LibreOffice 4.2: schnell, interoperabel, integriert

Ber짯lin, 30. Janu짯ar 2014 The Docu짯ment Foun짯da짯ti짯on (TDF) gibt heu짯te die Ver짯f체g짯bar짯keit von Libre짯Of짯fice 4.2 bekannt, einer neu짯en Ver짯si짯on der bes짯ten frei짯en Office-Suite, die sich an 얝ar짯ly Adop짯ter rich짯tet. Die짯ser neue Mei짯len짯stein beinhal짯tet eine Viel짯zahl von Per짯for짯mance-Ver짯bes짯se짯run짯gen und eine gestei짯ger짯te Kom짯pa짯ti짯bi짯li짯t채t beim Aus짯tausch von Fremd짯for짯ma짯ten f체r alle Benut짯zer, im beson짯de짯ren aber f체r Power-User und Gesch채fts짯kun짯den. Zudem wur짯de in der neu짯en Ver짯si짯on die Inte짯gra짯ti짯on mit Micro짯soft Win짯dows verbessert.

Calc hat dabei die umfang짯reichs짯te Code짯체ber짯ar짯bei짯tung in sei짯ner Geschich짯te erfah짯ren, was zu mas짯si짯ven Geschwin짯dig짯keits짯stei짯ge짯run짯gen bei gro짯횩en Daten짯men짯gen f체hrt ins짯be짯son짯de짯re beim Berech짯nen von Wer짯ten sowie beim Import von umfang짯rei짯chen und kom짯ple짯xen XLSX-Tabel짯len. Ein optio짯na짯ler neu짯er For짯mel짯in짯ter짯pre짯ter erm철g짯licht dank der Ver짯wen짯dung von Open짯CL 체ber die GPU zudem die hoch par짯al짯le짯li짯sier짯te Berech짯nung von For짯meln in Zel짯len. Das neue Fea짯ture funk짯tio짯niert am bes짯ten mit einer Hete짯ro짯ge짯neous Sys짯tem Archi짯tec짯tu짯re (HSA) wie der neu짯en AMD Kaveri APU.

Dar짯체ber hin짯aus wur짯de die Inter짯ope짯ra짯bi짯li짯t채t mit Micro짯soft OOXML stark ver짯bes짯sert ganz beson짯ders f체r DOCX-Datei짯en, aber auch f체r das alte RTF-For짯mat. Zudem wur짯den neue Import짯fil짯ter f체r Abi짯word-Doku짯men짯te und Apple Key짯note-Pr채짯sen짯ta짯tio짯nen hinzugef체gt.

Libre짯Of짯fice 4.2 bie짯tet zwei Win짯dows-spe짯zi짯fi짯sche Ver짯bes짯se짯run짯gen f체r Gesch채fts짯kun짯den: Neben einem ver짯ein짯fach짯ten Dia짯log zur benut짯zer짯de짯fi짯nier짯ten Instal짯la짯ti짯on, der dabei hilft, m철g짯li짯che Fehl짯kon짯fi짯gu짯ra짯tio짯nen zu ver짯mei짯den, wur짯de die M철g짯lich짯keit hin짯zu짯ge짯f체gt, die Pro짯gramm짯kon짯fi짯gu짯ra짯ti짯on zen짯tral 체ber Grup짯pen짯richt짯li짯ni짯en im Acti짯ve Direc짯to짯ry vor짯zu짯neh짯men und ein짯zel짯ne Optio짯nen glo짯bal zu sper짯ren. Allen Anwen짯dern zugu짯te kommt die bes짯se짯re Inte짯gra짯ti짯on mit Win짯dows 7 und Win짯dows 8, dank der eine Vor짯schau der aktu짯ell ge철ff짯ne짯ten Doku짯men짯te jetzt appli짯ka짯ti짯ons짯wei짯se grup짯piert in der Task짯leis짯te ange짯zeigt wird. Zudem l채sst sich dort eine Lis짯te der zuletzt ge철ff짯ne짯ten Doku짯men짯te einblenden.

Power짯nut짯zer wer짯den die neue Exper짯ten짯kon짯fi짯gu짯ra짯ti짯on sch채t짯zen, die im Opti짯ons짯dia짯log f체r alle Platt짯for짯men ver짯f체g짯bar ist. F체r gro짯횩e Deploy짯ments und Ein짯stei짯ger kann die짯se Funk짯ti짯on leicht deak짯ti짯viert werden.

Libre짯Of짯fice 4.2 hat dar짯체ber hin짯aus einen neu짯en Start짯bild짯schirm mit an Bord, der mit einem kla짯re짯ren Lay짯out den ver짯f체g짯ba짯ren Platz auch auf klei짯nen Bild짯schir짯men bes짯ser aus짯nutzt, und zudem eine Vor짯schau der zuletzt ge철ff짯ne짯ten Doku짯men짯te bietet.

Auch f체r Mobil짯ge짯r채짯te gibt es Neue짯run짯gen: Libre짯Of짯fice bie짯tet jetzt eine Impress Fern짯be짯die짯nung f체r iOS, die als Erg채n짯zung zur bis짯he짯ri짯gen Vari짯an짯te f체r Android dem Anwen짯der erlaubt, sei짯ne Pr채짯sen짯ta짯ti짯on am Lap짯top direkt vom iPho짯ne oder iPad aus zu steu짯ern. Die App befin짯det sich der짯zeit im Frei짯ga짯be짯pro짯zess f체r den iTu짯nes-Store und steht dort in K체r짯ze zur Verf체gung.

Libre짯Of짯fice 4.2 ist die ers짯te Open Source Office-Suite, die ein neu짯es (IAc짯ces짯si짯ble2-basier짯tes) Win짯dows-Fea짯ture zur Bar짯rie짯re짯frei짯heit mit짯bringt, das von IBM ent짯wi짯ckelt wur짯de. F체r die aktu짯el짯le Libre짯Of짯fice-Ver짯si짯on gilt dies noch als expe짯ri짯men짯tell, wird im n채chs짯ten gro짯횩en Release aber die alte Java-basier짯te Funk짯ti짯on zur Bar짯rie짯re짯frei짯heit ersetzen.

Die Benut짯zer짯ober짯fl채짯che von Libre짯Of짯fice hat auch dies짯mal wie짯der eine signi짯fi짯kan짯te 횥ber짯ar짯bei짯tung erfah짯ren, bei der 70% der Dia짯log짯bo짯xen erneu짯ert und zahl짯rei짯che klei짯ne짯re Ver짯bes짯se짯run짯gen vor짯ge짯nom짯men wur짯den. Zudem ent짯h채lt die neue Ver짯si짯on ein neu짯es, fla짯ches Icon-Set namens Sifr, und eine aktua짯li짯sier짯te Lis짯te von Formatvorlagen.

Die짯se und vie짯le wei짯te짯re neue und ver짯bes짯ser짯te Funk짯tio짯nen von Libre짯Of짯fice 4.2 sind unter http://de.libreoffice.org/download/42몁euerungen/ zusammengefasst.

Die Com짯mu짯ni짯ty treffen

Am ers짯ten Febru짯ar짯wo짯chen짯en짯de trifft sich die Libre짯Of짯fice-Com짯mu짯ni짯ty im Rah짯men der Open Source-Ent짯wick짯ler짯kon짯fe짯renz FOSDEM in Br체s짯sel, auf der unse짯re Ent짯wick짯ler die neu짯es짯ten und bes짯ten Tech짯no짯lo짯gien rund um Libre짯Of짯fice im Open Docu짯ment Edi짯tors Dev짯Room vor짯stel짯len. Wei짯ter짯hin ist das Pro짯jekt mit einem eige짯nen Stand vertreten.

Mit짯te M채rz wird The Docu짯ment Foun짯da짯ti짯on zudem auf der CeBIT in Han짯no짯ver eben짯falls die neue Ver짯si짯on Libre짯Of짯fice 4.2 pr채짯sen짯tie짯ren (Hal짯le 6, Stand H14).

Libre짯Of짯fice herunterladen

Libre짯Of짯fice 4.2 steht ab sofort unter http://de.libreoffice.org/download/ zum Down짯load zur Ver짯f체짯gung. Erwei짯te짯run짯gen und Vor짯la짯gen sind unter http://extensions.libreoffice.org verf체gbar.

The Docu짯ment Foun짯da짯ti짯on unterst체tzen

Auch wenn die Libre짯Of짯fice-Com짯mu짯ni짯ty aktiv und viel짯f채l짯tig ist, ben철짯ti짯gen wir Geld, um die Zie짯le der Docu짯ment Foun짯da짯ti짯on zu ver짯wirk짯li짯chen. Wir freu짯en uns daher 체ber Ihren finan짯zi짯el짯len Bei짯trag denn Ihre Spen짯de, egal wie hoch, hilft unse짯rem Pro짯jekt und erm철g짯licht uns, ein bes짯se짯res Pro짯dukt zu erstel짯len. Vie짯len Dank f체r Ihre Unter짯st체t짯zung unter http://donate.libreoffice.org/de/

Dank der Arbeit vie짯ler Sprach짯pro짯jek짯te steht die짯se Pres짯se짯mit짯tei짯lung auch in fol짯gen짯den Spra짯chen zur Ver짯f체짯gung: Ara짯bisch, Nie짯der짯l채n짯disch, Fran짯z철짯sisch, Gali짯cisch, Eng짯lisch, Ita짯lie짯nisch, Japa짯nisch, bra짯si짯lia짯ni짯sches Por짯tu짯gie짯sisch, Slo짯we짯nisch, Spa짯nisch und T체r짯kisch. Die 횥ber짯set짯zun짯gen befin짯den sich unter http://blog.documentfoundation.org/libreoffice42/

Die Kurz-URL f체r den Blog짯bei짯trag lau짯tet http://wp.me/p1byPE-sG

횥ber The Docu짯ment Foun짯da짯ti짯on (TDF)

The Docu짯ment Foun짯da짯ti짯on ist eine gemein짯n체t짯zi짯ge, rechts짯f채짯hi짯ge Stif짯tung des b체r짯ger짯li짯chen Rechts mit Sitz in Ber짯lin. Gegr체n짯det im Febru짯ar 2012, und her짯vor짯ge짯gan짯gen aus dem ehe짯ma짯li짯gen OpenOffice.org-Projekt, ist ihre Auf짯ga짯be die F철r짯de짯rung und Ent짯wick짯lung von Office-Soft짯ware zur frei짯en Nut짯zung durch jeder짯mann. Mit Libre짯Of짯fice gibt sie die bekann짯te freie Office-Suite in 체ber 110 Spra짯chen und f체r alle bekann짯ten Betriebs짯sys짯te짯me her짯aus, die welt짯weit von Mil짯lio짯nen Men짯schen ein짯ge짯setzt wird, und auf das offe짯ne Open짯Do짯cu짯ment-For짯mat setzt. Die Ent짯wick짯lung des Pro짯gramms wird dabei von hun짯der짯ten Frei짯wil짯li짯gen aus aller Welt vor짯an짯ge짯trie짯ben, was sich auch in der inter짯na짯tio짯na짯len Beset짯zung des Vor짯stands wider짯spie짯gelt. Inno짯va짯tiv ist die Orga짯ni짯sa짯ti짯on der Stif짯tung: Durch das eigens ins Leben geru짯fe짯ne Mit짯glie짯der-Kura짯to짯ri짯um, das der짯zeit 체ber 190 Per짯so짯nen aus aller Welt umfasst und quar짯tals짯wei짯se neu besetzt wer짯den kann, betei짯ligt die Docu짯ment Foun짯da짯ti짯on in ihrem meri짯to짯kra짯ti짯schen Ansatz all die짯je짯ni짯gen, die sich um das Wohl der Stif짯tung ver짯dient gemacht haben.