ASUS X470-Mainboards ab sofort vorbestellbar

Ratin­gen, 13. April, 2018 — Mit dem Vor­ver­kaufs­start der AMD Ryzen-2000-Serie kün­digt ASUS sei­ne neu­en Main­boards mit dem AMD X470-Chip­satz an. Der X470-Chip­satz ist für die AMD Ryzen 2000-Pro­zes­so­ren opti­miert und ist gleich­zei­tig abwärts­kom­pa­ti­bel zu den bis­he­ri­gen Ryzen-Pro­zes­so­ren.

Die ASUS-X470-Seri­en umfas­sen sechs Main­boards für unter­schied­li­che Anwen­dungs­ze­cke und per­sön­lich Vor­lie­ben. Das ROG Cross­hair VII Hero und die WLAN-Vari­an­te ROG Cross­hair VII Hero (WiFi) füh­ren das Lin­eup im dezen­ten Ste­alth-Design für Over­clo­cker, erfah­re­ne Enthu­si­as­ten und Gamer an. Das ROG Strix X470-F Gaming ver­eint ROG-Opti­mie­run­gen, wie ein­fa­ches Tuning und umfas­sen­de Indi­vi­dua­li­sier­bar­keit mit einem güns­ti­ge­ren Ein­stiegs­preis, wäh­rend das ROG Strix X470-I Gaming alle Vor­tei­le ins kom­pak­te Mini-ITX-For­mat schrumpft.

Eine ande­re Rich­tung schlägt das TUF X470-PLUS Gaming mit Kom­po­nen­ten nach Mili­tärstan­dards ein, sowie der Zusam­men­ar­beit mit Indus­trie­part­nern mit dem Fokus auf funk­tio­na­le Inte­gra­ti­on, die über kos­me­ti­sche Abstim­mun­gen hin­aus­geht. Außer­halb der stän­dig wach­sen­den Gaming-Sze­ne posi­tio­niert sich das Prime X470-Pro als Alter­na­ti­ve für Con­tent Crea­ti­on und die täg­li­che Arbeit.
Tuning für Ryzen 2000

Die AMD Ryzen-2000-Serie ver­spricht durch offe­ne Mul­ti­pli­ka­to­ren und den ver­bes­ser­ten XFR-Takt­an­pas­sungs­al­go­rith­mus bereits out-of-the-box mehr Lei­tung als die ers­te Gene­ra­ti­on. Um die maxi­ma­le Per­for­mance und eine lei­se Küh­lung zu gewähr­leis­ten, kön­nen Nut­zer mit der ASUS 5-Fach-Opti­mie­rung mit nur einem Klick das Sys­tem auto­ma­tisch opti­mie­ren. Erfah­re­ne Tuner fin­den umfang­rei­che Ein­stel­lungs­op­tio­nen im viel­fach aus­ge­zeich­ne­tem UEFI. Um dort noch schnel­ler zu den ein­zel­nen Optio­nen zu navi­gie­ren hat ASUS eine neue Such­funk­ti­on inte­griert. Zudem las­sen sich jetzt UEFI-Pro­fi­le im- und expor­tie­ren. Sie las­sen sich so noch ein­fa­cher mit Freun­den aus­tau­schen oder nach einem Clr-CMOS sicher wie­der­her­stel­len.
Nin­ja oder Farb­feu­er­werk – Design nach jedem Geschmack

Alle zum Ver­kaufs­start vor­ge­stell­ten ASUS-X470-Main­boards sind in dezen­ten, dunk­len – ja bei­na­he mono­chro­men — Far­ben gehal­ten. So hat der Nut­zer die freie Wahl bei der farb­li­chen Gestal­tung des PCs durch die inte­grier­te Aura Sync RGB-Beleuch­tung. Aura Sync zau­bert nicht nur Far­ben und Beleuch­tungs­ef­fek­te auf das Main­board, son­dern ermög­licht zudem eine syn­chro­ni­sier­te Beleuch­tung des kom­plet­ten Aura-Sync-Öko­sys­tems aus inter­nen Kom­po­nen­ten und exter­ner Peri­phe­rie. Jedes X470-Main­board besitzt min­des­tens einen RGB-Hea­der, die X470-Main­boards der ROG-Serie ver­fügt zusätz­lich über einen adres­sier­ba­ren Hea­der.
Bei allen X470-Main­boards kön­nen die RGB-LEDs aber auch schnell und ein­fach im UEFI über einen Schal­ter aus­ge­schal­tet wer­den. Die ROG-Main­boards gehen sogar soweit und deak­ti­viert mit­tels des sepa­ra­ten Ste­alth-Mode zusätz­lich alle Dia­gno­se-LED.
Aus­stat­tung für Gaming und mehr

Zum Schutz des Sys­tems sind die PCIe-x16-Slots, die an die CPU ange­bun­den sind, mit der SafeS­lot-Tech­no­lo­gie ver­stärkt. Über den Pro­zes­so­ren ist zudem ein M.2-Slot mit vier Lanes ange­bun­den, der durch einen wei­te­ren Slot mit Chip­satz-Anbin­dung ergänzt wird. Daher bie­ten alle ASUS-X470-Main­boards zwei Schnitt­stel­len für schnel­le NVMe-SSDs an. Im UEFI kön­nen per Secu­re Era­se neben SATA- jetzt auch NVMe-SSD sicher gelöscht wer­den. Jedes X470-Main­board ver­fügt min­des­tens über zwei USB-3.1-Gen-2-Anschlüsse mit 10Gbs an der Rück­sei­te. Die meis­ten Main­board-Vari­an­ten bie­ten zusätz­lich einen inter­nen USB-3.1-Gen-2-Frontpanel-Anschluss. Schnel­le und zuver­läs­si­ge Netz­werk­ver­bin­dun­gen ermög­li­chen Intel-Giga­bit-Netz­werk-Con­trol­ler auf den ROG- und Prime-Main­boards. Das ROG Cross­hair VII Hero (WiFi) und das ROG Strix X470-I Gaming sind bereits mit inte­grier­tem Wire­less-AC und Blue­tooth 4.2 aus­ge­stat­tet.

Ver­füg­bar­keit und Prei­se
Die Main­boards ROG-Strix, TUF-Gaming und Prime-Serie sind ab sofort vor­be­stell­bar. Die unver­bind­li­chen Preis­emp­feh­lun­gen inklu­si­ve 19% Mehr­wert­steu­er betra­gen: ROG CROSSHAIR VII HERO (WI-FI) 279,99 EUR ROG CROSSHAIR VII HERO 263,99 EUR
ROG STRIX X470-F Gaming 199,99 EUR
ROG STRIX X470-I Gaming 189,99 EUR
Prime X470-PRO 161,99 EUR
TUF X470-PLUS GAMING 149,99 EUR

: