199-Dollar-Notebook von Hewlett-Packard mit AMD Mullins-APU

Micro짯soft will den Goog짯le Chrome짯books an den Kra짯gen! Die Chrome짯books sehen auf den ers짯ten Blick aus wie nor짯ma짯le Lap짯tops, sind aber ledig짯lich als Zugang zum Inter짯net gedacht. Das vor짯in짯stal짯lier짯te Chro짯me OS ist im Grun짯de nichts wei짯ter als ein Linux-Ker짯nel mit dem Chro짯me-Brow짯ser als Benut짯zer짯ober짯fl채짯che. Der Anwen짯der loggt sich in sei짯nem Goog짯le-Account ein und hat via Chrome짯book vol짯len Zugriff auf sei짯ne E멝ails, Cloud-Daten und Apps bei Goog짯le. Die kom짯plet짯te Daten짯ver짯ar짯bei짯tung und 몊pei짯che짯rung fin짯det dem짯nach online statt, die Anfor짯de짯run짯gen an die loka짯le Hard짯ware sind mini짯mal. Des짯we짯gen k철n짯nen Chrome짯books im Ver짯gleich zu 쐃ch짯ten Lap짯tops sehr bil짯lig her짯ge짯stellt werden.

Vor eini짯gen Wochen hat Micro짯soft zusam짯men mit Hew짯lett-Packard ein 채hn짯li짯ches Kon짯zept vor짯ge짯stellt, das unter dem Brand HP Stream l채uft. Statt Chro짯me OS soll hier aber Win짯dows 8.1 zum Ein짯satz kom짯men. Zudem ist der Ansatz nicht ganz so kom짯pro짯miss짯los, denn dank Win짯dows 8.1 wird mehr lokal ver짯ar짯bei짯tet wer짯den (m체s짯sen) als bei Goo짯gles L철sung. Nur der Zweck ist der짯sel짯be: die Hard짯ware soll so knapp wie m철g짯lich bemes짯sen sein, die Daten짯spei짯che짯rung online in der Cloud statt짯fin짯den; hier nat체r짯lich auf Micro짯soft OneDrive.

횥ber짯ra짯schend soll bei HP Stream laut Win짯Fu짯ture aller짯dings kein Intel-Pro짯zes짯sor aus der Bay-Trail-Serie zum Ein짯satz kom짯men, son짯dern eine Mul짯lins-APU von AMD. Mul짯lins ist der klei짯ne Bru짯der von Bee짯ma mit den wei짯ter짯ent짯wi짯ckel짯ten Jagu짯ar-Ker짯nen namens Puma. Exkursion:

Basis f체r alle aktu짯el짯len auf Ener짯gie-Effi짯zi짯enz aus짯ge짯leg짯ten APUs ist der Jagu짯ar-Kern. Er kommt in der Play짯sta짯ti짯on 4 zum Ein짯satz, in der Xbox One und in den AMD-APUs 쏫abi짯ni (Lap짯tops) und 쏷emash (Tablet).

Nach짯fol짯ger des Jagu짯ar mit mini짯ma짯len 횆nde짯run짯gen ist der Puma-Kern. Er kommt in den AMD-APUs 쏝ee짯ma (Lap짯tops) und 쏮ul짯lins (Tablets; oder wie in die짯sem Fall Chrome짯book-Kon짯kur짯rent) zum Einsatz.

Bee짯ma und 얦ul짯lins wer짯den trotz ihrer engen Ver짯wandt짯schaft mit 얤abi짯ni und 얮emash zwar wei짯ter짯hin in 28-nm-Struk짯tur짯gr철짯횩en gefer짯tigt, aller짯dings nicht l채n짯ger im Gate-Last-Ver짯fah짯ren bei TSMC, son짯dern von Glo짯bal짯Found짯ries. Dabei kommt laut AMD ein Gate-First-HKMG-Bulk-Pro짯zess zum Ein짯satz, der sich von jenem unter짯schei짯den soll, der f체r die gro짯횩e APU 얤averi zur Anwen짯dung kommt. Die bewor짯be짯ne dop짯pel짯te Per짯for짯mance pro Watt ergibt sich dann aus h철he짯ren Tur짯bo-Takt짯ra짯ten und abge짯senk짯ter TDP.

Kon짯kret soll zumin짯dest in der g체ns짯tigs짯ten Aus짯bau짯stu짯fe der AMD A4 Micro-6400T mit 4 Ker짯nen zum Ein짯satz kom짯men. Der Basistakt betr채gt 1,0 GHz, Tur짯bo bis 1,6 GHz, als GPU-Teil ist eine Rade짯on R3 mit 128 Shader짯ker짯nen ver짯baut, die TDP betr채gt ledig짯lich 4,5 W inkl. GPU und Chipsatz.

Als Spei짯cher sind 2 GB DDR3L-1333 RAM vor짯ge짯se짯hen, die onboard ver짯l철짯tet wer짯den und nicht erwei짯tert oder aus짯ge짯tauscht wer짯den k철n짯nen. Zudem kommt kei짯ne her짯k철mm짯li짯che Fest짯plat짯te zum Ein짯satz, son짯dern eine 32- bzw 64-GB gro짯횩e eMMC aus Flash-NANDs, prak짯tisch die Bil짯lig짯ver짯si짯on einer SSD in Spei짯cher짯kar짯ten-Bau짯wei짯se. F체r die gef체hl짯te Per짯for짯mance d체rf짯te die Ent짯schei짯dung zuguns짯ten von Flash짯spei짯cher ohne짯hin bes짯ser sein. Der knapp bemes짯se짯ne loka짯le Spei짯cher zeigt aber auch hier, dass trotz Win짯dows 8.1 Online-Daten짯spei짯che짯rung unum짯g채ng짯lich ist, wes짯we짯gen das Ange짯bot f체r 199 US-Dol짯lar auch 100 GB One짯Dri짯ve-Spei짯cher f체r 2 Jah짯re beinhaltet.

Um Kos짯ten zu spa짯ren, kommt ein ledig짯lich 32 Wh gro짯횩er 3멯el짯len-Akku zum Ein짯satz, der trotz der nied짯ri짯gen TDP der Mul짯lins-APU wohl kei짯ne gro짯횩en Spr체n짯ge in Sachen Akku짯lauf짯zeit erm철g짯li짯chen wird. Das Dis짯play soll 14 gro횩 sein und HD-Auf짯l철짯sung (1366x768 WLED) bie짯ten. Dank des moder짯nen Mul짯lins-SoC sind alle aktu짯el짯le Schnitt짯stel짯len vor짯han짯den: USB 2.0 und USB 3.0, HDMI 1.4b bis 1920x1080, DirectX-11.1 Sup짯port mit UVD, HD-Audio mit 4 Laut짯spre짯chern, zudem NWLAN mit Blue짯tooth 4.0, Card짯rea짯der, HD-Kame짯ra und Touchpad.

횥ber die Ver짯f체g짯bar짯keit und die end짯g체l짯ti짯gen Prei짯se in Deutsch짯land ist noch nichts bekannt.

Links zum Thema: