AMD Ryzen 5 3600XT, Ryzen 7 3800XT und AMD Ryzen 9 3900XT Reviewübersicht

Die bereits im Juni ange­kün­dig­ten neu­en XT-Desk­top­p­ro­zes­so­ren Ryzen 5 3600XT, Ryzen 7 3800XT und AMD Ryzen 9 3900XT sind ab heu­te erhält­lich und gleich­zei­tig sind die ers­ten Reviews erschienen.

Deutschsprachige Reviews:

Die neu­en XT-CPUs von AMD haben bei uns einen gemisch­ten Ein­druck hin­ter­las­sen. Einer­seits ist es löb­lich, dass die Per­for­mance erhöht wer­den konn­te, ohne dafür die TDP anzu­pas­sen. Die Leis­tung über­zeugt und ist, wie von Zen 2 gewohnt, in Spie­len und Anwen­dun­gen sehr hoch. Ande­rer­seits kommt die­ser “Refresh” gefühlt etwas zu spät.”

Prin­zi­pi­ell wären die XT-Pro­zes­so­ren den­noch eine emp­feh­lens­wer­te Ergän­zung zu den bis­he­ri­gen X‑Modellen, da diver­se Anwen­dun­gen und Spie­le von den Ver­bes­se­run­gen pro­fi­tie­ren. Die von AMD kom­mu­ni­zier­ten Prei­se sind aller­dings viel zu hoch, denn 100 Euro mehr für durch­schnitt­lich unter zehn Pro­zent mehr Leis­tung rech­nen sich schlicht nicht.”

Der ent­schei­den­de Fak­tor, der über die Wahl zwi­schen X- und XT-Modell ent­schei­det, ist damit am Ende der Preis. Zum Markt­start – bereits ab heu­te sol­len die CPUs im Han­del sein – sind die Auf­schlä­ge zwei­fels­oh­ne zu groß. Der UVP von Ryzen 9 3900XT und Ryzen 7 3800XT liegt über 100 Euro, die des Ryzen 5 3600XT gut 80 Euro über dem Markt­preis der jewei­li­gen X‑Variante. Das ist in Anbe­tracht des Leis­tungs­zu­ge­winns viel zu viel.”

Alles in allem beweist AMD, was aus mit Ver­bes­se­run­gen am Fer­ti­gungs­ver­fah­ren noch alles aus Matis­se und Zen 2 her­aus­ge­kit­zelt wer­den kann. Die XT-Model­le sind eine sehr gute Alter­na­ti­ve zu den meist viel teu­re­ren Intel-CPUs und haben gehö­rig bei der Spie­le­per­for­mance auf­ge­holt, was oben­drein unse­re neu­en Tests mit dem aktu­ells­ten AGE­SA-Update unterstreichen.”

Ja, die­se CPU kann man durch­aus kau­fen, wäre da nicht der hohe Aus­ga­be­preis mit dem Upgrade-XT-Zuschlag. Für Gamer ist die­se CPU eh weni­ger inter­es­sant, hier rich­tet man sich eher an den Creator von Welt, der sei­ne Vide­os nicht mit NvEnc enco­die­ren möch­te und der noch Auf­ga­ben­be­rei­che nutzt, die bis­her nicht von Gra­fik­kar­ten abge­löst wur­den. Dann lohnt sich auch ein Ryzen 9 3900X(T), wobei die Klam­mern mit dem jewei­li­gen Preis fal­len oder ste­hen werden.”

Englischsprachige Reviews:

As we can see, the­re isn’t much bet­ween the old X models and the new XT models – incre­a­sing the tur­bo fre­quen­cy a litt­le means that the­re is scope for incre­a­sed per­for­mance in low thread-count workloads, but ulti­mate­ly the voltage/frequency cur­ve when we start pushing with more cores loa­ded counts in tho­se high den­si­ty bench­marks.

Over­all, the Ryzen XT seri­es does pro­vi­de ano­t­her opti­on for dis­cer­ning shop­pers that know their workload, par­ti­cu­lar­ly tho­se that fre­quent­ly use app­li­ca­ti­ons that bene­fit. Still, most will be bet­ter ser­ved with AMD X‑series pro­ces­sors or Intel alternatives.”

Obvious­ly, if you’ve alrea­dy got one of the ori­gi­nal Ryzen 3000 seri­es pro­ces­sors that the­se new XT-bran­ded vari­ants supplant in AMD’s line-up, there’s litt­le rea­son to upgrade. For new sys­tem buil­ders though, the Ryzen 3000XT seri­es is the way to go, if you want the latest and grea­test, and don’t plan to do any overclocking.”

Of the 134 bench­marks ran in total, when just loo­king bet­ween the Ryzen 5 3600XT and Core i5 10600K, the AMD part was 4.6% fas­ter than the Core i5 10600K. The Ryzen 9 3900XT mean­while came out less than 1% fas­ter than the Core i9 10900K with this mass array of bench­marks but with signi­fi­cant­ly lower power use. Obvious­ly if brea­king it down to just the mul­ti-core results and other are­as is whe­re the Ryzen 9 3900XT deli­ve­r­ed the big­gest blows over the Core i9 10900K while the Intel Comet Lake CPU ten­ded to lead in a num­ber of the sin­gle-threa­ded workloads.”

Video­re­views:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen