Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 76 bis 82 von 82

Thema: AMD Navi 7 nm

  1. Beitrag #76
    Administration Avatar von pipin
    • Mein System
      Notebook
      Modell: --
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 1600x
      Mainboard: ASRock X370 Gaming K4
      Arbeitsspeicher: 2x 8192 MB Corsair (DDR4 3000)
      Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 390
      Display: 27 Zoll Acer + 24 Zoll DELL
      SSD(s): Samsung 960 EVO 250GB
      Festplatte(n): diverse
      Soundkarte: Onboard
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox, Vivaldi
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      pipin beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI
      Rechner: Ryzen 5 1600X, Xeon E3-1225 v3, Phenom II x4 945
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    East Fishkill, Minga, Xanten
    Beiträge
    15.426
    Danke Danke gesagt 
    75
    Danke Danke erhalten 
    6.793
    Zitat Zitat von BavarianRealist Beitrag anzeigen
    Hier ausführliche Infos zum neuen Navi14 bzw. den Radeon-RX5500(M) auf computerbase samt der AMD-Slides.

    Interessant darin: hier wird ein MSI-Gaming-Notebook "Alpha15" vorgestellt, mit dem auch MSI wieder ein Notebook mit AMD-Ryzen hätte.
    Slides gibts auch hier:

    https://www.planet3dnow.de/cms/51586...nd-mobile-vor/


    Angeblich sind unsere nur anders.


    Edit: Das passiert wenn AMD unkommentiert die Präsentation ändert.
    Geändert von pipin (07.10.2019 um 17:36 Uhr)

  2. Beitrag #77
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral

    Registriert seit
    06.02.2010
    Beiträge
    2.866
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    19
    Zitat Zitat von pipin Beitrag anzeigen
    Slides gibts auch hier:

    https://www.planet3dnow.de/cms/51586...nd-mobile-vor/


    Angeblich sind unsere nur anders.


    Edit: Das passiert wenn AMD unkommentiert die Präsentation ändert.
    Danke für die Info! Was ist anders in den Slides?

    Interessant, dass AMD hier einige Infos noch zurück hält: wieviele CU sind wirklich in Navi14 (hoffentlich mindestens 24!). Was soll die Graka kosten => hoffentlich nicht weniger als 199$, andernfalls wird AMD am 158sqmm GPU nicht viel verdienen, wenn überhaupt. Wirklich überzeugend ist Navi14 in 7nm nicht wirklich, wenn sie die 1660Ti nicht ohne Probleme schlagen kann, die auf 12nm basiert und mit 284sqmm-12nm wohl eher günstiger ist. Für mich ist diese Navi14 eher ein vorsoglicher Verbraucher von zuviel georderten 7nm-Wafern, die man sich sichern musste, um später genug für Ryzen zu haben und sie gleichzeitig Nvidia weg zu nehmen?

  3. Beitrag #78
    Administration Avatar von pipin
    • Mein System
      Notebook
      Modell: --
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 1600x
      Mainboard: ASRock X370 Gaming K4
      Arbeitsspeicher: 2x 8192 MB Corsair (DDR4 3000)
      Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 390
      Display: 27 Zoll Acer + 24 Zoll DELL
      SSD(s): Samsung 960 EVO 250GB
      Festplatte(n): diverse
      Soundkarte: Onboard
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox, Vivaldi
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      pipin beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI
      Rechner: Ryzen 5 1600X, Xeon E3-1225 v3, Phenom II x4 945
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    East Fishkill, Minga, Xanten
    Beiträge
    15.426
    Danke Danke gesagt 
    75
    Danke Danke erhalten 
    6.793
    https://www.planet3dnow.de/vbulletin...=1#post5257245

    Was mir als erstes auffällt:
    Die Folie mit dem Vergleich zur RX 480 (Folie 9) liefert andere Zahlen als die Folie, die Golem vorliegt. Dort sind es +12% bzw. -30%, hier +20% bzw. -27%.

    Imo werden auch teilweise andere Systeme in den Footnotes erwähnt.



    Die 24 CU sind doch imo durch diverse Quellen schon bestätigt.
    Geändert von pipin (07.10.2019 um 17:50 Uhr)

  4. Beitrag #79
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    4.230
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    19
    Zitat Zitat von pipin Beitrag anzeigen
    Die 24 CU sind doch imo durch diverse Quellen schon bestätigt.
    Igor hatte letzte Woche was von 22 CUs als Vollausbau erzählt.

    Edit: wenn man von 251 mm² vs. 158 mm² (oder auch der Anzahl Transistoren) ausgeht und das Verhältnis mit den 40 CUs von Navi10 verrechnet landet man bei etwa 25.
    Da 25 wohl unwahrscheinlich ist wird 24 wohl wahrscheinlich stimmen.
    Geändert von Berniyh (07.10.2019 um 18:53 Uhr)

  5. Beitrag #80
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral

    Registriert seit
    06.02.2010
    Beiträge
    2.866
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    19
    Könnte es sein, dass AMD den angeblichen "Nvidia-Killer", Navi-23, bereits auf 5nm bei TSMC fertigen lässt, da dieser ab Q1-2020 im Massenfertigung geht und TSMC für 5nm wieder einen HPC-Prozess von Anfang hat, der sogar +25% an Performance gegenüber 7nm liefern soll? Zudem würde das Die viel kleiner und aufgrund von EUV für alle Belichtungen könnte der 5nm-Prozess von TSMC aggressiv angeboten werden. Zumindest heißt es laut dem 5nm-Update auf Wikichip:
    TSMC started risk production of N5 in March 2019. TSMC has said it has already taped out a number of products by lead customers and more tapeouts are expected in the next couple of quarters. TSMC expects to ramp N5 in the first half of next year – tentatively scheduled for Q1 2020.
    GPUs dürften früher für einen neuen Prozess fertig sein. AMDs erster 7nm-Chip war Vega-20.

  6. Beitrag #81
    Administration Avatar von pipin
    • Mein System
      Notebook
      Modell: --
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 1600x
      Mainboard: ASRock X370 Gaming K4
      Arbeitsspeicher: 2x 8192 MB Corsair (DDR4 3000)
      Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 390
      Display: 27 Zoll Acer + 24 Zoll DELL
      SSD(s): Samsung 960 EVO 250GB
      Festplatte(n): diverse
      Soundkarte: Onboard
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox, Vivaldi
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      pipin beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI
      Rechner: Ryzen 5 1600X, Xeon E3-1225 v3, Phenom II x4 945
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    East Fishkill, Minga, Xanten
    Beiträge
    15.426
    Danke Danke gesagt 
    75
    Danke Danke erhalten 
    6.793
    Zitat Zitat von BavarianRealist Beitrag anzeigen
    Könnte es sein, dass AMD den angeblichen "Nvidia-Killer", Navi-23, bereits auf 5nm bei TSMC fertigen lässt, da dieser ab Q1-2020 im Massenfertigung geht und TSMC für 5nm wieder einen HPC-Prozess von Anfang hat, der sogar +25% an Performance gegenüber 7nm liefern soll? Zudem würde das Die viel kleiner und aufgrund von EUV für alle Belichtungen könnte der 5nm-Prozess von TSMC aggressiv angeboten werden. Zumindest heißt es laut dem 5nm-Update auf Wikichip:


    GPUs dürften früher für einen neuen Prozess fertig sein. AMDs erster 7nm-Chip war Vega-20.
    Das wäre eine Vermutung, ähnliches habe ich ja hier bereits geäußert:

    https://www.planet3dnow.de/cms/52132...er-amds-zen-3/


    Für CPU hat AMD das ja schon eher ausgeschlossen. Das ganze wäre natürlich auch sinnvoll, da AMD bei der Effizienz leicht aufgeholt hat, aber doch noch hinter Nvidia her hinkt.
    Es war aber zuletzt auch zu lesen, dass sich Nvidias 7-nm-Produkte verschieben könnten.

  7. Beitrag #82
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Complicated
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo T470, Lenovo S540
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 3700X
      Mainboard: MSI X570-A PRO
      Kühlung: AMD Wraith Prism
      Arbeitsspeicher: 16 GB (2x 8 GB) G.Skill TridentZ Neo DDR4-3600 CL16-19-19-39
      Grafikkarte: Sapphire Radeon RX 5700 Pulse 8GB PCIe 4.0
      Display: 27", Lenovo, 2560x1440
      SSD(s): 1 TB Gigabyte AORUS M.2 PCIe 4.0 x4 NVMe 1.3
      Festplatte(n): 2 TB WD Caviar Green EADS, NAS QNAP
      Optische Laufwerke: Samsung SH-223L
      Gehäuse: Lian Li PC-B25BF
      Netzteil: Corsair RM550X ATX Modular (80+Gold) 550 Watt
      Betriebssystem(e): Win 10 Pro.

    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    3.930
    Danke Danke gesagt 
    186
    Danke Danke erhalten 
    244
    Die SoC Hersteller sind zuerst ab Q2/2020. Dann könnte AMD Ende 2020 oder Q1/2021 vielleicht mit GPUs dabei sein und Zen4 Q3/2021 in 5nm. Zen3 ist in 7nm+ 2020 und 6nm werden erst 2022 nach 5nm verfügbar.
    TSMCs Tapeout Meldungen beinhalten übrigens auch solches:
    https://www.zdnet.de/press-release/t...hnologies-inc/
    TeraPixel Technologies Inc. (Vertreter: Naoki Kawahara) hat am 8. März 2019 das Tapeout des „Extrixa-Prozessors“, des ersten tief lernenden KI-Produkts und weltweit ersten Chips mit TSMC-5-nm-Technik, vollendet.
    Das Recht auf Meinungsfreiheit beinhaltet nicht das Recht auf keinen Widerspruch.

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •