Mit der ROG Strix, TUF Gam짯ing- und Prime-Serie brin짯gen ASUS und AMD PCIe 4.0 in den Mainstream.

 
  • Robus짯te Strom짯ver짯sor짯gung: Ver짯bes짯ser짯te VRMs f체r zuver짯l채s짯si짯ge, reak짯ti짯ons짯schnel짯le Leis짯tung. Zudem ver짯f체짯gen die meis짯ten Model짯le 체ber Strom짯an짯schl체s짯se mit ProCool-Solid-Pin-Buchsen

  • Umfas짯sen짯de Kon짯nek짯ti짯vi짯t채t: Inklu짯si짯ve 2,5멒bit/s멐thernet, Intel WiFi 6, USB 3.2 Gen 2 Type멌 und PCIe 4.0 M.2

  • Ver짯bes짯ser짯te Erfah짯rung: Neu짯ar짯ti짯ge KI-gest체tz짯te Mikro짯fon짯tech짯no짯lo짯gie zur Ger채usch짯un짯ter짯dr체짯ckung f체r kris짯tall짯kla짯re Kom짯mu짯ni짯ka짯ti짯on im Spiel und BIOS-Flash짯back f체r ein짯fa짯che zuk체nf짯ti짯ge Updates

 

Ratin짯gen, Deutsch짯land, 21. Mai 2020  ASUS k체n짯digt neue Main짯boards mit dem AMD B550-Chip짯satz an, der das Poten짯zi짯al von PCIe짰 4.0 f체r PCs im Main짯stream-Seg짯ment ver짯f체g짯bar macht. Main짯boards mit AMD B550-Chip짯satz k철n짯nen die 20 uni짯ver짯sel짯len PCIe 4.0멛anes der AMD Ryzen꽓 Desk짯top-Pro짯zes짯so짯ren der 3. Gene짯ra짯ti짯on nut짯zen. Der pri짯m채짯re PCIe-Steck짯platz auf allen neu짯en ASUS B550-Boards bie짯tet 16 Lanes mit Gen 4멚onnektivit채t. Tei짯le der 3. Gene짯ra짯ti짯on von AMD Ryzen꽓 ver짯f체짯gen 체ber bis zu vier USB 3.2 Gen 2멠orts, die mit bis zu 10 Gbps direkt 체ber die CPU ange짯bun짯den sind. ASUS bie짯tet dar짯체ber hin짯aus zahl짯rei짯che Funk짯tio짯nen zur Ver짯bes짯se짯rung sei짯ner B550-Main짯boards wie Wi-Fi 6, leis짯tungs짯f채짯hi짯ge VRMs, h철he짯ren RAM-Takt, 2,5G-Ethernet, BIOS-Flash짯back und Unter짯st체t짯zung f체r AI Noi짯se Can짯cel짯ling. Die neue KI-Rausch짯un짯ter짯dr체짯ckungs짯tech짯no짯lo짯gie arbei짯tet mit fort짯schritt짯li짯chen Fil짯tern, um sicher짯zu짯stel짯len, dass Hin짯ter짯grund짯ge짯r채u짯sche sau짯ber her짯aus짯ge짯fil짯tert wer짯den. Der B550-Chip selbst erh채lt ein Upgrade auf PCIe 3.0 f체r sei짯ne inte짯grier짯ten Lanes. Die짯se Upgrades machen den B550 zu einer ver짯lo짯cken짯den Platt짯form f체r Mainstream-Systeme.

Die Inge짯nieu짯re und Desi짯gner von ASUS haben ins짯ge짯samt elf B550-Main짯boards aus drei Fami짯li짯en ent짯wi짯ckelt. ROG Strix-Boards erg채n짯zen das obe짯re Spek짯trum mit inno짯va짯ti짯ven Funk짯tio짯nen wie effi짯zi짯en짯ten und k체h짯len VRMs, ver짯bes짯ser짯tem Sound sowie 2,5멒igabit-Ethernet- und Wi-Fi-6-Kon짯nek짯ti짯vi짯t채t 체ber den Intel-Con짯trol짯ler. TUF Gam짯ing-Boards ver짯ei짯nen High-End-Fea짯tures mit einem kampf짯erprob짯ten, zuver짯l채s짯si짯gen und erschwing짯li짯chen Gesamt짯pa짯ket, w채h짯rend die Prime-Serie alle Funk짯tio짯nen bie짯tet, die f체r All짯round-Builds erfor짯der짯lich sind.

 

ROG Strix B550멐 Gaming

ASUS hat die ROG Strix B550멐 Gam짯ing mit Blick auf AMDs Hoch짯leis짯tungs짯pro짯zes짯so짯ren und Set짯ups mit zwei oder drei Erwei짯te짯rungs짯kar짯ten ent짯wi짯ckelt. Der AM4-Sockel wird flan짯kiert von einem 14+2몊tufigen VRM f체r zuver짯l채s짯si짯ge Leis짯tung unter Dau짯er짯be짯las짯tung durch Mehr짯kern-CPUs, w채h짯rend ver짯st채rk짯te PCIe x16 SafeS짯lots Mul짯ti-GPU-Action in Zwei-Wege-SLI- oder Drei-Wege-Cross짯FireX-Set짯ups f체r Spieler*innen und Krea짯ti짯ve glei짯cher짯ma짯횩en unterst체tzen.
 
Sechs L체f짯ter짯an짯schl체s짯se sowie die dedi짯zier짯ten AIO- und Pum짯pen짯an짯schl체s짯se des ROG Strix B550멐 Gam짯ing erm철g짯li짯chen so ein짯fa짯che oder kom짯ple짯xe Kon짯fi짯gu짯ra짯tio짯nen, je nach dem wie es der Sys짯tem짯auf짯bau erfor짯der짯lich macht. Die Q멑an-Steue짯rung mit auto짯ma짯ti짯scher Erken짯nung der L체f짯ter짯ge짯schwin짯dig짯keit und meh짯re짯ren Vor짯ein짯stel짯lun짯gen macht es ein짯fach, sowohl die Tem짯pe짯ra짯tu짯ren als auch den Ger채usch짯pe짯gel nied짯rig zu hal짯ten. Zwei M.2멣teckpl채tze k철n짯nen SSDs mit einer L채n짯ge von bis zu 110 mm auf짯neh짯men, die bei짯de mit K체hl짯k철r짯pern ver짯se짯hen sind, um eine ther짯mi짯sche Dros짯se짯lung bei inten짯si짯ver Belas짯tung zu ver짯hin짯dern. Das ROG Strix B550멐 Gam짯ing ver짯f체gt 체ber einen Intel-basier짯ten 2,5멒b-Ethernet- und Wi-Fi-6-Con짯trol짯ler. Au횩er짯dem gibt es Blue짯tooth 5.1멪nterst체tzung f체r kabel짯lo짯se Head짯sets, Smart짯phones und Tablets.
 
Die USB-Kon짯nek짯ti짯vi짯t채t ist beim ROG Strix B550멐 beson짯ders umfang짯reich: Es gibt drei USB 3.2 Gen 2멇nschl체sse (einen Typ-C-Port und zwei Typ-A-Anschl체s짯se) sowie eine Hand짯voll USB 3.2 Gen 1- und USB 2.0멇nschl체sse. ASUS hat zudem einen USB 3.2 Gen 2멑rontanschluss f체r die neu짯es짯ten Geh채u짯se integriert.
Der High-End-Audio-Chip Supreme짯FX S1220A wird mit einem prak짯ti짯schen Beglei짯ter in Form eines Audio Type-C-Port f체r den Anschluss von Kopf짯h철짯rern und Head짯sets der neu짯es짯ten Gene짯ra짯ti짯on gelie짯fert. Ins짯ge짯samt ste짯hen vier RGB-Strip-Hea짯der zur Ver짯f체짯gung zwei Stan짯dard-Hea짯der und zwei adres짯sier짯ba짯re Gen 2멇nschl체sse mit indi짯vi짯du짯el짯ler LED-Steue짯rung, redu짯zier짯ter Latenz짯zeit und auto짯ma짯ti짯scher Kon짯fi짯gu짯ra짯ti짯ons짯un짯ter짯st체t짯zung. Alle die짯se Leucht짯di짯oden k철n짯nen mit einem Klick abge짯schal짯tet wer짯den, um dem Board einen dezenten쒫lack-Ops-Look zu ver짯lei짯hen. Wei짯te짯re Neue짯run짯gen sind das BIOS Flash짯Back zur Aktua짯li짯sie짯rung der Firm짯ware ohne CPU und die Neu짯be짯le짯gung des Reset-Tas짯ters mit FlexKey.
 

ROG Strix B550멑 Gaming (Wi-Fi)

Das ROG Strix B550멑 Gam짯ing beweist, wor짯auf es ankommt, wenn ein leis짯tungs짯ori짯en짯tier짯tes Main짯board mit einer gesun짯den Dosis Luxus gefor짯dert wird. Das 12+2몊tufige VRM ist bereit f체r die bes짯ten Ryzen꽓 CPUs, und 8 +4몆olige Pro짯Cool-Strom짯an짯schl체s짯se mit mas짯si짯ven Pins sor짯gen f체r eine zuver짯l채s짯si짯ge und sta짯bi짯le Strom짯ver짯sor짯gung der Power Stages.

Die짯ses Modell ver짯f체gt 체ber einen Intel I255멫 2,5 Gb Ether짯net und Intel Wi-Fi-6-AX200-Adap짯ter. Der unver짯f채lsch짯te Audio짯co짯dec Supreme짯FX S1220A ist eine per짯fek짯te Erg채n짯zung, wenn auch ohne den Audio-Typ-C-Anschluss des B550멐. Das B550멑 folgt dem unver짯kenn짯ba짯ren visu짯el짯len Stil der ROG Strix-Fami짯lie und sieht dank meh짯re짯rer Beleuch짯tungs짯zo짯nen und einer inte짯grier짯ten E/A멇bdeckung auch f체r sich allein genom짯men sehr beein짯dru짯ckend aus. Zur indi짯vi짯du짯el짯len Anpas짯sung k철n짯nen zahl짯rei짯che Stan짯dard- und adres짯sier짯ba짯re Gen2-RGB-LED-Strips hin짯zu짯ge짯f체gt wer짯den alles mit Aura Sync-Unter짯st체t짯zung f체r eine ein짯fa짯che Konfiguration.

 

ROG Strix B550멗 Gaming

Das ROG Strix B550멗 Gam짯ing wur짯de f체r klei짯ne Builds mit gro짯횩en Ambi짯tio짯nen kon짯zi짯piert. Das Mini-ITX-Design bie짯tet Platz f체r einen ein짯zel짯nen PCIe 4.0 x16 Steck짯platz, aber der kom짯pak짯te Form짯fak짯tor hat ande짯re Vor짯tei짯le. Das B550멗 kann kom짯pa짯ti짯ble DIMMs mit Geschwin짯dig짯kei짯ten von bis zu 4400 MHz und dar짯체ber hin짯aus ansteu짯ern, indem es die Vor짯tei짯le der k체r짯ze짯ren Lei짯ter짯bahn짯l채n짯ge zwi짯schen den RAM-Steck짯pl채t짯zen und der CPU nutzt. Das 8+2 DrMOS-Span짯nungs짯reg짯ler짯mo짯dul eig짯net sich her짯vor짯ra짯gend f체r Ryzen꽓 CPUs der 3. Gene짯ra짯ti짯on. Eine akti짯ve K체h짯lung auf dem VRM und ein acht짯po짯li짯ger Steck짯ver짯bin짯der mit unse짯rem Pro짯Cool II-Design stel짯len sicher, dass die Strom짯ver짯sor짯gung in den engen Gren짯zen von Mini-ITX-Geh채u짯sen sta짯bil bleibt.

Das vor짯in짯stal짯lier짯te E/A멠anel ist mit USB 3.2 Gen 2 Typ-C- und Typ-A-Ports, einem Intel I225멫 2.5Gb-Ethernet-Anschluss sowie einem Intel AX200 Wi-Fi 6- und Blue짯tooth 5.1멇dapter aus짯ge짯stat짯tet. Bei klei짯nen Sys짯te짯men ist es wahr짯schein짯li짯cher, dass ein schnel짯ler exter짯ner Spei짯cher ange짯schlos짯sen ist, daher hat ASUS f체r die neu짯es짯ten Geh채u짯se einen USB 3.2 Gen 2멇nschluss f체r das Front짯pa짯nel hin짯zu짯ge짯f체gt. Die 3,5몀m-Anschl체sse sind alle mit LED-Leuch짯ten in ein짯zig짯ar짯ti짯gen Far짯ben ver짯se짯hen, um eine ein짯fa짯che Iden짯ti짯fi짯zie짯rung beim Anschluss von ana짯lo짯gen Laut짯spre짯chern, Head짯sets oder Mikro짯fo짯nen zu erm철g짯li짯chen. Es gibt auch einen beglei짯ten짯den rausch짯ge짯fil짯ter짯ten Audio-Typ-C-Anschluss f체r ent짯spre짯chen짯de Mikro짯fo짯ne und Headsets.

 

TUF Gaming B550-Plus

Das TUF Gam짯ing B550-Plus ver짯f체gt 체ber ein 8+2 DrMOS-Span짯nungs짯reg짯ler짯mo짯dul und meh짯re짯re gro횩짯z체짯gig dimen짯sio짯nier짯te K체hl짯k철r짯per auf den VRM, Chip짯satz- und M.2멣teckpl채tzen, die sicher짯stel짯len, dass alle pri짯m채짯ren Kom짯po짯nen짯ten unter Last k체hl blei짯ben. Der PCIe 4.0 x16-Haupt짯steck짯platz ist mit SafeS짯lot-Ver짯st채r짯kung f체r beson짯ders schwe짯re Gra짯fik짯kar짯ten aus짯ge짯stat짯tet, w채h짯rend ein Pro짯Cool-Anschluss mit Solid-Core-Stif짯ten zus채tz짯li짯che Sicher짯heit bei der Ver짯wen짯dung leis짯tungs짯in짯ten짯si짯ver CPUs bietet.

Die bei짯den M.2멣teckpl채tze neh짯men jeweils SSDs bis zu einer L채n짯ge von 110 mm auf, w채h짯rend das Duo der PCIe x16-Steck짯pl채t짯ze Cross짯FireX-Kon짯fi짯gu짯ra짯tio짯nen unter짯st체tzt. Auf der R체ck짯sei짯te befin짯den sich USB-Ports aller moder짯nen Typen, die dank eines Onboard-Hea짯ders mit Thun짯der짯bolt 3멚onnektivit채t wei짯ter auf짯ge짯r체s짯tet wer짯den k철n짯nen. Eine BIOS Flash짯Back-Tas짯te befin짯det sich in der N채he eines der Ports f체r CPU-lose UEFI-Upgrades.

Das TUF B550-Plus ist mit einem 2,5멒b-Ethernet aus짯ge짯stat짯tet und ver짯f체gt 체ber einen M.2멐-Key-Steckplatz f체r ein Wi-Fi 6- und Blue짯tooth 5.1멪pgrade. Der Audio-Codec Real짯tek S1200A wird durch die DTS Cus짯tom-Unter짯st체t짯zung f체r Head짯set-3D-Sur짯round-Sound-Vir짯tua짯li짯sie짯rung wei짯ter ver짯bes짯sert, so dass Fil짯me und kom짯pa짯ti짯ble Spie짯le mit unver짯f채lsch짯tem und posi짯ti짯ons짯ge짯nau짯em Klang aufleben.

Die grau-schwar짯ze TUF-횆sthe짯tik und ihre gel짯ben Akzen짯te sind f체r sich genom짯men unver짯wech짯sel짯bar, aber die짯se Farb짯pa짯let짯te eig짯net sich auch her짯vor짯ra짯gend als Grund짯la짯ge f체r zus채tz짯li짯che Beleuch짯tun짯gen. Ein adres짯sier짯ba짯rer Gen-2-RGB-LED-Hea짯der und zwei Stan짯dard짯hea짯der k철n짯nen mit zus채tz짯li짯chen Strei짯fen ver짯ka짯belt wer짯den, um eine ein짯fa짯che visu짯el짯le Anpas짯sung zu erm철glichen.

 

TUF Gaming B550M-Plus (Wi-Fi)

Das TUF Gam짯ing B550M-Plus (Wi-Fi) 체ber짯nimmt vie짯le der oben genann짯ten Funk짯tio짯nen des B550-Plus und wan짯delt sie in den klei짯ne짯ren microATX-Auf짯bau um. Die짯ses Board beh채lt die sel짯ben PCIe-x16- und M.2멣teckplatzpaare wie sein ATX-Geschwis짯ter짯mo짯dell. Der Haupt짯un짯ter짯schied besteht dar짯in, dass einer der M.2멣teckpl채tze stan짯dard짯m채짯횩i짯ge 80-mm-Ger채짯te anstel짯le von l채n짯ge짯ren 110-mm-Ein짯hei짯ten auf짯nimmt. Im Gegen짯zug bie짯tet die짯ses Modell ein attrak짯ti짯ve짯res Preis짯ni짯veau in Ver짯bin짯dung mit sei짯nen redu짯zier짯ten Ma횩en.

Das B550M-Plus ist in zwei Vari짯an짯ten erh채lt짯lich: mit oder ohne Intel AX200 Wi-Fi 6 und Blue짯tooth 5.1 Con짯trol짯ler sowie ent짯spre짯chen짯der Anten짯nen. Bei짯de Vari짯an짯ten ver짯f체짯gen aber 체ber 2,5멒b-Ethernet-Konnektivit채t, Real짯tek S1200A-Audio mit DTS Cus짯tom-Sup짯port und eine Viel짯zahl von L체f짯ter- und RGB-LED-Anschl체s짯sen ein짯schlie횩짯lich adres짯sier짯ba짯rer Gen-2-Anschl체sse.

 

Prime B550-Plus

Die짯ses Top-Modell der Prime-Serie eig짯net sich f체r den Betrieb eines Gam짯ing-Rigs der Mit짯tel짯klas짯se oder als soli짯de Grund짯la짯ge f체r ein AMD-basier짯tes Pro짯duk짯ti짯vi짯t채ts짯sys짯tem. Das Prime B550-Plus ist wie geschaf짯fen f체r den Betrieb von Ryzen꽓 Chips der Mit짯tel짯klas짯se, und es ist mit K체hl짯k철r짯pern auf dem VRM und dem Chip짯satz f체r her짯vor짯ra짯gen짯de St채짯bi짯li짯t채t ausgestattet.

Die bei짯den PCIe x16-Steck짯pl채t짯ze unter짯st체t짯zen Cross짯FireX, falls ein Dual-GPU-Set짯up f체r das Sys짯tem ben철짯tigt wird, w채h짯rend die zwei M.2멣teckpl채tze 110-mm-SSDs auf짯neh짯men. Wenn die USB 3.2 Gen 2멇nschl체sse auf der R체ck짯sei짯te nicht aus짯rei짯chen, kann eine optio짯na짯le Thun짯der짯bol짯tEX 3멚arte hin짯zu짯ge짯f체gt und an den bereit짯ge짯stell짯ten Hea짯der ange짯schlos짯sen wer짯den, um noch mehr Peri짯phe짯rie-Band짯brei짯te zu erhal짯ten. Die neu짯tra짯le Farb짯pa짯let짯te des Prime B550-Plus ist so dezent, dass sie zu jedem Geh채u짯se passt, aber es auch gen체짯gend Raum f체r krea짯ti짯ve far짯bi짯ge Geh채u짯se짯be짯leuch짯tun짯gen hergibt.

 

Prime B550M멇 (Wi-Fi)

Der Platz in B체ros und Wohn짯r채u짯men ist oft knapp bemes짯sen, was das Prime B550M멇 (Wi-Fi) zu einer guten Wahl macht, um dort den Platz opti짯mal zu nut짯zen,  wo ein ATX-Geh채u짯se m철g짯li짯cher짯wei짯se nicht hin짯passt. Die짯se Vari짯an짯te des B550-Plus bie짯tet nahe짯zu die glei짯chen Spe짯zi짯fi짯ka짯tio짯nen, nutzt aber den kom짯pak짯ten microATX-Formfaktor.

Auf짯grund des Wi-Fi 6멣tandards ist die짯ses Main짯board per짯fekt geeig짯net, um in Situa짯tio짯nen, in denen fr체짯her ein Kabel ben철짯tigt wur짯de, nun draht짯los zu arbei짯ten. Neben der Vari짯an짯te mit Intel AX200 Wi-Fi 6 und Blue짯tooth 5.1 bie짯tet ASUS zudem das B550M멇, ohne WLAN und Blue짯tooth, aber mit Giga짯bit-Ether짯net an.

 

Prime B550M

Dank des kom짯pak짯ten microATX-Form짯fak짯tors k철n짯nen Bast짯ler ohne Ein짯bu짯횩en bei der Erwei짯ter짯bar짯keit Platz spa짯ren. Sowohl der pri짯m채짯re PCIe x16-Slot als auch der M.2멣teckplatz sind direkt an den Pro짯zes짯sor ange짯bun짯den. Die PCIe 4.0멇nbinding sorgt f체r maxi짯ma짯le Band짯brei짯te mit Kom짯po짯nen짯ten der n채chs짯ten Generation.

Das Prime B550M멚 kann zwei M.2멣SDs auf짯neh짯men, eine davon in der l채n짯ge짯ren 110-mm-Vari짯an짯te. Die hin짯te짯re E/A멊lende bie짯tet zwei USB 3.2 Gen 2멇nschl체sse sowie vier USB 3.2 Gen 1멇nschl체sse, so dass Peri짯phe짯rie짯ge짯r채짯te in den Genuss einer hohen Band짯brei짯te kom짯men. HDMI, DVI-D- und D멣ub-Anschl체s짯se ver짯lei짯hen dem B550M멚 eine gro짯횩e Viel짯sei짯tig짯keit wenn Pro짯zes짯so짯ren mit inte짯grier짯ter Gra짯fik genutzt werden.

 

Verf체gbarkeit

Die ASUS-Main짯boards der ROG Strix, TUF Gam짯ing- und Prime-Serie sind ab dem 16. Juni 2020 in Deutsch짯land und 횜ster짯reich verf체gbar.
 

횥ber ROG

Repu짯blic of Gamers (ROG) ist eine ASUS-Sub짯mar짯ke, die sich der Ent짯wick짯lung der welt짯weit bes짯ten Gam짯ing-Hard짯ware und 멣oft짯ware wid짯met. ROG wur짯de 2006 gegr체n짯det und bie짯tet eine kom짯plet짯te Serie inno짯va짯ti짯ver Pro짯duk짯te, die f체r Leis짯tung und Qua짯li짯t채t bekannt sind, ein짯schlie횩짯lich Main짯boards, Gra짯fik짯kar짯ten, Lap짯tops, Desk짯tops, Moni짯to짯re, Audio짯ge짯r채짯te, Rou짯ter und Peri짯phe짯rie짯ge짯r채짯te. ROG nimmt an gro짯횩en inter짯na짯tio짯na짯len Gam짯ing-Events teil und spon짯sert die짯se. ROG-Hard짯ware wur짯de ver짯wen짯det, um Hun짯der짯te von Over짯clo짯cking-Rekor짯den zu set짯zen, und sie ist nach wie vor die bevor짯zug짯te Wahl von Gamern und Enthu짯si짯as짯ten auf der gan짯zen Welt.

 

횥ber ASUS

ASUS ist ein glo짯ba짯les Unter짯neh짯men, das f체r sei짯ne hoch짯wer짯ti짯gen Main짯boards, PCs, Moni짯to짯re, Gra짯fik짯kar짯ten und Rou짯ter bekannt ist und zu den welt짯weit inno짯va짯tivs짯ten Tech짯no짯lo짯gie짯un짯ter짯neh짯men geh철rt. Mehr als 5.000 Mit짯ar짯bei짯ter im Bereich For짯schung und Ent짯wick짯lung sor짯gen daf체r, dass ASUS-Pro짯duk짯te das digi짯ta짯le Leben durch Tech짯nik und Design kon짯ti짯nu짯ier짯lich smar짯ter und ange짯neh짯mer gestal짯ten. Inspi짯riert von dem Mar짯ken짯ver짯spre짯chen In Search of Incre짯di짯ble gewann ASUS allein in 2018 tau짯sen짯de Awards und renom짯mier짯te Prei짯se und wur짯de unter ande짯rem von For짯bes als eine der Glo짯bal 2000 Top Regard짯ed Com짯pa짯nies, den Thom짯son Reu짯ters Top 100 Glo짯bal Tech Lea짯ders und den Fortune셲 World셲 Most Admi짯red Com짯pa짯nies gelistet.

 

Pressematerial