Microsoft testet Microcodeupdates für AMD Bulldozer in Windows 10 Build 17672

Wäh­rend für diver­se Intel CPUs, die am meis­ten von Spec­t­re und Mell­down betrof­fen waren, bereits Micro­code­up­dates über Win­dows Update (und auch Linux) ver­teilt wur­den, fehl­ten bis­her die Updates für AMD.

Im Win­dows 10 RS5 Build 17666 waren noch kei­ne ent­spre­chen­den Micro­code­up­dates für AMD ent­hal­ten:

Jedoch sind 2 neue Micro­code­up­date im neu­en Build 17672 ent­hal­ten:

Hier­bei han­delt es sich um
Micro­code Update für OR-B2 (Fami­ly 15h Model 1 Step­ping 2) — 0600063E vom 07.02.2018
Micro­code Update für OR-C0 (Fami­ly 15h Model 2 Step­ping 0) — 06000852 vom 06.02.2018

Es ist daher davon aus­zu­ge­hen, dass AMD und Micro­soft dem­nächst wei­te­re Updates, etwa für Trinity/Richland, Kave­ri … bis hin zu Ryzen und Epyc tes­ten wird und nach erfolg­rei­chem Test auch als Update für Win­dows 10 frei­ge­ge­ben wird.

Ver­wun­der­lich ist nur, dass bereits bei Linux ent­hal­te­ne Micro­code Update für Epyc (Fami­ly 17h Model 1 Step­ping 2) — 08001213 vom 05.12.2017 nicht dabei ist.

Quel­len:
Win­dows 10 Red­stone 5 Build 17666 vom 05.05.2018
Win­dows 10 Red­stone 5 Build 17672 vom 12.05.2018

Klei­ner Nach­trag für die Linux-Gemein­de:
AMD hat die oben genann­ten Updates auch für Linux frei­ge­ge­ben — sie­he https://git.kernel.org/pub/scm/linux/kernel/git/firmware/linux-firmware.git/commit/amd-ucode?id=77101513943ef198e2050667c87abf19e6cbb1d8
Zusam­men mit Micro­code Update für ZP-B2 (Fami­ly 17h Model 1 Step­ping 2) — 08001227 vom 09.02.2018