AMD zeigt Steamroller-CPUs und FX-8300 auf ChinaJoy 2014

Gestern erst ver­kün­de­te AMD die Ver­füg­bar­keit von 65-Watt-APUs (Code­na­me Kave­ri) für den End­kun­den. Auf der der­zeit statt­fin­den­den Chi­na­Joy 2014, der größ­ten Spie­le­mes­se Asi­ens, prä­sen­tiert AMD nun ers­te CPUs auf Basis der aktu­el­len Steam­rol­ler-Archi­tek­tur für den End­kun­den. Die Hoff­nung, dass Steam­rol­ler für den Sockel AM3+ erscheint, ist erneut gedämpft.

Berich­ten von WCCF­Tech zufol­ge soll­te es sich bei dem vor­ge­stell­ten Top-Modell (?) Ath­lon X4 860K prin­zi­pi­ell um eine A10-7850K-APU han­deln, deren inte­grier­te Rade­on-Gra­fik deak­ti­viert ist. Die Ath­lon-CPU wird mit einer TDP (Ther­mal Design Power) von 95 Watt ein­ge­stuft, besitzt einen Basistakt von 3,7 GHz für die vier Steam­rol­ler-Ker­ne und kann auf 2 MiB L2-Cache zurück­grei­fen. Auf­grund der gro­ßen Ähn­lich­keit zur A10-APU gehen die Kol­le­gen davon aus, dass der Tur­bo-Takt des Ath­lon X4 860K genau­so bei 4,0 GHz lie­gen wird. Außer­dem ver­fügt die CPU über einen offe­nen Mul­ti­pli­ka­tor. Ein zwei­ter Quad­core hört auf den Namen AMD Ath­lon X4 840. Der Mul­ti­pli­ka­tor ist, wie der Name schon erken­nen lässt, locked. Mit einem Basistakt von 3,4 GHz und einem Tur­bo von 3,8 GHz sind die Takt­ra­ten iden­tisch zur A10-7700K-APU.

Klei­ne­re, ener­gie­spa­ren­de Quad­cores sol­len eben­so bald erhält­lich sein. Die eben­falls unter dem Ath­lon-Label lau­fen­den CPUs dürf­ten mit Takt­ra­ten von 1,9–2,2 GHz (Ath­lon X4 550) und 1,7–2,0 GHz (Ath­lon X4 530) zwar kei­ne Leis­tungs­re­kor­de auf­stel­len, dafür aber mit ihrer TDP-Ein­stu­fung von 25 W über­zeu­gen. Bei der letz­ten gezeig­ten CPU han­delt es sich um eine Ath­lon X2 450. Hier wer­keln ledig­lich zwei Steam­rol­ler-Ker­ne unter dem Heat­sprea­der und soll­ten maxi­mal 65 Watt Abwär­me erzeu­gen. Wei­te­re Details zur CPU wie etwa Takt­ra­ten sind bis­her noch nicht bekannt.

Im glei­chen Atem­zug hat AMD eine neue FX-CPU vor­ge­stellt. Die­se hört auf den Namen FX-8300 und basiert wie gehabt auf der älte­ren Piledri­ver-Archi­tek­tur. Mit einer TDP von maxi­mal 95 Watt soll die neue FX-CPU zu einem Preis unter­halb von 150 Dol­lar ange­bo­ten wer­den. Die Kol­le­gen von WCCF­Tech mut­ma­ßen sogar, dass wir dem­nächst noch zwei wei­te­re CPUs für den Sockel AM3+ sehen wer­den. Ste­hen eine FX-8370 und eine FX-8310 ins Haus?

Quel­le: WCCF­Tech