. Beitrag #1230
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Shinsaja
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP 14" | Ryzen 5 3500U | 16GB Kingston HyperX 2400MHz | 500GB HP EX900 M.2 | Vega 8 Mobile
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 3700X
      Mainboard: Gigabyte AB350M-Gaming 3
      Kühlung: Scythe Kotetsu Mark II
      Arbeitsspeicher: 32GB G.Skill Trident-Z DDR4 3200MHz CL14
      Grafikkarte: Sapphire Radeon RX Vega 56 8G
      Display: 2x AOC E2460S 24"
      SSD(s): HP EX900 1TB M.2 NVMe
      Soundkarte: Realtek ALC888
      Gehäuse: Fractal Arc Mini R2
      Netzteil: be quiet! Pure Power 10 CM Modular 80+ Silver 600W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro x64
      Browser: Firefox
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    3.640
    Danke Danke gesagt 
    2
    Danke Danke erhalten 
    8
    Ich finds persönlich verschmerzbar, wenn die 4000er nicht auf den ersten beiden Chipsatz-Generationen laufen würden. Immerhin laufen die 1000er bis 3000er auf den ersten beiden. Da hat man mehr als genug Auswahl.
    Persönlich wird bei mir wohl erst wieder ein Wechsel mit DDR5 und der 5000er Serie kommen. Die 2000er Serie hab ich auch komplett ausgelassen. 1700X -> 3700X auf B350

    Ryzen 3 3300X 3,8GHz | 16GB G.Skill Aegis DDR4 3200MHz | Gigabyte A320M-S2H V2 | 500GB HP EX900 M.2 NVMe | Radeon RX460 | bequiet PP10 400W 80+ | Catalina 10.15.5
    Ryzen 5 3400G 3,7GHz @ 35W | 16GB G.Skill Ripjaws DDR4 3200MHz | AsRock A300M-STX | 120GB HP EX900 M.2 NVMe + 1TB Samsung 850 Evo 2,5" | Radeon Vega 11 | ACBel 120W | Windows 10 Pro x64
    A10-7800 3,5GHz | 8GB TeamGroup UD3 DDR3 1600MHz | Gigabyte F2A88XM-D3H | 120GB HP EX900 M.2 NVMe + 16TB HDDs | Radeon R7 255D | bequiet PP11 300W 80+ | Windows 10 Pro x64

  6. Beitrag #1231
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von eratte
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP PAVILION 14-dk0002ng
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R9 3950X
      Mainboard: ASUS ROG Crosshair 8 Hero
      Kühlung: Noctua NH-D15
      Arbeitsspeicher: 4 x 16 GB Crucial Ballistix Sport LT@3200 CL14
      Grafikkarte: MSI RX 5700 XT Evoke OC
      Display: S27A850D 2560x1440 / U2412M 1920x1200
      SSD(s): Samsung 960 Pro 512 und 950 Pro 512
      Optische Laufwerke: LG BH10LS30 Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Lian Li PC-A51 Schwarz
      Netzteil: Seasonic Platinum 860 (80+ Platinum)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: 4 x NF-S12A u. 1 x NF-A14 Noctua Lüfter. Corsair K70, Steelseries Rival 300, Plantronics HS.
    • Mein DC

      eratte beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: YoYo, Collatz
      Lieblingsprojekt: YoYo
      Rechner: Nach Bedarf und Laune
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Rheinberg / NRW
    Beiträge
    11.335
    Danke Danke gesagt 
    117
    Danke Danke erhalten 
    661
    Aus dem 3D Center Forum übernommen



    Kommentar dazu

    Updates: AMD has refrained from commenting and therefore addressing any of our questions at this point, but we have had some interesting conversations with a few of their partners.

    Again to be perfectly clear on this point, board partners cannot support Ryzen 4000 series processors on 400-series motherboards without AMD’s help, it’s simply not possible. So don’t expect an AIB to crack the code and open up support, again without AMD’s support it’s not going to happen.

    It does seem as though this was a recent decision by AMD and their partners found out the same time we did, so that’s truly bizarre, but then given the last few product releases from AMD it’s getting harder and harder to be suprised by this stuff.

    I’ve also had industry contacts confirm that the AMD BIOS excuse is rubbish and that simple workarounds are possible, just like the one I discussed. In one example there would be a single large BIOS file that you download, then upon flashing you select the CPU series you want to support and it flashes the appropriate code.

    So at this point it’s now up to the rest of the community to pressure AMD into changing this decision and to open up support for 400-series boards. You guys had better believe that if you give them an inch, they’ll take a mile and we’ll be back to where we were just a few years ago.
    Aus meiner Sicht auch auf Hinblick des immer noch nicht erschienen B500 ein sehr unrühmliches Verhalten von AMD. Aus Kundensicht alles andere als gut.
    Das wird viel Sympathie kosten und ggf auch Kundenbindung.
    PC1: R9 3950X & NH-D15, Crosshair 8 Hero, 64 GB Ballistix Sport LT@DDR4-3200 CL14, RX 5700 XT Evoke OC, SSD 960 Pro 512, 950 Pro 512 & BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 860, Lian Li PC-A51. Win10 Pro 64.
    PC2: R9 3900X & NH-D14, Strix X470-F Gaming, 32 GB G.Skill RipJaws DDR4-3200 CL16, GTX 1080 Gaming X 8G, SSD 950 Pro 256, MX200 500 & BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 660, Lian Li PC-V700. Win10 Pro 64.
    Server: Xeon E3-1245 V2 & NH-C12P SE14, P8H77-M Pro, 32 GB Corsair DDR3-1600, SSD 830 128, 4 x 3 TB WD Red HDD, Seasonic X-Series X-400FL, Lian Li PC-V600. Server 2008 R2 64
    HTPC: R5 3400G & NH-C12P SE14, B450 Aorus M, 16 GB Ballistix Sport LT DDR4-3000, SSD SM951 256 & BD/DVD Brenner, Seasonic G-Series 360G, Lian Li PC-C50, Win10 Pro 64

  7. Beitrag #1232
    Moderation
    Moderation
    Avatar von cruger
    Registriert seit
    25.05.2002
    Beiträge
    24.215
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    1.048
    unschön, aber auch kein beinbruch.

    ich habe den eindruck, dass vieles von dem derzeitigen kuddelmuddel damit zu tun hat, dass der weg, den amd mit ryzen und quasi einem kompletten neustart beschritten hat, mit vielen unwägbarkeiten und schwer vorhersehbaren entwicklungen zu tun hat. wahrscheinlich war vieles so nicht vorhersehbar. der riesige ryzen-erfolg bei gleichzeitiger intel-schwäche. am anfang konnte man nicht davon ausgehen, dass die board-partner sofort voller enthusiasmus auf den ryzen-zug aufspringen. uvm.

    der "aufschrei" hat imho aber auch viel mit der heutigen medienlandschaft zu tun. quasi jeder youtuber setzt sich auf das thema und gibt seinen senf dazu ab. bei aller berechtigten kritik entsteht so ein shitstorm, der etwas übers ziel hinausschießt.

    denn wie immer haben viele kein gutes langzeitgedächtnis. wenn man sich mal anschaut, aus welcher position amd (ja, amd war vor ryzen wahrscheinlich kurz vorm exitus) vor ein paar jahren gestartet ist und welche im vergleich zu intel schwache bindung es zu den board-partnern gab, kann man so einiges an problemen schnell verstehen. dass amd das ganze wie üblich maximal unglücklich kommuniziert, ist natürlich noch mal eine andere baustelle.

    für amd ist wichtig, dass sie daraus lernen. mit am5 sollte es eine verlässliche und nachvollziehbare roadmap geben, die dann auch tatsächlich eingehalten wird. und da wird amd auch nicht drum herumkommen, die mainboard-hersteller ähnlich wie intel viel stärker an die leine zu legen und das eigene "ökosystem" viel enger zu spezifizieren. mit dem rückenwind, den sie derzeit haben, sollte das eigentlich kein problem sein. wichtig ist, dass die entwicklung nachhaltig ist.
    They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.

  8. Beitrag #1233
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von eratte
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP PAVILION 14-dk0002ng
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R9 3950X
      Mainboard: ASUS ROG Crosshair 8 Hero
      Kühlung: Noctua NH-D15
      Arbeitsspeicher: 4 x 16 GB Crucial Ballistix Sport LT@3200 CL14
      Grafikkarte: MSI RX 5700 XT Evoke OC
      Display: S27A850D 2560x1440 / U2412M 1920x1200
      SSD(s): Samsung 960 Pro 512 und 950 Pro 512
      Optische Laufwerke: LG BH10LS30 Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Lian Li PC-A51 Schwarz
      Netzteil: Seasonic Platinum 860 (80+ Platinum)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: 4 x NF-S12A u. 1 x NF-A14 Noctua Lüfter. Corsair K70, Steelseries Rival 300, Plantronics HS.
    • Mein DC

      eratte beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: YoYo, Collatz
      Lieblingsprojekt: YoYo
      Rechner: Nach Bedarf und Laune
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Rheinberg / NRW
    Beiträge
    11.335
    Danke Danke gesagt 
    117
    Danke Danke erhalten 
    661
    Ich finden daher ärgerlich das es bis jetzt als Alternative zum Highend X570 als Mittelklasse Chipsatz nur den B450 gibt - und den haben auch entsprechend viele mit einem ZEN2 zusammen gekauft. Da wurde aber nicht kommuniziert Leute das ist ok aber ZEN3 wird damit nicht mehr laufen. Schön still gehalten und die Kunden kaufen lassen, irgendwo nachvollziehbar aber aus Kundensicht nicht.

    Da ist es auch egal wer für den Verzögerung beim B550 verantwortlich ist für das ganze ist es AMD.

    Weitere "Sichtweise"

    PC1: R9 3950X & NH-D15, Crosshair 8 Hero, 64 GB Ballistix Sport LT@DDR4-3200 CL14, RX 5700 XT Evoke OC, SSD 960 Pro 512, 950 Pro 512 & BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 860, Lian Li PC-A51. Win10 Pro 64.
    PC2: R9 3900X & NH-D14, Strix X470-F Gaming, 32 GB G.Skill RipJaws DDR4-3200 CL16, GTX 1080 Gaming X 8G, SSD 950 Pro 256, MX200 500 & BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 660, Lian Li PC-V700. Win10 Pro 64.
    Server: Xeon E3-1245 V2 & NH-C12P SE14, P8H77-M Pro, 32 GB Corsair DDR3-1600, SSD 830 128, 4 x 3 TB WD Red HDD, Seasonic X-Series X-400FL, Lian Li PC-V600. Server 2008 R2 64
    HTPC: R5 3400G & NH-C12P SE14, B450 Aorus M, 16 GB Ballistix Sport LT DDR4-3000, SSD SM951 256 & BD/DVD Brenner, Seasonic G-Series 360G, Lian Li PC-C50, Win10 Pro 64

  9. Beitrag #1234
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stefan Payne

    Registriert seit
    17.11.2001
    Beiträge
    5.245
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    22
    und dabei vergessen wir auch mal ganz schnell, dass es ohne Grund einen neuen Sockel für Intel 8k und 9k Serie gab, der **GENAU DER GLEICHE** Wie der für 6k und 7k war, nur "Software Locked".

    Aber anscheinend ist genau das, was die ganzen "Tech" Leute auch von AMD wollen. Auch wenn jetzt schon 3 Generationen auf dem Board laufen...

    Und wenn man mal bisserl drüber nachdenkt, dann sieht man, dass es einen Schnitt zwischen AM4 ohne PCIe 4.0 und AM4 mit PCIe 4.0 geben könnte und AMD das ganze dann AM4+ hätte nennen können - es aber nicht tat.

    Und genau DAS scheint jetzt das zu sein, woran sich die Leute aufhängen. Also hätte AMD das lieber gleich wie Intel gemacht, nicht?!

  10. Beitrag #1235
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von eratte
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP PAVILION 14-dk0002ng
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R9 3950X
      Mainboard: ASUS ROG Crosshair 8 Hero
      Kühlung: Noctua NH-D15
      Arbeitsspeicher: 4 x 16 GB Crucial Ballistix Sport LT@3200 CL14
      Grafikkarte: MSI RX 5700 XT Evoke OC
      Display: S27A850D 2560x1440 / U2412M 1920x1200
      SSD(s): Samsung 960 Pro 512 und 950 Pro 512
      Optische Laufwerke: LG BH10LS30 Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Lian Li PC-A51 Schwarz
      Netzteil: Seasonic Platinum 860 (80+ Platinum)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: 4 x NF-S12A u. 1 x NF-A14 Noctua Lüfter. Corsair K70, Steelseries Rival 300, Plantronics HS.
    • Mein DC

      eratte beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: YoYo, Collatz
      Lieblingsprojekt: YoYo
      Rechner: Nach Bedarf und Laune
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Rheinberg / NRW
    Beiträge
    11.335
    Danke Danke gesagt 
    117
    Danke Danke erhalten 
    661
    Intel ist aber hier egal, es geht darum wie das nun wohl bei AM4 von AMD gesteuert läuft.
    PC1: R9 3950X & NH-D15, Crosshair 8 Hero, 64 GB Ballistix Sport LT@DDR4-3200 CL14, RX 5700 XT Evoke OC, SSD 960 Pro 512, 950 Pro 512 & BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 860, Lian Li PC-A51. Win10 Pro 64.
    PC2: R9 3900X & NH-D14, Strix X470-F Gaming, 32 GB G.Skill RipJaws DDR4-3200 CL16, GTX 1080 Gaming X 8G, SSD 950 Pro 256, MX200 500 & BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 660, Lian Li PC-V700. Win10 Pro 64.
    Server: Xeon E3-1245 V2 & NH-C12P SE14, P8H77-M Pro, 32 GB Corsair DDR3-1600, SSD 830 128, 4 x 3 TB WD Red HDD, Seasonic X-Series X-400FL, Lian Li PC-V600. Server 2008 R2 64
    HTPC: R5 3400G & NH-C12P SE14, B450 Aorus M, 16 GB Ballistix Sport LT DDR4-3000, SSD SM951 256 & BD/DVD Brenner, Seasonic G-Series 360G, Lian Li PC-C50, Win10 Pro 64

  11. Beitrag #1236
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    7.883
    Danke Danke gesagt 
    46
    Danke Danke erhalten 
    2
    Es wird von AMD genau so gesteuert wie es der Dumme Kunde haben will.
    AMD könnte mit den 4000er vermutlich irgend welche Probleme mit billigen Mainboards sehen und hat sicherlich kein Bock mehr auf das Theater was es beim 3000er gab,ergo Neue CPUs und nur neue Mainboards.
    Kunde selber schuld.
    AMD macht alles richtig.

  12. Beitrag #1237
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von eratte
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP PAVILION 14-dk0002ng
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R9 3950X
      Mainboard: ASUS ROG Crosshair 8 Hero
      Kühlung: Noctua NH-D15
      Arbeitsspeicher: 4 x 16 GB Crucial Ballistix Sport LT@3200 CL14
      Grafikkarte: MSI RX 5700 XT Evoke OC
      Display: S27A850D 2560x1440 / U2412M 1920x1200
      SSD(s): Samsung 960 Pro 512 und 950 Pro 512
      Optische Laufwerke: LG BH10LS30 Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Lian Li PC-A51 Schwarz
      Netzteil: Seasonic Platinum 860 (80+ Platinum)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: 4 x NF-S12A u. 1 x NF-A14 Noctua Lüfter. Corsair K70, Steelseries Rival 300, Plantronics HS.
    • Mein DC

      eratte beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: YoYo, Collatz
      Lieblingsprojekt: YoYo
      Rechner: Nach Bedarf und Laune
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Rheinberg / NRW
    Beiträge
    11.335
    Danke Danke gesagt 
    117
    Danke Danke erhalten 
    661
    Das sind ja mal richtig griffige Argumente - sehr fundiert.
    PC1: R9 3950X & NH-D15, Crosshair 8 Hero, 64 GB Ballistix Sport LT@DDR4-3200 CL14, RX 5700 XT Evoke OC, SSD 960 Pro 512, 950 Pro 512 & BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 860, Lian Li PC-A51. Win10 Pro 64.
    PC2: R9 3900X & NH-D14, Strix X470-F Gaming, 32 GB G.Skill RipJaws DDR4-3200 CL16, GTX 1080 Gaming X 8G, SSD 950 Pro 256, MX200 500 & BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 660, Lian Li PC-V700. Win10 Pro 64.
    Server: Xeon E3-1245 V2 & NH-C12P SE14, P8H77-M Pro, 32 GB Corsair DDR3-1600, SSD 830 128, 4 x 3 TB WD Red HDD, Seasonic X-Series X-400FL, Lian Li PC-V600. Server 2008 R2 64
    HTPC: R5 3400G & NH-C12P SE14, B450 Aorus M, 16 GB Ballistix Sport LT DDR4-3000, SSD SM951 256 & BD/DVD Brenner, Seasonic G-Series 360G, Lian Li PC-C50, Win10 Pro 64

  13. Beitrag #1238
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von E555user

    Registriert seit
    05.10.2015
    Beiträge
    619
    Danke Danke gesagt 
    55
    Danke Danke erhalten 
    176
    Das Argument von AMD (Hallock) bezgl. eingeschränkter BIOS Support Möglichkeiten ist natürlich völliger Unsinn.

    Diese Erkenntnis wird auch nach und nach bei den Mainstreamkunden verstanden werden. Dazu ist es völlig unsinnig die frühen AMD-Zen Käufer zum Mainboard-Kauf zum Update zu zwingen, diese Umsatzeinbusse wäre sicherlich minimal ggü. dem negativen Marketing, das mit solchen Entscheidungen einhergeht. Denn MB+CPU sind eine eindeutig höhere Hürde für einen Kaufentscheid für Konsumenten. Das eine Jahr und die eine Serie hätte man besser den Support rückwirkend gewährt. Langfristig hätten die Käufer mehr Vertrauen, das bei Intel nie gegeben werden könnte, das will man nun verpassen. Vermutlich geht es aber gar nicht um die Upgrader.

    Ich spekuliere da eher bei AMD hat man kurzfristig gedacht und möchte nicht, dass die Board-Partner und OEMs weiterhin günstige 400er Chipsets pushen, die ggf. noch auf Halde sind weil diese mit Rabatten abgedrückt wurden bevor die 500er lanciert wurden.

  14. Beitrag #1239
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    7.883
    Danke Danke gesagt 
    46
    Danke Danke erhalten 
    2
    Zitat Zitat von eratte Beitrag anzeigen
    Das sind ja mal richtig griffige Argumente - sehr fundiert.
    Das das den Heulebacken nicht schmeckt ist mir klar,aber Fakten haben die auch keine.....

    Nur wenn man mal den großen Sprung vom 2000er zum 3000er betrachtet (wenn man dazu überhaupt in der Lage ist),wie läuft dann ein 4000er wenn die meisten Mainboards nicht mal den 3000er richtig Ansteuern können oder durch Bios Updates "nach" manipulieren mussten.
    Geändert von Casi030 (12.05.2020 um 18:07 Uhr)

  15. Beitrag #1240
    Moderation
    Moderation
    Avatar von cruger
    Registriert seit
    25.05.2002
    Beiträge
    24.215
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    1.048
    Zitat Zitat von eratte Beitrag anzeigen
    Ich finden daher ärgerlich das es bis jetzt als Alternative zum Highend X570 als Mittelklasse Chipsatz nur den B450 gibt - und den haben auch entsprechend viele mit einem ZEN2 zusammen gekauft. Da wurde aber nicht kommuniziert Leute das ist ok aber ZEN3 wird damit nicht mehr laufen. Schön still gehalten und die Kunden kaufen lassen, irgendwo nachvollziehbar aber aus Kundensicht nicht.

    Da ist es auch egal wer für den Verzögerung beim B550 verantwortlich ist für das ganze ist es AMD.

    Weitere "Sichtweise"

    bin ja kein großer freund von klein steve, aber er hat da durchaus ein paar punkte gemacht.

    irgendwo gibts ne matrix über die cpu-kompatibilität von am4-bretten inkl des kommenden b550. und das ist mittlerweile extrem unübersichtlich. dazu kommt amds suboptimale kommunikation. und die vielstimmigkeit der board-partner.

    da sich das derzeit wohl kaum zu aller zufriedenheit lösen lässt, kann ich mich nur wiederholen. amd muss das bei am5 besser planen und kommunizieren, muss so einen wirrwarr von anfang an vermeiden. und entsprechend die board-partner steuern.

    Zitat Zitat von E555user Beitrag anzeigen
    Diese Erkenntnis wird auch nach und nach bei den Mainstreamkunden verstanden werden. Dazu ist es völlig unsinnig die frühen AMD-Zen Käufer zum Mainboard-Kauf zum Update zu zwingen, diese Umsatzeinbusse wäre sicherlich minimal ggü. dem negativen Marketing, das mit solchen Entscheidungen einhergeht. Denn MB+CPU sind eine eindeutig höhere Hürde für einen Kaufentscheid für Konsumenten.
    die frage ist, wen das überhaupt interessiert.

    denn der diy-markt ist bekanntlich nur eine kleine nische. ABER gleichzeitig war und ist es der diy-markt, der ryzen angeschoben und amd zum erfolg verholfen hat. siehe die aktuellen zahlen von mindfactory. die integratoren sind dann afair erst später auf den zug aufgesprungen.

    deshalb fällt es mir schwer einzuschätzen, welchen selbst eingebrockten schaden amd damit anrichtet.
    They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.

  16. Beitrag #1241
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral

    Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    543
    Danke Danke gesagt 
    17
    Danke Danke erhalten 
    7
    Zu allem Überfluss sind die Mainboard-Hersteller auch dazu übergegangen den BIOS Chip aufzulöten, anstatt wie zuvor Praxis seit jeher, ihn zu sockeln.
    Dann könnte man so einen passend programmierten BIOS Chips auch beim Mainboard Hersteller Support um 10€ + Versandkosten ordern, und einsetzen,
    auch wenn man keine passende CPU zum programmieren hat, oder wenn ein BIOS-Update schief gelaufen ist, oder um auf eine alte Version zurück zu wechseln.

    Weiters könnte AMD und die Mainboard Hersteller offen darlegen, wie der Programmier-Vorgang eines verlöteten BIOS Chips vonstatten geht.
    Da muss man ja dank UEFI BIOS div. Daten dem original Image hinzufügen, bevor man es programmiert, wie SerienNr. die Netzwerk MAC Adresse, div. Mainboard UUID und weiteres mehr. Dafür sind wieder oft div. proprietäre Software Tools nötig, und ein Programmiergerät mit unbekannter Spezifikation. Nicht mal der Pin-Header neben dem BIOS-Chip ist dokumentiert. ...
    Wenn man da kein Betriebsgeheimnis draus macht, kann so eine Update Neu-Programmierung leichter jeder durchführen, selbst wenn das BIOS dann nur für bestimmte CPUs Unterstützung hat.
    Geändert von HITCHER (12.05.2020 um 20:05 Uhr)

  17. Beitrag #1242
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von eratte
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP PAVILION 14-dk0002ng
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R9 3950X
      Mainboard: ASUS ROG Crosshair 8 Hero
      Kühlung: Noctua NH-D15
      Arbeitsspeicher: 4 x 16 GB Crucial Ballistix Sport LT@3200 CL14
      Grafikkarte: MSI RX 5700 XT Evoke OC
      Display: S27A850D 2560x1440 / U2412M 1920x1200
      SSD(s): Samsung 960 Pro 512 und 950 Pro 512
      Optische Laufwerke: LG BH10LS30 Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Lian Li PC-A51 Schwarz
      Netzteil: Seasonic Platinum 860 (80+ Platinum)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: 4 x NF-S12A u. 1 x NF-A14 Noctua Lüfter. Corsair K70, Steelseries Rival 300, Plantronics HS.
    • Mein DC

      eratte beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: YoYo, Collatz
      Lieblingsprojekt: YoYo
      Rechner: Nach Bedarf und Laune
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Rheinberg / NRW
    Beiträge
    11.335
    Danke Danke gesagt 
    117
    Danke Danke erhalten 
    661
    Da wäre es wohl einfacher wenn sich die Hersteller dazu durchringen könnten bei so gut wie jedem Retailmainboard auch eine Flashbackfunktion zu bieten so das flashen auch ohne CPU möglich ist.
    PC1: R9 3950X & NH-D15, Crosshair 8 Hero, 64 GB Ballistix Sport LT@DDR4-3200 CL14, RX 5700 XT Evoke OC, SSD 960 Pro 512, 950 Pro 512 & BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 860, Lian Li PC-A51. Win10 Pro 64.
    PC2: R9 3900X & NH-D14, Strix X470-F Gaming, 32 GB G.Skill RipJaws DDR4-3200 CL16, GTX 1080 Gaming X 8G, SSD 950 Pro 256, MX200 500 & BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 660, Lian Li PC-V700. Win10 Pro 64.
    Server: Xeon E3-1245 V2 & NH-C12P SE14, P8H77-M Pro, 32 GB Corsair DDR3-1600, SSD 830 128, 4 x 3 TB WD Red HDD, Seasonic X-Series X-400FL, Lian Li PC-V600. Server 2008 R2 64
    HTPC: R5 3400G & NH-C12P SE14, B450 Aorus M, 16 GB Ballistix Sport LT DDR4-3000, SSD SM951 256 & BD/DVD Brenner, Seasonic G-Series 360G, Lian Li PC-C50, Win10 Pro 64

  18. Beitrag #1243
    Moderation
    Moderation
    Avatar von cruger
    Registriert seit
    25.05.2002
    Beiträge
    24.215
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    1.048
    Zitat Zitat von HITCHER Beitrag anzeigen
    Zu allem Überfluss sind die Mainboard-Hersteller auch dazu übergegangen den BIOS Chip aufzulöten, anstatt wie zuvor Praxis seit jeher, ihn zu sockeln.
    sorry, aber das ist doch steinzeit. ich hab mit ganz wenigen ausnahmen seit jahren keine gesockelten chips mehr gesehen.

    Zitat Zitat von HITCHER Beitrag anzeigen
    Zu allem Überfluss sind die Mainboard-Hersteller auch dazu übergegangen den BIOS Chip aufzulöten, anstatt wie zuvor Praxis seit jeher, ihn zu sockeln.
    Dann könnte man so einen passend programmierten BIOS Chips auch beim Mainboard Hersteller Support um 10€ + Versandkosten ordern, und einsetzen,
    auch wenn man keine passende CPU zum programmieren hat, oder wenn ein BIOS-Update schief gelaufen ist, oder um auf eine alte Version zurück zu wechseln.

    Weiters könnte AMD und die Mainboard Hersteller offen darlegen, wie der Programmier-Vorgang eines verlöteten BIOS Chips vonstatten geht.
    Da muss man ja dank UEFI BIOS div. Daten dem original Image hinzufügen, bevor man es programmiert, wie SerienNr. die Netzwerk MAC Adresse, div. Mainboard UUID und weiteres mehr. Dafür sind wieder oft div. proprietäre Software Tools nötig, und ein Programmiergerät mit unbekannter Spezifikation. Nicht mal der Pin-Header neben dem BIOS-Chip ist dokumentiert. ...
    Wenn man da kein Betriebsgeheimnis draus macht, kann so ein Update leichter jeder durchführen, selbst wenn das BIOS dann nur für bestimmte CPUs Unterstützung hat.
    imho ist das ein völlig unrealistischer aufwand. für die paar diy-schrauber, die von solchen "problemen" tatsächlich betroffen sind, wird niemand so einen aufriss veranstalten.

    Zitat Zitat von eratte Beitrag anzeigen
    Da wäre es wohl einfacher wenn sich die Hersteller dazu durchringen könnten bei so gut wie jedem Retailmainboard auch eine Flashbackfunktion zu bieten so das flashen auch ohne CPU möglich ist.
    genau

    oder alternativ ein werkseitiges dualbios etc. - und da die mobo-hersteller ja auch im amd-bereich mittlerweile ziemlich ambitionierte preise verlangen, sollten ausreichend dimensionierte und zukunftsfähige bios-kapazitäten eigentlich selbstverständlich sein. wer jetzt noch auf kante arbeitet, den sollten kunden möglichst beim kauf ignorieren.
    Geändert von cruger (12.05.2020 um 19:16 Uhr)
    They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.

  19. Beitrag #1244
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von E555user

    Registriert seit
    05.10.2015
    Beiträge
    619
    Danke Danke gesagt 
    55
    Danke Danke erhalten 
    176
    Zitat Zitat von cruger Beitrag anzeigen
    denn der diy-markt ist bekanntlich nur eine kleine nische. ABER gleichzeitig war und ist es der diy-markt, der ryzen angeschoben und amd zum erfolg verholfen hat. siehe die aktuellen zahlen von mindfactory. die integratoren sind dann afair erst später auf den zug aufgesprungen.

    deshalb fällt es mir schwer einzuschätzen, welchen selbst eingebrockten schaden amd damit anrichtet.
    Ich denke eben der Schaden beim Verlust vom DIY Mindshare ist grösser als die paar zusätlichen Chipsets, die im DIY-Markt über den Laden gehen bis die User ohnehin upgraden. Mit Zen3 auf X370 würde bei AM5 kaum einer mehr nach Intel suchen, wenn AMD ohne wenn und aber den Sockel inklusive Chipsets bis zur technischen Unmöglichkeit weiter supporten würde. Von dem Image-Gewinn globale Ressourcen zu schonen und weniger Elektromüll zu verantworten ganz zu schweigen. Monetär lässt sich das wohl kaum beziffern.

    Deshalb kann für mich nur die Preisgestaltung der Chipsets ggü. den Mainboardherstellern und OEMs als Grund in Frage kommen, dass die Preissegmente nicht vermischt werden und Zen3 in breiter Masse mit günstigen B450er angeboten werden... quartalsweiser kurzfristiger Shareholder Value eben.

    Vielleicht war auch die TR-Inkopatibilität ein Testballon. Nur dass der wohl kaum auf DIY Desktop-Käufer übertragbar ist.
    Geändert von E555user (12.05.2020 um 19:48 Uhr)

  20. Beitrag #1245
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral

    Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    543
    Danke Danke gesagt 
    17
    Danke Danke erhalten 
    7
    Auch wenn die neuen gängigen BIOS Chips in SMD sind, gäbe es dafür Sockel, um sie einfach tauschen zu können:
    https://www.ebay.de/itm/8-pin-SMD-SP...-/191941257653

    Ich schätze mal, wenn ein Großkunde 10.000 Stk. davon bestellt, dann kostet so einer weniger als 1€.

    Wäre doch nicht zu viel verlangt, so einen einzubauen, auf Mainboards die über 100€ kosten.

  21. Beitrag #1246
    Moderation
    Moderation
    Avatar von cruger
    Registriert seit
    25.05.2002
    Beiträge
    24.215
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    1.048
    Zitat Zitat von HITCHER Beitrag anzeigen
    Auch wenn die neuen gängigen BIOS Chips in SMD sind, gäbe es dafür Sockel, um sie einfach tauschen zu können:
    https://www.ebay.de/itm/8-pin-SMD-SP...-/191941257653

    Ich schätze mal, wenn ein Großkunde 10.000 Stk. davon bestellt, dann kostet so einer weniger als 1€.

    Wäre doch nicht zu viel verlangt, so einen einzubauen, auf Mainboards die über 100€ kosten.
    du musst deine vorhanden designs ändern, das berühmte "tooling". testen und evaluieren. und bei den mini-margen, die in der kette vom handel bis zum hersteller üblich sind, schlägt auch 1 euro voll durch. zumal die nachfrage nach gesockelten chips abseits irgendwelcher nerds gegen null geht. dann müssen die hersteller sich noch strategien überlegen, wie sie beim selbst rumbasteln mit problemen der endkunden und garantieansprüchen umgehen. sprich du musst dafür auch irgendeine art von support leisten.

    sowas ist ein fass ohne boden und macht einfach wirtschaftlich keinen sinn.
    They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.

  22. Beitrag #1247
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Latitude E7240
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G@0,94V) - 2x
      Mainboard: Asus Prime B350M-A
      Kühlung: TR Macho - AMD Wraith stealth
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR4-3200 crucial CL16
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1070ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Lian-Li PC-G7A
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E7 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX1070ti,R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+RX460
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    10.547
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    5
    Zitat Zitat von Stefan Payne Beitrag anzeigen
    und dabei vergessen wir auch mal ganz schnell, dass es ohne Grund einen neuen Sockel für Intel 8k und 9k Serie gab, der **GENAU DER GLEICHE** Wie der für 6k und 7k war, nur "Software Locked".
    Der Sockel mag der Gleiche sein - aber sind auch alle 1200(?) Pins noch identisch verdrahtet?
    _____________________________________________________________________
    >> Mitglied im Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhNlW <<

  23. Beitrag #1248
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral

    Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    543
    Danke Danke gesagt 
    17
    Danke Danke erhalten 
    7
    War ja früher auch kein Problem, auch beim Asrock Support solche BIOS Chips zu bestellen, als sie noch nicht SMD und gesockelt waren.

    Auf der Seite steht auch etwas darüber. In deren Support-Forum sind auch einige Beispiele davon, dass der Support einen BIOS Chip zugeschickt hat.
    https://www.asrock.com/support/index.asp?cat=RMA

  24. Beitrag #1249
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Fujitsu A357
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i5-6600K
      Mainboard: Asrock Z270 Pro4
      Kühlung: be quiet! Pure Rock Slim
      Arbeitsspeicher: 2x4GB G.Skill Aegis DDR4-2400 DIMM CL15
      Grafikkarte: Asus GTX 460 OC
      Display: Acer LED S1 S221HQLbid
      SSD(s): Teamgroup L3 Evo 960GB,Kingston HyperX Savage 480GB, Mushkin Reactor 1TB, Plextor M5S, Crucial M4
      Festplatte(n): WD20PURZ, Toshiba V300, Hitachi 7K2000 usw.
      Optische Laufwerke: LG GH24NSD6, Pioneer BDR-209EBK
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Zalmann MS800
      Netzteil: Seasonic G450
      Betriebssystem(e): WinXP Pro, W7 HP 64 Bit, W8.1 64 Bit, W10-64Bit
      Browser: Firefox
      Sonstiges: So, sollte für eine Weile reichen :)

    Registriert seit
    17.03.2002
    Beiträge
    4.199
    Danke Danke gesagt 
    143
    Danke Danke erhalten 
    10
    Zitat Zitat von Stefan Payne Beitrag anzeigen
    und dabei vergessen wir auch mal ganz schnell, dass es ohne Grund einen neuen Sockel für Intel 8k und 9k Serie gab, der **GENAU DER GLEICHE** Wie der für 6k und 7k war, nur "Software Locked".
    Keine Ahnung ob das so war, aber für mich wars ein Megafail, da nur manche Shops unterschieden haben zwischen 1151 und 1151v2. Bei anderen muß man noch auf die Chipsätze schauen um zu sehen wofür die Boards geeignet sind. Als Nicht-Auf-/Umrüster juckt mich das aber zum Glück wenig.

    Ich denke, eine so lange KOmpatibilität wie mit dem AM2+ wirds nie mehr geben. Aber ich hoffe auch dass AMD nie mehr solch kurze Lebensdauer wie mit S754 und FM2 bringt.
    Scour

  25. Beitrag #1250
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von derDruide
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD A10-6700
      Mainboard: Asus A88X-Pro
      Kühlung: Noctua NH-C14
      Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3-2133
      Grafikkarte: keine (APU)
      Display: 19", Eizo FlexScan S1910
      SSD(s): Plextor M5 Pro 256 GB
      Festplatte(n): Seagate Desktop SSHD (2 TB)
      Optische Laufwerke: Plextor PX-880SA
      Soundkarte: Creative Soundblaster X-Fi XtremeMusic
      Gehäuse: Antec P280
      Netzteil: be quiet! Straight Power E9 400W
      Betriebssystem(e): openSUSE 13.1
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.645
    Danke Danke gesagt 
    32
    Danke Danke erhalten 
    5
    Zitat Zitat von cruger Beitrag anzeigen
    bin ja kein großer freund von klein steve
    Ist ja alles richtig, aber deine Postings sind echt sehr schwer zu lesen. Benutz doch mal die Großschreibung.

Seite 50 von 61 ErsteErste ... 4046474849505152535460 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •