Planet 3DNow! Logo  

  Fantastic Zero Logo
English Français Русский язык Español Italiano Japanese Chinese

FORUM AKTUELL

   
August 2001

Freitag, 31. August 2001

18:51 - Autor: Nero24

nVidia nForce - es geht los und das mit Dell

nVidia hat die Entwicklung seines Dual DDR-SDRAM Chipsatz "nForce" für den AMD Athlon und Duron abgeschlossen. Nächste Woche beginnt die Massenfertigung. Noch im September - ursprünglich ging man von frühestens Oktober, eher November aus - werden laut Computerchannel die ersten Mainboards von Abit (!), Asus und Gigabyte auf dem Retailmarkt erscheinen.

Das herausragende Feature des nForce-Chipsatz ist sein Dual-Channel DDR-SDRAM System. Der Chipsatz kann entweder mit nur einem DDR-SDRAM Modul betrieben werden und bietet so mit 2.1 GB/s die gleiche Bandbreite, wie bisherige DDR-Systeme, oder mit zwei Modulen, die parallel angefahren werden und die Bandbreite auf 4.2 GB/s steigern. Wenn die Onboard-Grafik des nForce verwendet wird ist diese Bandbreite auch bitter notwendig, weil das RAM als Texturspeicher verwendet wird (UMA). Verwendet man jedoch eine herkömmliche AGP-Grafikkarte, dann stehen die vollen 4.2 GB/s zur Verfügung, wovon sich 2.1 GB/s die CPU abzwacken kann und der Rest für AGP und PCI-Master Geräte übrig bleibt (theoretische Betrachtung). Damit wird der nForce im Dual-Channel Betrieb vermutlich die schnellste Athlon-Plattform werden.

In einem Atemzug mit dieser Meldung fällt plötzlich auch wieder der Name "Dell", denn laut The Inquirer wird der nForce auch in Komplettsystemen von Dell zum Einsatz kommen. Da es keine nForce-Mainboards für Intel-Prozessoren geben wird, erhält AMD durch diesen Deal erstmals Einzug in die Produktpalette des weltgrößten PC-Herstellers. Gerüchte diesbezüglich gab es ja schon häufiger, jedoch verliefen alle bisherigen Versuche AMD's bei Dell einen Fuß in die Tür zu bekommen, im Sande. Diesmal jedoch scheint es ernst zu werden!
THX @pipin & Robbi_Freak

Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

18:21 - Autor: Nero24

Abit KT7E Review auf Hardtecs4u

Die werten Kollegen von Hardtecs4u hatten die Budget-Plattform (mittlerweile muß man das bei SDRAM-Systemen mit FSB200 ja sagen) Abit KT7E auf ihrem Prüfstand:
    In den Leistungstests musste sich das Board gegen den KT133A Chipsatz auf Soyo K7VTA Pro und den VIA KT266 Chipsatz auf MSI KT266 Pro behaupten. Was ein sogenannter LowCost Chipsatz unterm Strich nun wirklich zu leisten vermag und ob der "große Bruder" KT133A mehr zu bieten hat, haben wir in unserem 11-seitigem Review deutlich gemacht
Das Mainboard mit VIA KT133E Chipsatz hinterließ einen ordentlichen Eindruck und war mit unter 250,- DM für Abit-Verhältnisse noch relativ preiswert. Allerdings hat es keinen Onboard-Sound, was im Lowcost-Bereich inzwischen ein Argument ist ...
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

14:21 - Autor: Nero24

Intel Celeron 1100 gegen AMD Duron 1000

Nun hat Intel auch die Taktfrequenz des Celeron nach oben geschraubt und den Duron auf dem Papier überholt. Doch während sich der Athlon strecken muß, die Leistung des 600 MHz höher getakteten Pentium 4 zu erreichen, macht der Duron trotz der niedrigeren Taktfrequenz nach wie vor kurzen Prozess mit dem Celeron. Das schreibt Tecchannel dazu:
    Der Sieger im Rennen der Billig-CPUs heißt nach wie vor Duron. AMDs Duron 1000 dringt sogar ungeniert ins Revier der Pentium-III- und Athlon-Prozessoren ein. Der Palomino- Core mit verbessertem Cache-Handling und SSE-Unterstützung trägt beim Duron 1000 Früchte. Gegenüber dem Duron 950 macht er einen großen Sprung.

    Intel kann mit dem Celeron 1100 zwar wieder etwas Boden gutmachen, hinkt den Durons aber trotz höherer Taktfrequenz noch deutlich hinterher. Wichtig für Intel ist aber die Führung in der reinen Megahertz-Zahl, die oft als verkaufsförderndes Argument dient.

Also nichts neues im Staate Dänemark. Während der Intel Celeron 1100 sich performancetechnisch gegen Duron 850/900 erwehren muß, macht der Duron 1000 Jagd auf Pentium III und Athlon. So wünschen sich das preisbewußten Duron-Käufer.
THX @Haase für den Hinweis :-)
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

Donnerstag, 30. August 2001

17:47 - Autor: Tom

Neue Umfrage: AMD und das MHz-Problem

Bevor wir Euch die neue Umfrage vorstellen, hier natürlich erstmal das Ergebnis der alten. In diesem Poll haben wir Euch folgendes Angebot gemacht:
128 MB PC133 Noname Speicher für 40 DM ? - Die insgesamt 5319 potentiellen Kunden, denen wir dieses Angebot gemacht haben, haben sich dabei wie folgt entschieden:

Da nehm ich gleich 2 Riegel ! - 15.2%
Is zwar NoName, aber 1x bitte ! - 4.8%
NoName aus Prinzip nicht ! - 35.0%
Trotz des Preises: Kein Bedarf ! - 12.1%
Ich brauch DDR-SDRAM ! - 32.8%

In der neuen Umfrage haben wir uns die Intel'sche "MHz-Politik" zum Anlass genommen, EUCH zu fragen, wie AMD hier gegensteuern kann bzw. sollte:

    "Durch sein Design leistet der Athlon pro Takt mehr, als der Pentium 4, kann dafür aber nicht so hoch getaktet werden. Wie soll AMD vorgehen, um dem Kunden klarzumachen, daß mehr Megahertz nicht gleichbedeutend ist mit mehr Leistung?"

Ihr wisst ja, wo sich die Umfrage befindet ;-) (Anmerk. d. Red.: links oben) *g*

Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

14:21 - Autor: Nero24

SiS 735 tauglich für FSB333!

Verschiedene Quellen berichteten in den vergangenen Wochen spätestens der Nachfolger des "Palomino" werde einen Frontsidebus-Takt von 166 MHz DDR (FSB333) haben. Unterstützt wird das durch die Meldung, daß Samsung begonnen hat 166 MHz taugliche DDR-SDRAM Chips zu fertigen.

Völlig überraschend ist nun auf The Inquirer zu lesen, daß der neue SiS 735 Chipsatz bereits tauglich ist für FSB333. Seltsamerweise mag man bei SiS darüber aber gar nicht gerne sprechen:

    The SiS chipset will support such a processor but for some reason little SiS doesn't want to talk about this too much because of its unannounced nature and features. Even though we've just announced it for SiS and AMD.

    The Elitegroup ATX board ATX sells for DM158 in Germany and can be upgraded when the 333MHz FSB Athlons come.

[Spekulations-Modus ON]Auslieferung von DDR333 Speicher durch Samsung schon jetzt; SiS 735 DDR333 tauglich; AMD 761 B4 Stepping vermutlich DDR333 tauglich - und der Desktop-Palomino kommt nun plötzlich einen Monat später als geplant... *lol* Ich mag es gar nicht aussprechen, aber vielleicht hat AMD eine Überraschung für uns parat. Wir werden sehen ...[/Spekulations-Modus OFF]
THX @Sascha & Thomas für den Hinweis :-)
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

13:56 - Autor: Nero24

Missile Ready - Fire! Fire! Fire!

Glaubt man den inoffiziellen Informationen auf The Inquirer - immer gut für das eine oder andere Gerücht - dann rüstet sich AMD momentan gleich an mehreren Fronten zum Angriff. Der neue Desktop-Palomino wird am 9. Oktober 2001 das Licht der Welt erblicken. Wie berichtet wird der intern "AMD Athlon Model 6" genannte Prozessor ein neues Packages bekommen (OPGA = Organic Pin Grid Array). Ein offizieller Markenname wurde jedoch noch immer nicht genannt. Man darf aber davon ausgehen, daß er entweder nach wie vor einfach "Athlon" heißen wird oder den bisher erschienenen Athlon-Cores (K7, K75, Thunderbird) Respekt zollend "Athlon 4". Wer so lange nicht mehr warten will, kann bereits jetzt auf den Palomino-Zug aufspringen, denn der seit geraumer Zeit im Handel erhältliche "Athlon MP" besitzt den gleichen Core wie der kommende Desktop-Palomino.

Ebenfalls in der Pipeline ist ein neues Stepping der AMD 761 Northbridge namens B4, über deren neue Features oder Fixlist man leider nichts erfährt. Ferner wird AMD den Duron auf Spitfire-Core komplett einstellen und alle Durons auf Morgan-Basis fertigen - auch die Modelle unter 1 GHz. Wer demnächst einen Duron kaufen will sollte einen genauen Blick auf den Core werfen, denn die Chance ist gegeben bereits einen wesentlich effizienter arbeitenden Morgan zu ergattern. Wie Ihr die Cores anhand der Form unterscheiden könnt seht Ihr hier.

Gute Nachrichten auch in Sachen Zukunftssicherheit: der Sockel A in der heutigen Form soll noch auf jeden Fall bis Ende 2002 weitergeführt werden, denn so lange wird es die K7-Reihe mit all ihren Ablegern noch geben. Nach "Palomino" steht schon der in 0.13µ gefertigte "Thoroughbred" in den Startlöchern, dem viele Insider nach wie vor 512 KB L2 Cache andichten und dessen Nachfolger "Barton" wirft auch bereits erste Schatten. Ferner ist zu erfahren, daß AMD die 0.13µ SOI-Technologie (Silicon On Insulator) nun endlich im Griff hat und demnächst mit der Fertigung beginnen wird.

Und nun im wörtlichen Sinne "der Hammer": schenkt man den Andeutungen The Inquirer's Glauben, so ist der neue 64 Bit Prozessor K8 "Claw-/Sledgehammer" näher, als wir alle uns vorstellen können:

    "[..]and the K8 is even closer than the worst nightmare Intel could imagine[..]"
Das wollen wir doch stark hoffen ...
THX @Thomas & Sascha für den Hinweis :-)
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

13:15 - Autor: Nero24

Erwartungen für das dritte Quartal 2001

Und nochmal - AMD informiert:
    Sunnyvale, CA, 29. August 2001. AMD erwartet für das laufende Quartal einen Umsatzrückgang von rund $100 Millionen im Bereich der Flash Memory Produkte. Das entspricht einem Rückgang von rund 30 Prozent im Vergleich mit dem zweiten Quartal des Jahres. Diese Erwartung äußerte Rob Herb, Executive Vice President und Chief Sales and Marketing Officer des Unternehmens, auf der Wit Soundview Semiconductor Conference in Santa Clara, Kalifornien. Herb sagte ferner, dass sich der Gesamtumsatz des Unternehmens im dritten Quartal 2001 um etwa 15 Prozent gegenüber dem Vorquartal verringern werde. Bei der Bekanntgabe der letzten Quartalszahlen Mitte Juli ging AMD von einem Umsatzrückgang in Höhe von 10 bis 15 Prozent aus. Wie zu dem Zeitpunkt bereits angekündigt, würde eine solche Umsatzverringerung zu einem negativen Geschäftsergebnis für das laufende Quartal führen. Herb sagte weiter, dass AMD nach wie vor davon ausgeht, im laufenden Quartal rund 7,8 Millionen PC-Prozessoren zu verkaufen. Dieser Rekordwert wurde im zweiten Quartal 2001 erreicht.
Das vollständige Original findet Ihr wie immer bei AMD ...
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

13:12 - Autor: Nero24

AMDs Multiprozessor-Plattform erhält Zertifizierung

AMD informiert:
    Die wichtigsten Linux-Distributionen Caldera, MandrakeSoft, Red Hat, SuSE und Turbolinux zertifizieren den AMD Athlon(tm) MP Prozessor und den AMD-760(tm) MP Chipsatz

    Sunnyvale, CA, 29. August 2001. AMD (NYSE: AMD) kündigte heute an, dass die größten Linux-Distributionen Caldera, MandrakeSoft, Red Hat, SuSE und Turbolinux den AMD Athlon(tm) MP Prozessor und den AMD-760(tm) MP Chipsatz zertifiziert haben. Diese bilden die AMD Multiprozessor-Plattform für Ein- und Zwei-Wege-Server und -Workstations. Die Zertifizierung sichert dem Benutzer und den Computerherstellern, dass die AMD Multiprozessor-Plattform gründlich von den Herstellern der wichtigsten Linux-Distributionen getestet wurde.

    "Die Zertifizierung des AMD Athlon MP Prozessors und des AMD-760 MP Chipsatzes durch die führenden Linux-Distributionen ist ein Schlüsselelement, das AMD dabei unterstützen wird, seine Verbreitung bei Linux-Workstations und im Servermarkt zu erhöhen", sagt Richard Heye, Vice President, Platform Engineering and Infrastructure bei AMDs Computation Products Group. "Diese Zertifizierung belegt, dass Großkunden die Vorteile der robusten und zuverlässigen Workstation- und Serverlösungen auf AMD Athlon MP Basis auch unter Linux nutzen können."

    Die AMD Multiprozessor-Plattform, die auf dem neuesten AMD Athlon MP Prozessor und dem AMD-760 MP Chipsatz basiert, unterstützt die Double Data Rate (DDR)-Speichertechnologie und verwendet mit der Smart MP-Technologie die neueste Innovation von AMD.

Das komplette Original gibt's bei AMD ...
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

Mittwoch, 29. August 2001

21:29 - Autor: Tom

AMD und das MHz-Problem

Wenn ein Sportmuffel an Basketball denkt, denkt er unausweichlich an menschliche Wesen jenseits der 2-Meter Marke ;-). Das jedoch auch kleinere Spieler aufgrund ihrer Schnelligkeit und Wendigkeit höchst erfolgreich diesem Sport nachgehen, interessiert dabei meist keinen dieser Anti-Sportler.
Mit einem ähnlichen Klichee hat AMD im Moment zu kämpfen: Für den nicht so versierten PC-User bzw. einen totalen Neuling auf diesem Gebiet (beide Gruppen machen leider immer noch einen Grossteil der potentiellen Kunden aus) ist einzig und allein die Taktrate der CPU entscheidend wenn es um die Performance geht. Dies bekommt er schliesslich ständig von der Werbung eingehämmert, wobei Intel hier mit der Veröffentlichung des Pentium4 mit 2 GHz (wir berichteten) und der Demonstration eines auf 3,5 GHz übertakteten Samples des Pentium4s mit dem kommenden Northwood-Core auf dem Intel Developer Forum (Tecchannel.de berichtete) eindeutig die Nase vorne hat.
Was also tun, zumal die massiven Preissenkungen von AMD (wir berichteten) zwar erstmal für etwas Luft gesorgt haben, Intel jedoch auf diesem Gebiet eindeutig die grösseren Resourcen hat. Zunächst hat ein AMD Pressesprecher auf eben erwähntem Intel Developer Forum auf das Problem aufmerksam gemacht und Intel beschuldigt, man würde den seit langem als Maß für CPU-Geschwindigkeiten etablierten Begriff "Mega- bzw. Gigahertz" entwerten.
Das es damit nicht getan ist, dürfte jedem klar sein. Gerüchten zufolge will AMD das seit der AMD K5 CPU-Familie nicht mehr verwendete PR-Rating wieder aus dem Schrank holen. Mit diesem Performance Rating (kurz: PR) sollen die kommenden AMD Prozessoren so bezeichnet werden, dass das Performance Rating ungefähr der MHz-Angabe der Konkurrenz-CPU entspricht, mit der sich die jeweilige Prozessor in Sachen Performance messen kann. Beispielsweise würde ein Athlon 1,4 GHz nun Athlon PR2000 heissen, da er es ja locker mit einem mit 2000 MHz getakteten P4 aufnehmen kann.
Mit dieser Methode könnte AMD jedoch auch genau den gegenteiligen Effekt erzielen, den man eigentlich erzielen wollte. Denn genau die gleichen Menschen, die bei einer CPU nur der Takt interessiert, könnten evtl. auf die Idee kommen, den Hersteller eines Komplettsystems zu verklagen, wenn er herausfindet, dass sein Athlon PR2000 System nur eine 1400 MHz CPU besitzt. Das OEMs von dieser Vorstellung nicht gerade begeistert sind, ist offensichtlicht.
Überhaupt ist sich AMD selbst bewusst, dass man den "dummen" Enduser in dieser Hinsicht aufklären und ihm klarmachen muss, dass eine höhere MHz-Zahl nicht unbedingt mit einer höheren Performance gleichzusetzen ist. Zu diesem Zweck hat AMD für das 4. Quartal angeblich eine groß angelegte Werbekampagne geplant. Wie sich AMD nun letztendlich wirklich mit diesem Problem auseinandersetzen wird, wird sich zeigen. Auf jeden Fall muss sich AMD gewaltig ins Zeug legen, um hier nicht den Boden unter den Füssen zu verlieren.
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

Dienstag, 28. August 2001

14:58 - Autor: Nero24

Intern: ein paar runde Zahlen

Am 16. August haben wir den zweijährigen Geburtstag von Planet 3DNow! im Forum ja gebührlich gefeiert. Und heute können wir bereits wieder auf ein paar runde Zahlen anstoßen: der 2.000.000ste Besucher hat soeben die Newspage unserer kleinen Familienseite betreten (Hits auf Artikel und Forum werden ja nicht gezählt) und im Forum ist der Counter der registrierten Member soeben auf 3.333 gesprungen, wobei diese die 160.000 Postings vermutlich noch heute knacken werden, so wie ich Euch kenne *gg* Also wenn Ihr heute Abend im Biergarten sitzt dann denkt vielleicht mal kurz an uns und trinkt einen auf Planet 3DNow! - virtuell versteht sich ...

Ach so, ja: das nächste Gewinnspiel wird übrigens Ende September stattfinden wenn alles gut läuft und wenn sich noch ein paar sponsoringwütige Unternehmen finden. Für dieses kleine Jubiläum war's etwas zu kurzfristig...

Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

12:34 - Autor: Nero24

AMD schlägt zurück - Anfang Oktober

The Inquirer will gerüchteweise erfahren haben, wie es bei AMD nun in den nächsten Wochen weitergehen wird, nachdem Intel Hals über Kopf (war eigentlich erst für Q4 geplant) den 2 GHz Prozessor released hat. Demnach soll in der ersten Oktoberwoche ein wahres Feuerwerk starten: der Athlon MP soll in den Taktraten 1.33 GHz, 1.4 GHz und 1.53 GHz an den Start gehen, während die ersten Desktop-Palominos in der gleichen Woche mit den Taktfrequenzen 1.4 GHz und 1.53 GHz erscheinen sollen. Auch auf der Lowcost-Schiene soll es mit dem 1.1 GHz Duron "Morgan" schon wieder einen Schritt nach oben gehen. Vom 1.53 GHz TBird ist dagegen keine Rede mehr. Kann sein, daß der noch irgendwann dazwischen als "Zuckerl" reingeschoben wird. Eine Woche früher - Ende September - soll der Launch der MP-Plattformen von MSI, Asus und Gigabyte angesetzt sein. Wir werden sehen! Der Countdown läuft ...
THX @Ray2k und Sascha für den Hinweis :-)
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

01:36 - Autor: Nero24

AMD mit neuen Preisen

Nach der abermaligen Preissenkung des Konkurrenten aus Santa Clara hat nun auch AMD seine Preise erneut gesenkt. Bei Abnahme von 1.000 Stück gelten ab sofort folgende Preise für FSB200 und FSB266 CPUs gleichermaßen (in Klammern die alten Kurse):
  • 1400MHz $130 ($253) = -49%

  • 1333MHz $125 ($230) = -45%

  • 1200MHz $120 ($199) = -37%

  • 1133MHz $115 ($179) = -36%

  • 1000MHz $115 ($160) = -28%
Für die Endkunden ein Geschenk des Himmels, für die Aktionäre ein weiterer Schlag in die Magengrube. Wenn das so weitergeht wird der Aktienkurs wohl bald einstellig sein...
Gesehen auf Threecom
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

Montag, 27. August 2001

14:11 - Autor: Tom

SiS735 im Tecchannel Labor

Auch die Herrschaften von Tecchannel.de konnten sich inzwischen von der Qualität des SiS735 Sockel-A Mainboard Chipsatzes in Form des Elitegroup K7S5A Mainboards überzeugen. Das Fazit des Reviews deckt sich erwartungsgemäß mit den Erfahrungen anderer Publikationen:

    "Das Mainboard mit SiS735-Chipsatz läuft stabil und hat keine erkennbaren Kompatibilitätsprobleme. Aber auch die anderen Testkandidaten arbeiten diesbezüglich fehlerfrei. [...] In punkto Performance ist der SiS735 in unseren Tests der schnellste Chipsatz für Socket A DDR-Mainboards. Der Leistungsgewinn beträgt zirka zwei Prozent gegenüber Chipsätzen von AMD und VIA. Ausnahme ist der Benchmark Unreal, hier kann das Board sogar einen Gewinn von etwa sieben Prozent für sich verbuchen. Das Schlusslicht in der Performancebeurteilung ist der ALi-Chipsatz."

Unser Review der Elitegroup Platine findet ihr übrigens hier.

Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

13:35 - Autor: Nero24

Morgan ist kein defekter Palomino

Tweakmax hatte letzte Woche das Gerücht in die Welt gesetzt, der Morgan sei ein "defekter" Palomino. Oder anders formuliert: die Palominos, bei denen in der Produktion im L2 Cache etwas schiefgelaufen ist, würden einfach mit einem zum Großteil deaktivierten Cache (192 von 256 KB) als Morgans verkauft:
    Going by the power characteristics I theorize that AMD has adopted Intel's method and is now making the Morgan core from failed Palomino's and disabling part of the cache. This could weaken the Morgan core more then AMD would like it to be known as by disabling part of the cache they will also be influencing other aspects of the cache design and cutting them off also.
Was hier auf den ersten Blick so abwegig klingt ist in Wahrheit eine bei Intel übliche Praxis. Die Celeron "Coppermine-128" sind in der Tat Pentium III "Coppermines" mit zur Hälfe deaktiviertem Cache. Damit spart sich Intel nicht nur eine zweite Fertigungsschiene, sondern kann (könnte?) die CPUs, die normalerweise wegen eines kleinen Fehlers im L2 Cache in den Müll wandern würden, immer noch als Celerons verkaufen und damit den Yield steigern.

Bei AMD ist das jedoch definitiv nicht so, denn der Core des Morgan ist deutlich schmaler, als der des Palomino, wie bei HardOCP zu sehen. Und mit dem Dremel werden sie den Core nicht abgesäbelt haben! Die Aussage, der Morgan sei ein Ausschuß-Palomino, ist demnach nicht korrekt.
Gesehen auf Au-ja

Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

13:02 - Autor: Tom

nForce Mainboards im Oktober

Wie Ace's Hardware recherchiert hat, wird Nvidia ab Oktober 2001 nicht nur mit Grafikkarten in unseren Gehäusen vertreten sein. Dann nämlich sollen Mainboards auf Basis von nVidia's nForce Chipsatz in grösseren Stückzahlen verfügbar sein. "Engineering Samples" des nForce Chipsets bzw. des entsprechenden Boards machen jetzt schon die Runde, im September müssen sog. "Quality Assurance Samples" den finalen Qualitätscheck absolvieren um dann im Oktober hoffentlich bug-frei in die Massenproduktion zu gehen.
Ursprünglich hätten wir ja schon diesen Monat die ersten nForce Mainboards zu sehen bekommen sollen, aber anscheinend war an diversen Gerüchten doch etwas dran und man hat doch noch ein paar kleinere Änderungen vornehmen müssen, was den etwas verspäteten Launch-Termin erklären würde.
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

12:16 - Autor: Nero24

AMD Athlon 1400 vs. Intel Pentium 4/2000

Nachdem Intel's Angriff mit dem P4/1800 auf den 400 MHz niedriger getakteten Athlon 1400 weitestgehend im Nichts verpufft ist, probieren sie es nun mit einem 2 GHz Monster. Tecchannel hatte die beiden Kontrahenden auf dem Prüfstand und meinte folgendes dazu:
    Der Intel Pentium 4 2,0 GHz und AMDs Athlon 1400 treiben ein munteres Wechselspiel im Kampf um die Spitze.

    Ermittelt man aus all den Benchmarks den prozentualen Vorsprung, so führt nun Intels 2-GHz-P4 geringfügig gegenüber dem Athlon 1400. Allerdings ist dies eine reine Zahlenspielerei. In der Praxis nivellieren sich die Unterschiede meist und der Titel "Schnellster PC-Prozessor" kann je nach Einsatzgebiet getrost an beide vergeben werden.

Also wie gehabt. Der Pentium 4 kann auftrumpfen, wenn man ihm die "richtigen" Benchmarks vorsetzt. Im besonderen ist das natürlich wie von Anfang an die Quake III Engine und der neue Sysmark 2001. Insbesondere bei den älteren Benchmarks dagegen, die nicht auf die Architektur des P4 optimiert sind, sieht er gegen den Athlon - trotz mittlerweile 600 MHz Taktfrequenzvorteil - nach wie vor kein Land. Unter dem Strich jedoch wird es mittlerweile eng. Lange darf der TB1533 und/oder die Palomino Phalanx nicht mehr auf sich warten lassen. Doch Tecchannel weiter:
    Intel hat mit dem Pentium 4 2,0 GHz AMDs lange angehaltene Spitzenposition also zumindest egalisiert. Jedoch ist für das Intel-Paket inklusive RDRAM ein hoher Preis zu zahlen. AMDs Athlon-Prozessoren liegen im Preis-/Leistungsverhältnis immer noch meilenweit voraus.
Doch Intel putscht momentan nicht nur am Takt, sondern auch am Preis. TheInquirer spricht in der Überschrift sogar von Panik ("Intel panics on P4 prices?"), die sie bei Intel mit der neuesten abermaligen Preissenkung zu erkennen glauben:
    That could reflect that it needs to shift Pentium 4 stock, and fast, before the traditional September season. But as we've pointed out elsewhere today, AMD is not going to lie back and relax.

    The new prices appear to reflect those provided to us by a dealer last week, but with a few essential differences.

    For example, the Pentium 4 2GHz, which was slated to cost $560 will be priced at $500, while the P4 1.9GHz, again supposed to debut at $375, now comes in at $300.

Nur THG Deutschland sieht wieder alles ganz anders. Wahrscheinlich haben sie als einzige die "richtigeren" Benchmarks verwendet. Aber bildet Euch selbst eine Meinung dazu ...

Update
Auch auf Heise-Online gibt es mittlerweile ein Statement zum neuen Pentium 4/2000:

    Im Alltag machen sich die 2 GHz in vielen Fällen gar nicht bemerkbar. "Trotz höherer Taktfrequenz bringt der Pentium 4 mit älterer Software im Vergleich zum Athlon von AMD bei vielen praktischen Anwendungen keinen Leistungsvorsprung", so eines der Fazits des c't-Tests. Bei einigen Office-Anwendungen hatte sogar der Athlon die Nase vorne.
THX @Kali für den Hinweis :-)
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

Sonntag, 26. August 2001

08:19 - Autor: Nero24

Neuer Artikel: Abit KG7-Raid - die Abrechnung?

Guten Morgen, die Damen und Herren. Es ist 08:15 Uhr vormittags und ich habe seit mehr als 35 Stunden kein Auge zu getan. Der Grund dafür besitzt auch einen Namen und der lautet "Abit KG7-Raid". Leider kommuniziert Abit aus irgendeinem Grund ja nicht mit uns, aber auch wir wissen natürlich um die große Schar von Sympathisanten dieser Firma in unserer Leserschaft, denen wir seit jeher gerne ein Review ihrer Lieblinge serviert hätten. Aber nö, es mußte halt mal wieder der Berg zum Propheten latschen, wenn schon nicht umgekehrt und so haben wir uns das neueste Rennpferd eben auf eigene Faust besorgt und seit vorgestern nonstop auf Herz und Nieren getestet.

Während ich jetzt in mein Nest krieche und meinen wohlverdienten Schlaf nachhole, werft doch mal einen Blick auf unser neuestes Werk: Abit KG7-Raid - die Abrechnung?

Viel Vergnügen beim Lesen ... :-)

Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

Samstag, 25. August 2001

14:25 - Autor: Nero24

EPoX EP-8KHA Review bei PCTweaks

PCTweaks hat sich das VIA KT266 Mainboard EPoX EP-8KHA genauer angesehen. Hier ein paar Eindrücke davon:
    "Wir haben uns also weniger mit sturem Benchmarking befasst, wie es einige Sites (und auch wir in der Vergangenheit) bei Mainboard- Test betrieben haben, sondern eher ein Augenmerk auf die Kompatibilität gelegt. Dazu wurden auch allgemeine Stabilitätstest unter Linux gemacht, zum Einsatz kam S.u.S.E 7.1 Professional. Linux aufgrund der Tatsache, das immer mehr Anwender auf das alternative Betriebssystem setzen, und sich die Frage stellt, warum es nicht auch bei Hardware-Tests berücksichtigt werden soll. Es gibt für Linux zwar keine standartisierten Benchmarks wie den 3DMark2000/2001, aber auch die stabile Lauffähigkeit ist bei einem Betriebssystem wie Linux, für das es nicht so einen breiten Treibersupport gibt wie für die Windows-Familie, von Bedeutung beim Mainboard-Kauf."
Und hier geht's zum Artikel. Auch wir hatten das 8KHA natürlich schon auf der Streckbank - unseren Artikel findet Ihr hier ...
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

14:07 - Autor: Nero24

Unterstützung für Microsoft Windows® XP

AMD informiert:
    Sunnyvale, CA, 24. August 2001. AMD unterstützt die neue Microsoft® Windows® XP Software auf allen PC-Systemen mit AMD AthlonTM und AMD DuronTM Prozessoren. Diese Ankündigung erfolgt am gleichen Tag, an dem Microsoft mit der Auslieferung seiner neuen Software an OEMs weltweit begonnen hat. AMD hat mit Microsoft bereits während der Entwicklung des Betriebssystems Windows XP, das auch die neuen Versionen des Windows Media Encoder und DirectX beinhaltet, zusammengearbeitet. Darüber hinaus unterstützte AMD die spezifischen Prozessor-Optimierungen mit PCs, um es Microsoft zu ermöglichen, die Multimedia-Anwendungen für Systeme mit AMD Athlon und AMD Duron Prozessoren zu beschleunigen. Außerdem arbeiten AMD und Microsoft bei der für den Herbst geplanten Markteinführung der neuen Software zusammen. Über verschiedene Verkaufskanäle wenden sie sich dabei sowohl an Geschäftskunden als auch an private Anwender.

    Microsoft Windows XP ist hervorragend geeignet, um die Vorteile der AMD Athlon und AMD Duron Prozessoren beim Einsatz von digitalen Medien wie Audio-, Video-, Foto- und Unterhaltungssoftware voll auszuschöpfen. Microsoft Windows XP baut auf einer erweiterten Windows 2000-Basis auf und beinhaltet neuartige Anwendungen, die dem PC Nutzer jetzt ermöglichen, mit digitaler Raffinesse zu entwerfen, zu verknüpfen und zu kommunizieren. "Die Multimediafähigkeit der AMD Athlon und AMD Duron Prozessoren wird eine starke Basis für eine neue digitale Erfahrung schaffen", sagt John Frederiksen, General Manager of PC Experience der Microsoft Corporation. "Wir freuen uns, mit AMD zu arbeiten und einen gemeinsamen Impuls zur Einführung von Windows XP zu geben." "AMD Prozessoren machen PC-Anwendungen leistungsfähiger, sei es durch erhöhte Produktivität oder in der Anwendung digitaler Medien wie Fotobearbeitung, Video-Encoding und Media-Streaming", sagt Patrick Moorhead, Vice President of Marketing der Computation Products Group bei AMD. "Systeme, die mit AMD Athlon und AMD Duron Prozessoren ausgestattet sind, werden gemeinsam mit Microsoft Windows XP Home Edition oder Windows XP Professional einen großartigen Nutzen bieten." In seiner 32-jährigen Geschichte hat AMD mehr als 175 Millionen PC-Prozessoren verkauft. Schon jetzt arbeitet jeder fünfte PC weltweit mit einem AMD Prozessor. AMD hat Erfahrung darin, Innovationen gemeinsam mit Partnern zur Marktreife zu bringen, wie zuletzt DDR SDRAM-Speicher und HyperTransport (tm)-Technologie.

Das komplette Original findet Ihr bei AMD ...
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

Freitag, 24. August 2001

12:30 - Autor: Nero24

Morgan-Support bei Asus

Nach dem Launch des neuen AMD Duron 1000 mit Morgan-Core stellt sich natürlich die Frage, auf welchen Mainboards er einsetzbar ist. Zwingend notwendig ist in jedem Fall eine BIOS-Version, die den Morgan als solchen erkennt. Das ist bei Asus im einzelnen:
  • A7A266 : BIOS 1006

  • A7V : BIOS 1008

  • A7M266 : BIOS 1005.02b

  • A7V133 : BIOS 1007.01c
Doch ein aktuelles BIOS ist noch kein Garant dafür, daß Morgan/Palomino auf dem Mainboard laufen, da AMD wie man hört die Spezifikationen für die Multiplikator-Settings (FID) geändert hat. Abhängig davon, wie das Mainboard damit umgeht, kann es Probleme geben. Über jeden Zweifel erhaben bei Morgan/Palomino sind das A7M266, A7V266, A7V133-M, A7V133-VM, A7V-E, A7VI-VM und A7VL-VM. Diese Mainboards funktionieren unabhängig von der Revision mit Morgan/Palomino, solange die entsprechende BIOS-Version geflasht ist.

Probleme machen können ältere Revisionen folgender Mainboards, da das POWEROK Kommando der CPU nicht in einer definierten Zeitspanne anliegt und der Multiplikator damit falsch eingestellt wird. Abhilfe schafft hier das Einstellen des Multiplikators per DIP-Schalter. Dazu gehören alte Revisionen dieser Mainboards: A7V133, A7V133-C, A7V und A7A266.

Überhaupt keinen Morgan/Palomino-Support, weil noch "altes" FID-Management, Multiplikator nicht manuell einstellbar oder anderweitig nicht kompatibel, bieten A7V-M und A7S-VM. Eine gute Hilfestellung diesbezüglich findet Ihr in den überarbeiteten Asus-FAQs ...

Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

Donnerstag, 23. August 2001

18:45 - Autor: Nero24

Neuer Artikel: Soyo SY-K7V Dragon

Nach einer zweiwöchigen Pause wurde es mal wieder Zeit für einen neuen Hardware-Test. Soyo war so freundlich uns das brandneue SY-K7V Dragon zu schicken. Hier ein kurzer Auszug:
    Erst kamen die bunten und/oder durchsichtigen Gehäuse und vertrieben den Mief aus den Arbeitszimmern. Es folgten die durchgestylten Verpackungen samt Tragegriff, flankiert von runden, silbernen oder goldenen Kühlkörpern und Grafikkarten im Mickey Mouse Design. Doch nun geht es dem Fundament eines jeden PCs an den Kragen: dem Mainboard. Soyo bietet dem Kunden mit dem K7V-Dragon ein Produkt, das erst den Umweg über Windkanal und Lackiererei genommen zu haben scheint, ehe es in die Endkontrolle kam. Ob das Mainboard außer der schneidigen Optik noch weitere Vorzüge bietet, haben wir auf unserem Testparcours zu ergründen versucht...
...und hier geht's zum Artikel. Viel Vergnügen beim Lesen :-)
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

13:57 - Autor: Nero24

Setzt VIA die Mainboard-Hersteller weiter unter Druck?

Bereits vor einigen Monaten im Rahmen der Computex hatte Anandtech behauptet (wir berichteten), VIA würde die Mainboard-Hersteller unter Druck setzen keinen SiS 735 Chipsatz zu verbauen, ansonsten würde ihnen wichtiges Know-How für die Weiterentwicklung des KT266 verborgen bleiben. So richtig funktioniert scheint das Druckmittel nicht zu haben, denn mittlerweile haben alle großen Hersteller SiS 735 Mainboards zumindest angekündigt.

Doch nun - geht es nach Digittimes - scheint Phase Zwei des Tauziehens zu beginnen. Nun soll VIA den Herstellern einen satten Preisvorteil versprochen haben, wenn sie auf die Entwicklung eines SiS 735 Mainboards verzichten:

    "As the competition among chipset makers heats up, Taiwan’s motherboard manufacturers are again being forced to choose sides. To attract motherboard makers to develop products supporting its KT266CE chipset, VIA has offered to cover board manufacturers for any price difference if the chipset price drops in the future. It also extended the deadline for this deal from the end of September to year-end. However, the deal is valid only if companies do not develop 735-based boards at the same time."
Wie es scheint hat VIA tatsächlich Höllenrespekt vor dem SiS 735 und wie die Verkaufszahlen belegen wohl auch zurecht:
    "With the high performance ratings in the worldwide media for the SiS735, SiS sold around 100,000 units of 735 single chipsets in July and expects to see further sales growth in August. Sources from motherboard companies revealed that given its outstanding performance and attractive price, 20% lower than VIA’s KT266CE’s official price, the SiS735 is becoming more and more popular amongst board makers."
Es liegt uns fern hier einen (erneuten) Flamewar gegen VIA lostreten zu wollen. Diese Praxis ist ja leider immer dann üblich, wenn ein marktbeherrschender Hersteller um die Defizite seines eigenen Produktes weiß. Dennoch wollen wir Euch das natürlich nicht verschweigen. Bildet Euch einfach selbst eine Meinung dazu...
THX @Thomas für den Hinweis :-)
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

13:44 - Autor: Nero24

VIA KT266 Rev 2 heißt KT266A?

Auf OCWorkbench war gestern zu lesen, die neue VIA KT266 Rev 2 würde - entgegen aller offiziellen Dementis es sei eine solche Version überhaupt geplant - KT266A heißen. Die neue Revision soll schneller sein, als die derzeit verfügbare und wohl auch die bekannten Probleme mit CMD 1T beheben. Zu lesen ist dort auch, das kommende (von Abit noch immer dementierte) Abit KR7 soll diesen Chipsatz als eines der ersten Boards bekommen. Wir werden sehen...
THX @Thomas für den Hinweis :-)
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

13:39 - Autor: Nero24

PCCHIPS auch mit SiS 735

Die Hersteller Elitegroup und PCCHIPS haben ein lange gemeinsame Vergangenheit, unterscheiden sich die Mainboards der beiden "Hersteller" doch meist nur in der Farbe und in der Hersteller ID. Nun greift dieses Prinzip wie es scheint auch beim SiS 735, mit dem es ein Board namens PCCHIPS M830LR geben wird, das vermutlich nochmal billiger sein wird, als das Elitegroup K7S5A.

Und den ersten Tweak für das Board gibt es auch schon. Die Jungs von Rushtech haben dem Board mit Hilfe des Tools AMIBCP auch gleich noch die ID des K7S5A verpasst, um dessen neueren Bios Versionen nutzen zu können (PCCHIPS ist ja nicht gerade für regelmäßige Pflege seiner BIOSe bekannt!) und gleich die ECS K7S5A BIOS Version vom 06.08.2001 geflasht! Sollte das Board auch bei uns irgendwann verfügbar sein sicherlich eine Alternative für Pfennigfuchser...
THX @Sascha für den Hinweis :-)

Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

Mittwoch, 22. August 2001

19:42 - Autor: Nero24

AMD Southbridge 766 bekommt Arbeit

Alle bisherigen Mainboards mit AMD 761 Northbridge haben als südliches Gegenstück nicht die AMD 766, sondern entweder die VIA VT82C686B oder die VT8231 (nicht zu verwechseln mit der VT8233 des KT266!) verbaut. Die Gründe sind schnell genannt: Kosten 8$ statt 30$, sowie allerlei integrierte Features wie Hardware-Monitoring oder Sound. Doch die Probleme mit der Southbridge sind mittlerweile ja legendär. Das Spektrum reicht von knacksenden Soundkarten, über abreißende Verbindungen zu USB-Geräten bis hin zu Datenkorruptionen beim Kopieren von Dateien. Begründet liegen die Probleme in einem fehlerhaften bzw. unzureichenden Management der PCI Master-Geräte. Einige Gegenmaßnahmen, vorwiegend das Abschalten von speziellen Features wie PCI-Master Read Caching oder Delayed Transaction sowie das verkürzen des PCI Latency Timers, haben die Probleme größtenteils in den Keller gesperrt. Aber abhängig vom individuellen Exemplar und bestimmten Hardware-Kombinationen sind die Probleme noch immer nicht zu 100% aus der Welt.

Wenn es einen Bereich gibt, in dem ein Mainboard bzw. ein Chipsatz über jeden nur erdenklichen Zweifel erhaben sein muß, dann ist das der Server- und Workstationbereich. Dort werden Unmengen von sensiblen Daten gelagert und herumgeschobenen und wenn man eines nicht gebrauchen kann, dann sind es Datenkorruptionen. Aus diesem Grund wird Tyan sein TigerMP genanntes Dual-Mainboard mit der AMD 766 Southbridge ausstatten und nicht mit der VIA 686B. Weiterer Vorteil: 64 Bit PCI-Steckplätze statt der sonst üblichen 32 Bit, notwendig z.B. für SCSI-Raid Systeme.

Eine ausführliche Produktinformation des TigerMP gibt's bei Tyan ...
THX @DarkListener für den Hinweis :-)

Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

12:03 - Autor: Nero24

Infos zum MSI MS-6173 (nForce)

Mittlerweile tauchen immer mehr Informationen und Fotos zu den ersten nForce-Mainboards auf. Auf Hong Kong PC User Group sind detaillierte Aufnahmen des MSI MS-6173 zu sehen. Zu erkennen ist ein 184-Pin-Paar für den Dual-Channel Betrieb und ein einzelner 184-Pin DIMM für den Single-Channel Betrieb. Letztes dürfte eine Krücke sein für alle Lowcost-Lösungen und wohl leider auch ein Sprungbrett für alle "Augenwischer", die großspurig die doppelte Bandbreite des nForce ankündigen, dann aber nur einen Kanal bestücken werden. Im Dual-Channel Betrieb kann der nForce 4.2 GB/s Bandbreite zur Verfügung stellen. Wenn die Onboard-Grafik genutzt wird ist das aber auch dringend notwendig, da der integrierte Grafik-Core auf die UMA-Technik zurückgreift und das RAM für die Grafikdaten verwendet. Wie sehr dies die Bandbreite des RAMs negativ beeinflußt haben wir bei unserem Review des VIA KM133 gesehen. Benutzt man dagegen den AGP-Port für eine separate Grafikkarte dürfte der nForce das schnellste sein, was für den Sockel A zu bekommen ist, solange man beide RAM-Kanäle bestückt.

Das MSI verfügt weiterhin über Onboard-Sound und da kein separater Sound-Chip zu erkennen ist, werden sie den in der Southbridge integrierten Sound nun wohl doch nutzen können. An der Höhe des betreffenden ATX-Panels ist auch zu erkennen, daß das MS-6173 Onboard-LAN besitzen wird. Ein Raid-Controller dagegen ist nicht vorhanden und wie am Layout sichtbar auch nicht vorgesehen. 1 AGP-Port, 5 PCI-Slot und ein AMR-Slot komplettieren die Ausstattung.
THX @Sascha für den Hinweis :-)

Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

Dienstag, 21. August 2001

17:04 - Autor: Tom

Frischzellenkur: Neue ALi Magik1 Revision im Test

Nach den x-bit labs hatte nun auch OCWorkbench.com die Gelegenheit, die aufgemotzte, neue Revision "B0" des ALi Magik1 Chipsatzes zu testen:

    "Will production boards using the ALi MAGiK1 b0 appeal to you ? I think the answer is YES if the price is right. It looks like the chipset war has just started. I personally find that the competition is between SiS735 and ALi MAGiK1. Will VIA KT266 rev 2 be available in time to join in the competition? Well, we shall see then."

Obwohl das verwendete Iwill KA266 Engineering Sample mit der neuen ALi Revision mit einem 133.34 MHz FSB ins Rennen gegangen ist, während die SiS 735 / AMD 760 / KT266 Konkurrenz teilweise recht deutlich über der Spezifikation lag, konnte der "neue ALi" voll überzeugen. In Sachen "Content Creation" (Winstone2000 Benchmark) z.B. konnte keiner der Testkandidaten der Iwill Platine das Wasser reichen; die Werte beim Sandra Memory Benchmark sind im Gegensatz zu den indiskutablen Ergebnissen der alten Revision nun zumindest als "mittelmäßig" zu bezeichnen. Im 3DMark2001 reicht ein Plus von 200 3DMarks leider nicht ganz aus, um den ALi vom letzten Platz zu retten. Aber da der 3DMark2001 ja sehr Grafikkarten-lastig ist, kann ein besserer AGP Treiber hier bestimmt noch einiges reißen.
Mit der neuen ALi Magik1 Revision kann man den DDR-SDRAM Chipsatz aus dem Hause Acerlabs also nicht mehr als "stabil aber langsam" bezeichnen; "guter Allrounder" ist nun auf jeden Fall treffender ;-). Ich bin mal gespannt, was andere Hersteller aus der neuen Revision herauskitzeln können ...

Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

16:13 - Autor: Tom

Soyo K7V Dragon (KT266) Review

Was Mainboardbezeichnungen angeht, ist der Grossteil der Hersteller ja immer noch eher konservativ eingestellt. Da wird halt eine Zahlen- / Buchstabenkombination, meistens in Anlehnung an die unterstützte CPU bzw. den verwendeten Chipsatz oder dessen Spezifikationen (vor allem den FSB) gewählt. Einen anderen Weg ist Soyo bei ihrem KT266 Mainboard mit der Bezeichnung "K7V Dragon" gegangen. Aber der Name ist nicht das einzige auffällige Merkmal an diesem Produkt:

    "Das Dragon wird in einem ganz in schwarz gehaltenen Karton geliefert, auf dem einzig das Soyo-Logo und ein feuerroter, mystisch wirkender Drachen trohnt. Soyo ist dazu übergegangen, ihrem Vorzeigemainboard einen markigen Namen zu verpassen: Dragon. Etliche andere Mainboard-Hersteller sind bereits diesen Weg gegangen, um ihren Produkte eine gewisse "Persönlichkeit" oder zumindest einen einprägsamen Markennamen zu geben. Beispielhaft wären da noch "Master", "Flagship" oder "Black Beauty" anderer Hersteller zu nennen. Dragon ist aber nicht nur ein einprägsamer Markenname, sondern auch eine Abkürzung:


    • DDR-RAM-Unterstützung

    • RAID OnBoard (Promise RAID-Controller)

    • Audio OnBoard (Echter 6-Kanal-Audiochip)

    • Graphics (vertreten durch den AGP-Pro-Slot)

    • Overclocking

    • Netzwerkfähigkeit

    In diesem Review untersuchen wir, ob der Drache das hält, was er verspricht, und ob er die Krone der Sockel-A-Mainboard an sich reißen kann.."

Ob dieser "Dennis Rodman der Mainboards" auch hält was er verspricht, erfahrt ihr hier: Soyo K7V Dragon - KT266 in Perfektion?

Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

11:33 - Autor: Nero24

Duron "Morgan" auf dem Prüfstand: Sensationell

Gestern stellte AMD anläßlich des zweijährigen Athlon-Jubiläums den neuen Duron 1000 auf Basis des "Morgan" Cores der Öffentlichkeit vor. Heute gibt es bereits erste Benchmarks und die offenbaren dem ungläubig staunenden Leser geradezu sensationelles: Der Lowcost-Prozessor AMD Duron 1000 liefert sich ein Kopf an Kopf Rennen mit dem mehr als dreimal so teueren Pentium III 1000. Je nach Benchmark hat mal der eine die Nase knapp vorne, mal der andere. Bei Quake III kann der neue Duron sogar den Athlon 1000 mit altem "Thunderbird" Core schlagen! Der Intel Celeron, gegen den der Duron eigentlich antreten sollte, ist im absoluten Nirgendwo, nicht einmal in die Nähe des Duron riechend. Vom VIA Cyrix III gar nicht zu sprechen. Dementsprechend euphorisch fällt auch das Fazit von Tecchannel aus:
    "Der Sieger im Rennen der Billig-CPUs heißt mehr denn je Duron. Das gilt sowohl für die Taktfrequenz als auch für die tatsächliche Performance. AMDs Duron 1000 dringt sogar ungeniert ins Revier der Pentium-III- und Athlon-Prozessoren ein. Der Palomino- Core mit verbessertem Cache-Handling und SSE-Unterstützung trägt beim Duron 1000 Früchte. Er macht gegenüber dem Duron 950 einen großen Sprung."
Das Geheimnis des neuen Durons ist sein "Morgan" Kern, der praktisch identisch ist zum Kern des neuen Athlon MP mit Palomino-Core. Einziger Unterschied: der Duron hat nur 64 KB L2 Cache, während der Athlon auf 256 KB zurückgreifen kann. Extern unterscheidet sich der Duron noch durch seinen langsameren Frontside-Bus, der nur mit 100 MHz DDR statt mit 133 MHz DDR wie beim Palomino-Athlon taktet. Damit darf nun auch der Duron auf die neuen Palomino-Features wie 3DNow! Professional (= SSE), den größeren Translation Lookaside Buffer und das Data-Prefetching zurückgreifen. Letzteres dürfte auch für den großen Leistungsprung gegenüber dem letzten Duron auf Spitfire-Basis, dem Duron 950, verantwortlich sein. Wegen seines kleinen Level 2 Caches und des "langsamen" FSB skalierte der Duron mit zunehmender Taktfrequenz immer schlecher. Dieser Teufelskreis ist mit dem neuen Core nun erstmal wieder durchbrochen.

Auch Heise hatten den neuen "Morgan" auf dem Prüfstand, dessen Ergebnisse wir Euch natürlich auch nicht vorenthalten wollen:

    "Während sich die Taktsteigerungen in 50-MHz-Schritten beim Spitfire-Kern kaum noch in höheren Benchmark-Ergebnissen niederschlug, brachte die Umstellung auf den Morgan einen deutlicheren Zuwachs beim 3DMark 2000 und der Anwendungs-Suite BAPCo 2000. Insgesamt arbeitet der Duron mit 1 GHz etwa fünf bis sieben Prozent schneller als mit 950 MHz — bei gerade mal fünf Prozent höherem Takt. Der große Bruder Athlon bleibt bei gleichem Takt jedoch weiterhin schneller, sogar noch mit dem alten Thunderbird-Kern."
Und last but not least hatte auch Chip.de den neuen Duron in der Mangel:
    "AMDs feine Optimierungsarbeiten im Morgan-Kern, der jetzt anhähernd SSE-Befehlserweiterungen beinhaltet, zahlen sich aus: Die neue Budget-CPU liegt knapp hinter einem AthlonB/1000 MHz-Niveau, acht Prozent vor dem Duron 950 MHz und satte 20 Prozent vor Intels Celeron 900 MHz."
Damit ist der Duron 1000 der neue Star auf dem Lowcost Markt und es ist klar: wer mit dem Kauf eines Prozessor mit unschlagbarem Preis-/Leistungsverhältnis liebäugelt, kommt um den Duron nicht herum. Bleibt als einzig zu klärende Frage offen: warum noch zum Duron greifen, wenn der Athlon so billig ist wie nie zuvor ...
THX @Sascha, Kali & Synthie
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

Montag, 20. August 2001

22:04 - Autor: Nero24

Neue Prozessoren zum Athlon-Jubiläum

Bereits vor ein paar Stunden berichteten wir über die Markteinführung des neuen Morgan-Cores. Jetzt gibt es auch eine offizielle Stellungnahme von AMD dazu:
    Sunnyvale/München, 21. August 2001 - AMD stellt genau zwei Jahre nach Markteinführung des AMD Athlon(tm) drei weitere Mitglieder dieser erfolgreichen Prozessorfamilie vor: den Mobile AMD Athlon(tm) 4 Prozessor mit 1,1 GHz und den Mobile AMD Duron(tm) mit 900 MHz für Notebooks sowie den AMD Duron mit 1 GHz für Desktop PCs. Compaq wird die mobilen 1,1 GHz AMD Athlon 4 und 900 MHz AMD Duron Prozessoren mit AMD PowerNow!(tm) Technologie in seiner Compaq Presario 1200 Serie einsetzen. Der Verkaufsschlager Presario 1200 ist für den Einsatz zu Hause und in Unternehmen konzipiert.

    Der 1 GHz AMD Duron für Desktop PCs basiert auf einem neuen Prozessorkern mit dem Codenamen "Morgan". Der neue AMD Duron Prozessor verfügt über Verbesserungen, die speziell das neue Microsoft® Windows XP Betriebsystem unterstützen. Die Anwender können dadurch sofort die Vorteile neuer Befehlssätze für Multimedia genießen, die noch bessere Leistung bei Foto-, Musik- und Internetanwendungen ermöglichen. Wie alle AMD Prozessoren unterstützt der neue 1 GHz AMD Duron Prozessor AMDs Sockel A Plattform, eine stabile Infrastruktur, mit der IT-Manager die Gesamtkosten senken können.

    Seit der Einführung des AMD Athlon ist laut Mercury Research der Marktanteil von AMD bei x86 Prozessoren nach Stückzahlen von 12,6 Prozent im dritten Quartal 1999 auf mehr als 22 Prozent im zweiten Quartal 2001 angestiegen. AMD ist traditionell stark im Markt für Endverbraucher, hat aber seinen Marktanteil auch bei kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie Behörden und Bildungseinrichtungen steigern können. Laut Dataquests neuesten Erhebungen zum Marktanteil hielten AMD Desktop Prozessoren im ersten Quartal 2001 37 Prozent am nordamerikanischen Markt für kleine Unternehmen sowie 32 Prozent bei Behörden und 21 Prozent bei Bildungseinrichtungen. AMDs Marktanteil in den Privatkunden-orientierten Vertriebskanälen (Consumer Channels) in Deutschland lag im zweiten Quartal 2001 bei 48 Prozent (Quelle: GfK).

    Im zweiten Quartal 2001 verkaufte AMD mehr AMD Athlon und AMD Duron Prozessoren als je zuvor. Die Prozessoren und die darauf basierenden Computersysteme haben weltweit mehr als 90 Auszeichnungen erhalten, darunter den Analysts's Choice Award der Zeitschrift Microprocessor Report für den besten PC Prozessor 2001.

    Mit den beiden neuen Notebook Prozessoren von AMD setzt Compaq in der Presario 1200 Serie auch weiterhin auf seine erfolgreiche Kombination aus günstigen Angeboten und führender Leistung auf dem Markt für Heimanwender sowie für Büronutzer. "Indem wir das ansprechende Design der neuen 1200 Serie mit der erstklassigen Rechenleistung der neuen mobilen AMD Athlon 4 und AMD Duron Prozessoren verbinden, liefern wir zu erschwinglichen Preisen die Leistung und das Design, die unsere Kunden verlangen," so Lorena Kubera, Director des WW Mobile Product Marketing bei Compaqs Access Business Group.

    "Dank des einmaligen Energiesparsystem unserer Notebook-Prozessoren können Anwender bis zu 30 Prozent länger mit AMD PowerNow! Technologie zu arbeiten, bevor die Akkus wieder aufgeladen werden müssen," so Pat Moorhead, Vice President of Desktop and Mobile Marketing bei AMDs Computation Products Group. "Der Mobile AMD Athlon 4 Prozessor liefert die hohe Produktivität, die der Anwender eines Hochleistungs-Notebooks erwartet, während der Mobile AMD Duron Prozessor eine ausgezeichnete Verbindung von Leistung und Vorzügen
    für alltägliches Arbeiten mit dem Computer bietet."

    Verfügbarkeit
    Der Presario 1200 ist jetzt in den USA von Compaq erhältlich und kann über deren Website unter http://www.athome.compaq.com bezogen werden. Es wird erwartet, dass andere OEM-Partner Computersysteme mit den neuen mobilen AMD Prozessoren auf den Markt gehen werden.

    AMD liefert gegenwärtig AMD Duron Prozessoren für Desktop Computer an Kunden aus und erwartet, dass Computersysteme mit diesen Prozessoren im Verlauf des dritten Quartals verfügbar sein werden. AMD geht von einer breiten Verfügbarkeit im Zusammenhang mit der Markteinführung von Windows XP im Oktober 2001 aus.

    Preise
    Bei Abnahme von 1000 Stück kostet der mobile 1,1 GHz AMD Athlon 4 Prozessor 425 US-Dollar pro Stück, der mobile 900 MHz AMD Duron Prozessor 130 US-Dollar pro Stück und der 1 GHz AMD Duron Prozessor für den Desktop 89 US-Dollar pro Stück. Vollständige Informationen zu Preisen erhalten Sie unter http://www.amd.com.

Das vollständige Original dazu findet Ihr bei AMD.
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

15:06 - Autor: Nero24

nVidia nForce Mainboards

Auf M3DZone gibt es erste Bilder von nVidia nForce Mainboards zu bestaunen. Darunter das Asus A7N266-V und das MSI MSI MS-6373. Beide sollen im Herbst diesen Jahres auf den Markt kommen und Dual-Channel DDR-SDRAM mit bis zu 4.2 GB/s Bandbreite bieten.
THX @JK_MoTs für den Hinweis :-)
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

13:43 - Autor: Nero24

SiS 735 auch von Shuttle

Jetzt geht's aber Schlag auf Schlag. Wie wir soeben erfahren haben plant auch Shuttle/Spacewalker auf den SiS 735 Chipsatz zu setzen und das gleich mit zwei Mainboards. Das Shuttle AS23 wird 2 DDR- und 2 SDR-SDRAM Slot besitzen, einen AGP 4x, 5 PCI, AC97 und ATA100. Das AS25 dagegen wird mit 3 DDR-SDRAM DIMMs, AGP 4x, 5 PCI, Hardware Audio statt des AC97 und ebenfalls ATA100 ein Stückchen höher positioniert. Über Onboard-LAN dagegen ist bisher nichts bekannt.
THX @Sascha für den Hinweis :-)
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

13:23 - Autor: Nero24

Abit auch mit SiS 735 Chipsatz

Bei Abit ist es derzeit noch mucksmäuschen still was die Produktion eines SiS 735 Mainboards betrifft. Wenn wir jedoch unseren inoffiziellen Quellen glauben schenken können, dann steht der Launch des KS7 genannten Mainboards unmittelbar bevor. Jedenfalls ist das Mainboard im Sortiment eines Resellers aufgetaucht (Name der Redaktion bekannt). Das Board wird den neuen SiS 735 Chipsatz haben und wie es bisher aussieht lediglich DIMMs für DDR-SDRAM. Ein Hammer ist bisher jedoch der Preis, der weit über 500,- DM betragen soll. Mehr ist bisher leider nicht bekannt. Aber lassen wir uns überraschen ...
THX @Erweißschonwer für den Hinweis ;-))
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

13:00 - Autor: Nero24

AMD Duron "Morgan" 1 GHz ab heute und spottbillig!

Völlig überraschend wird AMD heute um 14 Uhr seine neue Speerspitze auf dem Lowcost-Markt vorstellen. Der neue AMD Duron mit Morgan-Core basiert auf dem Palomino-Kern des Athlon 4/MP und besitzt wie dieser den 3DNow! Professional Befehlssatz und eine niedrigere Leistungsaufnahme, als das Vorgängermodell auf Spitfire-Basis. Die einzigen beiden Unterschiede zwischen Morgan und Palomino ist der kleine Level 2 Cache (64 KB statt 256 KB) und der Frontside-Bus (FSB200 statt FSB266). Zu lesen auf Chip.de.

Mit dem neuen Morgan-Core einher geht auch eine Preissenkung des Duron um satte 65%.

  • Duron 1.000 MHz (Morgan): 89$ (neu)

  • Duron 950 MHz (Spitfire): 74$ (-65%)

  • Duron 900 MHz (Spitfire): 64$ (-42%)

  • Duron 850 MHz (Spitfire): 59$ (-32%)
Die niedriger taktenden Modelle werden eingestellt und sind nur noch als Restposten bei den Händlern zu haben.
THX @Mega Company für den Hinweis :-)
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

Sonntag, 19. August 2001

18:28 - Autor: Nero24

Erstes MSI K735 (SiS 735) Review

Kaum wundern wir uns noch, warum das MSI K735 nicht auf der offiziellen Mainboard-Liste des SiS 735 auftaucht, schon bahnt sich das erste Review dieses Mainboards seinen Weg ins Web. TBreak.com hatte Gelegenheit einen Blick auf das fertige Produkt zu werfen. Hier ein kurzer Auszug:
    "All throughout the benchmarks, the MSI failed to really impress. Although it's scores were good, especially on Quake3, but it could not lead the pack in a single benchmark. If you remember, even the ECS K7S5A performed under-par until we received an updated BIOS. We're thinking in those same lines with MSI K735 as well. A BIOS would probably bring the scores above and beyond most boards and we say this because we've had some very good experiences with MSI boards in the past as far as performance goes."
Also ein Überflieger ist das MSI zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. Sowohl dem ECS, als auch dem SiS Referenzboard mußt es sich geschlagen geben. Bleibt zu hoffen, daß die nächsten BIOS-Versionen es noch richten werden ...
THX @TheOne für den Hinweis :-)
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

18:21 - Autor: Nero24

The Royal Workstation Battle

Ein Dual-Athlon MP 1200 trifft auf drei Dual-Workstation-Systeme mit Intel Pentium 4 Prozessoren. Dieser Kampf elektrisiert derzeit die Massen, obwohl die wenigstens User vermutlich jemals in den Genuß, geschweige denn in den Bedarf einer Dual-Workstation kommen werden. Aber hier geht es um's Prestige, hier werden die entscheidenden Punkte im Imagekampf gemacht, die sich nachher auf die niedriger positionierten Produkte eines Herstellers übertragen werden.

Acehardware hat diesen Kampf der Titanen ausgerichtet - mit echten Aufgabenstellungen aus dem Workstation-Bereich wie dem Rendern oder dem Compilieren - und das ist ihre Meinung dazu:

    "Let us be honest here, even at 1.7 GHz, the Pentium 4 Xeon has a hard time competing with the much cheaper 1.2 GHz Athlon MP. SSE and hardware-prefetch used to make the Pentium 4 1.5 GHz slightly faster in some benchmarks, but now that the Athlon is also equipped with these weapons, the Intel chips can only beat AMD's latest in the MP3 and video encoding benchmarks where it is able to flex its powerful 3.2 GB/s DRDRAM memory interface.

    It is a shame that no first-tier OEMs have put their weight behind the dual Athlon platform. Especially in the case of the CAD and Content Creation markets, which would seriously benefit from a platform which is up to 30% faster and is very competitive in terms of price. Of course, the Tyan Thunder K7 is not the easiest board to build a system around and the board has experienced some teething problems. However, our demo system has survived weeks of intensive benchmarks, and while it is only one system, it adds a lot of weight to the argument that it indeed is possible to build a stable dual-processor Athlon workstation."

Oder in anderen Worten: das AMD-System hat den Intel-Systemen bis auf wenige Ausnahmen gnadenlos die Hosen ausgezogen und war dabei auch noch satt billiger, als die Intel bestückte Konkurrenz. Warum sich immer noch kein OEM gefunden hat, der im großen Stil AMD Workstations anzubieten gedenkt, wird unter diesen Gesichtspunkten immer unverständlicher ...
THX @Knife für den Hinweis :-)
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

Samstag, 18. August 2001

12:14 - Autor: Nero24

SiS 735 Mainboard-Hersteller

Bei SiS gibt es eine aktualisierte Liste (10.08.2001) der Hersteller, die Mainboards mit SiS Chipsatz, darunter auch 735, anbieten werden. Für die Athlon-Schiene werden das sein:
  • Asus A7S266

  • Chaintech 7SID

  • ECS K7S5A

  • Gigabyte GA-7SRX

  • Leadtek WinFast7350DDR
Überraschenderweise nicht darunter das MSI K735Pro, über das die letzten Wochen schon allerlei Meldungen durch die Presse geisterten. Lassen wir uns überraschen ...
THX @theTC für den Hinweis :-)
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

Freitag, 17. August 2001

19:49 - Autor: Nero24

Waibel: "Der P4 mit SD-RAM, immer noch ein Flop?"

Der für seine zahlreichen und hochwertigen AMD-Systeme ebenso bekannte, wie für markige Statements berüchtigte PC-Hersteller Waibel hat vorgestern ein Statement zum Intel Pentium 4 in Kombination mit SDR-SDRAM (i845) gepostet. Hier ein paar Auszüge:
    "Um es gleich zu sagen, Intel Fans werden vom P4 mit SD-RAM zuerst enttäuscht sein. Aber, wenn man kurz darüber nachdenkt, ist das einfach zu erklären. Der P4 hat schon mit RD-RAM nicht das gezeigt, was man uns versprochen hat und was seine hohe Taktfrequenz hätte vermuten lassen. Die Grundprobleme des P4 sind ja nicht gelöst worden und wenn man ihn mit SD-RAM paart, dann wird die Kombination noch schlechter in Bezug auf die Performance.
    [..]
    Und für nicht Intel Fans hat sich nichts geändert. AMD basierte Systeme haben nach unseren Messungen weiter die Nase vorne und bieten mit DDR-RAM Interface momentan das zukunftsträchtigste Power-User-Speicherinterface, das es gibt."
Das komplette Statement könnt Ihr hier lesen ...
THX @Motion für den Hinweis :-)
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

11:53 - Autor: Nero24

Samsung bringt DDR333 schon jetzt

Wie auf ebns.com zu lesen ist hat Samsung mit der Massenproduktion des neuen, 166 MHz tauglichen DDR-SDRAM Speichers begonnen. Der Chip selbst ist ein 128 oder 256 Megabit Produkt und wird in 0.15µ Technologie hergestellt. Damit will Samsung seinen DDR-SDRAM Anteil von derzeit 5% auf 20% ausweiten:
    "The 128-Mbit DDR333 memory is configured 8 Mbit-by-16, while the 256-Mbit memory is available in either a 64 Mbit-by-4 or 32 Mbit-by-8 configuration. Pricing information was not released today."
Bei Samsung scheint sich auf dem DDR-SDRAM Sektor ohnehin einiges getan zu haben. Während unser Testmodul, das noch aus der DDR-SDRAM Anfangszeit stammt, so ziemlich das schlechteste ist, was man an Speicher bekommen kann (kein 2-2-2 stabil möglich, bei 137 MHz Ende) und sich damit nahtlos in die bisherigen Erfahrungen aus dem Web einreiht, ging ein Samsung-Speicher in der letzte Ausgabe der PC-Professional als Testsieger aus dem Vergleich hervor. Hier ist wie es scheint ein Umbruch im Gange ...
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

00:20 - Autor: Nero24

AMD im Interview

Auf TheStreet.com ist ein interessantes Interview mit Benjamin Anixter, Vice Präsident bei AMD, zu lesen. Thema ist unter anderem die derzeitige Flaute im PC-Geschäft:
    "Well, we're still up for the year, and Intel is not. If you invested money in Intel a year ago, three years ago, five years ago, we would've been a better investment. The fact that they have a higher price-to-earnings ratio just means that people are not necessarily investing wisely. This is a cyclical business we're in, and we're in the worst down cycle in the history of our industry. You have to manage through these cycles, and right now we're doing very well in a very bad industry environment. Sales were down in the second quarter by 31%, according to the Semiconductor Industry Association. And in our PC processor and in our flash memory business, if you add them together, we were only down 11%. And these markets always do turn around. You go into these recessions for the same reason every time. This one is no different, it's just a little deeper. And when the market improves, we're well-positioned to come out of the market with new products, new technologies. And when business improves, our fortune will improve markedly."
Werft mal einen Blick rein, es lohnt sich.
THX @ANUbiS für den Hinweis :-)
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

00:12 - Autor: Nero24

EPoX EP-8K7A+ Review

Nachdem wir unser Jubiläum anständig feiernd hinter uns gebracht haben *hicks* können wir uns heute wieder den "ernsten" Dingen des Lebens widmen. PCTweaks hat ein Review des EPoX EP-8K7A+ online gestellt. Hier ein kurzer Auszug:
    "Man sieht, es ist alles dabei, was ein modernes Mainboard ausmacht. Die Austattung ist komplett, auf so "sinnvolle" Features wie ein ACR oder CNR-Slot wurde erfreulicherweise Verzichtet, sodass 6 PCI-Slots zur Verfügung stehen. Die Softwarebeigaben sind auch ok, nur wäre es sinnvoll gewesen, ein zweites UDMA100-Kabel beizulegen, um ein komplettes RAID-System mit 4 Festplatten am Highpoint-Controller einrichten zu können"
Auch wir hatten das Board natürlich schon im Test. Viel Spaß beim Lesen.
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

Donnerstag, 16. August 2001

20:03 - Autor: Tom

Zwei Jahre Planet 3DNow! - Die Ansprache an das Volk *fg*

Zwei Jahre Planet 3DNow! ? Wow - wie die Zeit vergeht ;-). Was ursprünglich als "kleines Projekt" eines damals gerade 17 Jahre alt gewordenen Schülers gestartet ist, hat sich in diesen 2 Jahren zu der größten deutsch-sprachigen Online Ressource zum Thema "3DNow!, AMD, Athlon & Co" und zu einer der größten deutschsprachigen Hardware Websites überhaupt entwickelt. Aber Planet 3DNow! ist viel mehr als nur eine "rationale" Website, auf der es News usw. zur Thematik gibt. Eine der größten und vor allem eingeschworensten "Online-Gesellschaften" hat sich inzwischen u.a. in unserem Forum, welches nun mehr als 3000 registrierte Mitglieder zählt und in diversen Projekten wie u.a. dem SETI@Home Team, gebildet. Aber dazu später mehr.

Erst einmal möchte ich kurz auf den Kern des Planet 3DNow! Teams, sozusagen das Triumvirat, eingehen.
Der Schreiberling dieser "Ansprache an das Volk" *g*, also meine Wenigkeit, schimpft sich Tom und dürfte nicht mehr allzu vielen von Euch wirklich ein Begriff sein. Als Gründer von Planet 3DNow! halte ich mich inzwischen doch ziemlich im Hintergrund (wo es aber auch genug zu tun gibt). Die Gründe hierfür sind ziemlich mannigfaltig. So hält mich vor allem das Real-Life (ihr erinnert Euch?) auf Trab und es besteht leider nicht nur aus Feiern & Fröhlichsein und nebenbei werde ich nächstes Jahr mein Abitur machen und daher wahrscheinlich nicht unbedingt mehr Zeit für Planet 3DNow! finden. Naja, mal sehen ... werde schon alles unter einen Hut kriegen :-).

Der Name "Nero24" dürfte das sein, was die meisten unter Euch mit Planet 3DNow! assoziieren - und das vollkommen zurecht! Auch "Rechte Hand des Scriptgottes" (Insiderwitz *fg*) genannt verfaßt er News, schreibt großartige Artikel & Reviews und hilft Euch im Forum bei Euren Problemen... um nur einige der Gebiete zu nennen, in denen er aktiv ist. Auch er hat mit seinem Informatik-Studium einen sehr zeitaufwendigen Real-Life "Zeitvertreib", aber wenn man seinen Nickname in Anlehnung an einen römischen Kaiser wählt, muss man halt auch etwas mehr leisten ;-).

Last aber definetly not least wäre da unser Ghanja (ja ja... legalize it! *g*), der vor allem für seine Kühler-Reviews berühmt-berüchtigt ist. Genauso wie Nero24 ist er auf allen Positionen einsetzbar und auch er hat mit seinem Job als Medien-Designer in seiner Freizeit bestimmt eigentlich besseres zu tun als sich um Planet 3DNow! zu kümmern - aber ein Mann muss tun, was ein Mann tun muss ;-)

Nun habe ich Euch also die drei "Mannsbilder", die direkt hinter Planet 3DNow! stehen, vorgestellt. Aber natürlich gibt es daneben noch einen ganzen Haufen von offiziellen sowie inoffiziellen Helfern, ohne die Planet 3DNow! bestimmt nicht Planet 3DNow! wäre.
Folgenden Personen möchte ich im Namen des gesamten Planet 3DNow! Triumvirats ein besonders dickes Lob aussprechen.

  • DHFly, Ray2k, Redcliff und Destroyer für die Moderation des Planet 3DNow! Forums sowie Sepp und Clamsie für die Moderation der Kategorien "Internet-Recht" bzw. "Party-Keller" des Planet 3DNow! Forums. Und natürlich allen fleißigen Forumsteilnehmern, die den Titel "Forumsmoderator" eigentlich auch schon verdient hätten - POSTINGSCHINDER brauchen sich übrigens nicht angesprochen zu fühlen *fg*
  • Frank und seiner Crew für das SETI@Home Team, welches wirklich beeindruckende Erfolge (und das innerhalb kürzester Zeit!) bei der Suche nach außerirdischer Intelligenz verbuchen konnte. Ebenfalls Lob verdienen natürlich alle fleißigen Cruncher, die ihre PCs 24/7 für dieses Projekt rechnen lassen :)
  • Den Leadern und Mitgliedern unserer beiden ehemaligen Gaming-Clans ("AMD-Rebels" / "Players of Planet 3DNow!"): Schade, daß es zur Auflösung kommen mußte :(
  • Gunjack für seine schreiend-komischen SETI@Home Comics
  • Alle die, die ich vergessen habe ;-)
  • Ein paar Worte möchte ich noch generell zur Planet 3DNow! Community loswerden:

    Das Besondere an Planet 3DNow! sind nicht etwa die über 5000 Besucher, die täglich unsere News lesen oder sonstige "oberflächliche" Dinge sondern ganz eindeutig die Community, die sich um Planet 3DNow! herum entwickelt hat. Schon allein die 3000 registrierten Member, die 145925 Beiträge in 16537 Threads unseres Forum sprechen eine deutliche Sprache, aber vor allem Forumskategorien wie der "Planet 3DNow! Party-Keller" zeigen, daß es hier um viel mehr geht als "nur" um Prozessoren, Mainboards usw. Da wird diskutiert, welche Biermarke die beste ist oder mit welchem Anmach-Spruch man beim anderen Geschlecht "landen" kann *fg*. Und wenn dann jemand um Hilfe beim Zusammenstellen eines behinderten-gerechten PCs für seinen bei einem Unfall erblindeten Freund bittet, dann dürfte wirklich jeder merken, daß die Leute dieser Community etwas ganz besonderes sind :-)

    Ich selbst habe zwar wie oben schon eingestanden wenig Anteil an den Aktivitäten dieser eingeschworenen Clique, aber es macht mich wirklich unglaublich stolz nur zu sehen, für was ich heute vor 2 Jahren den Grundstein gelegt habe *schnief* ;-)

    Ich wurde schon oft gefragt, ob ich nicht mal eine Art Rückblick auf die Geschichte von Planet 3DNow! veröffentlichen konnte. Also wird Euch Onkel Tom in den folgenden Zeilen mal erzählen, wie alles begann *fg*. Leider muss ich mich mit den Zeitangaben etwas zurück halten, denn auch ich werde nicht jünger und die Geschichte von Planet 3DNow! gleicht einer Odyssee und ich bin schon froh, wenn ich noch alles in der richtigen Reihenfolge hinbekommen sollte *fg*

    In the beginning, there was ...
    Heute vor 2 Jahren habe ich Planet 3DNow! auf einen kostenlosen Webspace Account von Netsurprise.de (existiert seit ein paar Wochen nicht mehr) hochgeladen, die URL lautete damals noch http://planet3dnow.cjb.net (kostenloser Redirecting-Service von CJB.NET) samt passenden Email-Weiterleitungen, die auf einen natürlich ebenfalls kostenlosen GMX Pop3 Email-Account gerichtet waren. Unser aktuelles Yabb Forumsscript war damals bestimmt noch nicht mal ein Funkeln in den Augen eines Programmierers ;-).

    Planet 3DNow! verbrachte also seine ersten Tage auf einem natürlich verhältnismäßig lahmen Freewebspace-Account, der noch nicht mal einen Upload über FTP erlaubte und außerdem nervige Pop-up Werbebanner hatte, die ich vergeblich versuchte, "wegzuverhandeln" (der Betreiber von Netsurprise.de war allgemein jedoch sehr hilfsbereit und auch der Support war ok). In den ersten paar Wochen hatte Planet 3DNow wenn ich mich recht erinnere zwischen 50 bis 100 Besucher täglich (nachdem es an den ersten paar Tagen dank meiner großartigen PR-Arbeit sogar um die 200 waren *gg*).

    Leider war der Server dann doch nicht nur recht langsam sondern auch recht unzuverlässig, so daß ein Wechsel zum ebenfalls kostenlosen Angebots des US-Providers Webprovider.com zumindest kurzfristig die beste Lösung war. Dort hatte der Planet 3DNow! Leser zwar auch mit Pop-up Bannern zu kämpfen, dafür war sowohl die Servergeschwindigkeit als auch die Erreichbarkeit recht ansprechend.

    Irgendwie, irgendwann kam dann der Kontakt zu den Kollegen von Hardwareguru.de zu Stande, wobei ich nicht mehr genau weis, wer auf wen zugegangen war. Auf jeden Fall waren die HTML Dateien von Planet 3DNow! mit dem Hosting-Angebot von Hardwareguru.de auf dem ersten kommerziellen Webspace gelandet. Als Gegenleistung mußte ich Werbebanner auf jeder Page einbinden (keine Pop-ups) und einen "Hosted by Hardwareguru.de" auf die Newspage setzen - somit war Planet 3DNow! also die erste und bisher einzige Hosted-Site von Hardwareguru.de *gg*. Gekostet hat mich das ganze somit natürlich weiterhin keinen Pfennig, aber der Webspace war wirklich einem kommerziellen Angebot würdig :-).

    Eine Premiere war auch das CGI-Bin Verzeichnis, durch welches ich nun in der Lage war, das Parsimony.net Forum (damals gab es noch einen kostenlosen Forum-Service) durch eine frühe Version des wirklich recht schnuckeligen Forumsscripts "UltrabBoard" zu ersetzen. Zu dieser Zeit hatte der enge Kontakt zu einem Leser Namens Jens Guenther (welcher uns ein paar Monate vor Ghanja's bzw. Nero24's Auftritt leider aus beruflichen Gründen verlassen mußte und den ich hiermit noch mal grüßen möchte *winke*) dazu geführt, daß eben dieser Jens von da an das nagelneue Forum moderieren sollte - ihn nebenbei als zweiten Newsposter einzustellen wäre damals etwas umständlich gewesen, da Planet 3DNow! damals noch "handgemacht" war, also ohne Newsscript auskommen mußte ;-).

    Die nächste Station hieß dann Server-Community.de, die vielen von Euch bestimmt noch ein Begriff sein dürfte. Die Gründe für den erneuten Umzug waren simpel - oder würdet ihr ein zweites Mal nachdenken, wenn man Euch ein eigentlich kommerzielles Angebot (50 MB Webspace, unlimitierter Traffic - wobei das natürlich immer so 'ne Sache is, DE-Domain usw.) für lau quasi hinterherwirft und als einzige Gegenleistung einen Hosted-By Button erwartet? *fg*. Planet 3DNow! war also das erste mal unter www.planet3dnow.de zu erreichen und war so unabhängig und gleichzeitig gefestigt im Sinne von Erreichbarkeit usw. wie nie zuvor :-). Wäre also alles optimal gewesen, wenn da nicht folgender Vorfall gewesen wäre. Server-Community.de war kein eigenständiger Provider sondern ein Reseller und für seine "Projekt-Websites" (kostenloses Hosting, Gegenleistung nur ein Hosted-By Button) hatte man natürlich nicht gerade den teuersten bzw. qualitativ-hochwertigsten Server genommen. So verursachten die "Projekt-Websites" von Server-Community.de immer mehr Traffic - darunter natürlich vor allem Planet 3DNow! *gg* - und irgendwann wurde es der Firma, bei denen Server-Community die Server mit angeblich unlimitiertem Traffic für ihre Projekt-Websites gemietet hatte anscheinend zu bunt und man beschuldigte Server-Community.de kurzerhand der Verbreitung von pornographischem Material auf den Servern - auch eine Möglichkeit, einen Vertrag für "nichtig" zu erklären. Wie diese Sache ausgegangen ist, weiss ich übrigens bis heute nicht. Damals wurde mir immer gesagt, man versuche sich außergerichtlich zu einigen. Mittlerweile hat Server-Community das zeitliche Gesegnet, sprich Konkurs angemeldet und ich habe seither auch nichts mehr von den Jungs gehört.

    Auf jeden Fall war Planet 3DNow! erstmal offline, natürlich völlig plötzlich und unerwartet :(. Könnte nicht schlimmer werden, denkt ihr jetzt?! Falsch, denn ungefähr zum gleichen Zeitpunkt war ich gezwungen, am DOS-Prompt "Format C:" zu tippen ... mit der Gewißheit, eine Sicherungskopie der Planet 3DNow! HTML Files auf Diskette zu haben. Alle Fans von Soaps wie GZSZ wissen was jetzt kommt: Das Backup befand sich nicht wie gedacht auf der Diskette und die einzigen Exemplare der Planet 3DNow! HTML Files waren also auf dem Server, der mittlerweile ein Beweisstück für einen evtl. Prozeß war. Die Chancen, überhaupt noch mal Zugriff darauf zu bekommen, waren ...äähmmm.......Limes gegen 0. Also zurück an den HTML Editor und mit Hilfe einiger Files aus meinem Browsercache war Planet 3DNow! bald wieder online, übrigens weiterhin auf einem Server-Community Server, diesmal aber auf einem des kommerziellen Angebots :-).

    Nächster Halt, Gamez.de:
    Die Gamez.de Gaming Community versprach uns einen schnellen Server, vermarktete Werbebanner und weiterhin Unabhängigkeit, was nicht unbedingt selbstverständlich ist. Ich habe von Fällen gehört, in denen Gaming Communites ihre Network Sites z.B. verboten haben, Sites anderer Gaming Networks zu linken. All diese Versprechungen konnte Gamez.de erfüllen und wir bekamen sogar noch ein vorinstalliertes UltimateBulletinBoard (der Klassiker unter den Diskussionsforen) dazu. Leider hatten wir wenig bis gar keine administrativen Rechte auf diesem UBB und mußten immer den einzigen (!), für die Gamez.de Network Sites zuständigen Admin nerven, selbst wenn wir nur die Textfarbe des Forum hätten ändern wollten. Nero24 (der inzwischen ein paar Wochen nach Ghanja an Bord gekommen war) kann sich bestimmt noch gut daran erinnern, in einem Forum Moderator zu sein, in dem er nicht mal Threads löschen oder verschieben konnte *fg* - ein einziger Admin für 'nen ganzen Haufen Gamez.de Network Sites ist dann doch etwas wenig ;(.

    So weit, so gut. Aber auch hier hatten wir keine Ruhe und so kam es, daß Planet 3DNow! wiedermal völlig plötzlich für 2 Wochen offline war. Und es lag nicht etwa an der Hardware o.ä.- nein, nach einem Gamez.de internen Umzug auf einen anderen Server war man einfach nicht in der Lage gewesen, die planet3dnow.de Domain auf die richtige IP zu connecten, woran selbst heftigstes Drängen unsererseits nichts ändern konnte ! Dieser Umstand war wohl auf die mangelnde Quantität des Gamez.de Supports zurückzuführen. Angesichts dieses üblen Schnitzers und einiger anderer Kleinigkeiten entschlossen wir (also das Triumvirat *fg*) uns dazu, Gamez.de zu verlassen - ca. einen Monat, bevor daß Gamez.de Network Konkurs angemeldet hat! Meinem gutem Verhältnis zu Server-Community.de hatten wir es schließlich zu verdanken, daß wir schnell wieder einen Platz bei ihnen finden konnten und dafür erneut nur Banner einblenden mußten. Aber Planet 3DNow! war ja ständig gewachsen und so war es nur eine Frage der Zeit, bis wir für die Server-Community.de (selbst wenn wir Geld in die Sache investiert hätten) zu groß wurden. Als dieser Zeitpunkt gekommen war, mußten wir uns also nach einem neuen Host umsehen.

    Natürlich dachten wir anfangs, wir sollten nun auf jeden Fall auf ein kommerzielles Angebot setzen. Aber auf der anderen Seite war das simbiotische Konzept der Gaming Community, in der beide Seiten voneinander profitieren, doch sehr vorteilhaft und so entschieden wir uns, erneut das Risiko "Gaming Community" einzugehen. Nach ausführlichem Email-Kontakt mit dem Krawall-Network, in dem wir unsere schlechten Erfahrungen und unsere damit verbundenen Ängste/ Zweifel losgeworden sind, hat man uns versichert, daß man uns nicht enttäuschen werde und um ehrlich zu sein hat man das bis heute auch nicht getan (Kleinigkeiten ausgenommen *fg*).

    Da seid ihr baff, was ? *fg* Da könnte man einige Episoden GZSZ draus machen ;) ...

    Soviel zur Vergangenheit - aber was wird die Zukunft bringen ? Tja, so genau kann man das natürlich nie sagen. Angesichts der aktuellen Situation der Online-Werbung gab es bestimmt schon bessere Zeiten für Website-Betreiber, aber da wir ja dank dem Krawall-Network nichts für den Webspace zahlen müssen, steht der Faktor Geld erstmal ganz hinten an.

    Ich bin mir sicher, daß Planet 3DNow! uns noch gaaaaanz, gaaaanz lange erhalten bleiben wird. Schließlich haben wir mit unserer Community eine viel zu feste Basis, um von heute auf morgen einfach so unterzugehen. Außerdem haben Nero24, Ghanja und ich viel zu viel Herzblut in diese Site gesteckt, um sie aus finanziellen Gründen aufzugeben. Und sollten wir trotzdem mal plötzlich und ohne Vorwarnung für ein paar Tage von der Bildfläche verschwunden sein, macht Euch keine Sorgen: Evtl. hat es nur jemand nicht fertig gebracht, unsere Domain auf die richtige IP zu connecten oder das Krawall Network wird beschuldigt, pornographisches Material auf seinen Servern verbreitet zu haben (siehe K-Babes.de)...

    In diesem Sinne ;-)

    Cheers

    Euer Tom

    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    12:07 - Autor: Nero24

    Jubiläums-Gewinnspiel zu Ende

    Heute ist nun also der große Tag. Planet 3DNow! feiert seinen zweiten Geburtstag. Tom wird gegen Abend ein großes Jubiläums-Posting inklusive Rückschau online stellen, daher will ich für meinen Teil sofort zu dem Thema kommen, das Euch wahrscheinlich sowieso am meisten interessiert: Das Gewinnspiel.

    Zum weiteren Ablauf: wir haben das Gewinnspiel um 12.00 Uhr Mittag offline genommen. Wir werden die Liste der eMails mit den korrekten Antworten nun noch auf Gültigkeit prüfen, sollte sich doch eine eMail-Adresse doppelt in das Gewinnspiel geschlichen haben. Heute gegen 17:00 Uhr findet dann die Verlosung statt, live in diesem Thread unseres Party-Kellers. Wer an der Verlosung teilgenommen hat, sollte sich heute Abend evtl. nichts vornehmen *gg* Wer keine Zeit hat, braucht sich auch keine Sorgen zu machen: die Gewinner werden natürlich per eMail benachrichtigt, klar.

    Bleibt mir noch Euch Glück zu wünschen für die Verlosung und DANKE zu sagen für vielen Glückwünsche, die schon bei uns eingegangen sind! Auf die nächsten zwei Jahre *ggg*

    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    Mittwoch, 15. August 2001

    17:31 - Autor: Nero24

    AMD Athlon 4 "Inside"

    Realworldtech hat mal wieder zugeschlagen und einen detaillierten Blick auf den kommenden Athlon 4 - oder wie auch immer die Desktop-Version des neuen Palomino-Core heissen wird - geworfen. Die Jungs sind ja für ihre techniklastigen Artikel bekannt und so werden Freaks und jene, die es werden wollen, auch hier wieder zahlreiche Informationen finden.
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    17:23 - Autor: Nero24

    Asus A7V266 Review bei Hardwareluxx

    Auch unsere Partnerseite Hardwareluxx hat sich nun genauer mit dem neuen Asus A7V266 befaßt und einen mehr als ausführlichen Artikel darüber geschrieben. Auf 19 Seiten findet der Leser alle Informationen, darunter auch Betrachtungen zum CMD-1T Problem des KT266:
      "Also versuchten wir weitere Riegel aufzutreiben. Ein Gespräch mit unserer Partnerseite Planet3Dnow, die ähnliche Probleme hatten, ergab, das ein Infineon CL2-Riegel die Probleme nicht zeigen würde. Lag das an der CL2-Spezifikation, denn die Crucial-Riegel und alle anderen sind "nur" CL2,5, zumindest die Crucial liefen allerdings ohne Probleme immer auch mit CL2. Wir fragten Micron um Rat, dort bekamen wir die Antwort, das es wohl einen Zusammenhang zwischen der Spezifikation von CL2,5 und 2T Command sowie CL2 und 1T Command geben würde
      [..]
      Also konnte der Test losgehen - zu allem Überfluß lief im ASUS A7V266 aber sowohl der Infineon CL2-Riegel, als auch unser sonst immer verwendeter Crucial-Riegel ohne Probleme auf schnellsten Timings mit CL2 stabil. Dieses hatten wir schon beim MSI K7T266 Pro - sodaß sich mehr und mehr der Verdacht erhärtet, das es sich um eine Unregelmäßigkeit bei dem Mainboards oder andere Bios-Settings handelt, die die Hersteller verwenden."
    Wer mit dem A7V266 liebäugelt, sollte den Artikel auf keinen Fall verpassen, zumal die Kollegen bereits mit dem neuen BIOS 1002 getestet haben, während wir bei unserem Artikel noch mit Version 1001C Vorlieb nehmen mußten ...
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    17:00 - Autor: Nero24

    Der ultimative High-End PC für 16.000,- DM

    Die Garage ist schon voll mit Ferraris und Lamborghinis? Es soll das schnellste vom Schnellsten sein? Geld spielt keine Rolle? Dann solltet Ihr mal bei amdmb.com vorbeischauen. Die Kollegen haben einen PC zusammenkonfiguriert, der Genießer mit der Zunge schnalzen läßt: Dual-Athlon MP "Palomino", 15.000/min SCSI, Delta 465 W Dual-Athlon Power Supply, Visiontek GeForce 3 uvm sind die Eckdaten des beeindruckenden Systems, das unter dem Strich fast 16.000,- DM Gesamtwert erreicht. Von Sozialneid geplagte Gesellen sollten um den Artikel lieber einen großen Bogen machen ;-)) Für jeden Fan oder gar Interessenten jedoch ist er auf jeden Fall einen Blick wert ...
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    01:49 - Autor: Nero24

    Gewinnspiel: der Endspurt

    Ja, liebe Leser. Der letzte volle Tag des Gewinnspiels ist angebrochen, denn morgen, Donnerstag 16. August, ist unser Jubiläum. Morgen 12.00 Uhr Mittag schalten wir das Gewinnspiel ab, damit wir die Gewinner zur Feier des Tages noch ermitteln und bekanntgeben können. Wer also noch nicht teilgenommen hat, sollte dies schleunigst nachholen... ;-)
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    Dienstag, 14. August 2001

    18:16 - Autor: Nero24

    IBM streicht AMD-Rechner aus Sortiment

    Schlechte Nachrichten für AMD. Wie auf Tecchannel zu lesen ist hat IBM seine PC-Modelle mit AMD-Prozessoren aus dem Sortiment genommen. Grund dafür sei eine notwendige Verschlankung des Angebotes, damit der Kunde sich besser im Sortiment zurechtfinde:
      "Da IBM die AMD-Prozessoren nur auf Wunsch und lediglich bei zwei Desktop-Modellen verbaute, dürfte der finanzielle Verlust für den Intel-Rivalen gering ausfallen. Im harten Konkurrenzkampf mit Intel zählt aber auch das Prestige."
    Auf dem asiatischen Markt dagegen scheint man seiner Kundschaft mehr Durchblick zuzutrauen, denn dort bietet IBM AMD-Rechner auch weiterhin an ...
    THX @Thorsten für den Hinweis :-)
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    10:08 - Autor: Tom

    Palomino-kompatible MSI Mainboards

    MSI hat eine Liste mit allen (potentiell) Palomino-kompatiblen Sockel-A Mainboards veröffentlicht.
    Enttäuschend dabei ist, dass laut diesen Informationen keine einzige KT133 bzw. 100 MHz FSB Platine aus dem Hause MSI in der Lage sein wird, mit einer Palomino-CPU zu funktionieren. Da habe ich mir persönlich nach den Erfahrungen mit dem Asus A7V (ebenfalls KT133 Chipsatz) bessere Aussichten erwartet. Folglich sind bis auf das MS-6347 (zwar KT133A Chipsat, aber kein Palomino-Support möglich / geplant) alle KT133A Boards (und natürlich ebenfalls alle DDR-SDRAM Platinen) Palomino-kompatibel) - zumindest sobald das entsprechende Bios Update veröffentlicht worden ist, falls dies noch nicht geschehen ist.
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    00:06 - Autor: Nero24

    Kryotech Super G2 Athlon 1.86GHz

    Altgedienten AMD-Usern ist die Firma Kryotech sicher noch ein Begriff, waren sie doch eigentlich die ersten, die vor anderthalb Jahren einen Athlon 1000 auf den Markt gebracht haben, noch Monate, bevor AMD oder gar Intel ihre offizielle 1 GHz CPU gelauncht haben. Das Geheimnis der Firma: Handverlesene Komponenten bzw Exemplare und ein auf -40°C gekühlter Prozessorkern. Der Kunde kauft damit praktisch ein werksgetuntes Komplettsystem samt Garantie und Siegel, ohne sich mit Kühlkörpern, CPU-Steppings usw herumschlagen zu müssen; zu vergleichen etwa mit Automobil-Veredlern des Schlages Alpina, AMG und wie sie alle heißen. Natürlich hat so ein System seinen Preis: Das blanke System bestehend aus AMD Athlon @1.86 GHz, der Kryokühlung samt passendem Gehäuse, und Gigabyte GA-7DX Mainboard kostet $2.281, ein dementsprechend ausgestattetes Komplettsystem locker über $3.000.

    Anandtech hat das neue Modell Super G2 1.86 gegen einen Athlon MP 1.2, einen Dual-Athlon MP 1.2, einen Pentium 4/1.8 und einen Pentium 4 @2 GHz antreten lassen. Das Bild, das sich dem Betrachter dabei bietet, ist ein AMD-internes Duell zwischen Dual-Athlon MP 1.2 und Kryotech Super G2. Je nachdem, ob die Anwendung SMP unterstützt, ist mal der Kryotech vorne, mal der Dual-Athlon. Doch wer soll den Super G2 kaufen:

      "If you're a gamer or an enthusiast simply craving more power then the answer is probably no. In a few months, provided that AMD adheres to their roadmap, the desktop Athlon 4 should be available at 1.73GHz making a $2300 investment today worth considerably less by the end of the year.

      For the professional market the decision is a bit more difficult especially when taking the next best alternative, the 760MP platform, into account. If the application(s) you're running are heavily MP optimized then you're probably better off with a 760MP setup and a pair of Athlon MPs. However the choice becomes a bit more difficult if your application(s) are not heavily MP optimized but will benefit from dual processors."

    Wie auch immer - der Artikel ist auf jeden Fall einen Blick wert ...
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    Montag, 13. August 2001

    22:01 - Autor: Nero24

    Stepping Madness - der beste Code für den TBird

    Overclocker aus Überzeugung überlassen heute nichts mehr dem Zufall. Mußte man sich bis vor gar nicht allzu langer Zeit auf sein Glück verlassen, eine CPU zu erhaschen, die möglichst weit von ihrem Limit entfernt spezifiziert wurde, so machen heute regelrechte Stepping-Tabellen die Runde, nach der sich der Overclocker in spe die am besten zu übertaktende CPU heraussuchen kann. AthlonOC hat sich die neuesten Steppings angesehen und unzählige Versuche gestartet, um aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten. Wichtig scheint zum einen der Code der zweiten Zeile der Core-Beschriftung. Die Abkürzungen AXIA, AYHJA usw. haben mittlerweile ja schon Kultcharakter. Doch auch die dritte Zeile soll einen gehörigen Anteil am Potential des Cores haben:
      1. Third line codes begining with a Y seem to indicate that the CPU is a great overclocker . ( based on thorough testing )
      2. Third line codes starting K have rarely been reported , We have not been able to test these in quantity
      3. Third line codes of starting with 4 have been tested as good and in some cases better than Y code CPU's , we have however not tested enough of these CPU's to test consistency
      4. Third line codes starting with a 9 have consistently tested lower than Ycode CPU's.
    Last but not least spielen wohl auch noch die spezifizierten Taktraten eine Rolle: ein TB1300 AXIA läßt sich noch ein paar Takte höher jagen, als ein TB1000 AXIA. Nach AthlonOC's Recherchen ist ein TB1400 AYHJAR - Y die beste CPU, die man derzeit bekommen kann. Mit Peaktaktraten bis 1.84 GHz und im Schnitt 1.70 GHz sollen diese CPUs den höchsten Takt erreichen, während ein TB1000 AYHJAR - Y für sein Geld logischweise den meisten Spielraum nach oben bieten (1.83/1.66 GHz). Wer unter die Hardcore-OCler gehen will sollte den Artikel auf keinen Fall verpassen ...
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    17:38 - Autor: Tom

    Kyro2 Duell: Inno3D vs. VideoLogic

    Einen Vergleich zweier Kyro2 Grafikkarten gibt es auf unserer Partnersite Computerbase.de. Neben der einigermassen bekannten Videlogic Vivid!XS ist die Inno3D Kyro II 4500, genauso wie der Hersteller Inno3D, in Deutschland doch noch ein recht unbeschriebenes Blatt. Trotzdem konnte die Inno3D Kyro II 4500 voll überzeugen und wurde vom Verfasser des Artikels über alles gelobt:

      "Die Karte von Inno3D kann voll und ganz überzeugen. Am Lieferumfang gäbe es nur die spärliche Dokumentation zu bemängeln, ansonsten fällt sie aber positiv durch den TV-Out und den gleich mitgelieferten Adapter auf. Der TV-Out funktionierte bei uns in den Tests übrigens einwandfrei. Die Treiber bieten auch die Funktion, dass man das Bild sowohl auf dem Fernseher als auch auf dem Monitor gleichzeitig darstellen kann. Allerdings wird der Monitor dann nur mit 50Hz betrieben, was nicht lange ertragbar ist.
      Besonders hervorstechend ist das Design von Inno3D. Wie bereits eingangs erwähnt, ist es wirklich exzellent gelungen und ich finde es eine nette Bereicherung, auch wenn es keinerlei Auswirkungen auf die Performance hat. Die Karte lief äußerst stabil und machte keinerlei Probleme bei der Installation oder im Dauerbetrieb. Trotz der guten Kühlung waren leider nicht mehr als 185/185MHz aus der Karte heraus zu bekommen. Mit etwas zusätzlicher Kühlung auf der Grafikkarten-Rückseite könnte hier aber noch mehr drin sein. Die Verarbeitung der Karte ist hervorragend und stellt mit das beste dar, was ich bisher gesehen habe. Keine der Schrauben am Slotblech ist locker oder wird dies nach mehrmaligem Anschließen des Monitors, wie es bei einigen anderen Grafikkarten der Fall ist."
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    16:30 - Autor: Tom

    Rambus zieht erneut den Kürzeren

    Wie Tecchannel.de berichtet, hat Rambus vor dem Kadi erneut eine sehr schmerzhafte Niederlage gegen Infineon einstecken müssen:

      "..Richter Robert Payne bezeichnete die Anklage von Rambus als "grundlos, ungerechtfertigt und anmaßend". Infineon habe in keinster Weise SDRAM-Patente verletzt. Der Richter warf Rambus sogar vor, das Standardisierungs-Gremium JEDEC bei der Einreichung der SDRAM-Patente betrogen zu haben. So habe das kalifornische Unternehmen etwa seine Patente nicht rechtzeitig offen gelegt. [...] De facto hat Rambus damit den Prozess gegen Infineon auf ganzer Linie verloren, da es bei SDRAM ebenfalls keine weiteren Schritte gegen den Speicherhersteller unternehmen darf. Rambus hat gegen das Urteil umgehend Berufung angekündigt. [...] Die jetzige Schlappe trifft Rambus empfindlich und könnte eine Signalwirkung auf die anderen Speicherhersteller haben, die wegen der umstrittenen SDRAM-Patente Lizenzgebühren an Rambus zahlen. Das Unternehmen lebt von den Lizenzgebühren für seine nach eigenen Angaben etwa 80 Patente, zu denen auch die für RDRAM zählen.."
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    14:13 - Autor: Nero24

    Asus A7V266 @TweakPC

    Nach unserem Test des A7V266 von letzter Woche hat nun auch TweakPC ein Review fertiggestellt. Im Grund schlagen die Kollegen in die selbe Kerbe, wie wir:
      "Das ASUS A7V266 war unser erstes Testboard mit dem VIA KT266 Chipsatz und es hat uns bis auf Kleinigkeiten überzeugt. Das Board hat einen stabilen Eindruck hinterlassen und uns während des Test nicht einmal im Stich gelassen - und wir haben es mit 160 MHz Bustakt doch ziemlich weit getrieben."
    Hier geht's zum Artikel ...
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    14:04 - Autor: Nero24

    Infos zum SiS 735 Board MSI K735Pro

    Mittlerweile tauchen immer mehr Infos zum SiS 735 Mainboard von MSI, dem K735Pro, im Web auf. Wie im Forum von OCWorkbench zu lesen ist soll das Board VCore-Einstellungen von 1.3 bis 1.85 V erlauben, sowie einen FSB von 100/103/107/110/112/124/133/137/143/150 MHz. Bei 150 MHz soll der Teiler, der den PCI-Clock generiert, von HOSTCLK/4 auf HOSTCLK/5 umschalten, sodaß der PCI-Bus bei 150 MHz FSB mit moderaten 30 MHz vor sich hin schnurrt und Probleme mit kritischen PCI-Karten oder gar mit dem IDE-Controller nicht zu erwarten sind. Im Gegensatz zum Elitegroup soll auch der Multiplikator einstellbar sein und zwar im Intervall von 5x-12x. Ein Bild des K735Pro gibt es bei hkpcup.org ...
    THX @the one, Sascha & Varg für den Hinweis :-)
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    13:52 - Autor: Nero24

    Kühler und Gehäuse Reviews

    Der Athlon "Thunderbird" 1533 MHz steht unmittelbar vor der Tür und wird den Bedarf an adäquater Kühlung wieder ein Stückchen nach oben schrauben. Zu erwartende maximale Verlustleistung: 78 Watt nur für die CPU, bei entsprechender Übertaktung mit Erhöhung der Core-Spannung natürlich noch wesentlich mehr. Das stellt die für den Wärmehaushalt des Systems verantwortlichen Komponenten natürlich auf eine harte Probe, daher haben wir wieder ein paar Artikel über Kühlung, Gehäuse und alles was damit zu tun hat, zusammengetragen:Wie üblich zu diesem Anlaß der Hinweis auf unseren Ratgeber zum Thema Kühlung "Thunderbird - Keep Cool" ...
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    Sonntag, 12. August 2001

    17:38 - Autor: Ghanja

    Wieder einmal in eigener Sache ...

    So, endlich ist es wieder soweit. Nachdem ich in letzter Zeit einen ziemlichen Stress hatte, ist es nun an der Zeit unseren Gefilden "Byebye" zu sagen. Ich werde mich morgen für knapp 3 Wochen in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten absetzen um meine Zellen neu zu laden. Der einzige Beitrag zum Thema "High-Tech" wird dort allerdings das Tiefensonar meines Angelbootes sein ... *g*.
    Während meiner Abwesenheit werden euch Tom und Nero24 natürlich weiterhin mit aktuellen News und Reviews versorgen. Ab September bin ich dann wieder in alter Frische und hoffentlich wohl erholt zurück. In diesem Sinne - bis bald!
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    Samstag, 11. August 2001

    12:01 - Autor: Tom

    c't berichtet: Falscher "Markenspeicher" im Umlauf

    Es ist ja bekanntlich nicht alles Gold was glänzt - doch in manchen Fällen kann sogar die Aufschrift "Gold" kein Garant für dieses Edelmetall sein ;(. Auf die aktuellen Speicherpreise bzw. sich im Umlauf befindlichen Speichermodule bezogen heisst das, dass sich sogar unter der Bezeichnung "Original Infineon Speicher" ein Quasi-NoName Modul verbergen kann. Die c't berichtet:

      "Gute Speichermodule von Markenherstellern sind derzeit kaum teurer als No-Name-Ware: Erik H. zahlte für sein 128-MByte-DIMM Anfang letzten Monats gerade mal 69 DM. Ein guter Preis für einen Original-Infineon-Riegel, dachte er. Doch das mit 16 Infineon-ICs (HYB39S128800CT-7.5) bestückte Modul verhielt sich bereits bei den ersten Gehversuchen im System höchst eigenwillig. Mal erkannte der Rechner 128 MByte RAM, mal waren es 256 MByte. Zudem stürzte das Betriebssystem immer wieder ab, obwohl der Rechner mit gemächlichen PC133-333-Timing arbeitete. [...]
      Im c't-Labor bestätigte sich dies: Das mit Infineon-ICs bestückte Modul behauptete im SPD-EEPROM tatsächlich, ein Speicherriegel aus dem Hause Micron zu sein, was eigentlich ausgeschlossen ist, da Micron ja selbst Speicherchips fertigt. Zudem fehlten die sonst bei Micron-Modulen üblichen Einträge für den Modultyp und die Seriennummer. Nähere Untersuchungen ergaben, dass es sich bei dem vermeintlichen 128-MByte-DIMM tatsächlich um einen 256-MByte-Speicher handelt (DS-Typ), dessen zweite Speicherbank aber fehlerhaft arbeitet. Damit findet das Board-BIOS mal nur 128 MByte und gelegentlich auch die volle Kapazität von 256 MByte.
      Das Modul, so ergaben unsere Nachforschungen, wird laut Auskunft des deutschen Importeurs von der Firma eBiz International Limited aus Honkong angeboten. Ob es sich hierbei auch um den Hersteller handelt oder nur um einen weiteren Zwischenhändler, konnten wir nicht ermitteln.
      Mit diesen Erkenntnissen wandten wir uns an Micron, wo man uns bestätigte, dass es solche Module von Micron nicht gebe. Die Micron-Vendor-ID wird hier also illegalerweise verwendet.."
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    09:04 - Autor: Ghanja

    Athlon 4 - die neue Übertakterspielwiese?

    Laut einem neuen Spezifikationsdatenblatt ("Mobile AMD Athlon[tm] 4 Processor Model 6 CPGA Data Sheet") hat AMD beim Athlon 4 den maximal einstellbaren Multiplikator auf 18x (bisher nur 12,5x) erhöht. Dies würde beim kommenden Palomino Taktfrequenzen von 1,8 GHz (18 x 100 MHz) und 2,4 GHz (18 x 133 MHz) bedeuten. Auch wenn solche Taktfrequenzen nach einer "dezent" verbesserten Kühlung rufen und auch etwas utopisch erscheinen, können wir uns auf einen wahren Übertaktungsrausch (insbesondere unserer japanischen Freunde) gefasst machen.

    Thx an Quaxbernd für den Link ;)

    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    Freitag, 10. August 2001

    18:04 - Autor: Nero24

    Chipset Comparison - neuer ALi B0 ein Knaller?

    Auf x-bit labs gibt es einen ausführlichen Benchmark-Vergleich der bisher für den Sockel A erschienenen, noch aktuellen Chipsätze. Als Highlight des Artikel befindet sich der ALi MAGiK 1 Chipsatz in der neuen Revision B0 darunter:
      "The results B0 shown in Quake3 Arena are just amazing: the performance gain makes 34%! The new revision of ALi MAGiK 1 seems not only to have a higher memory bus bandwidth, but also lower latency, because this characteristic is crucial in Quake3 Arena.

      In Serious Sam the performance upturn is not as outrageous as in Quake3 Arena, but even 13% look really great.

      As a whole, we admit that the new revision of ALi MAGiK 1 is much faster than the old A0 revision. Now ALi MAGiK 1 is fit enough to compete with other DDR chipsets for Socket A processors.

      Sadly, this news doesn't rejoice the owners of mainboards based on the old A0 revision. In case you're only planning to buy a mainboard based on ALi MAGiK 1, please, be careful not to overlook the number of the chipset revision."

    Ja, schade, daß ALi nicht gleich zu Anfang mit der eigentlich versprochenen Leistung aufwarten konnte. Das Szenario erinnert ein wenig an den AMD Irongate Chipsatz, der auch erst ab Revision C5 mit dem Super-Bypass Feature aufwarten konnte. Allerdings war der Unterschied damals nicht so gewaltig, wie jetzt beim ALi MAGiK 1 ...
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    12:40 - Autor: Nero24

    Elitegroup K7S5A Reviews

    Unser eigenes Review des K7S5A ist zwar erst eine Woche alt, doch in Anbetracht der unzähligen inoffiziellen, selbstgepatchten oder zu Testzwecken gedachten BIOS-Versionen, die im Laufe der Woche erschienen sind, schon wieder ein alter Hut. Hier könnt ihr zwei taufrische Reviews des K7S5A nachlesen:THX @Atlant & bonbonfoni für den Hinweis :-)
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    12:14 - Autor: Nero24

    Werbekampagne gegen MHz-Wahn?

    Vor ein paar Wochen war auf tecchannel ein Interview mit Justin Rattner, Leiter des MRL (Microprocessor Research Laboratory) bei Intel, zu lesen, der klipp und klar ausgesprochen hatte, der Pentium 4 sei ohne Rücksicht auf die Per-Clock-Effizienz auf hohe Taktfrequenzen optimiert, weil diese sich bei den Kunden besser vermarkten lasse. In der Tat ist die "Megahertzzahl" bei den weniger versierten PC-Nutzern immer noch das Leistungsmerkmal Nummer 1 - wenn auch noch eine "Grafikkarte mit 32 MB" im Rechner steckt (und sei es eine TNT2 M64) dann ist der Traum-PC schon gefunden.

    Laut einem Bericht von PC-Magazin will AMD diesem MHz-Wahn entgegenwirken. Mit Werbekampagnen sollen die Kunden dafür sensibilisiert werden, daß "viel Megahertz" nicht gleichbedeutend ist mit viel Rechenleistung:

      "Die Kernaussage der Spots soll sein, dass der neue Athlon zwar von der Taktrate her deutlich langsamer ist als der 2-GHz-Intelchip, es aber mit dem Konkurrenzprodukt in der Gesamtperformance problemlos aufnehmen könne. Tatsächlich haben Leistungsvergleiche in der Vergangenheit niedriger getaktete AMD-Prozessoren besser dastehen lassen als höher getaktete Intel-Produkte."
    Zu einem gewissen Grad hat AMD die derzeitige Misere auch selbst heraufbeschworen. Praktisch seit dem Launch des Athlon K7 im Sommer 1999 spielten sie mit Intel Katz und Maus, was die Taktfrequenz der CPU betraf. Als Intel in Panik den Pentium III 600 "Katmai" launchte, war AMD mit dem 600er bereits am Markt und legte selbstsicher den 650er nach. Dieses Spielchen setzte sich fort über das 1 GHz Rennen hinweg und gipfelte beim Pentium III 1.13 GHz, den Intel wieder vom Markt nehmen mußte, weil sie es mit der Taktschraube zu weit getrieben hatten und die CPU sich verrechnete. In dieser Phase, die für Intel selbstreden nicht sehr komisch war, muß der Gedanke entstanden sein, AMD mit einem MHz-Monster den Garaus zu machen und so verdoppelten sie beim Pentium 4 die Pipelinelänge von 10 auf 20 Stufen im Vergleich zum Pentium III, was es ihnen ermöglicht, enorm hohe Taktfrequenzen zu erreichen, die extrem schlechte Per-Clock Performance billigend in Kauf nehmend.

    Mal sehn wie die Kampagne aussehen wird. Vielleicht wird auch das alte Performance-Rating wieder ausgegraben, das den Athlon 1333 per Fingerschnipp zu einem Athlon PR1700 macht. Wir werden sehen.
    THX @Sascha für den Hinweis :-)

    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    11:23 - Autor: Tom

    Höhere VCore für GIGABYTE GA-7DXR Mainboard

    In seiner schon recht bekannten Reihe von Bastelanleitungen, mit deren Hilfe man Mainboards zu einer höheren VCore verhelfen kann, hat OCInside.de nun auch einen entsprechenden Artikel für das GIGABYTE GA-7DXR Mobo veröffentlicht:

      "Der recht bekannte HIP 6301, der auf dem GA-7DXR Board als Spannungsregler dient (Multi-Phase Buck PWM Controller), hat glückerweise einen Pin (FB/pin 7) als Spannungskorrektur, um den Mainboardherstellern ein optimales anpassen der Vcore zu ermöglichen..."
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    Donnerstag, 9. August 2001

    14:13 - Autor: Nero24

    Abit KT7E vs. KT7A

    PCTweaks hat die beiden Zwillige Abit KT7E und KT7A in einem kurzen Review aufeinandergehetzt. Hier ein Auszug des Artikels:
      "Mit dem Wegfall des KT133 (ohne „A“) fehlte allerdings eine günstige Plattform form Duron bzw. Athlon-B Prozessoren, sodass VIA den KT133E auf den Markt brachte. Er ist Pinkompatibel mit dem KT133A, es muss also kein neues Board-Layout entworfen werden, aber offiziell nur auf einen FSB von 100Mhz (200Mhz-DDR) ausgelegt. Dies ist der einzige Unterschied zum KT133A. Dadurch das der KT133E von VIA deutlich günstiger an die Mainboard-Hersteller verkauft wird als der KT133A sind auch die damit bestückten Boards entsprechend günstiger."
    Wenn Ihr wissen wollt, wie's weitergeht - hier der Link ...
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    13:11 - Autor: Nero24

    Thunderbird gegen Palomino - Runde 9

    Das Duell der beiden AMD Athlon-Cores Thunderbird und Palomino, die derzeit auf dem Markt herumschwirren, ist ein dankbares Thema für Hardwareseiten und so hat auch Tom's Hardware Guide sich den beiden ungleichen Brüdern angenommen:
      "Die zahlreichen Benchmark-Ergebnisse belegen es: Der Nachfolger des AMD Athlon - der Palomino - ist bei gleicher Taktrate schneller als die "alte" CPU. Einerseits erreicht AMD diese Geschwindigkeitssteigerung durch die neue Palomino-Core, die mit optimierten L1- und L2-Cache-Zugriffen arbeitet. Hinzu kommt die Unterstützung von SSE-Befehlen - AMD nennt dieses Feature 3D Now Professionell - die allerdings zum derzeitigen Stand kaum genutzt werden.

      Die SSE-Register müssen vom Bios des jeweiligen Boards freigschaltet sein. Hinzu kommt: In der Regel muss das Betriebssystem neu installiert werden, wenn der AMD Athlon durch einen Palomino ersetzt wird. Erst dann sind die SSE-Erweiterungen bei entsprechenden Anwendungen aktiv und der Geschwindigkeitszuwachs ist festzustellen."

    Und hier geht's zum Artikel ...
    THX @PCTweaks für den Hinweis :-)
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    13:06 - Autor: Nero24

    Heat Transfer Guide

    Unsere Kollegen von amdmb.com haben sich mit dem Thema Kühlung und allem, was dazugehört, auseinandergesetzt. Doch der Artikel ist kein einfacher How-To-Do Guide, sondern beginnt mit der Betrachtung praktisch bei Adam und Eva - bei physikalischen Grundlagen:
      "Many variables affect the value of “h”. Among the most important are the fluid and surface temperatures, the fluid velocity, the fluid density, the fluid viscosity, the fluid specific heat, and the geometry of the surface. While standard engineering equations allow one to calculate convection coefficients with reasonable accuracy for simple shapes and flows, it is not possible to adequately determine the airflow through a heat sink analytically to predict performance with high accuracy. This falls under the realms of laboratory trials and a software tool called Computational Fluid Dynamics (CFD)."
    Schaut doch mal rein! Die Jungs haben sich echt Mühe gegeben...
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    Mittwoch, 8. August 2001

    17:41 - Autor: Nero24

    Jubiläums-Gewinnspiel auf Planet 3DNow!

    Ja, nächste Woche - genauer am 16. August 2001 - wird Planet 3DNow! zwei Jahre alt. Ich möchte der 17 seitigen Ansprache von Tom zu den Feierlichkeiten zwar nicht vorgreifen *gg*, aber damit Ihr Euch mit uns auf dieses Jubiläum freuen könnt, haben wir ein Gewinnspiel für Euch arrangiert. Abzuräumen gibt es Preise im Wert von über 4.500,- DM.

    AMD, EPoX, DFI, World-of-PC und PC-Cooling waren so freundlich uns Geburtstagsgeschenke zukommen zu lassen (dafür nochmal herzlichen Dank), die wir natürlich gerne an unsere Leser weitergeben möchten.

    Jetzt aber genug der Vorrede: Auf geht's zu unserem Gewinnspiel :-)

    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    15:34 - Autor: Nero24

    DDR333 im ersten Halbjahr 2002

    Die nächste Stufe der DDR-SDRAM Technologie liegt bereits in Sichtweite. Wie auf VR-Zone zu lesen ist soll im ersten Halbjahr 2002 der DDR333 Standard marktreif sein. Dabei wird die reale Taktfrequenz des Speicherbus von derzeit 133 MHz auf 166 MHz angehoben, was durch die doppelte Signalübertragung in virtuellen 333 MHz resultiert. Die Peak-Transferrate steigt damit auf 2.7 GB/s, was den RAM-Modulen vermutlich den Namen PC2700 bescheren wird:
      "SiS and ALi are expected in the same time frame to adapt their current DDR chipsets to support higher-speed PC333 and PC2700 modules. Intel will have a version supporting PC333 should follow quickly behind the initial 845 Brookdale, slated for release in the first quarter of 2002.

      DDR chip makers will reach a speed of 333MHz as they move increasingly into 0.15-micron processing and get some speed improvements from a tighter delay-lock-loop design for greater accuracy during memory read cycles."

    Mal sehn, ob der Zeitrahmen eingehalten werden kann. Beim Wechsel von SDR- auf DDR-SDRAM handelte man sich fast ein halbes Jahr Verspätung ein...
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    14:09 - Autor: Nero24

    Slot A Overclocking Guide

    Mag sein, daß Slot A Overclocking nicht mehr der letzte Schrei ist, stellt AMD doch seit fast einem Jahr keine Slot CPUs mehr her. Doch während das Übertakten eines TBird 1400 auf 1600 MHz reiner Spieltrieb ist, kann es bei einem alten K7 550 schon mal Notwendigkeit sein, wenn das brandneue Spiel gerade eben nicht flüssig dargestellt wird und man sich nicht in die endlose Spirale des Aufrüstzwanges hineinziehen lassen möchte.

    Wer einen Slot A Athlon besitzt und die letzten Leistungsreserven mobilisieren möchte, der sollte unbedingt einen Blick auf den neuesten Artikel von Threecom werfen, der in seiner Ausführlichkeit praktisch einmalig ist. Aber natürlich gilt auch hier: alle Modifikationen auf eigene Gefahr...

    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    Dienstag, 7. August 2001

    06:45 - Autor: Nero24

    Neuer Artikel: Asus A7V266 Review

    Wie lange haben die Anhänger dieser Platine nun auf ihre Auserwählte warten müssen? Das Asus A7V266 glänzte in den vergangenen Monaten aufgrund des permanent verschobenen Launches ausschließlich auf den weggeworfenen Hochglanzprospekten eines ständig geänderten Layouts. Ein hoffnungsloser Fall? Oder was lange währt wird endlich gut? Wer weiß. Laßt Euch überraschen...

    Vorhang auf für unseren brandneuen Artikel, das Asus A7V266 im Testparcours von Planet 3DNow! Viel Spaß beim Lesen... :-)

    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    06:44 - Autor: Nero24

    ECS K7S5A gegen Enmic 8KAX+

    Unsere Kollegen von Threecom feiern heute Premiere mit ihrem ersten Hardware-Review - und dann gleich das heiße Eisen SiS 735. Den (in Form des Elitegroup K7S5A, das auch wir letzte Woche im Test hatten) haben sie auf das Enmic 8KAX+ gehetzt. Hier ein kurzer Auszug:
      "Beim Test mit mehreren verschiedenen RAM Modulen traten einige Ungereihmtheiten zu Tage für deren Ursache ich zur Zeit leider noch keine 100prozentige Erklärung habe. Vermutlich werden die RAM-Module aber nicht mit den im BIOS eingestellten Timings angesteuert.

      Wenn ich das Board mit 2*256MB bestückte lag der SandraMemory Bench Werte um ca. 25-30MB/s unter dem mit 1*256MB, was sich z.b bei der Seti-BenchWU mit einem Zeitunterschied von immerhin 4min bemerkbar machte.

      Mit 2*128MB bestückt war der Einbruch der RAM-Performance noch deutlicher hier lag der Memorybench um bis zu 60MB/s unter dem mit 1*256MB. Wir haben aus diesem Grund alle Messungen in das SiSoft-Sandra-Diagramm integriert."

    Wenn Ihr sehen wollt, was dabei herausgekommen ist; hier geht's zum Artikel ...
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    Montag, 6. August 2001

    17:15 - Autor: Tom

    VIA KT266 Überblick

    Einen kompakten Überblick über den VIA KT266 Chipsatz gibt es bei TweakPC.de. Hier ein kurzer Auszug daraus:

      "Einen richtigen Weg geht VIA mit der V-Link Hub Architektur. Bei 266 MB/s dürfte sich diese vorerst kaum zu einem Flaschenhals entwickeln. Da Intel das schon länger macht, fragt man sich, warum die anderen Hersteller nicht auf diesen Zug aufgesprungen sind. Aber wir müssen uns ja noch den SiS735 und den ALi MagiK 1 ansehen, und auch diese werden sicherlich Besonderheiten bieten.

      Schade ist, dass der Chipsatz das asynchrone Betreiben des Speichertaktes nicht zulässt. Sicher werden wohl die meisten eine 133 MHz CPU einsetzen und dieses Manko könnte denen dann egal sein, wäre da nicht das Thema Overclocking oder Speichertuning. 133 MHz Bustakt und 166 MHz Speichertakt würden in unseren Ohren nämlich wunderbar klingen - aber leider wird das zumindest mit dem KT266 nichts werden.."

    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    12:21 - Autor: Tom

    100 MHz FSB Boards + Palomino = ?

    Der A7V Troubleshooting Guide hatte die Gelegenheit, ein Asus A7V Mainboard (KT133 Chipsatz) auf seine Palomino-Tauglichkeit hin zu testen. Das einzige dabei auftretende "Problem" war, dass das auf dem KT133 Chipsatz basierende A7V nur für einen 100 MHz FSB spezifiziert ist und die 8,5 x 133 MHz (1133 MHz) Palomino CPU ohne weitere "Tweaks" folglich nur bei 850 MHz betrieben werden konnte. Stabilitätsprobleme o.ä. konnten jedoch selbst im Dauerbetrieb nicht beobachtet werden. Natürlich hatte man auf das A7V die aktuelle Bios Revision aufgespielt, welche den Palomino auch offiziell unterstützt.
    Folglich könnnen wir also davon ausgehen, dass jedes Sockel-A Mainboard (egal ob mit 100 oder 133 MHz FSB Chipsatz) das Potential besitzt, mit einer Palomino-CPU zu laufen. Der springende Punkt dabei ist wie so oft der jeweilige Hersteller, der das entsprechende Bios Update liefern muss. Dass man den 100 MHz FSB durch einen höheren Multiplikator des Palominos "ausgleichen" können wird (mit anderen Worten: Multiplikator-Overclocking) ist darüberhinaus ebenfalls sehr wahrscheinlich. Zwar sollen die Desktop Palominos in einem neuen Package ausgeliefert werden (wir berichteten), die fürs Overclocking entscheidenden L-Brücken werden sich aber weiterhin auf der Oberseite befinden und höchstwahscheinlich die selbe Funktion erfüllen wie bei den aktuellen TBird / Duron CPUs.
    100%ige Sicherheit werden wir aber leider erst mit dem offiziellen Erscheinen des Desktop Palominos haben ...
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    Sonntag, 5. August 2001

    10:23 - Autor: Nero24

    AMDZone mit Jubiläum und Problemen

    Die derzeit grassierende "Website-Pest" scheint auch vor renomierten Adressen wie AMDZone nicht halt zu machen. Letzte Woche postete Chris Tom, der Webmaster von AMDZone (dem US-Pendant von Planet 3DNow! wenn man so will) im Rahmen des dreijährigen Jubiläums, zu dem wir nachträglich natürlich herzlich gratulieren wollen, eine Art Hilferuf. Miserable Werbeeinnahmen, horrende Traffic-Kosten, Zukunftsängste:
      "So where do we go from here? What does the future hold? I have to put food on the table. I have to pay the bills. At 26 I'm not getting younger. I want a family, I want to be successful. And that takes money. Less than $1,500 a month after expenses just won't cut it. There are but a few possibilities.

      The most drastic, and the most ominous option is to shut the site down. Pack it up and look back on an interesting 3 years. After all the work that has been done to keep the site going, all the contacts we've made, all the people we have helped, all the visitors we have, I just don't want to do that.

    Wo soll das nur hinführen, wenn jetzt schon AMDZone wackelt? Wer kommt als nächster? Tom's Hardware? Anandtech? Wir wissen es nicht. Bleibt nur zu hoffen, daß die Lage im Bannermarkt sich irgendwann wieder entspannt - früher oder später.

    Was den Artikel ferner lesenswert macht, ist die in den fünfseitigen Bericht eingeflochtene Entstehungsgeschichte von AMDZone. Schaut doch mal rein, es lohnt sich...

    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    09:34 - Autor: Ghanja

    Soyo K7V Dragon Review

    Soyo ist ja nicht gerade bekannt dafür, High-Performance Platinen mit reichhaltigen Overclocking-Features zu produzieren. Bisher hatte eher die Stabilität höchste Priorität. Mit dem neuen Soyo K7V Dragon (VIA KT266) dreht der Hersteller den Spieß um. Reichhaltige Tuning Optionen, Onboard RAID, schmucke Optik und vieles mehr sollen den Endkunden überzeugen. SocketA hatte die Gelegenheit, sich das Board im Rahmen eines Reviews näher zu betrachten. Hier schon einmal ein paar Specs und das Fazit vorab:

    Soyo K7V Dragon

  • VIA KT266 Chipset

  • VIA VT8366 Northbridge

  • VIA VT8233 Southbridge

  • CMedia 6 Kanal Audio mit Digital-Anschluss

  • Multiplikator-Manipulation via BIOS

  • Vcore-Manipulation via BIOS

  • 200/266MHz System Bus

  • FSB Einstellung via BIOS in 1 MHz Erhöhungen

  • 3 x 184 Pin DIMM

  • Untersützung von DDR SDRAM 64MB-1.5GB 3.3V

  • 1 x 4X AGP

  • 5 x PCI

  • ATA 100

  • Onboard LAN

  • 1 x Parallel

  • 1 x Seriell

  • 2 x USB ports (6 optional)

  • 1 x IrDA
    • "The Soyo K7V Dragon is as close to the ultimate Athlon board as I've seen yet. With so many hardware features it will be a tough act to follow. You can tell that Soyo has taken extra care with the Dragon to create the ultimate board for hardware junkies. Here's to hoping that continues."
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    01:42 - Autor: Nero24

    Kühler und Gehäuse Reviews

    In der letzten Woche war's so heiß, wie lange nicht mehr. Doch während sich Badenixen und Sonnenanbeter diebisch über das hochsommerliche Wetter freuen durften, verrichteten die hochtaktenden Athlon- und Duron-Prozessoren Schwerstarbeit. Wochenlang stabil laufende Systeme pflegten plötzlich herumzuzicken oder im schlimmsten Falle ihr virtuelles Leben auszuhauchen. Damit Euch das möglichst nicht passiert haben wir wieder eine ganze Latte an Artikeln zum Thema Cooling zusammengetragen:Wie üblich zu dieser Gelegenheit der Hinweis auf unseren Ratgeber zum Thema Kühlung "Thunderbird - Keep Cool"...
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    01:27 - Autor: Nero24

    Engineering-Samples des Hammer bereits fertig?

    Auf Van's Hardware Journal war gestern völlig überraschend zu lesen, in Dresden seien bereits die ersten Testsamples des K8/Hammer in 0.13µ SOI (Silicon On Insulator) Technologie gefertigt worden:
      "A source who wishes to remain anonymous has told VHJ that Dresden has been producing K8 SOI samples for analysis. Apparently the first such chip appeared sometime last month."
    Das macht Hoffnung, daß die aktuelle AMD-Roadmap, in der der Hammer erst Mitte 2002 auf dem Plan steht, doch zu pessimistisch ausgelegt wurde und AMD mit der 0.13µ SOI Technik weiter ist, als man zugeben möchte. Lassen wir uns überraschen...
    THX @Knife für den Hinweis :-)
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    Samstag, 4. August 2001

    21:28 - Autor: Ghanja

    Erste Details zum ALi M1667 Chipsatz

    Auf VR-Zone Hardware sind Details zu zukünftigen ALi Chipsätzen aufgetaucht. Neben P4-Chipsets wird auch der kommende ALi M1667 (Sockel A) erwähnt. Dieser soll demnach AGP 8x, DDR 333 und einen höheren Datenaustausch zwischen North- und Southbridge bieten. Auch für die kommende AMD-CPU Generation, den Hammer, ist eine Unterstützung aus dem Hause ALi geplant.
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    12:52 - Autor: Nero24

    Elitegroup K7S5A bald in neuer Revision?

    Das SiS 735 Mainboard Elitegroup K7S5A (siehe Review) ist noch gar nicht richtig am Markt, da soll bereits eine neue Revision (K7S5A2?) kurz vor dem Launch stehen. Zwei Webseiten berichteten unabhängig voneinander. Hardwareluxx will davon erfahren haben und Au-Ja.de wurde es von einem ECS Pressemann gar telefonisch bestätigt. Demnach soll die neue Revision wesentlich mehr Leistung aus dem SiS 735 herausholen und bereits in den nächsten Tagen erscheinen! Wir werden es überprüfen...
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    12:44 - Autor: Nero24

    SiSoft Sandra am Pranger

    Synthetischen Benchmarks wie SiSoft Sandras Memory- oder CPU-Test haftet stets der etwas schale Beigeschmack an, nicht 100%ig transparent zu sein, zumal der Quellcode von Sandra nicht vorliegt. Nun gibt es wieder mal Streit um die Aussagekraft der Benchmodule. Hardtecs4u hat ein paar Argumente und Stellungnahmen zusammengetragen:
      "Interessant wird die Sache nun aber erst durch die Mails, welche Van Smith in Folge dessen mit dem Programmierer von SiSoft Sandra, Adrian Silasi, austauschte. Danach ging der Schuss von Van Smith mit seinen Benchmarks glatt nach hinten los - SiSoft will nun zukünftig sein Programm so auslegen, daß der RAMBUS-Speicher wieder stärker gewinnt!

      Wir für unseren Teil halten allein den hier zugrunde liegenden Gedankengang für höchst fragwürdig. Immerhin soll ein Benchmark-Programm - noch dazu ein theoretischer Tester - möglichst unparteilich messen. Berechnungs-Alghorithmen umzustellen, weil man feststellt, daß eine bestimmte Technik doch langsamer ist, als dies die eine oder andere Partei gerne hätte, verbieten sich damit eigentlich von selbst. Wie kann man etwas ein Benchmark-Programm nennen, wenn dessen Ergebnisse doch eigentlich schon vorher feststehen und man das Programm nur solange umprogrammiert, bis exakt diese Ergebnisse erreicht werden?"

    Sandra als plattformübergreifenden Benchmark zu verwenden, ist demnach für die Katz. Als Meter für verschiedene Timings oder BIOS-Version ist es jedoch nach wie vor das Tool Nummer 1.
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    12:31 - Autor: Nero24

    Transcend ALR4 Review

    Die Kollegen von Au-Ja.de haben das ALi MAGiK 1 Mainboard Transcend ALR4 untersucht und einen Artikel darüber verfaßt. Hier ein kurzer Auszug:
      "Bleibt zuletzt noch der Interrupt Request Table des Transcend ALR4. Leider hat Transcend es nicht genutzt, daß der ALi MAGiK 1 ganze 6 PCI-INTs ansteuern kann. Es wurden nur 4 davon genutzt, als würde es sich um ein Mainboard mit VIA Chipsatz handeln. Das ist schade, denn eines der besten Features dieses Chipsatzes bleibt nun ungenutzt. Und gerade bei 6 PCI-Steckplätzen hätte sich eine breitere Resourcenverteilung doch angeboten."
    Und hier geht's zum Artikel...
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    Freitag, 3. August 2001

    19:52 - Autor: Ghanja

    Athlon vs. Athlon4 und die Auswirkung von SSE

    Zu den bekannten Neuerungen des Athlon4 (Palomino) gehören ja bekanntlichermaßen auch die 51 implementierten SSE-Befehle. Inwiefern der Palomino mittels dieser speziellen Befehlssätze seine Stärken zeigen kann, versuchten die Kollegen von LostCircuits herauszufinden. Im Rahmen des Tests wurden eine 1,2 GHz CPU des jeweiligen Modells ins Rennen geschickt und durch eine Serie von Office- und Spiele-Benchmarks gejagt. Als Plattform dazu diente das EPoX EP-8KHA (VIA KT266). Wer LostCircuits kennt, weiß daß die dort ermittelten Resultate genauestens erörtert und auch abgewägt werden. Auf jeden Fall einen Blick wert.
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    02:04 - Autor: Nero24

    Neuer Artikel: SiS 735 bei Planet 3DNow!

    Das monatelange Warten hat nun endlich ein Ende! Spekulationen, Mutmaßungen, Erwartungen - all das entlud sich in unserem brandaktuellen Review des Elitegroup K7S5A mit dem heißbegehrten SiS 735 Chipsatz. Unvorsichtigerweise hatten wir vor ein paar Tagen angedeutet, der SiS 735 sei auf dem Weg in unsere Hexenküche, was einigen Lesern offenbar schlaflose Nächte bereitet hat. 23 (in Worten: dreiundzwanzig) Anfragen per eMail und Kurzmitteilungen im Forum innerhalb von nur zwei Tagen, wann das Review denn nun endlich fertig ist - das gabs noch nie! Aber nun habt ihr es geschafft: Planet 3DNow! proudly presents - the SiS 735!!!

    Holt Euch erstmal Chips und Cola ;-) und dann viel Spaß beim Lesen unseres neuen Artikels...

    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    Donnerstag, 2. August 2001

    18:53 - Autor: Tom

    7 Geforce2 MX 400 Karten im Vergleich

    Diesen Vergleich gibt es auf Rivastation.de, wobei ein TBird 1,2 GHz Testsystem zum Zuge kam:

      "Die jüngste MX400 Generation bietet kaum bessere Leistungen als die "alte" MX Generation – zumindest mit den von NVIDIA vorgeschriebenen Standardtaktraten. Bei den von ASUS und Gainward angebotenen Versionen mit besonders schnellem Speicher sieht das schon anders aus – zumindest wenn man das sehr gute Übertaktungspotential dieser Karten ausnutzt. Wenig Sinn macht dagegen der Speicherausbau auf 64MB. [...] Ein Upgrade von einer alten MX auf MX400 macht kaum Sinn. Wer mehr Leistung möchte oder FSAA auch unter 32Bit Farbtiefe nutzen will, sollte sich eher eine Kyro II oder GTS zulegen, grade mit CPU´s oberhalb von 1000MHz..."
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    Mittwoch, 1. August 2001

    19:15 - Autor: Ghanja

    KT266-Chipsatz-Bug bei 3 doppelseitigen DDR-SDRAMs

    Tom's Hardware berichtet über auftretende Probleme mit KT266 Mainboards, welche sich in Verbindung mit dem Einsatz von drei sog. "double-sided" DIMM-Modulen äußert. Die auftretende Instabilität hat demzufolge ihre Wurzel in einer daraus resultierenden Überlastung des Adress- und Kommandobus. Tom's Hardware bietet hierzu folgende Lösung:

      "Man kann aber diese ärgerliche Tatsache umgehen, indem man im BIOS etwas "trickst". Dieser Workaround beinhaltet, dass man die Adressen 1 Takt früher schaltet (bzw. den Chipselect 1 Takt später). Manchmal sind sogar 2 Taktzyklen erforderlich."

    Nun ja, aufmerksame Leser unserer Reviews wissen ja schon seit Mitte Juni von diesem Problem. Auch wir behalfen uns damals mit dem Heruntesetzen der "DRAM Command Rate" von "1T" auf "2T". Die genaue Erörterung findet ihr übrigens in diesem Teil unseres Shuttle AK31 Reviews. Die Instabilität tritt ja nicht generell auf, sondern nur in bestimmten Anwendungen (z. B. Q3A). Die meisten mometan laufenden DDR-Module sind ja laut Hersteller nur mit CL2.5 spezifiziert und werden vom Anwender auf CL2 "übertaktet". Mit der breiten Verfügbarkeit solcher Module sollte auch dieser "Bug" verschwunden sein. Ein zusätzliches "Entgegenkommen" der BIOS-Programmierer vorausgesetzt ...

    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    18:46 - Autor: Ghanja

    In eigener Sache ...

    Einige von euch haben es bereits bemerkt - um meine Wenigkeit ist es in letzter Zeit etwas ruhig geworden. Dies hat schlicht und ergreifend den Grund, daß ich zur Zeit mit enormen Stress am Arbeitsplatz konfrontiert bin und abends schlicht und ergreifend ziemlich erschöpft bin.
    Der zweite Grund wurde letztes Wochenende geboren. Seit Samstag kämpfe ich nicht nur mit massiven technischen Problemen sondern habe auch das "Ableben" meines TBirds zu bedauern. Kombiniert man nun diese beiden Faktoren, könnt ihr hoffentlich meine momentane Situation etwas begreifen. Wie dem auch sei - ich werde die nächsten paar Tage bis zu meinem kommenden Urlaub nutzen, die "bösen Geister" aus meinem Gehäuse zu scheuchen. Haltet mir die Daumen. Danach geht es auf alle Fälle in alter Frische weiter. Solltet ihr denoch Fragen irgendwelcher Art haben, könnt ihr euch natürlich jederzeit an Tom oder Nero24 wenden, die euch mit Rat und Tat zur Seite stehen.
    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

    18:32 - Autor: Ghanja

    Neues VIA KT266 Stepping verspätet sich

    Nicht näher genannte Quellen von OCWorkBench haben erfahren, daß sich das bereits angekündigte neue Stepping vom VIA KT266 aufgrund von "Bugs" verspäten wird. Die geplante Auslieferung verzögert sich demnach um 2 bis 3 Wochen. Bewahrheitet sich diese Aussage, werden wir wohl noch etwas auf neue Revisionen von KT266-Platinen warten müssen ... :-/

    Thx an Thomas für den Link

    Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen


     

    Nach oben

     

    Copyright © 1999 - 2013 Planet 3DNow!
    Datenschutzerklärung