MSI stellt auf der CES 2020 ein neues X570-Mainboard, ein Gehäuse für Content-Creator und All-in-One-Wasserkühlungen vor

Noch mehr Leistung und Möglichkeiten für Gamer und Kreative

Tai­peh, Tai­wan / Frank­furt am Main, 08.01.2020 – Drei wei­te­re neue Pro­duk­te wur­den von MSI auf der CES vor­ge­stellt. Das X570 TOMAHAWK WIFI wird die bereits extrem erfolg­rei­che X570 Rei­he erwei­tern. Außer­dem gibt es mit dem neu­en Creator 400 Case jetzt auch ein dezi­dier­tes Gehäu­se wel­ches sich an Creator rich­tet sowie die neu­en Was­ser­küh­lun­gen MAG Core Liquid 240R & MAG Core Liquid 360R.

MAG X570 Toma­hawk Wifi

Das kom­plett neue MAG X570 Toma­hawk Wifi setzt die mili­tä­risch inspi­rier­te For­men­spra­che fort und ergänzt an den Kühl­kör­pern schwar­ze Ele­men­te, die das Board mas­si­ver wir­ken las­sen. Die ver­bes­ser­te Küh­lung und die digi­ta­len PWM ICs mit der exklu­si­ven MSI Core Boost Tech­no­lo­gie sind spe­zi­ell für die 3. Genera­ti­on der AMD Ryzen Hig­hend-Pro­zes­so­ren ent­wi­ckelt wor­den. Das Frozr-Kühl­kör­per-Design inte­griert einen dop­pelt-kugel­ge­la­ger­ten Lüf­ter in den Kühl­kör­per und sorgt mit einer grö­ße­ren Ober­flä­che für eine effek­ti­ve­re Wär­me­ab­lei­tung. Das erst kürz­lich vor­ge­stell­te 2.5 Gb/s Gaming-LAN sowie das aktu­ells­te WIFI 6 garan­tie­ren Gamern höchs­te Daten­über­tra­gungs­ra­ten und nied­rigs­te Laten­zen. Das inte­grier­te PCIe 4.0 mit 2x Light­ning Gen 4 M.2 mit 2x M.2 Shield Frozr unter­stützt eine Band­brei­te von bis zu 64 GB/s für schnellst­mög­li­che Daten­über­tra­gung. USB‑C Anschlüs­se auf Vor­der- und Rück­sei­te ermög­li­chen den Anschluss der aktu­ells­ten Peri­phe­rie­ge­rä­te.

Noch in die­sem Quar­tal kön­nen Gamer mit dem MAG X570 Toma­hawk Wifi das Schlacht­feld erobern.

MSI Creator 400 Work­sta­tion-Gehäu­se für Krea­ti­ve

Das Creator 400 ist das ers­te Desk­top-Gehäu­se, wel­ches spe­zi­ell auf die Anfor­de­run­gen der Krea­tiv­schaf­fen­den zuge­schnit­ten ist. Für Gaming ist das Gehäu­se natür­lich eben­falls sehr gut geeig­net. Inspi­riert von Leo­nar­do da Vin­cis Vitru­via­ni­schem Mensch, ver­fügt das Creator 400 über Desi­gnele­men­te, die auf den gol­de­nen Schnitt zurück­zu­füh­ren sind und dem Gehäu­se sehr aus­ge­wo­ge­ne Pro­por­tio­nen ver­lei­hen.

Das Äuße­re des Creator 400 ist in einem dezen­ten Space-Grau gehal­ten. Das abnehm­ba­re Sei­ten­teil besteht aus lami­nier­tem Sicher­heits­glas, wel­ches hier erst­ma­lig mit einer Stär­ke von 5.38mm zum Ein­satz kommt. Die Front, die Ober­sei­te und die rech­te Sei­te sind mit hoch­dich­tem Akus­tik­stoff über­zo­gen und machen das Creator 400 dadurch zu einem Gehäu­se, dass den Geräusch­pe­gel des PC-Sys­tems deut­lich redu­ziert.

Die Alu­mi­ni­um-Front besticht durch eine aero­dy­na­mi­sche Form­ge­bung. Zusam­men mit den dort und an der Gehäu­se­rück­sei­te ein­ge­las­se­nen drei 140mm Lüf­tern garan­tiert dies einen opti­ma­len Luft­strom im Gehäu­se. Die inter­ne Netz­teil­ab­de­ckung sorgt für ein ein­fa­ches Kabel­ma­nage­ment. Das Gehäu­se kann E‑A­TX-Main­boards auf­neh­men und bie­tet zudem Platz für 360mm Was­ser­küh­lungs­sys­te­me, was best­mög­li­che Per­for­mance für Kon­fi­gu­ra­tio­nen mit vie­len Pro­zes­sor­ker­nen, Quad-Chan­nel-RAM und leis­tungs­star­ken Gra­fik­kar­ten mit vol­ler Bau­län­ge erlaubt.

MSI Optix PS321QR

Um Gamern und Krea­ti­ven noch mehr Sta­bi­li­tät und Per­for­mance lie­fern zu kön­nen, arbei­tet MSI stän­dig an ver­bes­ser­ten Kühl­lö­sun­gen. Als logi­sche Kon­se­quenz die­ser Ent­wick­lung bie­tet MSI jetzt erst­mals eige­ne All-in-One-Was­ser­küh­lun­gen für Desk­top-Sys­te­me an.

Die neu­en Was­ser­küh­lun­gen MAG Core Liquid 240R und MAG Core 360R (bei­de auch als RH-Vari­an­te mit ARGB-Con­trol­ler ver­füg­bar) nut­zen einen exklu­siv von MSI ent­wi­ckel­ten, um 270 Grad dreh­ba­ren Kühl­kopf, der die Ver­le­gung der Lei­tun­gen deut­lich ver­ein­facht. Der Pum­pen­mo­tor ver­fügt über Kera­mi­kla­ger und hat eine Lebens­er­war­tung von bis zu 100.000 Stun­den. Anders als üblich, sitzt der Motor am Radia­tor, um Vibra­tio­nen an CPU und Main­board zu mini­mie­ren. Der Radia­tor ist mit 12 cm PWM-Lüf­tern aus­ge­stat­tet, die abhän­gig von der CPU-Tem­pe­ra­tur gere­gelt wer­den. 8 Kanä­le für Warm­was­ser an der Außen­sei­te und in der Mit­te ange­ord­ne­te Kalt­was­ser­ka­nä­le sor­gen für mehr Abstrahl­flä­che und einen bes­se­ren Wär­me­aus­tausch. Die MAG Core Liquid 240RH und MAG Core Liquid 360RH sind mit dem intel­li­gen­ten ARGB-Con­trol­ler MPG MAX iHUB aus­ge­stat­tet, wel­cher die Lüf­ter­steue­rung und die Steue­rung der ARGB-Beleuch­tung über ein Kabel rea­li­sie­ren kann. Über das MSI Dra­gon Cen­ter kön­nen Tem­pe­ra­tu­ren ange­zeigt und auch die Lüf­ter­ge­schwin­dig­keit regu­liert wer­den. Mit MSI Mys­tic Light kön­nen wie gewohnt alle ARGB-Beleuch­tungs­ef­fek­te gesteu­ert und kon­fi­gu­riert wer­den