Nach Jahrtausendhack: Sony versucht US-Medien einzusch체chtern

Es ist der wohl gr철횩짯te Hack in die짯sem Jahr짯tau짯send: Eine Grup짯pe, die unter dem Namen Guar짯di짯ans of Peace ope짯riert, hat mut짯ma횩짯lich gro짯횩e Men짯gen an Daten aus dem Fir짯men짯netz짯werk des Hol짯ly짯wood-Stu짯di짯os Sony Pic짯tures erbeu짯tet. Dar짯un짯ter befan짯den sich neben eini짯gen bis짯her unver짯철f짯fent짯lich짯ten Fil짯men auch inter짯ne E멝ails. Immer mehr Doku짯men짯te aus die짯sem Fun짯dus tau짯chen im Inter짯net auf, zuletzt sogar eine fr체짯he Dreh짯buch짯ver짯si짯on vom kom짯men짯den James-Bond-Film Spect짯re.

F체r Sony Pic짯tures k철nn짯te die짯ser Hack mehr als nur wirt짯schaft짯li짯che Fol짯gen haben. So legen ver짯철f짯fent짯lich짯te E멝ails nahe, der Kon짯zern ver짯su짯che mit ande짯ren Bran짯chen짯gr철짯횩en gegen Goog짯le vor짯zu짯ge짯hen. Wel짯che Lei짯chen in den gestoh짯le짯nen Doku짯men짯ten noch auf짯tau짯chen, ist bis짯lang unge짯wiss, dass das Mate짯ri짯al aber wohl noch eini짯ges Bri짯san짯tes ent짯h채lt, d체rf짯te nun klar sein, denn Sony Pic짯tures setzt aktiv die ame짯ri짯ka짯ni짯sche Pres짯se unter Druck. So sol짯len unter ande짯rem die New York Times und der Hol짯ly짯wood Repor짯ter ein Schrei짯ben erhal짯ten haben, das die Pres짯se짯me짯di짯en auf짯for짯dert, kei짯ne Berich짯te 체ber das Mate짯ri짯al mehr zu ver짯철f짯fent짯li짯chen und etwa짯ige Daten auf den Sys짯te짯men der Redak짯teu짯re zu ent짯fer짯nen. Ande짯ren짯falls will Sony even짯tu짯el짯le Ver짯lus짯te oder Sch채짯den durch die짯se Ver짯철f짯fent짯li짯chun짯gen gel짯tend machen. In den USA ist das Recht auf freie Mei짯nungs짯채u짯횩e짯rung 쐄ree짯dom of speech eines der h철chs짯ten Rech짯te, wodurch die Pres짯se juris짯tisch kaum angreif짯bar ist. Der Ver짯such Sonys kann daher nur als ver짯zwei짯fel짯ter Akt gewer짯tet wer짯den, der kaum Aus짯sicht auf Erfolg haben d체rfte.

Der kom짯plet짯te Brief kann hier ein짯ge짯se짯hen wer짯den. Mehr Infor짯ma짯tio짯nen zu dem Hack haben die Kol짯le짯gen von Hei짯se zusammengetragen.

Quel짯le: Hei짯se