Trinity die zweite Generation A멣erie-APU

Artikel-Index:

Vor 11 Mona짯ten stell짯te AMD mit der Platt짯form Sabi짯ne die ers짯te A멣e짯rie-APU vor heu짯te erscheint der Nach짯fol짯ger. Er tr채gt den geschichts짯tr채ch짯ti짯gen Namen Tri짯ni짯ty. Er steht eigent짯lich f체r die Tri짯ni짯t채t (Drei짯fal짯tig짯keit) und bezeich짯net im Chris짯ten짯tum die Wesens-Ein짯heit von Gott, Jesus und dem hei짯li짯gen Geist. Hier kann man bereits Bez체짯ge her짯lei짯ten, in der Tri짯ni짯ty-APU sind CPU, GPU und North짯bridge in einem Die ver짯eint. Strickt man die짯sen Gedan짯ken wei짯ter, kommt man zum Fest der Drei짯fal짯tig짯keit (Tri짯ni짯ta짯tis), dem ers짯ten Sonn짯tag nach Pfings짯ten. Damit w채re Tri짯ni짯ty dann aber zu fr체h dran. Abseits der Theo짯lo짯gie fin짯det man den Begriff Tri짯ni짯ty in der Neu짯zeit vor allem im Zusam짯men짯hang mit Com짯pu짯tern. Im Film Matrix von 1999 hie횩t eine Haupt짯fi짯gur Tri짯ni짯ty, der Film konn짯te mit ein짯zig짯ar짯ti짯gen Effek짯ten auf짯war짯ten und bekam unter ande짯rem daf체r einen Oscar ver짯lie짯hen. Weni짯ger bekannt d체rf짯te das gleich짯na짯mi짯ge Com짯pu짯ter짯spiel aus dem Jahr 1986 sein. Mit heu짯ti짯gen Spie짯len kaum ver짯gleich짯bar, han짯del짯te es sich dabei um ein Text-Adven짯ture und kam damit voll짯kom짯men ohne Effek짯te aus. Die Hand짯lung des Spiels f체hrt uns dann zu einem Ereig짯nis, das vie짯len unter dem Namen viel짯leicht nicht bekannt ist und eher eine dunk짯le Stun짯de unse짯rer Geschich짯te dar짯stellt der Tri짯ni짯ty-Test. Am 16. Juli 1945 z체n짯de짯te das US-Mili짯t채r unter dem Code짯na짯men Tri짯ni짯ty die ers짯te Kern짯waf짯fen짯ex짯plo짯si짯on im Rah짯men des Man짯hat짯tan-Pro짯jekts. Von der Durch짯schlags짯kraft mit 21 Kilo짯ton짯nen TNT-횆qui짯va짯lent d체rf짯te Tri짯ni짯ty aber ent짯fernt sein, hof짯fent짯lich auch von der Frei짯set짯zung der 88 TJ Ener짯gie (24.464 MWh). 

Trinity - 횥berblick

AMDs Tri짯ni짯ty, wie er heu짯te vor짯ge짯stellt wird, soll aber kein Hitz짯kopf sein. Die gr체짯ne Pro짯zes짯sor짯schmie짯de streicht sogar die 45-W-TDP-Klas짯se und f체gt statt짯des짯sen eine neue mit nur 17 W zum Port짯fo짯lio hin짯zu, obwohl die Tran짯sis짯tor짯an짯zahl und die Die-Fl채짯che gestie짯gen sind. Neu sind au횩er짯dem die Unter짯st체t짯zung f체r Eye짯fi짯ni짯ty zum Ansteu짯ern von mehr als zwei Moni짯to짯ren und AMDs Tur짯bo Core 3. Der Anwen짯der wird im Task짯ma짯na짯ger aber wie bis짯her maxi짯mal vier Threads erbli짯cken. Dabei han짯delt es sich aber nicht wie bis짯her um vier eigen짯st채n짯di짯ger Ker짯ne, son짯dern zwei Modu짯le, wie wir sie bereits von Bull짯do짯zer-CPUs her ken짯nen. AMD hat sich aber hin짯ge짯setzt und die Modu짯le 체ber짯ar짯bei짯tet, her짯aus짯ge짯kom짯men sind soge짯nann짯te Piledri짯ver-Ker짯ne. All짯zu vie짯le Neue짯run짯gen soll짯ten hier aller짯dings nicht erwar짯tet wer짯den. Es wur짯de ver짯mut짯lich eher mehr Fein짯tu짯ning betrie짯ben, um eini짯ge Fla짯schen짯h채l짯se der Archi짯tek짯tur abzu짯mil짯dern oder gar zu besei짯ti짯gen, dazu mehr auf der n채chs짯ten Seite.