Planet 3DNow! Logo  

  Fantastic Zero Logo
English Français Русский язык Español Italiano Japanese Chinese

FORUM AKTUELL

   

Montag, 27. August 2012

22:57 - Autor: MusicIsMyLife

AMD senkt Prozessorpreise am Ende der Cashback-Aktion und führt den FX-4130 ein

AMD-Logo
Nachdem in der vergangenen Woche eine Preissenkung bei AMDs Radeon-Grafikkarten erfolgte, werden nun die Prozessoren im Preis angepasst. Zwar gab es hierzu keine offizielle Pressemitteilung, auf AMDs offiziellen Preislisten lassen sich einige, mitunter deutliche, Anpassungen erkennen.

Preisanpassungen CPUs August 2012


Die meisten Phenom-II-Modelle ändern sich nur geringfügig im Preis. Ausnahmen bilden der Phenom II X4 955 BE sowie sein Nachfolger 965 BE. Beide Modelle fallen um über 20 Prozent im Preis und liegen damit nicht nur deutlich unter 100 US-Dollar, sondern beide sind mittlerweile preiswerter zu erwerben als ein Phenom II X2 565 BE. Und das trotz doppelter Kernanzahl und (nahezu) identischem Takt. Möglicherweise ein Zeichen dafür, dass die Lager mit entsprechenden Modellen noch gut gefüllt sind und diese Bestände nun abverkauft werden sollen.

Nicht alle Modelle von AMDs A-Serie-APUs sind von der Preisanpassung betroffen. Aber wenn es so ist, dann fällt der Preis durchweg im zweistelligen Prozentbereich, wobei die Spanne von 10,7 Prozent beim AMD A6-3500 bis zu glatten 20 Prozent beim AMD A6-3670K reicht. Andernfalls bleiben die Preise identisch. Auch die FX-Prozessoren lassen mitunter kräftig im Preis nach, wobei es auch hier deutliche Unterschiede zwischen den Modellen gibt. Von 7,3 Prozent beim AMD FX-8120 bis hin zu 17 Prozent beim AMD FX-6100 ist alles dabei. Dass die Preise sowohl für die APU-Serie sowie für die FX-Prozessoren teils deutlich fallen ist ein Indiz dafür, dass deren jeweilige Nachfolgegeneration in den Startlöchern steht. Die nächste Ausbaustufe der A-Serie-APUs erfolgt auf Basis von "Trinity", AMDs FX wird von "Vishera" aufpoliert. Doch Achtung: Durch AMDs Cashback-Aktion lässt sich für Schnellentschlossene unter Umständen mehr sparen, als jetzt auf die Preissenkungen beim Händler des Vertrauens zu warten. Denn beim 8-Kern-Modell FX-8120 gibt es beim Kauf bis zum 31.08.2012 satte 20 Euro zurück, was deutlich attraktiver ist, als auf 12 Dollar Preisnachlass zu warten.

Neben den Preisanpassungen lässt sich noch ein bisher nicht gelisteter Neuling entdecken: Ein AMD FX-4130 (in unserer Tabelle hellgrün hinterlegt). Dabei handelt es sich um ein Modell mit zwei Modulen und vier Kernen, welches nominell mit 3,8 GHz taktet und im Turbo-Modus noch weitere 100 MHz zulegen kann. Allerdings steht diesem Modell nur die Hälfte an L3-Cache zur Verfügung. Statt auf 8 MByte L3-Cache kann der FX-4130 nur auf 4 MByte zurückgreifen. Das Modell wird in die Klasse mit 125 Watt TDP eingestuft.

Links zum Thema:» Kommentare
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

Weitere News:
Neue Startseite - bitte Lesezeichen anpassen
Intern: Planet 3DNow! ab 18:00 Uhr eingeschränkt erreichbar
Never Settle Forever: AMD überlässt Zusammenstellung der Spielebündel seinen Kunden
Microsoft Patchday August 2013
Der Partner-Webwatch von Planet 3DNow! (13.08.2013)
Kühler- und Gehäuse-Webwatch (11.08.2013)
Ankündigung Microsoft Patchday August 2013
Vorerst kein Frame Pacing für AMD-Systeme mit Dual Graphics
Intern: kommende Woche eingeschränkte Erreichbarkeit auf Planet 3DNow!
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD [3. Update]
AMD plant Vorstellung neuer High-End-Grafikkarte Hawaii im September
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD [Update]
Der Partner-Webwatch von Planet 3DNow! (06.08.2013)
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD
AMD startet neue "Never-Settle-Forever"-Spielebündel für Radeon Grafikkarten
Neuer Artikel: SilverStone Fortress FT04 - Die Hardware steht Kopf

 

Nach oben

 

Copyright © 1999 - 2013 Planet 3DNow!
Datenschutzerklärung