SAPPHIRE stellt neue NITRO+ RX 5700 XT mit neuer SAPPHIRE TriXX Software vor

Die meis­ter­haft gefer­tig­te NITRO+ RX 5700 XT kommt mit der neu­en SAP­PHI­RE-Soft­ware TriXX auf den Markt

Preis­ge­krön­te Kühl­lö­sung Tri‑X sorgt für nied­ri­ge Tem­pe­ra­tu­ren, mini­ma­le Geräusch­ent­wick­lung und größt­mög­li­che Zuverlässigkeit

 

Wich­tigs­te Leistungsmerkmale:

  • AMD-Archi­tek­tur RDNA mit werk­sei­tig über­tak­te­ter Leis­tung und moder­ner, maß­ge­schnei­der­ter Kühl­lö­sung Tri‑X
  • Soft­ware TriXX mit ver­bes­ser­tem Benut­zer­erleb­nis und einer Men­ge neu­er Funktionen
  • Leis­tungs­stei­ge­rung von bis zu 15 % mit TriXX Boost bei belieb­ten Spielen
  • Ver­bes­ser­te Mög­lich­kei­ten zur Per­so­na­li­sie­rung mit dem ARGB-Sys­tem NITRO Glow
  • Über­le­ge­ne PCB- und Power-Designs sor­gen dafür, dass Spie­ler schnel­le und sta­bi­le Takt­ra­ten haben.
  • Küh­le, lei­se und erschwing­li­che Leis­tung – essen­zi­el­le Merk­ma­le der NITRO+ RX 5700 XT Grafikkarte
  • SAP­PHI­RE-Tech­no­lo­gien COOLTECHDNA und PLUS

 

 

16. Sep­tem­ber 2019 – SAPPHIRE Tech­no­lo­gy hat die mit Span­nung erwar­te­te Gra­fik­kar­te NITRO+ RX 5700 XT für Gamer ange­kün­digt, die unschlag­ba­re Zuver­läs­sig­keit und Leis­tung bei Hig­hend-Gaming-Gra­fik suchen. Die NITRO+RX 5700XT-Kar­te ist für die anspruchs­volls­ten AAA-Spiel­sze­na­ri­en aus­ge­legt und ver­fügt über die preis­ge­krön­te Tri-X-Kühl­leis­tung und eine Rei­he von Qua­li­täts­kom­po­nen­ten für maxi­ma­le Zuver­läs­sig­keit. Ihr schö­nes Design wur­de mit Kon­tu­ren ver­se­hen, um sich jedem PC-Build anzupassen.

NITRO-typi­sche Leistung

Die NITRO+ RX 5700 XT Gra­fik­kar­te bie­tet ein maxi­mal-immer­si­ves Spiel­erleb­nis in 4K. Sie zeich­net sich durch einen Gra­fik­pro­zes­sor mit 2560 Stream­pro­zes­so­ren aus, der mit drei Tak­tun­gen läuft, dar­un­ter ein Boost-Takt von bis zu 2010 MHz und ein Game-Takt von 1905 MHz. Der neu­es­te, 8 GB gro­ße GDDR6-Hoch­ge­schwin­dig­keits­spei­cher, der mit effek­ti­ven 14 Gbit/s getak­tet ist und PCI Express 4.0  unter­stützt, lie­fert durch dop­pel­te Band­brei­te ein fan­tas­ti­sches Gaming-Erlebnis.

 

Der BIOS-Schal­ter zur Soft­ware TriXX

Der Gamer kann nicht nur über einen Schal­ter an der Sei­te der Kar­te zwi­schen dem Per­for­mance-BIOS und einem Silent-BIOS umschal­ten, son­dern auch mit der Funk­tio­na­li­tät der neu­es­ten TriXX-Soft­ware kann man aus­wäh­len, wel­ches BIOS ver­wen­det wer­den soll.

In der zwei­ten Ein­stel­lung, näm­lich dem Flüs­ter­be­trieb, wer­den Ziel­tak­te ver­rin­gert und Ziel­tem­pe­ra­tu­ren erhöht, um einen poten­zi­ell ruhi­ge­ren Betrieb zu ermög­li­chen. In die­sem Modus arbei­tet die Kar­te mit einem Boost-Takt von bis zu 1925 MHz und einem Game-Takt von bis zu 1815 MHz.

 

Beacht­li­che Tri-X-Kühlung

Mit ihrem hoch­mo­der­nen Küh­ler­de­sign hat die Kühl­lö­sung Tri‑X das Zeug zu einem der effi­zi­en­tes­ten SAP­PHI­RE-Küh­ler. Ein Trio neu gestal­te­ter, lei­ser Lüf­ter mit jeweils einem Dop­pel­ku­gel­la­ger lei­tet die Wär­me nach außen ab. Zwei etwas grö­ße­re Lüf­ter an jeder Sei­te, die gegen den Uhr­zei­ger­sinn lau­fen, und ein klei­ne­rer Lüf­ter in der Mit­te, der im Uhr­zei­ger­sinn läuft, sor­gen dabei für einen opti­ma­len Luft­strom. Die getun­nel­ten Lamel­len an den Lüf­tern tra­gen dazu bei, die Kon­vek­ti­on des Luft­stroms zu erhö­hen, so dass Tri‑X wäh­rend des Spiels Tem­pe­ra­tu­ren unter 75°C hal­ten und bis zu 13 dBA lei­ser lau­fen kann.  Mit einem 8 + 1 + 2 Pha­sen Digi­tal Power Design ent­fal­tet die NITRO+ RX 5700 XT erfolg­reich das vol­le Poten­zi­al der RDNA-Spie­le­ar­chi­tek­tur von AMD.

Die SAPPHIRE Intel­li­gent Fan Con­trol-Funk­ti­on stellt sicher, dass die Lüf­ter­dreh­zah­len der NITRO+ RX 5700 XT so gesteu­ert wer­den, dass die Tem­pe­ra­tur von GPU, Spei­cher, PWM-IC und ande­ren Kom­po­nen­ten so nied­rig wie mög­lich gehal­ten wird, um Leis­tung und Lüf­ter­ge­räu­sche aus­zu­glei­chen. Das Quick Con­nect Fan Sys­tem wur­de dahin­ge­hend ver­bes­sert, dass die Lüf­ter nun leicht aus­zu­bau­en, zu rei­ni­gen und aus­zu­tau­schen sind, da sie mit nur einer Schrau­be befes­tigt sind.

 

Eine intel­li­gen­te­re Wahl für Gamer

Lang­le­bi­ge Kon­den­sa­to­ren, Siche­rungs­schutz und ein robus­tes Pla­ti­nen­de­sign sor­gen für sta­bi­le, zuver­läs­si­ge, bestän­di­ge Leis­tung und sind fes­ter Bestand­teil der gesam­ten Serie. Jede Kar­te ver­fügt zum Küh­len über eine robus­te VRM-Küh­lung und ein Kühl-Pad mit hoher Wär­me­leit­fä­hig­keit auf der Back­pla­te, das die Wär­me effi­zi­ent und effek­tiv nach außen abgibt.

Eines der wärms­ten Bau­tei­le auf einer moder­nen Gra­fik­kar­te ist der Spei­cher. Daher wur­de eine Lösung für robus­te Spei­cher­küh­lung in die NITRO+ RX 5700 XT inte­griert, um den Spei­cher mit einem unab­hän­gi­gen, spe­zi­ell dafür ent­wi­ckel­ten Kühl­mo­dul abzukühlen.

Dar­über hin­aus ver­fügt die NITRO+ RX 5700 XT über eine soli­de und schi­cke Alu­mi­ni­um-Back­pla­te mit inte­grier­tem ARGB, die für zusätz­li­che Sta­bi­li­tät sorgt und das Inne­re zuver­läs­sig vor Staub schützt. Außer­dem ver­bes­sert sich die Wär­me­ab­lei­tung, sodass die Kar­te immer schön kühl bleibt.

 

Höhe­re Attraktivität

Eine span­nen­de Ent­wick­lung bringt es mit sich, dass Gamer, die im Besitz der NITRO+ RX 5700 XT sind, nun die Mög­lich­keit haben, auf eine Rei­he NEUER SAP­PHI­RE-ARGB-Lüf­ter upzu­gra­den. Die­ses optio­na­le Upgrade wur­de spe­zi­ell für die NITRO+ RX 5700 XT ent­wi­ckelt, um die Kar­te inter­es­san­ter zu machen und ihre ARGB-Funk­tio­na­li­tät zu verbessern.

 

Die trans­pa­ren­ten Hoch­leis­tungs­lüf­ter, zwei grö­ße­re, 95 × 15 mm gro­ße Lüf­ter und ein 87 × 13,5 mm gro­ßer Lüf­ter, die alle für eine RGB-Beleuch­tung mit 16,8 Mil­lio­nen Far­ben adres­siert wer­den kön­nen, ver­wen­den zwei Kugel­la­ger für eine län­ge­re Lebens­dau­er und bie­ten sowohl einen ver­bes­ser­ten Luft­strom als auch eine Geräusch­re­du­zie­rung, um die Schön­heit Ihres Gaming-PCs zu verbessern.

Außer­dem hat SAPPHIRE erkannt, dass man­che Gamer in ihrem gan­zen PC-Sys­tem eine Vor­lie­be für LED-Effek­te haben. Vor die­sem Hin­ter­grund haben wir einen 3‑PIN-Anschluss  an das Ende der Kar­ten inte­griert, um damit eine Opti­on anzu­bie­ten, die ARGB-LEDs zwi­schen der NITRO+ RX 5700 XT und dem Main­board zu syn­chro­ni­sie­ren. Der Gamer kann so wäh­len, ob die Gra­fik­kar­te die RGB-LED-Effek­te eigen­stän­dig aus­lö­sen oder ob das Main­board die Kon­trol­le über­neh­men soll.

Beein­dru­cken­de Funktionalität

SAPPHIRE möch­te ger­ne, dass der Gamer alles aus sei­ner Gra­fik­kar­te her­aus­holt; dabei setzt SAP­PHI­REs TriXX-Soft­ware das Poten­zi­al der Kar­te erst rich­tig frei. SAPPHIRE TriXX mit sei­ner auf­po­lier­ten und ver­blüf­fend ein­fa­chen Ober­flä­che ver­fügt über eine Rei­he neu­er, ver­bes­ser­ter Funk­tio­nen wie der „intel­li­gen­ten Kar­te“, um sicher­zu­stel­len, dass Funk­tio­nen, die eine bestimm­te SAP­PHI­RE-Kar­te nicht unter­stützt, erst gar nicht auf der Ober­flä­che erscheinen.

Mit der Funk­ti­on New TriXX Boost kön­nen Gamer ihr Spiel auch mit einer nied­ri­ge­ren Auf­lö­sung aus­füh­ren, um mit einer bestehen­den Hard­ware höhe­re Gaming-Leis­tun­gen zu errei­chen. Nor­ma­ler­wei­se sind die ver­füg­ba­ren Auf­lö­sun­gen auf eine klei­ne Aus­wahl­lis­te fest­ge­legt. Mit TriXX Boost wer­den zusätz­li­che, benut­zer­de­fi­nier­te Auf­lö­sun­gen geschaf­fen, was eine deut­lich detail­lier­te­re Kon­trol­le über den Kom­pro­miss zwi­schen Qua­li­tät und Leis­tung ermöglicht.

Mit TriXX Boost kön­nen Gamer Spie­le mit einer höhe­ren Frame­ra­te aus­füh­ren, indem sie die Auf­lö­sung redu­zie­ren und das Bild der End­aus­ga­be durch die Nut­zung von Rade­on™ Image Shar­pe­ning hoch­ska­lie­ren. Die­ses leis­tungs­star­ke Werk­zeug ist nicht nur leicht zu bedie­nen, son­dern sorgt auch für eine Leis­tungs­stei­ge­rung von bis zu 19 % bei 3D Mark Fire-Strike und von bis zu 14 % in belieb­ten Spie­len, wenn die Auf­lö­sung von 2560 × 1440 auf 2304 × 1296 geän­dert wird, oder eine Leis­tungs­stei­ge­rung von bis zu 25 % bei 3D Mark Fire-Strike und von bis zu 14 % in Spie­len, wenn die Auf­lö­sung von 3840 × 2160 auf 3456 × 1944 geän­dert wird.

 

Das TriXX NITRO Glow Uti­li­ty wur­de für die NITRO+ RX 5700 XT deut­lich erwei­tert und ver­bes­sert. Die Logos auf der Ober­sei­te der Kar­te und auf der Rück­sei­te wur­den mit ARGB-LED-Effek­ten für ein voll­stän­dig anpass­ba­res Erschei­nungs­bild ergänzt.Dabei ste­hen ver­schie­de­ne Modi zur Ver­fü­gung, dar­un­ter ein Rain­bow-Modus und, falls einem das bes­ser gefällt, die Opti­on, die LEDs vol­lig abzu­schal­ten. Der neue Modus Audio Visua­li­sa­ti­on syn­chro­ni­siert die Audio­ef­fek­te eines Spiels oder Films mit den ARGB-LEDs der Gra­fik­kar­te, um noch mehr Atmo­sphä­re zu erzeugen.

 

Um sicher­zu­stel­len, dass die Tri-X-Lüf­ter der NITRO+ RX 5700 XT opti­mal arbei­ten, über­prüft das SAP­PHI­RE-TriXX-Tool Fan Check die­se Lüf­ter, um den ord­nungs­ge­mä­ßen Betrieb zu gewährleisten.Die Hard­ware­über­wa­chung von SAP­PHI­REs TriXX ermög­licht den Gamern, die ver­schie­de­nen Daten­punk­te der Leis­tung der NITRO+ RX 5700 XT in Echt­zeit zu über­wa­chen, und hilft bei der Über­tak­tung und sogar bei der Fehlerbehebung.

 

Mehr als nur eine Grafikkarte

Die NITRO+ RX 5700 XT sorgt mit viel­fäl­ti­gen moder­nen Tech­no­lo­gien und lang­le­bi­gen Kom­po­nen­ten für einen lan­gen, sta­bi­len Betrieb der Kar­te. Die Funk­ti­ons­pa­let­te von SAPPHIRE DNASAPPHIRE COOLTECH und SAPPHIRE PLUS garan­tie­ren best­mög­li­che Gamingleis­tung. Sie umfas­sen all die zusätz­li­chen Merk­ma­le, die unse­re SAP­PHI­RE-Pla­ti­nen so beson­ders und so ein­ma­lig machen, wie her­vor­ra­gen­de Kühl­tech­no­lo­gien, damit Ihre Tem­pe­ra­tu­ren auch bei hohen Frame­ra­ten nied­rig blei­ben, oder Qua­li­täts­kom­po­nen­ten, die auf­grund von Qua­li­tät, Sta­bi­li­tät und Zuver­läs­sig­keit das Leben unse­rer Pro­duk­te verlängern.

 

Rea­lis­ti­sches Gaming mit neu­en, leis­tungs­star­ken Radeon™-Funktionen

Die NITRO+ RX 5700 XT nutzt die AMD-Gaming­ar­chi­tek­tur RDNA, die GDDR6-Hoch­ge­schwin­dig­keits­spei­cher und PCIe 4.0 unter­stützt. Die NITRO+ RX 5700 bie­tet neue, leis­tungs­star­ke Radeon™-Funktionen, die ein 1440p-Gaming auf­wer­ten, unter anderem

Rade­on™ Image Shar­pe­ning (RIS) – ver­leiht einer Spie­le­gra­fik, die durch ande­re Post­pro­ces­sing-Effek­te auf­ge­weicht wur­de, in Spie­len mit Direc­tX® 9 oder 12 oder Vul­kan® Fri­sche und Schärfe,

Rade­on™ Anti-Lag – wur­de für E‑Sport opti­miert und ver­bes­sert die Kon­kur­renz­fä­hig­keit durch Ver­kür­zung der Reak­ti­ons­zei­ten zwi­schen Ein­ga­be und Anzei­ge um bis zu 31 %.

 

Ver­füg­bar­keit

Die Serie SAPPHIRE Nitro+ RX 5700 XT ist ab sofort lie­fer­bar und bei aus­ge­wähl­ten SAP­PHI­RE-Part­nern welt­weit im E‑Commerce und Ein­zel­han­del erhältlich.

Tech­ni­sche Daten für NITRO+ Rade­on RX 5700 XT

Modell SAPPHIRE NITRO+ Rade­on™ RX 5700 XT 
GPU NITRO+ RX 5700 XT Gra­phics, 7‑nm-GPU der 2. Gen., Archi­tek­tur RDNA
Stream­pro­zes­so­ren 2560
Boost-Takt Bis zu 2010 MHz
Game-Takt Bis zu 1905 MHz
Basistakt 1770 MHz
Speichergröße/‑bus 8 GB / 256-bit-GDDR6
Spei­cher­takt 14 Gbit/s effektiv
Dis­plays Maxi­mal 4 Displays
Auf­lö­sung HDMI™: 4096 × 2160 bei 60 Hz
Dis­play­Po­rt 1.4: 5120 × 2880 bei 60 Hz
Schnitt­stel­le PCI Express 4.0
Aus­gän­ge 2 HDMI
2 DisplayPort
BIOS-Unter­stüt­zung Dual UEFI
API OpenGL® 4.5
Open­CL 2.0
Direc­tX® 12
Shader Model 5.0
Spiel­e­in­dex Extre­me 1440p
SAP­PHI­RE-Merk­ma­le NITRO Glow (ARGB)

Ener­gie-Design
Fan Check
Free Flow
VR-freundlich
TriXX-Unterstützung
TriXX Boost
Intel­li­gent Fan Control
Präzisionslüftersteuerung
Robus­te VRM-Kühlung
Robus­te Speicherkühlung
Kühl­tech­no­lo­gie Tri‑X
Wider­stands­fä­hi­ge Metall-Backplate
Platinenschichten
Doppelkugellager
Quick Con­nect für Lüfter
Absicherung
Doppel-BIOS

AMD-Merk­ma­le Archi­tek­tur RDNA
7‑nm-GPU der 2. Gen.
GDDR6-Speicher
Energieeffizienz
Unter­stüt­zung von PCI Express 4.0
Video­strea­ming von bis zu 8 K
Dis­play­Po­rt 1.4 (HBR3) / DSC
Radeon™-Software
Rade­on™ Boost
Rade­on™ Image Sharpening
Rade­on™ Anti-Lag
Async Compute
Rade­on™ Rays Audio + True Audio Next
Rade­on™ Free­Sync™ 2 HDR
Rade­on™ VR Rea­dy Premium
Küh­lung Kühl­sys­tem Tri‑X
Doppelkugellager
Form­fak­tor 2,3″-Steckplatz, ATX
Abmes­sun­gen: 306 × 135 × 49 mm
Leis­tungs­auf­nah­me 265 W
Betriebs­sys­tem Win­dows® 10, Win­dows® 7
64-bit-Betriebs­sys­tem erforderlich
Sys­tem­an­for­de­run­gen Netz­teil mit min­des­tens 650 Watt (emp­foh­len)
1 8‑poliger Stromanschluss
1 6‑poliger Stromanschluss
PC mit PCI Express® und einem frei­en X16-Lane-Gra­fik­steck­platz auf dem Main­board erforderlich
Min­des­tens 8 GB Sys­tem­spei­cher, 16 GB empfohlen

 

Tech­ni­sche Daten für SAPPHIRE-ARGB-LÜFTER

Modell SAP­PHI­RE-ARGB-Lüf­ter
Anzahl Lüf­ter in einer Verpackung 3
Abmes­sun­gen 2‑mal 95 × 15 mm

1‑mal 87 × 13,5 mm

Lüf­ter­la­ger Dop­pel­ku­gel­la­ger
IC mit Präzisionslüftersteuerung Ja
Unter­stüt­zung von Quick Con­nect für Lüfter Ja
Betriebs­span­nung 12 V
Luft­strom (cfm) 57,5 cfm (95 × 15 mm)

43,1 cfm (87 × 13,5 mm)

Sta­ti­scher Druck (mm/H2O) 4,4 mmAq (95 × 15 mm)

4,25 mmAq (87 × 13,5 mm)

Maxi­ma­ler Geräusch­pe­gel (dBA) 42,5 dB (95 × 15 mm)

32,5 dB (87 × 13,5 mm)

Maxi­ma­le Dreh­zahl (U/min) 3200 ±200 U/min
Strom­ver­brauch (W) 5,4 W
Unter­stütz­te Grafikkarten NITRO+ RX 5700 XT, NITRO+ RX 5700

 

Über SAPPHIRE Technology

SAPPHIRE Tech­no­lo­gy ist ein welt­weit füh­ren­der Her­stel­ler und Zulie­fe­rer inno­va­ti­ver Gra­fik­kar­ten und Main­board­pro­duk­te. Sei­ne AMD-Radeon™-basierten Pro­duk­te für die PC-Märk­te sind beson­ders bei Gaming‑, E‑Sport‑ und leis­tungs­hung­ri­gen Gra­fi­k­en­thu­si­as­ten beliebt. Dane­ben umfasst die Pro­dukt­pa­let­te pro­fes­sio­nel­le Gra­fik­pro­duk­te und Embedded-Lösungen.

Auf den fol­gen­den Web­sites und Com­mu­ni­ty-Kanä­len kön­nen Sie sich über alle Pro­dukt­neu­ig­kei­ten und Ent­wick­lun­gen von SAPPHIRE auf dem Lau­fen­den halten.

http://www.sapphiretech.com

https://www.instagram.com/sapphiretech_official/

https://www.facebook.com/sapphiretechnology/

https://www.youtube.com/user/sapphiretechnology/

linkedin.com/company/sapphiretech/

https://twitter.com/SAPPHIRE_Adrian/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen