NZXT stellt das H1 Mini-ITX-Gehäuse mit Netzteil, Wasserkühlung und Riser-Karte vor

Los Ange­les, Kali­for­ni­en, 25. Febru­ar 2020 — NZXT, ein füh­ren­der Ent­wick­ler von soft­ware­ba­sier­ten Hard­ware­lö­sun­gen für Gamer und Enthu­si­as­ten, kün­digt heu­te mit dem H1 ein Mini-ITX-Gehäu­se mit vor­in­stal­lier­tem SFX‑L 650 Watt Netz­teil, einer 140 Mil­li­me­ter AIO-Was­ser­küh­lung und einer PCIe-Riser-Kar­te vor.

Die Ent­wick­lung eines Gehäu­ses mit klei­nem Form­fak­tor ist etwas, das wir schon immer vor­an­trei­ben woll­ten, da der Ein­bau oft schwie­rig ist und der Leis­tung von High-End-Hard­ware oft­mals im Wege steht.”, sagt John­ny Hou, Grün­der und CEO von NZXT. “Des­halb haben wir uns bei der Ent­wick­lung des H1 pri­mär auf die Leis­tung kon­zen­triert und uns zum Ziel gesetzt, es zu einem der ein­fachs­ten Sys­te­me zu machen, das man zusam­men­stel­len kann, ohne Kom­pro­mis­se bei Leis­tung und Gaming ein­ge­hen zu müssen.”

Das NZXT H1 ist ein schlan­kes, klei­nes, ver­ti­kal aus­ge­rich­te­tes Gehäu­se, das mit sei­nem ele­gan­ten Design in jedes Inte­ri­eur passt, ohne Leis­tungs­po­ten­ti­al ein­bü­ßen zu müs­sen. Es wur­de spe­zi­ell dafür kon­zi­piert, alle Kom­po­nen­ten effek­tiv zu küh­len, um nega­ti­ve ther­mi­sche Ent­wick­lun­gen wie zum Bei­spiel eine Dros­se­lung von Gra­fik­kar­te und Pro­zes­sor, zu ver­hin­dern. Das durch­dach­te Kabel­ma­nage­ment wird durch vor­ver­leg­te Kabel und an der unte­ren Rück­sei­te befind­li­che I/O‑Anschlüsse erleichtert.

Die im Lie­fer­um­fang des NZXT H1 ent­hal­te­nen Kom­po­nen­ten (SFX‑L 650W 80 Plus Gold Netz­teil, 140 mm AIO-Was­ser­küh­lung und Gen 3 PCIe-Riser-Kar­te) haben einen Wert von über 250 Euro, wodurch sich die Anzahl der sepa­rat zu erwer­ben­den Kom­po­nen­ten ver­rin­gert. Dar­über hin­aus sind die ent­hal­te­nen Kom­po­nen­ten vor­in­stal­liert, was Zeit spart und das NZXT H1 zu einem der am ein­fachs­ten zu bestü­cken­den Mini-ITX-Gehäu­se macht.

Klein aber oho!
Das kom­pak­te ver­ti­ka­le Design bie­tet auf einer klei­nen Grund­flä­che eine Unter­stüt­zung für die meis­ten Gra­fik­kar­ten, sodass Sie die vol­le Leis­tung Ihrer Gra­fik­kar­te aus­schöp­fen kön­nen, ohne viel Platz auf dem Schreib­tisch zu benötigen.

Ein­fa­che Installation
Der werk­zeug­lo­se SSD-Lauf­werks­schacht und die Riser-Kar­te las­sen sich über­aus ein­fach instal­lie­ren. Vor­ver­leg­te Kabel und die unten plat­zier­ten I/O‑Anschlüsse des Main­boards sor­gen für ein sau­be­res Erschei­nungs­bild und ver­ein­fa­chen die Installation.

Inte­grier­te Komponenten
Das inte­grier­te Netz­teil und AIO-Was­ser­küh­lung sor­gen für einen per­fekt auf­ein­an­der abge­stimm­ten Auf­bau und ver­kür­zen die Bau­zeit. Eine PCIe-Riser-Kar­te* für eine ver­ti­ka­le Instal­la­ti­on der Gra­fik­kar­te ist eben­falls im Lie­fer­um­fang enthalten.
*PCIe Riser kom­pa­ti­bel mit Gen 3.0 PCIe GPUs

Opti­mier­ter Luftstrom
Das Zwei­kam­mer-Luft­strom-Design ist ther­misch so aus­ge­legt, dass der Pro­zes­sor, die Gra­fik­kar­te und das Netz­teil fri­sche Luft ansau­gen und war­me Luft aus­bla­sen kön­nen, ohne benach­bar­te Kom­po­nen­ten zu beeinträchtigen. 

Ver­füg­bar­keit und Preis
Das neue NZXT H1 ist ab März 2020 zu einem Preis von 349,90 Euro in den Far­ben Matt­weiß und Matt­schwarz erhältlich.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen