SSD: Angelbird wrk 256 GB

Artikel-Index:

Der Name Angel­bird ist hier­zu­lan­de wohl nur den aller­we­nigs­ten bekannt. Nun möch­te der öster­rei­chi­sche Her­stel­ler den gro­ßen Sprung mit sei­nen Solid Sta­te Disks (SSDs) wagen. Die Pres­se­mit­tei­lung zum Launch wirbt damit, dass das Unter­neh­men nach ISO 9001:2008 zer­ti­fi­ziert ist. Das ist erst ein­mal nichts Beson­de­res, denn es bedeu­tet nur, dass ein funk­tio­nie­ren­des Qua­li­täts­ma­nage­ment­sys­tem vor­han­den sein muss. Viel inter­es­san­ter ist da schon die Zer­ti­fi­zie­rung nach ISO 13485:2003/AC:2007, die Pro­duk­ti­ons­stan­dards für die Medi­zin­tech­nik defi­niert. Die Funk­ti­ons­si­cher­heit hat damit obers­te Prio­ri­tät, selbst unter schwie­ri­gen Ein­satz­be­din­gun­gen. Für die heu­te ver­öf­fent­lich­te Angel­bird wrk heißt das aber auch, dass es für uns schwer ist, den Ein­satz­ort ein­wand­frei zu bestim­men. Der Her­stel­ler selbst sagt, dass die wrk „ein bei­na­he unver­wüst­li­ches und hoch­ef­fi­zi­en­tes Arbeits­tier“ ist. Gleich­zei­tig tes­ten wir heu­te erst­mals eine SSD, die auf den noch recht jun­gen Con­trol­ler SM2246EN von Sili­con Moti­on ver­traut. Was die Angel­bird wrk mit 256 GB Spei­cher­platz zu leis­ten im Stan­de ist, haben wir uns ange­se­hen. Viel Spaß beim Lesen!

Wir möch­ten uns bei Angel­bird für die Bereit­stel­lung des Sam­ples bedan­ken.

» Tech­ni­sche Daten