AMD präsentiert neue AMD 7000 APU-Serie sowie neue Radeon Grafikkarten für OEM-PCs

Die aktu­el­len APU- und GPU-Tech­no­lo­gien rich­ten sich sowohl an Tech-Enthu­si­as­ten und Hard­core-Gamer als auch an Kon­su­men­ten, die Wert auf Pro­duk­ti­vi­tät und hoch­wer­ti­ges Enter­tain­ment legen

New York, NY – 6. Mai 2015AMD prä­sen­tiert im Rah­men des Finan­cial Ana­lyst Day 2015 neue AMD Acce­le­ra­ted Pro­ces­sing Units (APUs) der 7000er Serie, AMD Rade­on 300 und M300 Gra­fik­chips sowie Updates zu den AMD A‑Serien Desk­top-APUs. Mit dem umfas­sen­den Pro­dukt­port­fo­lio für das Jahr 2015 unter­streicht AMD sei­ne Füh­rungs­rol­le im Surround-Computing-Bereich.

Wir sind sehr gespannt, wel­che Erfah­run­gen Tech-Enthu­si­as­ten, Gamer sowie Kon­su­men­ten gene­rell mit den neu­es­ten APU- und GPU-Tech­no­lo­gien in die­sem Jahr machen wer­den“, sagt Matt Skyn­ner, Cor­po­ra­te VP und Gene­ral Mana­ger der Com­pu­ting- und Gra­phics-Busi­ness-Unit bei AMD. „AMDs Fokus auf Gra­fik- und Rechen­leis­tung wird an der neu ver­füg­ba­ren 7000er APU-Serie und der 300er Rade­on-Serie deut­lich. Sie bie­ten eine außer­ge­wöhn­li­che Gaming-Per­for­mance, erst­klas­si­ges Strea­ming und inno­va­ti­ve Features.“

AMD Pro­dukt­neu­ig­kei­ten

  • Neue AMD 7000 APU-Serie: Die 7000er APU-Serie, auch bekannt als „Carrizo‑L“, ist Teil des 2015er AMD-Pro­dukt­port­fo­li­os im Bereich mobi­le APUs und bie­tet als „Sys­tem-on-a-Chip“ (SoC) inno­va­ti­ve Rechen­leis­tung, um Pro­duk­ti­vi­tät sowie Spiel und Enter­tain­ment auf ein neu­es Niveau zu heben. Die neue APU-Serie ist bereits in Chi­na ver­füg­bar und wird suk­zes­si­ve welt­weit lie­fer­bar sein. Sie inte­griert auf einem ein­zel­nen, ener­gie­ef­fi­zi­en­ten Chip CPU, GPU und einem AMD Secu­re Pro­zes­sor, inklu­si­ve eines Inpu­t/­Out­put-Sys­tems. Dies führt zu einer ver­län­ger­ten Bat­te­rie­lauf­zeit und somit zu unge­stör­te­rem Video-Strea­ming. Die leis­tungs­star­ken Note­books und All-in-One-Sys­te­me, die über den neu­en Pro­zes­sor der AMD 7000er Serie ver­fü­gen, sind ide­al auf die Bedürf­nis­se im Gaming- und Enter­tain­ment-Bereich abge­stimmt. Dank der Unter­stüt­zung von Micro­soft Direc­tX 12 und dem bald ver­füg­ba­ren Win­dows 10 Betriebs­sys­tem, kann die neue APU auf sämt­li­che Kun­den­be­dürf­nis­se ein­ge­hen und punk­tet zudem mit einem im Pro­zes­sor ein­ge­bau­ten Sicherheitssystem.
Modell TDP Max DDR3 CPU Cores CPU Clock (Max/Base) L2 Cache
AMD A8-7410 Quad-Core APU mit AMD Rade­on™ R5 Graphics 12–25W 1866 MHz 4 Bis zu 2.5GHz 2MB
AMD A6-7310 Quad-Core APU mit AMD Rade­on™ R4 Graphics 12–25W 1600 MHz 4 Bis zu 2.4 GHz 2MB
AMD A4-7210 Quad-Core APU mit AMD Rade­on™ R3 Graphics 12–25W 1600 MHz 4 Bis zu 2.2 GHz 2MB
AMD E2-7110 APU mit AMD Rade­on™ Graphics 12–15W 1600 MHz 4 Bis zu 1.8 GHz 2MB
AMD E1-7010 APU mit AMD Rade­on™ Graphics 10W 1333 MHz 2 Bis zu 1.5 GHz 1MB

 

  • AMD Rade­on M300 Serie Gra­fik­chip­satz für OEM-Note­books: Mit dem Launch der AMD Rade­on M300 Serie erhal­ten vie­le Sys­te­me von Koope­ra­ti­ons­part­nern hoch-per­for­man­te Gra­fik­leis­tung in Form einer mobi­len, dis­kre­ten GPU. Die AMD Rade­on M300 Serie basiert auf der preis­ge­krön­ten AMD Gra­phics Core Next (GCN)-Architektur, die voll­stän­di­ge Unter­stüt­zung für Direc­tX 12 und somit außer­or­dent­li­che Gaming- und Rechen­leis­tung bie­tet. Die AMD Endu­ro Tech­no­lo­gie1 sorgt für eine effi­zi­en­te Ener­gie­ver­wal­tung. Pro­duk­te wer­den von Ali­en­wa­re, Dell, HP, Leno­vo und Toshi­ba sowie wei­te­ren OEMs erhält­lich sein.
  • AMD Rade­on 300 Serie Gra­fik­chip­satz für OEM Desk­top PCs: Die Gra­fik­kar­te für Desk­top PCs der AMD Rade­on 300 Serie wird nur durch Ange­bo­te von OEMs erhält­lich sein. Die GPU bie­tet AMDs inno­va­ti­ve GCN-Archi­tek­tur mit voll­stän­di­gem Sup­port für Direc­tX 12. Die Pro­dukt­fa­mi­lie ist für Win­dows 10 opti­miert. HP sowie wei­te­re OEMs bie­ten ent­spre­chen­de Model­le an.
  • Update für AMD A‑Serie Desk­top APUs: Ab dem 10. Mai wer­den die Desk­top-APUs der A‑Serie zu neu­en Prei­sen ver­füg­bar sein und noch mehr Vor­tei­le für den Nut­zer bie­ten. Die Lösun­gen sind für Win­dows 10 opti­miert und beinhal­ten Direc­tX 12 Mul­ti­en­gi­ne- und Mul­ti­ad­ap­ter-Fea­tures. Da sie zudem AMD Free­Sync, AMD Mant­le, HSA-Fea­tures wie Heteo­ge­ne­ous Queu­ing (hQ) und Hete­ro­ge­ne­ous Uni­form Memo­ry Access (hUMA) sowie Open­CL 2.0 und OpenGL 4.4 unter­stüt­zen, pro­fi­tiert der Nut­zer von einem opti­ma­len Preis-Leistungsverhältnis.

 

A‑Serie APU Modelle Pro­ces­sor Tur­bo Frequency Pro­ces­sor Graphics Com­pu­te Cores TDP/ Con­fi­gura­ble TDP  

Unter­stütz­te Features

Emp­foh­le­ner Preis ($USD)
A10-7850K 4.0GHz RADEONR7 12

(4CPU8GPU)

95W / 65W45W Free­Sync, Win­dows® 10 rea­di­ness, Direc­tX 12, OpenGL 4.4, Open­CL™ 2.0, AMD Mant­le, HSA Features $127
A10-7800 3.9GHz RADEONR7 12

(4CPU8GPU)

65W / 45W Optimized Free­Sync, Win­dows® 10 rea­di­ness, Direc­tX 12, OpenGL 4.4, Open­CL™ 2.0, AMD Mant­le, HSA Features $127
A10-7700K 3.8GHz RADEONR7 10

(4CPU6GPU)

95W Free­Sync, Win­dows® 10 rea­di­ness, Direc­tX 12, OpenGL 4.4, Open­CL™ 2.0, AMD Mant­le, HSA Features $117
A8-7650K 3.8GHz RADEONR7 10

(4CPU6GPU)

95W Free­Sync, Win­dows® 10 rea­di­ness, Direc­tX 12, OpenGL 4.4, Open­CL™ 2.0, AMD Mant­le, HSA Features $95
A8-7600 3.8GHz RADEONR7 10

(4CPU6GPU)

65W/ 45W Optimized Free­Sync, Win­dows® 10 rea­di­ness, Direc­tX 12, OpenGL 4.4, Open­CL™ 2.0, AMD Mant­le, HSA Features $85
A6-7400K 3.9GHz RADEONR5 6

(2CPU4GPU)

65W/ 45W Optimized Free­Sync, Win­dows® 10 rea­di­ness, Direc­tX 12, OpenGL 4.4, Open­CL™ 2.0, AMD Mant­le, HSA Features $60
A4-7300 4.0GHz RADEONHD-8470D N/A 65W Win­dows® 10 rea­di­ness, Direc­tX 11.2, OpenGL 4.4, Open­CL™ 1.2 $42

 

Wei­te­re Materialien

Über AMD

AMD (NASDAQ: AMD) ent­wi­ckelt und inte­griert Tech­no­lo­gien, die Mil­lio­nen von intel­li­gen­ten Gerä­ten antrei­ben, inklu­si­ve Per­so­nal Com­pu­ter, Tablets, Video­spiel­kon­so­len und Cloud-Ser­ver. In der neu­en Ära des Sur­round-Com­pu­ting ermög­licht AMD Men­schen welt­weit das vol­le Poten­zi­al ihrer favo­ri­sier­ten Gerä­te und Appli­ka­tio­nen zu rea­li­sie­ren und die Gren­zen des­sen, was mög­lich ist, zu erwei­tern. Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen, besu­chen Sie bit­te: www.amd.com

Fuß­no­ten:

AMD, das AMD Arrow Logo, Endu­ro, Rade­on und Kom­bi­na­tio­nen davon sind Mar­ken von Advan­ced Micro Devices, Inc. Ande­re Pro­dukt­na­men, die im Rah­men die­ser Publi­ka­ti­on genutzt wur­den, sind nur für Iden­ti­fi­zie­rungs­pro­zes­se gedacht und kön­nen geschütz­te Mar­ken der dazu­ge­hö­ri­gen Unter­neh­men sein.

Direc­tX, Micro­soft und Win­dows sind regis­trier­te Mar­ken der Micro­soft Cor­po­ra­ti­on in den USA und ande­ren Jurisdiktionen.

Open­CL ist eine Mar­ke von Apple Inc. und wur­de mit der Erlaub­nis von Khro­nos verwendet.

  1. Die AMD Endu­ro Tech­no­lo­gie schal­tet auto­ma­tisch die dis­kre­te AMD Rade­on GPU für nicht-inten­si­ve Appli­ka­tio­nen ab, um die Bat­te­rie­lauf­zeit im Akku­be­trieb zu scho­nen. Sie benö­tigt ent­we­der eine AMD APU der A‑Serie oder einen Intel-Pro­zes­sor sowie eine dis­kre­te AMD Rade­on Gra­fik­kar­te und ist für Win­dows 7 und Win­dows 8 Stan­dard und Pro­fes­sio­nal ver­füg­bar. Linux OS unter­stützt manu­el­len Wech­sel, der einen Reboot des X‑Servers nötig macht, um zwi­schen Gra­fik­auf­lö­sun­gen wech­seln zu kön­nen. Die voll­stän­di­ge Unter­stüt­zung aller dis­kre­ten Gra­fik­kar­ten und Dis­play-Fea­tures durch AMD Endu­ro ist nicht auf allen Sys­te­men gewähr­leis­tet (zum Bei­spiel lau­fen OpenGL Appli­ka­tio­nen auf der inte­grier­ten GPU bezie­hungs­wei­se APU).