LibreOffice 7.1.6 (Community)

Libre­Of­fice ist ein kos­ten­lo­ses, leis­tungs­star­kes Office-Paket, und ein Nach­fol­ger von OpenOffice(.org). Sei­ne kla­re Ober­flä­che und sei­ne mäch­ti­gen Werk­zeu­ge las­sen Sie Ihre Krea­ti­vi­tät ent­fal­ten und Ihre Pro­duk­ti­vi­tät stei­gern. Libre­Of­fice ver­eint meh­re­re Anwen­dun­gen, was es zum über­zeu­gends­ten frei­en und quell­of­fe­nen Office-Paket auf dem Markt macht: Wri­ter, die Text­ver­ar­bei­tung, Calc die Tabel­len­kal­ku­la­ti­on, Impress, das Prä­sen­ta­ti­ons­pro­gramm, Draw das Zei­chen­pro­gramm, Base die Daten­bank­ver­wal­tung und Math der For­me­ledi­tor. (…) Wei­ter­le­sen »

AMD to Present at the Deutsche Bank 2021 Technology Conference

SANTA CLARA, Calif., Sept. 01, 2021 — Today, AMD (NASDAQ: AMD) announ­ced that Devin­der Kumar, exe­cu­ti­ve vice pre­si­dent, chief finan­cial offi­cer and tre­a­su­rer, will pre­sent at the Deut­sche Bank 2021 Tech­no­lo­gy Con­fe­rence on a vir­tu­al basis on Fri­day, Sep­tem­ber 10, 2021 at 2:05pm ET/11:05am PT.   A real-time video web­cast of the pre­sen­ta­ti­on can be acces­sed on AMD’s Inves­tor Rela­ti­ons web­site ir.amd.com.
(…) Wei­ter­le­sen »

Kühler von Sockel AM4 können auf AM5 wohl weitergenutzt werden

Bei der Ein­füh­rung des Sockel AM4 im Retail­be­reich im Früh­jahr 2017 war der Auf­schrei in der Gemein­de groß: wäh­rend zuvor jah­re­lang die vor­han­de­nen Küh­ler über ver­schie­de­ne AMD-Platt­for­men hin­weg wei­ter­ver­wen­det wer­den konn­ten – der Low-End-Sockel AM1 aus­ge­nom­men – änder­te AMD bei AM4 die Posi­ti­on bzw. Abstän­de der Befes­ti­gungs­punk­te. Beim kom­men­den Sockel AM5 könn­te der Auf­schrei aus­blei­ben, wenn­gleich nicht jeder belie­bi­ge Sockel-AM4-Küh­ler auf dem Sockel AM5 wei­ter­ver­wen­det wer­den kann. (…) Wei­ter­le­sen »

Raphael, Rembrandt und AMD 600 bleiben bei PCI-Express 4.0

Anders als Intel, die Ende des Jah­res mit dem Hybrid-Pro­zes­sor Alder-Lake PCI-Express 5.0 ein­füh­ren wer­den, bleibt AMD vor­erst bei PCI-Express 4.0. Zur Erin­ne­rung: AMD hat­te PCIe 4.0 2019 mit dem X570-Chip­satz und der Pro­zes­sor-Genera­ti­on Matis­se ein­ge­führt. Intel dage­gen ist erst mit Rocket Lake erst im Früh­jahr 2021 auf den PCIe‑4.0‑Zug auf­ge­sprun­gen und wird die Platt­form bereits nach etwas mehr als einem hal­ben Jahr wie­der ablö­sen. (…) Wei­ter­le­sen »

LibreOffice 7.2.0 (Community)

Libre­Of­fice ist ein kos­ten­lo­ses, leis­tungs­star­kes Office-Paket, und ein Nach­fol­ger von OpenOffice(.org). Sei­ne kla­re Ober­flä­che und sei­ne mäch­ti­gen Werk­zeu­ge las­sen Sie Ihre Krea­ti­vi­tät ent­fal­ten und Ihre Pro­duk­ti­vi­tät stei­gern. Libre­Of­fice ver­eint meh­re­re Anwen­dun­gen, was es zum über­zeu­gends­ten frei­en und quell­of­fe­nen Office-Paket auf dem Markt macht: Wri­ter, die Text­ver­ar­bei­tung, Calc die Tabel­len­kal­ku­la­ti­on, Impress, das Prä­sen­ta­ti­ons­pro­gramm, Draw das Zei­chen­pro­gramm, Base die Daten­bank­ver­wal­tung und Math der For­me­ledi­tor. (…) Wei­ter­le­sen »

AMD Investor-Präsentation August 2021

Nach dem letz­ten Update der Inves­tor-Prä­sen­ta­ti­on vom Mai 2021 hat AMD die­se nun nach den Zah­len des zwei­ten Quar­tals aktua­li­siert und merk­wür­di­ger­wei­se genau die bei­den Foli­en (30 und 31) vom Mai, die die Finanz­da­ten ent­hiel­ten, ent­fernt. Ansons­ten wur­de nur die Folie 27 “AMD Lea­ders­hip Pack­a­ging” hin­zu­ge­fügt, die aller­dings schon aus der aktu­el­len Cor­po­ra­te Pre­sen­ta­ti­on vom Juli 2021 bekannt ist. Ansons­ten wur­den teil­wei­se nur Klei­nig­kei­ten an den Foli­en 5, 8, 12. 13 und 26 geändert.
(…) Wei­ter­le­sen »

Reviewübersicht AMD Radeon RX 6600XT

Ab mor­gen sol­len die Gra­fik­kar­ten auf Basis des Rade­on RX 6600XT von AMD zu einer Unver­bind­li­chen Preis­emp­feh­lung von 380 Euro von den Board-Part­nern ASRock, ASUS, Bio­star, Giga­byte, MSI, Power­Co­lor, SAPPHIRE, XFX und Yes­ton erhält­lich sein. Die­se sol­len laut AMD vor allem bei AAA-Spie­le-Titeln in Full HD glän­zen. Im Anschluss fin­det Ihr eine Über­sicht der bis­lang erschie­nen Reviews. (…) Wei­ter­le­sen »

AMD Ryzen 5000G “Cezanne” Desktop-APUs erhältlich — Review-Übersicht

Seit Don­ners­tag sind AMDs Ryzen 5000G Desk­top-Pro­zes­so­ren auf Basis von Zen 3 mit inte­grier­ter Vega-Gra­fik erhält­lich. Aktu­ell bele­gen der 8‑Kerner Ryzen 7 5700G (ab 369 Euro) und der 6‑Kerner Ryzen 5 5600G  (ab 269 Euro) die Plät­ze 1 und 3 beim Preis­ver­gleich Geiz­hals und bei Mind­fac­to­ry sind bereits von bei­den Model­len jeweils fast 1.000 Stück ver­kauft wor­den.  Nach­fol­gend eine Review-Über­sicht und die Prä­sen­ta­ti­on von AMD.
(…) Wei­ter­le­sen »

AMD Corporate Presentation Juli 2021

Seit dem Sep­tem­ber 2019 stellt AMD neben der Inves­to­ren­prä­sen­ta­ti­on eine Unter­neh­mens­prä­sen­ta­ti­on (Cor­po­ra­te Pre­sen­ta­ti­on) zur Ver­fü­gung, die auf die aktu­ells­ten Pro­duk­te des Unter­neh­mens ein­geht, etwas aus­führ­li­cher ist und die aktu­ells­ten Road­maps ent­hält. Die Prä­sen­ta­ti­on vom Juli ent­hält unter ande­rem Infor­ma­tio­nen zum Pack­a­ging mit AMDs 3D Chip­lets (Folie 21), dem Hin­weis, dass die Data Cen­ter GPUs mit CDNA 2 zum Jah­res­en­de erschei­nen (Sli­de 31) und die AMD Rade­on RX 6000M Serie für Note­books (Folie 43). (…) Wei­ter­le­sen »

Ryzen Master 2.8.0.1937

AMD hat auf sei­ner Web­sei­te das Over­clo­cking-Tool Ryzen Mas­ter in einer neu­en Ver­si­on zum Down­load bereit gestellt, das ihr auch in unse­rem Down­load­be­reich fin­det. Regis­trier­te Mit­glie­der des Forums kön­nen den Down­load dort auch auf Beob­ach­tung set­zen und wer­den bei Updates auto­ma­tisch informiert.

Seit der Ver­si­on 2.6.0.x von Ryzen Mas­ter wer­den AMDs Ryzen 5000 Pro­zes­so­ren unter­stützt. Mit Ryzen Mas­ter für Win­dows 10 (64 Bit) kön­nen Ryzen-Pro­zes­so­ren auf Sockel-AM4-Main­boards und Ryzen-Thre­ad­rip­per-Pro­zes­so­ren auf Sockel-TR4-Main­boards und Sockel-sTR40-Main­boards mit benut­zer­de­fi­nier­ten Takt­ra­ten- und Span­nungs­ein­stel­lun­gen betrie­ben werden.
(…) Wei­ter­le­sen »

AMD-Aktie schließt drei Tage hintereinander auf Allzeithoch

Getrie­ben von den bes­ser als erwar­te­ten letz­ten Quar­tals­zah­len und einer erneut erhöh­ten Umsatz­pro­gno­se für das Gesamt­jahr 2021  sowie zahl­rei­chen posi­ti­ven Ana­lys­ten­be­wer­tun­gen hat die Aktie von AMD die Mar­ke von 100 US-Dol­lar durch­bro­chen und ist damit seit Mit­te Mai um gute 47 Pro­zent im Wert gestie­gen. (…) Wei­ter­le­sen »

Mindfactory-CPU-Verkäufe im Juli: AMD nur noch bei 76 Prozent Anteil

Bei der Anzahl der ver­kauf­ten CPUs beim Händ­ler Mind­fac­to­ry zei­gen die aktu­el­len Zah­len von inge­bor AMD sowohl beim Anteil, als auch bei der Gesamt­zahl auf einem Tief­punkt der letz­ten 12 Mona­te. Aller­dings hat sich der durch­schnitt­li­che Ver­kaufs­preis eines Pro­zes­sors bei AMD auf 327,40 € sta­bi­li­siert, wäh­rend die­ser bei Intel noch ein­mal um fast 10 Pro­zent auf 238,85 € gefal­len ist.
(…) Wei­ter­le­sen »

AMD Corporate Presentation April 2021

Seit dem Sep­tem­ber 2019 stellt AMD neben der Inves­to­ren­prä­sen­ta­ti­on eine Unter­neh­mens­prä­sen­ta­ti­on (Cor­po­ra­te Pre­sen­ta­ti­on) zur Ver­fü­gung, die auf die aktu­ells­ten Pro­duk­te des Unter­neh­mens ein­geht, etwas aus­führ­li­cher ist und die aktu­ells­ten Road­maps ent­hält. Die Prä­sen­ta­ti­on vom April rei­chen wir nun etwas ver­spä­tet nach. (…) Wei­ter­le­sen »

Auch Xilinx mit Rekordumsatz von 879 Millionen US-Dollar

Neben AMD hat auch Xilinx, deren Über­nah­me durch AMD bis Ende des Jah­res abge­schlos­sen sein soll, am ver­gan­ge­nen Mitt­woch einen neu­en Rekord­um­satz von 879 Mil­lio­nen US-Dol­lar — den zwei­ten in Fol­ge — im Rah­men der aktu­ells­ten Quar­tals­zah­len ver­mel­det. Der Umsatz stieg damit im Ver­gleich zum vor­her­ge­hen­den Quar­tal um 3 Pro­zent und im Jah­res­ver­gleich um 21 Pro­zent. (…) Wei­ter­le­sen »

AMD Radeon RX 6600 XT für 379 EUR vorgestellt

AMD erwei­tert heu­te die Gra­fik­kar­ten-Fami­lie RDNA‑2 um ein wei­te­res Modell nach unten. Nach den Top­mo­del­len RX 6900 XT, RX 6800 XT, RX 6800 und der Mit­tel­klas­se-Kar­te RX 6700 XT folgt mit der RX 6600 XT nun ein wei­te­res Modell. Dafür hat AMD sich nicht etwa beim bereits exis­tie­ren­den Navi-22-Chip der RX 6700 XT bedient, son­dern extra einen neu­en Chip namens Navi 23 auf­ge­legt, deut­lich erkenn­bar an der Die­flä­che. Wäh­rend Navi 22 336 mm² Flä­chen­ver­brauch auf­weist, genü­gen der Navi 23 237 mm², also mehr Chips je Wafer, höhe­re Aus­beu­te, nied­ri­ge­re Fer­ti­gungs­kos­ten. (…) Wei­ter­le­sen »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen