Special: Shuttle PC61J 300W

Artikel-Index:

Schaltungsdesign und K체hlung

Elektronik

Wie bereits erw채hnt, fer짯tigt FSP das Netz짯teil und hat sich hier f체r ein hori짯zon짯ta짯les K체hl짯prin짯zip ent짯schie짯den. Die bei짯den gro짯횩en K체hl짯k철r짯per befin짯den sich am Rand, las짯sen im Zen짯trum gen체짯gend Luft짯strom zu und bil짯den eine Art Luft짯tun짯nel. Als gutes Netz짯teil ver짯f체gt das Modell 체ber eine umfang짯reich auf짯ge짯bau짯te Ein짯gangs짯fil짯te짯rung. Der modi짯fi짯zier짯te Fluss짯wand짯ler mit gewich짯te짯ter Rege짯lung unter짯schei짯det sich kaum von den ATX-L철sun짯gen. Im Pri짯m채r짯kreis wer짯den alle Funk짯tio짯nen der Steue짯rung und 횥ber짯wa짯chung qua짯si von einem IC (CM6805A) 체ber짯nom짯men. Acti짯ve PFC geh철rt mitt짯ler짯wei짯le zum Stan짯dard, trotz짯dem ist es gut zu sehen, dass auch sel짯ten getes짯te짯te Form짯fak짯to짯ren regel짯m채짯횩ig mit die짯ser Schal짯tung kommen.

Pri짯m채r짯sei짯tig hat FSP einen Kon짯den짯sa짯tor von Teapo ver짯baut. Auf der Sekun짯d채r짯sei짯te ver짯wen짯det der Her짯stel짯ler die KZH-Serie von Nip짯pon-Che짯mi짯con und die SZ-Serie von Teapo. Wer die Kom짯bi짯na짯ti짯on aus japa짯ni짯scher Pro짯duk짯ti짯on mit g체ns짯ti짯ge짯ren Kon짯den짯sa짯to짯ren frag짯w체r짯dig fin짯det, hat in die짯sem Fall durch짯aus recht. Die KZH erlau짯ben einen h철he짯ren maxi짯ma짯len Ripp짯lestrom. Unter iden짯ti짯schen Bedin짯gun짯gen ver짯lie짯ren sie erst nach deut짯lich l채n짯ge짯rer Zeit den짯sel짯ben Kapa짯zi짯t채ts짯wert. Bei Pro짯du짯zen짯ten in die짯ser Gr철짯횩en짯ord짯nung ist eine Misch짯be짯st체짯ckung aber zu erwar짯ten. Hin짯zu kommt, dass die Pra짯xis짯er짯fah짯run짯gen h채u짯fig von den Wer짯ten im Daten짯blatt abwei짯chen, da die Fre짯quen짯zen und Tem짯pe짯ra짯tu짯ren von den ange짯ge짯be짯nen Wer짯ten abwei짯chen. Es wird ver짯sucht, die ange짯peil짯ten Zie짯le bei der MTBF und Lebens짯dau짯er zu erreichen.

K체hlung

FSP setzt auf einen L체f짯ter mit der Bezeich짯nung MGA5012LR-A20, ein Typ mit Rif짯le Bea짯ring. Hier짯bei han짯delt es sich um eine Gleit짯la짯ger짯mo짯di짯fi짯ka짯tio짯nen, bei denen sich  Ril짯len am Au횩en짯rand des Schafts befin짯den, um das Schmier짯mit짯tel bes짯ser zu ver짯tei짯len. Sie sind etwas g체ns짯ti짯ger als FDBs, aber bes짯ser als die ein짯fachs짯ten Gleit짯la짯ger. Der L체f짯ter zieht die erw채rm짯te Luft aus dem Geh채u짯se und bekommt dabei zus채tz짯li짯che Frisch짯luft 체ber Bel체f짯tungs짯l철짯cher auf der Ober짯sei짯te. 횥ber der Sekun짯d채r짯sei짯te sind zus채tz짯li짯che  횜ff짯nun짯gen, da der hin짯te짯re Teil am schlech짯tes짯ten gek체hlt wird.