AMD Athlon X4 860K “Kaveri” gesichtet

Der AMD Ath­lon X4 760K auf “Rich­land” Basis war soet­was wie der Geheim­tipp für preis­güns­ti­ge Gaming-PCs. Der Mar­ken­na­me Ath­lon X4 ist natür­lich irre­füh­rend, denn logi­scher­wei­se han­delt es sich bei der CPU kei­nes­wegs um einen Able­ger der letz­ten Ath­lon II X4 Serie auf Pro­pus-Basis (Sockel AM3) oder gar des Ori­gi­nal-Ath­lon “K8”. Nein, die­se CPU war nichts ande­res als eine Rich­land A10-APU mit deak­ti­vier­tem GPU-Teil für den Sockel FM2. Da Gaming-PCs in der Regel ohne­hin eine dedi­zier­te Gra­fik­kar­te ver­baut bekom­men, fällt die Deak­ti­vie­rung der On-Die-GPU nicht ins Gewicht. Dafür wur­de der Pro­zes­sor erheb­lich güns­ti­ger ver­kauft als der Zwil­ling mit akti­vier­ter GPU.

Vor knapp 3 Wochen haben wir bereits über eine neue Vari­an­te der Ath­lon-X4-Serie berich­tet, die nicht mehr auf Rich­land, son­dern auf Kave­ri basiert. Die CPU-Archi­tek­tur ist dem­nach nicht mehr Piledri­ver, son­dern Steam­rol­ler, was eine deut­lich höhe­re IPC ver­spricht, also mehr Leis­tung pro Takt je Kern; der zuge­hö­ri­ge Sockel ist dem­nach FM2+.

Inzwi­schen ist der AMD Ath­lon X4 860K, das Top­mo­dell der neu­en Ath­lon-Serie mit Steam­rol­ler-Ker­nen, bei einem bri­ti­schen Online-Shop gelis­tet. Inklu­si­ve Mehr­wert­steu­er soll das Modell 73 bri­ti­sche Pfund kos­ten. Zum Ver­gleich: das aktu­el­le Top­mo­dell AMD Ath­lon X4 760K kos­tet beim sel­ben Anbie­ter 65 Pfund, beim güns­tigs­ten deut­schen Händ­ler ca. 63 EUR. Damit lässt sich das künf­ti­ge Preis­ge­fü­ge in etwa erahnen.

Bezüg­lich der tech­ni­schen Daten herrscht noch etwas Unklar­heit. Der bri­ti­sche Händ­ler spricht von 4,0 GHz, aller­dings dürf­te es sich dabei um den maxi­ma­len Tur­bo-Takt han­deln. Die Basis­fre­quenz dage­gen dürf­te eher bei 3,7 GHz lie­gen. Die Orde­ring Part Num­ber (OPN) der Boxed-Ver­si­on für End­kun­den wird mit AD860KXBJABOX ange­ge­ben. Mit der Ver­füg­bar­keit hapert es aller­dings noch. Mehr als “Stock not avail­ab­le” ist der­zeit noch nicht zu erfahren.

Neben dem Top­mo­dell 860K mit 95 W TDP ist wohl auch noch eine Vari­an­te AMD Ath­lon X4 840 geplant — nicht zu ver­wech­seln mit dem AMD Phe­nom II X4 840 — die etwas nied­ri­ger getak­tet ist. Auch hier herrscht noch Unei­nig­keit. Die CPU-Sup­port­lis­te von ASUS spricht von 3,1 GHz Basistakt, wccftech.com von 3,4 GHz Basis und 3,8 GHz Tur­bo. In jedem Fall ist der 840 in einer nied­ri­ge­ren TDP-Klas­se ein­ge­stuft: 65 W statt 95 W. Auch die­se Vari­an­te ist in Deutsch­land noch nicht gelistet.

Links zum Thema: