AMD stellt Radeon RX 5500 f체r Desktop und Mobile vor

Mit der Rade짯on RX 5500 und Rade짯on RX 5500M baut AMD das Ange짯bot sei짯ner Gra짯fik짯an짯ge짯bo짯te auf Basis der RDNA-Archi짯tek짯tur und den in 7몁m gefer짯tig짯ten 쏯avi-Grafikchips wei짯ter aus. Bei짯de L철sun짯gen sol짯len laut AMD f체r das Full-HD-Gam짯ing (1080p) opti짯miert sein und wer짯den im Lau짯fe des vier짯ten Quar짯tals 2019 ver짯f체g짯bar sein. Ein genaue짯rer Ter짯min und zu erwar짯ten짯de Preis짯punk짯te wur짯den aller짯dings nicht genannt.

 

AMD_Radeon_RX_5500_8

Bei짯de Gra짯fik짯kar짯ten basie짯ren auf dem짯sel짯ben Gra짯fik짯chip, die Spe짯zi짯fi짯ka짯tio짯nen der mobi짯len Vari짯an짯te 5500M wei짯sen im Gegen짯satz zu der RX 5500 gerin짯ge짯re Takt짯ra짯ten sowie nur 4 GiB Gra짯fik짯spei짯cher aus. Bei den Takt짯ra짯ten gibt AMD nicht mehr den Basisk짯takt son짯dern nur noch den Game- und Boost-Takt an. 

AMD_Radeon_RX_5500_9

Nach Anga짯ben von AMD ist die RX 5500 etwa 20 Pro짯zent schnel짯ler als die im Jahr 2016 vor짯ge짯stell짯te RX 480 (Pola짯ris 10) und weist dabei einen 27 Pro짯zent gerin짯ge짯ren Ver짯brauch auf. Die짯se Zah짯len basie짯ren auf inter짯nen Tests von AMD mit einer Rade짯on RX 480 mit 8 GB Spei짯cher und einer Rade짯on RX 5500 mit 4 GB Speicher. 

Update:

In einer kor짯ri짯gier짯ten Fas짯sung der Pr채짯sen짯ta짯ti짯on zur Rade짯on RX 5500 spricht AMD jetzt von einer 12 Pro짯zent bes짯se짯ren Per짯for짯mance und einem Ver짯brauch, der 30 Pro짯zent gerin짯ger sein soll. Wie man auf die짯se neu짯en Wer짯te kommt wur짯de lei짯der nicht mitgeteilt. 

Radeon_RX5500_9

 

AMD_Radeon_RX_5500_13

In wei짯te짯ren von AMD bereit짯ge짯stell짯ten Bench짯marks wird die Rade짯on RX 5500 mit der im April 2019 vor짯ge짯stell짯ten Nvi짯dia GeForce GTX 1650 ver짯gli짯chen und schl채gt sie in aus짯ge짯w채hl짯ten E멣짯ports-Titeln deut짯lich. Der Ver짯gleich erfolg짯te dabei auf einem 채hn짯lich kon짯fi짯gu짯rier짯ten Sys짯tem mit einem Ryzen 7 3800X Prozessor.

AMD_Radeon_RX_5500_14

Als Bei짯spiel f체r ein All-AMD-Note짯book nennt man das Alpha 15 von MSI, das neben einem AMD Ryzen 7 3750H auch eine Rade짯on RX 5500M auf짯wei짯sen wird. Das Gam짯ing-Note짯book soll in k체r짯ze erschei짯nen und besitzt au횩er짯dem ein Free짯sync-Dis짯play mit 144 Hz und einer 1080p-Aufl철sung.

AMD_Radeon_RX_5500_15

Zur Per짯for짯mance-Ein짯ord짯nung lie짯fert AMD auch f체r die Rade짯on RX 5500M eige짯ne aus짯ge짯w채hl짯te Bench짯marks mit und stellt sie gegen Nvi짯di짯as GTX 1650 Mobi짯le. Das Note짯book mit der Rade짯on RX 5500 war dabei zus채tz짯lich mit einem AMD Ryzen 7 3750H und 32 GB DRR4 Spei짯cher aus짯ge짯stat짯tet. Das Ver짯gleichs짯note짯book dage짯gen mit einem AMD Ryzen 7 3750H, der erw채hn짯ten GTX 1650 Mobi짯le und ledig짯lich 8 GB DRR4 Speicher.

 

AMD_Radeon_RX_5500_24

Zum Zeit짯punkt der unter NDA erhal짯te짯nen Infor짯ma짯tio짯nen mach짯te AMD noch kei짯ne genau짯en Anga짯ben, wann ers짯te Rade짯on RX 5500 Gra짯fik짯kar짯ten erschei짯nen, son짯dern sprach nur von vier짯ten Quar짯tal das ja bereits mit Anfang Okto짯ber begon짯nen hat und ver짯wies auf Ank체n짯di짯gun짯gen der Part짯ner ASRock, Asus, Giga짯byte, MSI, Power짯Co짯lor, Sap짯phi짯re und XFX.

Wei짯te짯re OEM-PCs mit Rade짯on RX 5500, sowie Note짯books mit Rade짯on RX 5500M sol짯len eben짯falls inner짯halb des vier짯ten Quar짯tals auf den Markt kommen. 

Im Anschluss lie짯fern wir noch die kom짯plet짯te Pr채짯sen짯ta짯ti짯on aller Fu횩짯no짯ten und Disclaimer. 

Update: Von uns unbe짯merkt hat짯te AMD gestern noch eine aktua짯li짯sier짯te Fas짯sung der Pr채짯sen짯ta짯ti짯on her짯aus짯ge짯ge짯ben. Oben seht ihr die fina짯le Fassung.