Gamer-Mäuse: Corsair M30 & M40

Artikel-Index:

Cor­sair dürf­te etli­chen Nut­zern nur als Her­stel­ler von RAM-Modu­len und Gehäu­sen bekannt sein. Die Kali­for­ni­er bie­ten aber auch schon seit gerau­mer Zeit eini­ge Peri­phe­rie-Gerä­te an. Heu­te soll es nun um zwei Mäu­se gehen, die M30 und die M40. Bei­de ent­stam­men der Rap­tor-Serie, zie­len auf Spie­ler ab und sind wohl als Ein­stiegs- und unte­re Mit­tel­klas­se der Gaming-Pro­duk­te von Cor­sair zu bezeich­nen. Was die bei­den Mäu­se kön­nen und wo die Schwä­chen lie­gen, haben wir uns ange­se­hen. Viel Spaß auf den fol­gen­den Seiten!

Wir möch­ten uns bei Cor­sair für die Bereit­stel­lung der Sam­ples bedanken.

geiz­hals-Preis­ver­gleich: Cor­sair Rap­tor M30
geiz­hals-Preis­ver­gleich: Cor­sair Rap­tor M40

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen