CHIEFTEC kündigt neues SFX-Netzteil an

Das Ange­bot an SFX-Netz­tei­len ist über­sicht­lich. Mit stei­gen­den Anfor­de­run­gen an die Effi­zi­enz des Strom­wand­lers ver­rin­gert sich die Aus­wahl zuneh­mend. CHIEFTEC wagt mit dem SFX-500GD‑C aus der SMART-Serie den Schritt zu den Anwen­dern mit dem Wunsch nach Leis­tung und Effi­zi­enz. Damit hat der Her­stel­ler zwar kein Modell für die nied­ri­gen Watt-Klas­sen im Ange­bot, es belebt aber den Nischen­markt.

Das Netz­teil besitzt laut CHIEFTEC eine 80-Plus-Gold-Zer­ti­fi­zie­rung und damit eine maxi­ma­le Effi­zi­enz von über 90 %. Wei­ter­hin ver­fügt das neue CHIEF­TEC-Netz­teil über Kabel­ma­nage­ment. Das heißt, nicht benö­tig­te Anschluss­ka­bel kön­nen zuguns­ten der Ord­nung im meist klei­nen Gehäu­se abge­nom­men wer­den.

Für die nöti­ge Küh­lung des Netz­teils und für die Ent­lüf­tung des Gehäu­ses arbei­tet ein 120-mm-Lüf­ter im Gehäu­se des SFX-500GD‑C. Im Nor­mal­fall ver­fü­gen SFX-Netz­tei­le über im Durch­mes­ser klei­ne­re Lüf­ter, z.B. im 80-mm-For­mat. Dadurch ist es theo­re­tisch mög­lich, die Lüf­ter­dreh­zahl bei gleich­blei­ben­dem Luft­strom zu redu­zie­ren und damit das Netz­teil lei­ser zu betrei­ben.

Die tech­ni­schen Anga­ben des Netz­teils:

CHIEFTEC SFX-500GD‑C
Ein­gangs­span­nung (AC) 100 bis 240 V bei 7 A
Netz­fre­quenz 50–60 Hz
+5V 20 A / 100 W
+3,3V 20 A / 66 W
+5V & +3,3V (com­bi­ned) 105 W
+12V 40 A / 480 W
Leis­tungs­fak­tor (Power Fac­tor) > 0,9
-12V 0,3 A / 3,6 W
+5VSB 3 A / 15 W
maxi­ma­le Aus­gangs­leis­tung 500 W
Zer­ti­fi­zie­run­gen 80 Plus Gold
ATI/AMD Cross­FireX cer­ti­fied
NVIDIA SLI rea­dy

Beim The­ma Schutz­schal­tun­gen hat CHIEFTEC das SFX-500GD‑C umfang­reich aus­ge­stat­tet. So soll das Netz­teil über UVP (Unter­span­nungs­schutz), OVP (Über­span­nungs­schutz), SCP (Kurz­schluss­schutz), OPP (Über­las­tungs­schutz), OCP (Über­strom­schutz) und OTP (Über­hit­zungs­schutz). Der Lüf­ter des Netz­teils soll auto­ma­tisch gere­gelt sein.

Die unver­bind­li­che Preis­emp­feh­lung für das SFX-500GD‑C gibt CHIEFTEC mit 79,90 Euro an. Zur Ver­füg­bar­keit gibt es kei­ne beson­de­ren Anmer­kun­gen, sodass von einem zeit­na­hen Erschei­nen im Han­del aus­ge­gan­gen wer­den kann.

Quel­le: Pres­se­mit­tei­lung des Her­stel­lers