Exaflop-Supercomputer von Cray mit AMD Epyc und Radeon Instinct

In Pres­se­mit­tei­lun­gen haben das Ener­gie­mi­nis­te­ri­um der Ver­ei­nig­ten Staa­ten, Cray und AMD bekannt­ge­ge­ben, dass man gemein­sam den Super­com­pu­ter “Fron­tier” für das Oak Ridge Natio­nal Labo­ra­to­ry (ORNL) bau­en wird. Die­ser soll 2021 in Betrieb gehen und nach jet­zi­gen Pla­nun­gen mit einer Rechen­leis­tung von 1,5 Exa­flop zum welt­weit schnells­ten Super­com­pu­ter wer­den. In ihm kom­men ange­pass­te AMD-Epyc-Pro­zes­so­ren und “Rade­on Instinct”-Grafikbeschleuniger zum Ein­satz.

AMD is proud to part­ner with Cray and ORNL to deli­ver what is expec­ted to be the world’s most power­ful super­com­pu­ter,” said For­rest Nor­rod, seni­or vice pre­si­dent and gene­ral mana­ger, AMD Dat­a­cen­ter and Embed­ded Sys­tems Group. “Fron­tier will fea­ture custom CPU and GPU tech­no­lo­gy from AMD and rep­res­ents the latest achie­ve­ment on a long list of tech­no­lo­gy inno­va­tions AMD has con­tri­bu­t­ed to the Depart­ment of Ener­gy exas­ca­le pro­grams.”

0011

Im Shas­ta-Design, das Cray im letz­ten Jahr ange­kün­digt hat­te, wer­den pro Kno­ten ein spe­zi­ell opti­mier­ter AMD Epyc mit kom­men­der Zen-Archi­tek­tur sowie jeweils vier eben­falls spe­zi­ell ange­pass­te Rade­on-Instinct-Beschleu­ni­ger (wohl auf Basis von Navi oder “Next Gen”) ein­ge­setzt.

0014

Laut der Web­sei­te HPC­wire sol­len die Pro­zes­so­ren wohl sogar auf einem ange­pass­ten Zen 3 (Milan) oder einem Zen 4 basie­ren. AMDs CEO Dr. Lisa Su gab zusätz­lich an, dass die Pro­zes­so­ren zusätz­li­che Anwei­sun­gen in der Mikro­ar­chi­tek­tur sowie in der Archi­tek­tur selbst für die Opti­mie­rung von AI- und Super­com­pu­ting-Workloads besit­zen.

The CPU and GPUs will be lin­ked by AMD’s new cohe­rent Infi­ni­ty fabric and each GPU will be able to talk direc­t­ly to the Slingshot net­work, enab­ling each node “to get the opti­mum per­for­mance for both super­com­pu­ting as well as AI,” said Su. All the­se com­pon­ents were desi­gned for Fron­tier but will be avail­ab­le to enter­pri­se app­li­ca­ti­ons after the sys­tem debuts, accord­ing to AMD.

Die mehr als 100 Super­com­pu­ter-Cabi­nets wer­den über Crays Slingshot-Tech­no­lo­gie ver­bun­den und sol­len zusam­men sogar eine Peak Per­for­mance von mehr als 1,5 Exa­flop errei­chen.

Fron­tier wird für zukünf­ti­ge Anwen­dungs­si­mu­la­tio­nen für Quan­ten­com­pu­ter, Nukle­ar­ener­gie­sys­te­me, Fusi­ons­re­ak­to­ren und Prä­zi­si­ons­me­di­ka­men­te ver­wen­det wer­den und soll den Super­com­pu­ter Titan (Upgrade von Jagu­ar) sowie den Super­com­pu­ter Sum­mit ergän­zen. Wäh­rend ers­te­rer ein 2012 instal­lier­tes AMD-Cray-Sys­tem dar­stellt, das auf sei­nem Vor­gän­ger Jagu­ar basiert, ist Sum­mit ein IBM-Nvi­dia-Pro­jekt, für das aller­dings bereits Migra­ti­ons­pfa­de auf­ge­zeigt wer­den.