Sony will bis Ende M채rz 7,6 Millionen PlayStation 5 verkaufen

Sonys Play짯Sta짯ti짯on 5, die auf einem SoC von AMD mit einer 쏾en 2-CPU und einer RDNA2-Gra짯fik짯ein짯heit basiert, soll laut Aus짯sa짯gen von Jim Ryan CEO von Sony Inter짯ac짯ti짯ve Enter짯tain짯ment deut짯lich st채r짯ker nach짯ge짯fragt wer짯den, als der Vor짯g채n짯ger Play짯Sta짯ti짯on 4. In den USA wur짯den allein in den 12 Stun짯den nach Vor짯be짯stell짯start so vie짯le Kon짯so짯len vor짯be짯stellt, wie beim Vor짯g채n짯ger in den ers짯ten 12 Wochen. Im Rah짯men der Vor짯stel짯lung der Quar짯tals짯zah짯len des zwei짯ten Quar짯tals 2020 ver짯k체n짯de짯te man au횩er짯dem, dass bis M채rz 2021 fast 8 Mil짯lio짯nen Kon짯so짯len ver짯kauft wer짯den sollen.

Play짯Sta짯ti짯on 4 Ver짯k채u짯fe bis 31.12.2019 (Quel짯le: Sony)

Von der Sony Play짯Sta짯ti짯on hat nach eige짯nen Anga짯ben bis Ende 2019 106 Mil짯lio짯nen St체ck ver짯kauft. Im Lau짯fe des Jah짯res 2020 sind dann noch etwa 3,4 Mil짯lio짯nen Kon짯so짯len dazu gekom짯men, wobei sich die Ver짯k채u짯fe zuletzt in Erwar짯tung der neu짯en Gene짯ra짯ti짯on deut짯lich ver짯lang짯samt hatten. 

Um die h철he짯re Nach짯fra짯ge zum Start zu befrie짯di짯gen, sol짯len au횩er짯dem mehr Kon짯so짯len per Flug짯zeug in bestimm짯te Absatz짯m채rk짯te (USA) aus짯ge짯lie짯fert werden.