Special 2: Corsair RM Series RM450 450W (CP-9020066-EU)

Artikel-Index:

Wer sich mit Netz­tei­len aus­ein­an­der­setzt, trifft regel­mä­ßig auf bestimm­te Namen, die medi­al im Vor­der­grund ste­hen und eine beson­de­re Markt­po­si­ti­on ein­neh­men. Cor­sair ist einer die­ser Namen, da sie unter den bran­chen­frem­den Her­stel­lern ver­gleichs­wei­se früh in das Geschäft mit den Strom­spen­dern ein­ge­stie­gen sind. Schon von Anfang an haben sie auf bil­li­ge Pro­duk­te ver­zich­tet und sich mit Pla­ti­nen von CWT und Sea­so­nic in der Mit­tel- und Ober­klas­se plat­ziert. Dabei konn­te Cor­sair durch sei­ne Poli­tik des Direkt­ver­triebs vor allem preis­lich punk­ten. Ohne nen­nens­wer­ten Qua­li­täts­ver­lust waren die Ange­bo­te güns­ti­ger als beim eige­nen ODM Sea­so­nic. Das Fest­hal­ten an Sin­gle-Rails und die neu­en Bud­get-Bau­rei­hen haben sie letzt­lich etwas in die Mit­tel­mä­ßig­keit abdrif­ten las­sen, beschä­di­gen das gute Image aber kaum.

Im heu­ti­gen Spe­cial stel­len wir die neus­te Gene­ra­ti­on der 80-PLUS-Gold-Netz­tei­le vor, die nicht nur über ein neu­es Gehäu­se­de­sign und Eigen­schaf­ten aus dem Mar­ke­ting-Sprech ver­fü­gen, son­dern eine ech­te Neue­rung bie­ten. Mitt­ler­wei­le las­sen sich Netz­tei­le auch mit einer eige­nen, nicht stan­dar­di­sier­ten Soft­ware über­wa­chen. Das RM450 ist das kleins­te die­ser Model­le und wird auf den nach­fol­gen­den Sei­ten genau­er von uns unter die Lupe genom­men. Wir bedan­ken uns bei Cor­sair für die Bereit­stel­lung des Test­mus­ters und wün­schen viel Spaß beim Lesen!

» Lie­fer­um­fang, Pro­duk­t­ei­gen­schaf­ten und Leis­tungs­da­ten