Dark Base 700 White Edition: Eine neue Farbe für das beliebte Premium-Gehäuse von be quiet!

Das Midi-Tower-PC-Gehäu­se kommt in einer limi­tier­ten wei­ßen Auf­la­ge auf den Markt

Glin­de, 5. Febru­ar 2019 — be quiet!, seit 2007 Markt­füh­rer für PC-Netz­tei­le in Deutsch­land*, stellt das Dark Base 700 White Edi­ti­on vor, eine exklu­si­ve Auf­la­ge des begehr­ten Pre­mi­um-Gehäu­ses Dark Base 700. Von der White Edi­ti­on in pla­ka­ti­ver wei­ßer Far­be und mit kla­rem Sei­ten­fens­ter wer­den welt­weit ledig­lich 3.000 Stück ange­bo­ten.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Ele­gan­tes Design für die Limi­ted Edi­ti­on

Das Dark Base 700 hat seit der Markt­ein­füh­rung im Jahr 2017 als eines der ers­ten PC-Gehäu­se mit einem Front­an­schluss für USB 3.1 Gen 2 viel Lob von Pres­se und Käu­fern erhal­ten. Bis heu­te begeis­tert das Modell und kann sich sehr gut im hart umkämpf­ten Markt behaup­ten. Wie der Name ver­mu­ten lässt, ist das Dark Base 700 White Edi­ti­on mit ele­gan­ter, wei­ßer Far­be beschich­tet. Um das hel­le Inne­re des Gehäu­ses bes­ser zur Gel­tung kom­men zu las­sen, wur­de das hell­braun getön­te Sei­ten­fens­ter aus Tem­per­glas durch eine kla­re, trans­pa­ren­te Schei­be ersetzt. Eine Pla­ket­te aus Alu­mi­ni­um mit lau­fen­der Num­mer unter­streicht den Samm­ler-Cha­rak­ter des Dark Base 700 White Edi­ti­on sowie die beschränk­te Ver­füg­bar­keit von nur 3.000 Stück welt­weit. Dank einer Kle­be­flä­che auf der Rück­sei­te kann das Abzei­chen belie­big ange­bracht oder auch kom­plett ent­fernt wer­den.

Unschlag­ba­re Fle­xi­bi­li­tät und maxi­ma­le Modu­la­ri­tät
Das fle­xi­ble, modu­la­re Design des Gehäu­ses war­tet mit ein­zel­nen, frei posi­tio­nier­ba­ren HDD-Slots und einem inver­tier­ba­ren Main­board-Tray auf. Dadurch wird eine freie Wahl bei der Plat­zie­rung des PCs auf oder unter dem Schreib­tisch ermög­licht. Unge­nutz­te Fest­plat­ten-Öff­nun­gen wer­den mit wei­ßen Abde­ckun­gen für Kabel­durch­füh­run­gen ver­deckt, um ver­leg­te Kabel unkom­pli­ziert zu ver­ste­cken. Die­se Abde­ckun­gen sind höhen­ver­stell­bar und die Öff­nun­gen kön­nen kom­plett geschlos­sen wer­den, was die Prä­sen­ta­ti­on eines auf­ge­räum­ten Gehäu­se­inne­ren begüns­tigt. Die Rück­sei­te des Main­board-Trays bie­tet Platz für bis zu drei SSDs. Zwei der ins­ge­samt drei ver­füg­ba­ren HDD-Slots kön­nen unter dem modu­la­ren PSU-Cover posi­tio­niert wer­den. Die Ober­sei­te der Netz­teil-Abde­ckung ist in vier sepa­rat ent­fern­ba­re Abschnit­te ein­ge­teilt. Durch die Ent­nah­me wird der Luft­strom um den Bereich der PSU-Shroud erwei­tert oder der Ein­bau eines län­ge­ren Front-Radia­tors ermög­licht. Der geschlos­se­ne Zustand begüns­tigt ein ordent­li­ches Kabel­ma­nage­ment. Die Ober­sei­te des PSU-Covers und die Unter­sei­te des Gehäu­ses bie­ten außer­dem Platz für jeweils einen zusätz­li­chen Lüf­ter zur Ver­bes­se­rung des Luft­stroms. Ein optio­na­ler Mon­ta­ge­platz ermög­licht die ver­ti­ka­le Instal­la­ti­on einer Gra­fik­kar­te für Show-Zwe­cke (Riser-Kabel nicht im Lie­fer­um­fang ent­hal­ten).
Zuver­läs­si­ge, nahe­zu unhör­ba­re Küh­lung

Zwei vor­in­stal­lier­te und im Betrieb nahe­zu unhör­ba­re Silent Wings 3‑Lüfter mit 140 Mil­li­me­ter Durch­mes­ser stel­len unan­ge­foch­ten die kom­pro­miss­lo­se Kühl­leis­tung sicher. Durch das ein­zig­ar­ti­ge Design der Rotor­blät­ter, den gum­mi­er­ten Lüf­ter­rah­men und den trich­ter­för­mi­gen Luft­ein­lass arbei­ten die Lüf­ter nahe­zu laut­los. Zugleich redu­ziert der 6‑Pol-Motor mit FDB-Lager die Leis­tungs­auf­nah­me und geräusch­er­zeu­gen­de Vibra­tio­nen. Nut­zer von Was­ser­küh­lun­gen pro­fi­tie­ren von umfang­rei­cher Unter­stüt­zung für Radia­to­ren bis 360 Mil­li­me­ter Län­ge und einem mög­li­chen Push-Pull-Auf­bau in der Front, sowie einem inno­va­ti­ven Hal­te­rah­men an der Ober­sei­te, der für die Instal­la­ti­on eines Radia­tors seit­lich her­aus­ge­scho­ben wer­den kann.

L‑förmige, geräusch­re­du­zie­ren­de Belüf­tungs­öff­nun­gen in der Vor­der- und Ober­sei­te ver­hin­dern gerad­li­ni­ges und damit hör­ba­res Aus­tre­ten des Luft­stroms. Im Dark Base 700 White Edi­ti­on wer­den außer­dem Dämm­mat­ten aus unter­schied­li­chen Mate­ria­li­en ein­ge­setzt, die ver­schie­de­ne Fre­quen­zen absor­bie­ren. Alle Mon­ta­ge­plät­ze für Netz­teil, Lauf­wer­ke und Sei­ten­fens­ter bie­ten eine Ent­kopp­lung, um vibra­ti­ons­in­du­zier­te Geräusch­ent­wick­lung zu ver­mei­den. Bis zu sechs PWM-Lüf­ter kön­nen mit der inte­grier­ten Lüf­ter­steue­rung ver­bun­den wer­den und las­sen sich in drei manu­el­len und einem auto­ma­ti­schen PWM-Hub-Modus regeln. Die manu­el­len Modi unter­stüt­zen zwei Kanä­le zur Ein­rich­tung getrenn­ter Kühl­zo­nen.

Ein tech­ni­sches Meis­ter­werk

Hoch­wer­ti­ge Mate­ria­li­en und beson­de­res Augen­merk, die Weiß­tö­ne auf unter­schied­li­chen Ober­flä­chen­ma­te­ria­li­en so anzu­pas­sen, dass sie ein­heit­lich erschei­nen, machen das Dark Base 700 White Edi­ti­on zu einem edlen Gehäu­se im Midi-Tower-Seg­ment. Die sta­bi­le Kon­struk­ti­on aus 1,2 Mil­li­me­ter dickem Alu­mi­ni­um und Stahl unter­streicht die außer­ge­wöhn­li­che Ele­ganz. Der Pre­mi­um-Look wird des Wei­te­ren von einem Sei­ten­fens­ter aus gehär­te­tem Glas und einer in die Front ein­ge­las­se­nen RGB-LED-Beleuch­tung betont. Eine inte­grier­te Steue­rung bie­tet die Aus­wahl zwi­schen sechs LED-Far­ben und drei Beleuch­tungs­mo­di. Mit einem kom­pa­ti­blen Anschluss am Main­board kön­nen Nut­zer aus dem vol­len RGB-Farb­raum wäh­len. Die Front­an­schlüs­se des Dark Base 700 White Edi­ti­on ver­fü­gen mit USB 3.1 Gen 2 Type C, zwei USB 3.0‑Ports, zwei HD-Audio-Steck­plät­zen und Steue­run­gen für die Lüf­ter sowie die RGB-LEDs über moderns­te Tech­no­lo­gie.

Das Dark Base 700 White Edi­ti­on ist ab dem 19. Febru­ar 2019 zu einer unver­bind­li­chen Preis­emp­feh­lung von 189 Euro im Han­del erhält­lich.

* Quel­le: GfK Panel­markt, Absatz Inter­ne Com­pu­ter Netz­tei­le, Janu­ar 2018